Autor Thema: Räuchern in Haus und Hof  (Gelesen 3498 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Doris70

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 108
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #30 am: 13.12.17, 07:41 »
Also ich bin überzeugt davon, dass Räuchern hilft
Nach Opas Ableben spürte ich dessen (negative) Energie im ganzen Haus. Als dann Oma ihm nachfolgte, räucherte ich nach Anweisung meiner Heilpraktikerin von den hintersten Räumen nach außen usw. Auch nahm ich Salbei. Und alle hier im Haus, die bei meiner Aktion nicht anwesend waren (weil der Rest der Familie glaubt nur an Heilig Drei König an die Wirkung des Räucherns) haben hinterher festgestellt, dass es ruhiger und stiller im Haus ist.
Ich glaube, mit dem Räuchern konnte sich Opa endlich von diesem Haus trennen, und nachdem Oma auch wieder bei ihm war, ging es leichter.
Also ich bin überzeugt!
Gruss

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9584
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #31 am: 13.12.17, 09:18 »
@Doris,
vor Jahren hätte ich das als Aberglauben abgetan, aber inzwischen bin ich auch der Meinung, dass es zwischen Himmel und Erde vieles gibt, von dem wir nichts wissen.
Dass das mit dem Duft was auf sich hat, hätte ich auch nicht geglaubt, aber ich hab mehr als 30 Jahre nach einer bestimmten Apfelsorte bzw. den Duft aus meiner Kindheit gesucht und bin heuer auf einer Obstausstellung fündig geworden. Dass sich dieser Duft so tief in mich hineingegraben hat und ich ihn aber sofort wieder erkannte, das hat mich schon sehr überrascht.
Von daher kann ich mir auch Räuchern vorstellen.
Wie das aber mit negativen Energieen wirkt, bzw. ich kann es mir nicht erklären, aber das Gefühl, dass man in manche Häuser reinkommt und sich nicht wohl und woanders gleich wie zu Hause fühlt- hat wohl auch seine Bewandtnis.
Derzeit hab ich öfters bestimmte Aromaöle in der Duftlampe, manchmal auch Weihrauch - weil es mir guttut.
Nächster Schritt- mich da ein wenig tiefer damit zu befassen- Salbei hab ich einen grossen Busch und so mag ich den eigentlich nicht so besonders als Würze, eher mehr als Heilkraut.

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9584
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #32 am: 18.12.17, 14:15 »
Ich hab mir neulich auf dem Christkindlmarkt eine Weihrauchmischung zugelegt und jetzt hat mich diese Anzünderei der Kohle so geärgert.
Wie bringt  Fachfrau des Räucherns diese Holzkohle zum Glühen?
Im Hausgang pfafft das Räuchermännchen vor sich hin, das geht sehr einfach.

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1198
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kleine Feude, vertreibt hundert Sorgen.
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #33 am: 18.12.17, 15:05 »
Hast du eine Kohlentablette? Es gibt spezielle Tabletten zum räuchern, die meisten brennen sehr gut.
Ich habe eine Zange, damit halte ich die Kohle über eine Kerze, dann spruzelt es und stelle die Kohle auf den Sand, bis die Kohlentablette grau weisslich ist. Danach kommt den Weihrauch oder etwas zum räuchern darauf.
Es gibt auch minderwertige Kohle, die brennt nicht gut.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2623
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #34 am: 18.12.17, 15:20 »
Mary, ich würde es mal mit dem Fön ausprobieren. Bin keine Fachfrau, aber beim Holzkohlegrill hilfts.  ;)
Liebe Grüße
Annelie
Die größte Entdeckung meiner Generation ist, dass der Mensch nur durch Änderung seiner Einstellung sein Leben ändern kann
W. J

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1036
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #35 am: 18.12.17, 15:38 »


spannendes Thema.

Ich räuchere auch oft.. und gerne.. wenn ich  einen "komischen" Geruch wahrnehme.

Meist mit Salbei und/oder Weihrauch.. manchmal tun es auch nur Salbeiräucherstäbchen.

Negative Energie gibt es nicht weil Energie neutral ist.
Aber ich empfinde es auch so,dass es zu laut ist im Haus. Es viel Streit/Missverständnis gibt,
dann ist es meist an der Zeit zu räuchern  :D.
Und komischerweise hilft es bei uns auch.

Auch gebraucht übernommene Möbel "bedufte" ich gern mit Räucherstäbchen  ;D 8).
Es fühlt sich/ Riecht tatsächlich wie eine Reinigung.

Meist nehme ich Räucherstäbchen Salbe / Weihrauch oder auch Amethyst.
Und wenn es eine große Reinigung gibt, dann eine Kohletablette oder auch
so kleine Töpfchen aus Kohle.
Der Tipp von Bergli mit der Zange ist gut, ich habe auch auch ein wenig Schwierigkeiten
die Tablette anzuzünden, muss immer wieder den Rand an versch. bezündeln.
Werde es das nächst mal mit einer Zange versuchen.

Lg
Hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9584
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #36 am: 18.12.17, 17:19 »
Ich muss gestehen, ich hab bisher einfach nur so geräuchert, weil ich den Geruch von Weihrauch, bzw. Räucherstäbchen einfach gerne rieche oder weil es an den Rauhnächten immer schon so gemacht wurde-
dass es eine tiefere Wirkung haben kann- mag gerne sein.
Hab heute Vormittag alle Böden im Erdgeschoss  rausgewischt und irgendwie war mir dann einfach so nach dem Duft vom neugekauften Weihrauch.
Weihrauchsortenmischung  nennt sich auch was mit guter Energie- auf alle Fälle - das ganze Haus wirkt irgendwie tiefengereinigt. ;D
Hab heute noch ein paar weihnachtliche Dekoelemente im Haus verteilt, das Weihnachtsdorf aufgestellt und dort hat das Räuchermännchen gepfafft wie ein Schlot- es war so ein Gefühl von Geborgenheit, von Wärme und Behagen, was sich da einstellte.

@Bergli, Danke für den Tip mit der Zange und der Kerze- hat funktioniert-
@Annelie, meinst du mit dem Heissluftföhn?


Offline geli.GTopic starter

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3424
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #37 am: 18.12.17, 19:17 »
Griaß eich,

meine Schwägern hat sich vor Jahren eine Wohnung gekauft, in dem sie ein Cafe betreibt. Der Immobilienmakler, hat ihr sofort empfohlen, dass sie räuchern soll, weil die Vorbesitzer einen Erbstreit darin geführt haben.
Sie hat dann eine "Profi" geholt und alles ausräuchern lassen.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline geli.GTopic starter

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3424
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #38 am: 18.12.17, 19:23 »

Wenn ich so recht bedenke, gab es hier zwar kein räuchern, wir Evangelischen haben ja auch kein Weihrauch, aber


Marianne ich bin vor kurzem am Tisch mit unserem evangelischen Pfarrer zusammengesessen. Da hab ich ihn mal zu diesem Thema befragt, weil Räuchern ja nix katholisches ist sondern in allen Kulturen zu allen Zeiten schon gemacht wurde und ich mich frage, warum evangelische nicht räuchern. Er hat mir dann gesagt, dass bei seinen Großeltern in Markt Erlbach sehr wohl auch immer geräuchert wurde und er das aus seiner Kindheit auch kennt.
Kann es sein, dass das bei euch einfach nur verlorgen gegangen ist?
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2623
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #39 am: 18.12.17, 19:36 »
ein ganz normaler Haarfön, dann glüht die Kohle schnell
Liebe Grüße
Annelie
Die größte Entdeckung meiner Generation ist, dass der Mensch nur durch Änderung seiner Einstellung sein Leben ändern kann
W. J

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9584
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #40 am: 18.12.17, 20:03 »
@annelie,
Danke für den Tip.

@geli,
hab das auch schon öfters gehört, dass das Räuchern die unguten Energieen aus dem Haus treibt.
Es sprengt nur mein Vorstellungsvermögen ein bisschen, ich mag den Geruch von Weihrauch sehr gerne oder von Räucherstäbchen, der neue Weihrauch soll Energie bringen- aber wie soll das wirken, dass Streit oder Zank mittels Rauch aus dem Haus geräuchert werden kann???
Du warst ja in einem tollen Vortrag, hast da um einiges mehr Hintergrundwissen als ich.
Hab nur heute gemerkt, dass so eine gute Stimmung im Haus war, der Weihrauch mit der guten Energie - er duftet auf alle Fälle sehr angenehm.
Neulich hab ich mit Johanniskraut einen Versuch gemacht, das war kein angenehmer Geruch, aber ich hab dann nachgelesen, man soll nur die Blüten verwenden, ich hab mir einen Johanniskrauttee aus der Apotheke geholt- da wirkt nix.
Hab mir vorgenommen, dass ich mich da wirklich ein wenig schlau machen möchte und bis dahin kommt Duftlampe, Weihrauch und die Räucherstäbchen sowie die Räucherkerzen zum Einsatz.
Dass Düfte viel schneller wirken, ich brauch nur Bergamotte oder Orangenöl in die Duftlampe geben, das hilft richtig gegen graue und trübe Tage.

Offline goldbach

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1097
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #41 am: 18.12.17, 21:00 »
wir Evangelischen haben ja auch kein Weihrauch, aber
z.B. die 12 Nächte hatten bzw. haben schon auch eine Bedeutung.
Wie im Artikel geklärt hat sich das in den Regionen unterschiedlich entwickelt.
ach - ihr habt keinen Weihrauch - soll ich Dir einen zukommen lassen? Rosenweihrauch ist mein absoluter Favorit.
Meine Mutter war auch evangelisch und hat mit einer Hingabe geräuchert  ;) da konnte unsere katholische Nachbarin nicht mithalten!

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 850
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #42 am: 06.01.18, 15:46 »
Hallo,

Bei der Wichtelsuche habe ich vor einigen Wochen das Thema hier gefunden und fand das sehr interessant. Da ich der hiesigen Buchhandlung auch eine kleine "esoterische" Ecke ist, habe ich mir eine kleine Räucherschale, Räucherkohle und ein Glas Raumreinigung gekauft und einen kurzen Räuchergang durchs Haus gemacht. Nachgeräuchert habe ich mit einigen Weihrauchkörnern, die meine Tochter vor Jahren beim Ministrieren stibitzt hatte.

Ganz bestimmt war es nicht zum letzten mal, aber ich werde mir  noch andere Mischungen besorgen, denn die Raummischung hat uns nicht so überzeugt. Räuchert ihr auch in 3 Durchgängen oder nur einmal?
Liebe Grüsse

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2546
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #43 am: 06.01.18, 16:33 »
Also, ich kenn das Räuchern überhaupt nicht. Auch nicht aus meiner Kindheit . Würd mich direkt mal interessieren ob im Norden überhaupt geräuchert wird oder wo evtl. die Grenze ist. Vom Räuchern hab ich immer nur im südlichen Teil Deutschlands gehört.
Herzlichst hosta

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1198
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kleine Feude, vertreibt hundert Sorgen.
Re: Räuchern in Haus und Hof
« Antwort #44 am: 06.01.18, 18:03 »
Ich räuchere, wenn ich Lust dazu habe. (und/oder keine Kinder zuhause sind oder noch im Bett, die riechen es nicht so gerne).
Auch mit was, ist mein Lust und Laune Prinzip. Sicher jetzt vermehrt mit Weihrauch, aber auch mit Kräutern.
Sogar, seit meinem Wichtelgeschenk, auch mal mit Weihrauchstäbchen  ;). Die riechen nicht so streng, also angenehmer, meinen die Kinder  :D
Ich lasse mich sehr viel von meinem Gefühl leiten.

 


zum Seitenbeginn