Autor Thema: Obstlagerung  (Gelesen 1491 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9904
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Obstlagerung
« am: 27.10.17, 07:24 »
Es gibt das ganze Jahr eigentlich alles zu kaufen, aber der eine oder andere hat Äpfel, Birnen usw. im eigenen Obstgarten.
Wie lagert ihr eure Äpfel aus dem Garten?
Hab neulich Obsthorden gesehen mit Anleitung zum Selbermachen- wäre vielleicht eine Winterarbeit, eine fertige Obsthorde ist nicht ganz billig.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1563
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Obstlagerung
« Antwort #1 am: 27.10.17, 07:36 »
Wir lagern unsere Äpfel in der Garage. Ist der beste Kompromiss, aber längst nicht ideal.

Was bitte ist eine Obsthorde?
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2549
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Obstlagerung
« Antwort #2 am: 27.10.17, 09:10 »
Wir lagern unsere Äpfel in alten Kartoffelvorkeimkiste in der ehemaligen Futterküche.
Da sind im Winter auch mal minus 1 -2 Grad, da macht aber nichts. Das Raumklima stimmt und ich kann den Glockenapfel bis in den April lagern.
Dies Jahr aber nicht, da fast keine Äpfel >:(
LG
Tina

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Obstlagerung
« Antwort #3 am: 06.12.17, 09:01 »
Meine Äpfel im Keller sind alle gefault. Die sind ein Fall für den Kompost  >:( >:( >:(
Im Keller ist einfach kein Klima für Äpfel. Das hätte ich mir denken können. Muss aber sagen, dass ich eigentlich zum Lagern von Äpfeln keinen gescheiten Platz habe. In der Wirtschaftsküche würde zwar die Temperatur passen, aber da hab ich echt keinen Platz um die Kisten zu stellen.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1563
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Obstlagerung
« Antwort #4 am: 06.12.17, 09:51 »
Oh, Pauline, das ist schade und ärgerlich!

Unsere Äpfel, die in der Garage lagern, sind schon alle reif (zu früh).
Es war zu lange zu warm für die Äpfel.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1705
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Obstlagerung
« Antwort #5 am: 06.12.17, 10:58 »
Hallo,

das ist aber ärgerlich und schade ☹️ Pauline.
Aus diesem Grund mache ich immer fast alle Äpfel zu Saft und kaufe mir dann lieber Portionen zum Essen im Laden.
Könnte man die Äpfel eigentlich in einer Kühlzelle lagern? Haben wir nämlich eine für Wild und Rind

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5152
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Obstlagerung
« Antwort #6 am: 06.12.17, 11:50 »
In diesem Jahr hat sich die lagerung erübrigt mangels Ernte. Ansonsten haben wir draußen einen Anbau mit offener Tür nach draußen und auch einen Holzschuppen. Dort hinein kommen die Äpfel erst einmal in Kisten bis zum ersten Frost. Ist es nur so ein kurzer Nachtfrost, reicht das Abdecken mit Säcken oder dicken Tüchern auch noch aus. Bis dahin haben wir schon einiges verbraucht und so nebenher mache ich immer noch getrocknete Apfelspalten oder Apfelchips. Ab Frost (das ist meist Anfang Dezember der Fall) geht es in den Keller. Dort fehlt es leider auch an wirklich geeignetem Raum, d. h. die Äpfel sollten zügig, so bis Ende Januar verbraucht sein. Wir haben Sorten, die man lange lagern könnte, so bis April - Mai, geht aber unter unseren Bedingungen nicht  :-\

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Hilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 614
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Obstlagerung
« Antwort #7 am: 06.12.17, 13:26 »
Hallo,

das ist aber ärgerlich und schade ☹️ Pauline.
Aus diesem Grund mache ich immer fast alle Äpfel zu Saft und kaufe mir dann lieber Portionen zum Essen im Laden.
Könnte man die Äpfel eigentlich in einer Kühlzelle lagern? Haben wir nämlich eine für Wild und Rind

LG Mathilde

Äpfel in einem Kühlraum zu lagern ist die beste Lösung. Wie viel Grad habt ihr eingeschalten in der Kühlzelle eingestellt?
Meine Äpfel im Keller sind alle gefault. Die sind ein Fall für den Kompost  >:( >:( >:(
Im Keller ist einfach kein Klima für Äpfel. Das hätte ich mir denken können. Muss aber sagen, dass ich eigentlich zum Lagern von Äpfeln keinen gescheiten Platz habe. In der Wirtschaftsküche würde zwar die Temperatur passen, aber da hab ich echt keinen Platz um die Kisten zu stellen.
@Pauline, du hast du sicher schon öfters Äpfel im Keller gelagert? Was war der Unterschied zu früher? Waren die Äpfel beschädigt, zu reif geerntet oder doch zu warm? Wir geben unseren Kunden den Rat, sie sollen die Äpfel in der Garage lagern und dann mit Decken Schutz geben oder kleinere Mengen im Kühlschrank aufbewahren.

Und dieses Jahr ist einfach kein gutes Lagerjahr für Äpfel. Wir merken es auch an unseren Äpfel, dass durch Hagel und Frost doch viele nicht so lange haltbar sind, trotz optimalen Bedingungen und Lagertechnik.
Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast. Albert Einstein

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1979
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Obstlagerung
« Antwort #8 am: 06.12.17, 22:23 »
Hallo Pauline,
hast du neben den Äpfeln auch Kartoffeln gelagert?Die mögen sich überhaupt nicht.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9904
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Obstlagerung
« Antwort #9 am: 07.12.17, 07:01 »
Wir haben leider keinen Lagerkeller,
hab die Äpfel in einem ungeheizten, verdunkelten Raum- aber dieses Jahr merke ich einen Unterschied, sie halten einfach nicht so gut wie die anderen Jahre. Jeden Donnerstag sortiere ich eine ganze Schüssel aus, die verarbeitet werden müssen.
Was dieses Jahr auffällt, viele Äpfel sind innerhalb von ein paar Tagen total braun- das kenn ich so nicht.
Es gab Jahre, da kamen im Juni die letzten Äpfel für Müsli, Kuchen oder Kompott aud dem eigenen Apfellager - glaub ich nicht, dass sie dieses Mal so lange halten.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1705
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Obstlagerung
« Antwort #10 am: 07.12.17, 07:37 »
Hallo,

Hilde die Kühlzelle steht bei Fleisch zwischen 2,5 und 4,5 Grad.
Dieses Jahr hat sich aber alles erledigt sowohl Saft als auch Lagerung. Es gab keine Äpfel.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Obstlagerung
« Antwort #11 am: 07.12.17, 10:27 »
Es war nur eine Kiste, und trotzdem ist es nervig. Hat ja auch Arbeit gemacht. Der Keller bzw. das Haus ist sehr alt. Der Keller ist wunderbar zum Lagern von Kartoffeln, aber für Äpfel wohl einfach zu feucht. Die Temperatur mag passen für Äpfel. Sind ganzjährig um die 7-10Grad.
Meine Mutter hat früher auch schon gejammert, dass wir zum Lagern nix gescheites haben. Im Dachboden ist es ok, solange es keinen Frost gibt. Denn der ist nicht frostfrei. Die Wirtschaftsküche wäre in Ordnung, aber da fehlt mir einfach der Platz für Obstkisten.
Wir haben auch schon Saft pressen lassen. Das letzte Mal waren es um die 200l, aber wer bitte trinkt die??? Wir sind nur zu zweit und soviel verschenken kann man auch nicht. Hab ja nicht so viele Abnehmer. Und ehrlich gesagt einfach verschenken.... das Pressen lassen kostet auch Geld. Und größter Punkt - es fehlt die Zeit zum Aufsammeln bzw. Pflücken der Äpfel. Das war heuer eigentlich der Hauptgrund, warum wir nicht mal einen kleinen Teil zu Saft verarbeitet haben. Die Äpfelbäume waren heuer so dermaßen voll mit Früchten, dass sie teilweise schon am Ast angeschrammt waren. Durch das Herabfallen der einen Früchte sind andere mit angestupst worden und haben so Stellen bekommen, die dann schnell faulen. Ach Gott, was soll ich mich abtun... Das ist halt so. Die paar Äpfel, die wir brauchen kaufe ich und feertig.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1705
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Obstlagerung
« Antwort #12 am: 07.12.17, 12:14 »
Hallo,

Pauline das wäre was für Tauschhandel. Ich verschenke beim Schlachten auch immer einen Braten, Hack und Knochen und dafür bekomme ich dann in deren Saison Honig, Kerzen, Gurken oder Tomaten und Pfirsiche ins Haus geliefert  :D

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

 


zum Seitenbeginn