Autor Thema: Bienen und die Imkerei II  (Gelesen 515 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5236
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Bienen und die Imkerei II
« Antwort #15 am: 20.10.17, 14:58 »
In Bayern gibt es wie auch in Niedersachsen, ein Landesinstitut, das sich mit Bienen beschäftigt. Die bieten auch Kurse an.
Schau mal unter https://www.lwg.bayern.de/bienen/bildung_beruf/index.php
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Lionshead

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Bienen und die Imkerei II
« Antwort #16 am: 21.10.17, 19:17 »
Danke an alle, die geantwortet haben. Werde mich da mal informieren.
Lg

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk


Offline Lionshead

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Bienen und die Imkerei II
« Antwort #17 am: 21.10.17, 19:19 »
Danke an alle, die geantwortet haben. Werde mich da mal informieren.
Lg

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk


Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Bienen und die Imkerei II
« Antwort #18 am: 22.10.17, 06:56 »
Jetzt hätt ich auch eine imkerliche Frage,
verzichtet jemand von Imkern auf die Baufolie und nimmt stattdessen was anderes?. Ich hab immer das Gefühl, dass besonders in den Zeiten, wo die Aussentemperaturen niedriger werden, das Schwitzwasser nicht entweichen kann und diese Feuchtigkeit den Bienen nicht übermässig gut tut.
Wie sind eure Varroaerfahrungen dieses Jahr?
Alle schwärmen von diesem neuen Ameinsensäureverdunster?
Mein Bienenpate meint, das ist wieder ein alter Wein im neuen Schlauch, ich kann das nicht beurteilen.

Offline evi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 30
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bienen und die Imkerei II
« Antwort #19 am: 22.10.17, 16:52 »
ich habe den nassenheider professionell verdunster jetzt bei allen völkern und ablegern genommen,dreimal 14 tage,und jetzt hoffe ich das alle gut übern winter kommen

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Bienen und die Imkerei II
« Antwort #20 am: 22.10.17, 19:00 »
@evi,
also du findest den Verdunster gut, wie ist das mit den verschiedenen Temperaturverhältnissen?

Offline evi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 30
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bienen und die Imkerei II
« Antwort #21 am: 23.10.17, 12:53 »
die verdunstungsmenge passt sich an,bei sehr nassem wetter fülle ich nochmal nach,weil zuviel verdunstet

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Bienen und die Imkerei II
« Antwort #22 am: 23.10.17, 14:49 »
@evi,
muss man das nicht nach Temperatur zuschneiden?
Ich muss mich fürs nächste Jahr damit etwas näher befassen.
Dieses Jahr haben mich/bzw. die Bienen die Varroas ziemlich genervt.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Bienen und die Imkerei II
« Antwort #23 am: 24.10.17, 06:42 »
Im Honigschrank sind dieses Jahr 3 verschiedene Honigsorten, ich bin da schon ein paar Mal vor diesem Schrank gestanden und hab mich soooooooooooooooooooooooooooooooooooooo über dieses flüssige Gold gefreut.
Auch das Bewusstsein, wievel Mühe und Fleiss der Bienen darin stecken, aber auch die eigene Arbeit, bis er gerührt und im Glas aufgeräumt ist.
Dieses Begleiten eines Produktes vom Beginn bis zum Glas- da liegt auch soviel Freude, Liebe und Dankbarkeit mit  im Glas. :-*

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Bienen und die Imkerei II
« Antwort #24 am: 25.10.17, 11:13 »
Ich habe heute nur ganz kurz bei den Bienen nachgeschaut und möchte was ändern.
Die Baufolie, der Deckel und eine Isolierung auf dem Deckel, da fängt es immer an zu schwitzen.
Jetzt hab ich mir überlegt, die Baufolie rauszunehmen und dünne Holzbretter aufzulegen, darauf eine Dammmatte aus Stroh, Flachs oder Holz zu legen.
So ganz fündig bin ich noch nicht geworden, kann ja sein, dass über dieses Problem schon jemand anders nachgedacht hat?

 


zum Seitenbeginn