Autor Thema: Landwirtschaft in den Medien II!  (Gelesen 21421 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2867
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #105 am: 07.10.18, 17:16 »
Gestern abend auf N3: "Treckerfahrer dürfen das - Spezial"

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/treckerfahrer-duerfen-das/Treckerfahrer-duerfen-Der-lange-Treckerabend,sendung829534.html

Eine Sammlung vieler Reportagen, die schon in der Nordtour gezeigt wurden, über Landwirtschaft, Erntestress, Technik... einiges kannte ich schon, einiges war neu.

Sven Tietzer kommt aus unserem Nachbarlandkreis und unser Sohn ist Fan von ihm, weil "Brunhilde" ein Porsche ist und unser Sohn gern mal mit Opas Porsche ausfährt



Ich kannte auch einige Beiträge. Fand es aber so im Zusammenhang gut.
Die Zwischenschnitte  sind auf dem diesjährigen Landpartiefest im Mai in Ratzeburg gemacht. Dort waren die Oldtimer vertreten. Die Treckerparade konnten wir noch schauen, aber leider nicht mehr die Vorführungen. Unser Bus wartete.
Herzlichst hosta

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5387
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #106 am: 09.12.18, 20:12 »
Ich hab mir heute Nachmittag mal wieder "Unser Land" angesehen.
Wie auch hier im BT schon einige schrieben sehe ich die Sendung inzwischen sehr kritisch.

Ich hab mir nur gedacht  "Merken die eigentlich dass die beiden Beiträge sich fast in sich widersprechen?"
Zum einen wurde gesagt dass bei Spritzmitteln, auch wenn alles geprüft ist, noch nach langer Zeit Probleme mit Grundwasser auftreten können ,  gleich im Anschluß kam Beitrag über Impfung von Ebern damit die Ferkel nicht mehr kastriert werden müssen. Wurde sehr gelobt das Verfahren, es kam aber auch ein Schweinemäster zu Wort der das kritisch sah.  Angeblich (lt allen Studien) ist es völlig unbedenklich, die Schweine müssen zweimal geimpft werden, das zweite Mal 2 (?) Wochen vor der Schlachtung.
  Kann es nicht auch da sein, dass sich nach jahren herausstellt dass das nicht ganz so ohne Auswirkungen für uns Menschen ist? Wäre ja nicht das 1. Mal dass sich was erst hinterher herausstellt.

Offline Mara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #107 am: 19.12.18, 15:46 »
Hab mir gerade in der Mediathek von ZDF die  Anstalt angeschaut:

https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-18-dezember-2018-100.html

Bin eigentlich ein großer Fan von dieser Sendung, und klar vieles muss überspitzt sein, dann ist es Satire.
was sagt ihr dazu? Ich bin grad unschlüssig, was ich davon halten soll.

LG mara
3 Wünsche:
Die Gabe, nie zu vergessen, was Du warst,
den Mut das zu sein, was Du bist,
die Kraft, das zu werden, was Du sein möchtest.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1806
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #108 am: 19.12.18, 16:43 »
Wurde sehr gelobt das Verfahren, es kam aber auch ein Schweinemäster zu Wort der das kritisch sah.  Angeblich (lt allen Studien) ist es völlig unbedenklich, die Schweine müssen zweimal geimpft werden, das zweite Mal 2 (?) Wochen vor der Schlachtung.

Das beste dabei ist ja: sollte sich Herr Schweinemäster ausversehen selbst picksen, ist es empfehlenswert die zweite Impfung jeman andere machen zu lassen obwohl ::) dann braucht Frau sich 2 Jahre lang nicht um die Verhütung kümmern  :-X

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 497
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #109 am: 19.12.18, 16:53 »
Ist doch voll praktisch, keine Pillen mehr schlucken und so...  8)

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4208
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #110 am: 19.12.18, 17:28 »
Ich habs auch gesehen.............schwer erträglich - für alle Seiten find ich.
Herzliche Grüße von Fanni

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5387
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #111 am: 19.12.18, 18:16 »
ich hatte heut Gespräch mit TA (Assistent). Er meinte entgegen der weitläufigen Meinung ist das kein Hormon.
Er hält es für gute Lösung.

Also nichts mit "man braucht keine Verhütung", könnte anders ausgehen wenn man sich da verlässt ;D

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1806
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #112 am: 19.12.18, 19:47 »
Hallo,

Das stimmt so nicht. Bitte bis unten lesen bei Selbstinjitzierung. Der Hersteller von Improvac wird es wohl wissen.
http://www.animal-health-online.de/gross/2013/01/26/eberimpfung-mit-improvac-was-man-dazu-wissen-sollte/23843/

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10121
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #113 am: 19.12.18, 20:34 »
Irgendwie ist mir  das Lachen in der Kehle stecken geblieben, war in meinen Augen mehr als grenzwertig.Ich hab die ganze Sendung aber nicht angesehen, mir war irgendwann einfach meine Zeit dafür zu schade.


Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 892
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #114 am: 19.12.18, 20:36 »

Hauptsache die Konzerne können ihren Sch.....   teuer verkaufen...................., alles wird verharmlost.
Mary mir gehts genauso.

LG milli


Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10121
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #115 am: 20.12.18, 05:30 »
@Milli
Ich hab mich gestern gefragt, wenn die Fertigprodukte in Zukunft mit weniger Zucker, Fett und Salz hergestellt werden sollen,
was kommt stattdessen rein, damit es den Leuten auch noch schmeckt?
Was mich in Deutschland stört, auf der einen Seite wird die ganze Zeit geschimpft, geschmäht und gefordert, auf der anderen Seite  in keinem Land wird Essen so billig verscherbelt und so wenig wertgeschätzt wie bei uns.

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5387
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #116 am: 17.01.19, 18:53 »
Wieso überrascht mich das jetzt so gar nicht.
Ich hab ja schon drauf gewartet welche Sau dieses Jahr zur Grünen Woche durchs Dorf getrieben wird.
Wie haben die Auflösung, heute Abend in Monitor in der ARD

Die Landwirtschaft trägt die Hauptschuld am Feinstaub und an dem sterben, nach einer neu veröffentlichten Studie des
Max Planck Instituts, jährlich 120 T Menschen vorzeitig.
Die Automobilindustrie wird sich freuen, jetzt haben den schwarzen Peter andere. Wie allerdings die erhöhten Werte in den Großstädten entstehen bzw. von der hintersten Provinz dorthin kommen, das ist mir jetzt doch noch etwas schleierhaft, aber vielleicht finden dafür die Wissenschaftler auch noch eine plausible Erklärung.

Mein Vorschlag, warum wird denn nicht das Essen grundsätzlich verboten, dann bräuchte man auch keine Landwirtschaft mehr.  (Ironie aus)

Was gab es da in den letzten Jahren nicht schon alles, seit BSE, jedes Jahr was Anderes.
« Letzte Änderung: 17.01.19, 18:58 von frankenpower41 »

Online Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1050
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #117 am: 20.01.19, 14:30 »
Ich habe über WhatsApp ein Video bekommen, das ich an einigen von Euch weitergeleitet habe. Ich hätte das hier gerne her verlinkt, habe aber keine Www-Adresse (so es denn eine gibt). Falls das machbar ist und man darf das, würde ich mich freuen, wenn es jemand hier reinstellen kann.

Dieses Video bezieht sich auf die Monitorsendung mit der Feinstaubbelastung aus/in der Landwirtschaft. Ich für meinen Teil bin glaube ich jedenfalls froh, dass ich mir die Sendung  nicht angetan habe.

LG Annette


Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline MetaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 340
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #118 am: 21.01.19, 21:34 »
Ich  habe das heute bei FB gesehen, der Mann hat wirklich total recht. Jetzt sind wieder mal die Bauern an allem schuld- wer auch sonst ???
Schön wäre es wenn mal unsere Standesvertretung hier klar Stellung beziehen würde !!!
Gruß Meta
Arm ist nicht der, der wenig hat.
Sondern der, der nicht genug bekommen kann.
( Verfasser kenn ich nicht! Aber der Spruch ist gut!)

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4208
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien II!
« Antwort #119 am: 21.01.19, 23:16 »
noch schlimmer..........viele Landwirte fahren  auch noch Diesel.................. ::) ::) 

nein das war nicht ernst gemeint, ich  mach nur Spass...........aber mir bleibt leider der Knödel im Hals stecken, gehts noch frag ich mich!!
Herzliche Grüße von Fanni

 


zum Seitenbeginn