Autor Thema: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen  (Gelesen 5492 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3531
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #30 am: 07.02.18, 09:15 »

Und ja, der Anteil der Katholiken und Evangelisten ist hier in Sachsen geringer als im Westen, ja und?


Heißt das wirklich "Evangelisten"  ???
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 16492
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #31 am: 07.02.18, 09:18 »
Nicht wirklich.

Ich sag immer evangelische Christen. Alles andere klingt konstruiert.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.

Offline suederhof1

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3532
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #32 am: 07.02.18, 09:45 »
Feiertage sind was schönes, gerade für die, die ihn geniessen können.
Ob das nun kirchlich oder weltlich...ganz egal.
Die Abeitnehmen zählen die Feirertag so, das der Urlaub länger bleib.Die Arbeitgeber zahlen zu, weil sie keine Produktion haben.
Die Schulen legen ihre beweglichen Ferientage so, das die Schüler/Lehrer lange Wochenden haben.
Eltern stöhnen, weil die Kiddies alleine zu Hause sind. Einen Kurzurlaub können sich die wenigsten leisten.

Ich komme aus NRW bin katholisch, wohne jetzt in S.-H. Unterschied wie Tag und Nacht. Da fehlen schon einige Feiertage.
Aber...man gewöhnt sich dran.
Auch an Feiertagen muss ich morgens um 6 Uhr aufstehn , mach meine Arbeit wie an jedem anderen Tag auch.
Weihnachten und Ostern ist ein bisschen anders...aber sonst...alles gleich.

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2768
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #33 am: 07.02.18, 18:42 »
Schleswig-Holstein hat sich auch auf den 31.Oktober geinigt. Damit es mit den anderen Nordländern passt. Können uns wohl auf 31.Oktober dies Jahr wieder als freien Tag
einrichten. Sie wollen es wohlschaffen bis dahin alles zu regeln.
Herzlichst hosta

Offline gina67

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3847
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #34 am: 26.03.18, 22:13 »
Bei uns in Niedersachsen ist immer noch nichts entschieden. Bin gespannt ob es denn nun auch der Reformationstag wird.
LG Gina

Offline LunaRTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5230
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #35 am: 26.03.18, 22:17 »
Angeblich sollte er ja schon in diesem Jahr gültig werden. Dann bietet sich ja immerhin ein Feiertag an, der später im Jahr liegt. Reformationstag passt also.
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline gina67

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3847
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #36 am: 19.06.18, 21:23 »
Bei uns in Niedersachsen ist immer noch nichts entschieden. Bin gespannt ob es denn nun auch der Reformationstag wird.
LG Gina

Es hat lange gedauert, aber heute wurde im niedersächsischen Landtag abgestimmt und nun haben wir auch den Reformationstag als neuen Feiertag.
LG Gina

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 16492
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #37 am: 20.06.18, 14:47 »
Ich finde das gut :ja:
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.

Offline gina67

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3847
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #38 am: 21.06.18, 20:30 »
Ich finde das gut :ja:


ich auch.

Offline LunaRTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5230
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #39 am: 21.06.18, 21:51 »
Hallo,

weiter vor hatte ich ja schon geschrieben, dass ich den Reformationstag eher als einen trennenden, als einen verbindenden Feiertag empfinde und ich hätte einen Feiertag, der viele Menschen verbindet, gewünscht. Aber es ist auch nicht weiter tragisch für mich, so wie es gekommen ist.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Muhkuh

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #40 am: 21.06.18, 22:13 »
für uns Bauern ist so ein frei Tag doch egal  :P :P
die  Tiere haben Hunger usw. :'( :'(

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2657
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #41 am: 21.06.18, 23:18 »
Ich finde den Reformationstag ganz gut, auf alle Fälle besser als so einen Frauentag oder so.
Man kann über Luther denken wie man will, ja es hat auch nicht alles richtig gemacht, aber wer macht das schon ???
Aber durch die Bibelübersetzung und die Einführung oder Entwicklung der deutschen Sprache, die alle verstehen, durch die Reformation hat er doch viel bewirkt in unserer Gesellschaft.
Luther hat auch seine Frau unterstützt, nicht umsonst hat er sie mein Herr Käthe (oder so ähnlich) genannt.
LG
Tina

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2768
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein neuer Feiertag für Niedersachsen
« Antwort #42 am: 22.06.18, 08:03 »
Hallo,

weiter vor hatte ich ja schon geschrieben, dass ich den Reformationstag eher als einen trennenden, als einen verbindenden Feiertag empfinde und ich hätte einen Feiertag, der viele Menschen verbindet, gewünscht. Aber es ist auch nicht weiter tragisch für mich, so wie es gekommen ist.

LG
Luna

Einen Feiertag, der viele Menschen verbindet wäre nicht so einfach.
Der Feiertag beschränkt sich ja auf einige Bundesländer.
Herzlichst hosta

 


zum Seitenbeginn