Autor Thema: Edelpilzzucht  (Gelesen 409 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5118
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Edelpilzzucht
« am: 24.10.17, 11:32 »
Hallo

ich habe zufällig einen Beitrag über Edelpilzzucht gesehen

Edelpilzzucht: Kräuterseitling und Co. aus dem Tunnel

Zitat

Die Edelpilzzucht hat Hochkonjunktur und Austernseitling, Shiitake oder Kräutersai-tling
sind mittlerweile das ganze Jahr über erhältlich.
Allerdings ist die Edelpilzzucht eine äußerst komplizierte Sache.


Es gibt einen Onlineshop von diesem Züchter ...
dort kann man auch als Hobbyanbauer Substrate bestellen ... gewerblich natürlich auch

Interessant ist das schon ... und Spaß macht das sicher auch ...
wenn man einen feuchten Raum hat ... zum vermarkten von kleinen Mengen oder als Aktion

Wenn ich mir die Verkaufspreis im Supermarkt anschaue  ::)
für Ware (Kräuterseitlinge) aus Südkorea  :-X

Frischepilze verkauft der Shop auch ... 2 kg unter 40 Euro

Gruß
Beate


Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9282
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Edelpilzzucht
« Antwort #1 am: 24.10.17, 16:07 »
Da juckts mich in den Fingern, danke Beate, das ist wirklich interessant.
Ich war vor 2 Jahren in einem Pilzkurs , Shitake, Austersaitlinge bring ich ganz gut hin, aber die Kräutersaitlinge, die sind kompliziert.
Wer so ein Gebäude nutzen kann, diese Pilze sind bestimmt hervorragend. Sinn machen da sicher auch nur Edelpilze, die einigermaßen hochpreisig verkauft werden können.
« Letzte Änderung: 24.10.17, 16:10 von mary »

 


zum Seitenbeginn