Autor Thema: Ich bin traurig.....8  (Gelesen 11688 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1502
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #60 am: 20.08.17, 16:20 »
Hallo,

Das war ja ein Unwetter bei Euch. Wen hat es denn alles getroffen? Habe vorher auch einen. Kaputten Stall bei Passau gesehen.
Dieses Jahr ist verhext. Wir kommen z.T. Nicht auf den Acker zum dreschen. Getreide reif und trocken aber es steht im Wasser wie Reis oder ist so moorig das man einsinkt oder gleich feststeckt

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #61 am: 20.08.17, 19:29 »
@Trudi,
eine schöne Geste, einen selbstgezogenen Baum an die Nachkommen zu verschenken.
Wenn dann so ein Baum fällt ist es besonders traurig.
Habe mir heute überlegt, ob ich nicht schaue, ob wir von unserem Nussbaum auf einen jungen Baum veredeln lassen können, so schöne Nüsse hat weit und breit kein Baum und wir wissen auch nicht, woher unser Hofbaum kam.
Hab heute eimerweise Nüsse aus dem Gras rausgerecht. Schade, sie sind noch nicht zu gebrauchen.  Man bringt die Schale nicht weg.
Hab noch einen weiteren jungen Baum im Obstgarten gefunden, der in totaler Schräglage hängt. Vielleicht können wir den wieder aufrichten.
War heute nur froh, dass der Sturm mein Bienenhäusl nicht weggeweht hat, das Gewächshaus hat es auch unbeschadet überstanden.
Die losen Schindeln sind wieder eingehängt und es wartet noch einiges an Aufräumungsarbeiten- sind wir vermutlich noch mit einem blauen Auge davongekommen.
Die Bilder von umgelegten grossflächigen Waldbeständen hatte ich am Freitag in der Nacht wieder sehr schnell im Kopf, da haben  wir diesmal noch einigermaßen Glück gehabt.
Am Freitag war das Wetter so schwül und ungut- irgendwie hat man schon bemerkt, dass sich da was ungutes zusammenbraut. Ich hab zum Glück die Unwetterwarnungen nicht gehört- denn was will man machen, man kann ja den Gehsteig nicht hochklappen und alles unter Dach räumen.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5350
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #62 am: 20.08.17, 19:58 »
Mary,
meine Tante macht immer mal wieder einen Schnaps/Likörchen aus den grünen Walnüssen..
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #63 am: 20.08.17, 20:25 »
@cara
ich kenn den Schnaps von den grünen Walnüssen mit den Johanninüssen, wenn man die jetzigen auch noch zu was gebrauchen könnte, hätt ich nichts dagegen.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3629
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #64 am: 21.08.17, 02:13 »
SIND sicher schon zu weit gereift um sie noch einstechen zu können
oje das hat ja viel Schaden gemacht bei euch unten. hab heute im Fernsehen schlimme waldbilder gesehen. Das tut weh..

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5350
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #65 am: 21.08.17, 08:20 »
ich hatte danach auch noch mal gegoogelt, Mary, du hast Recht, dafür ist es jetzt wohl zu spät...
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4255
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #66 am: 06.10.17, 10:01 »
... weil unser Dorfladen zum 15. Oktober schließt.
Ich wusste ja schon einige Wochen von der Besitzerin dass sie überlegt aufzuhören, aber dass es jetzt so schnell geht das stimmt mich schon etwas traurig.  Die junge Frau hat vor über 10 Jahren hiér angefangen und man hat dort fast alles gekriegt. Sehr praktisch war dass sie Brot und Gebäck von der elterlichen Bäckerei hatte, auch Wurst von sehr guten Dorfmetzger dort. Getränkemarkt, man musste nur vor die Tür fahren, teilweise günstigere Preise als im Supermarkt (gleiches Produkt).  Postannahme, Reinigung.
Da werde ich mich sehr umstellen müssen, jetzt muss ich jedes Mal in die Kreisstadt fahren, das geht nicht mal so zwischendrin ohne groß umziehen.
Ich verstehe es, sie hat MS und da merkte man die letzten Jahre schon Verschlechterung, auch andere Gründe spielen mit hinein.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2155
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #67 am: 06.10.17, 12:03 »
Marianne, das kann ich dir nachfühlen. Oft ist man ja in voller Arbeitsmontur, bräuchte nur dieses und jenes, und wenn man da mal schnell hingehen/fahren kann ohne große Umstände, das ist Riesenvorteil.

Hier hoffe ich ja nun schwer auf Öffnung demnächst, hat sich schon mehrmals verschoben, die Gemeinde hat extra das barrierefreie Sparkassengebäude gekauft, um den Dorfladen dort anzusiedeln, mitten im Dorf. Diese Bank hat nun eben ein Jahr früher ihre Schaltertätigkeit (eh schon sehr eingeschränkt) eingestellt, als vorgesehen. Das halte ich nach wie vor für eine starke Entscheidung des Gemeinderates, ist ebenerdig, zentral, Parkplätze vor der Tür etc.
Gruß
Anneke

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #68 am: 07.10.17, 08:18 »
@Marianne, kann deine Trauer gut verstehen, unser nahes Lebensmittelgeschäft ist auch verschwunden. Dem trauere ich heute noch nach.
Naja, wir bekommen zu unseren 3 grösseren Lebensmittelgeschäften jetzt noch 2 weitere grosse Ketten dazu, das macht den kleinen Geschäften immer mehr den Garaus.
Was mir auffällt, in einem kleinen Geschäft im Nachbarort, die haben alles, was man für den täglichen Bedarf braucht, man kommt preiswerter dabei weg, weil man da auch wirklich das kauft, was man braucht.
Auf alle Fälle- ohne Einkaufszettel geh ich nicht mehr zum Einkaufen, hab das neulich gesehen, musste ganz schnell was für den Betrieb holen und bin dann noch zum Einkaufen - ohne Einkaufszettel, genau, das was ich wirklich gebraucht habe- hab ich dann vergessen. :(

Offline anka

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 368
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #69 am: 07.10.17, 09:48 »
Mary jetzt ist ja wieder Leben im geschlossenen EDEKA. Aber die Kundschaft wird eher keinen deutschen Hintergrund haben....
Wir haben auch ein kleines Geschäft im Ort, aber zu den neuen Geschäften habe ich dann viel näher und es ist ein REWE dabei. Den liebe ich.

anka

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4255
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #70 am: 07.10.17, 10:42 »
REWE hat in der Kreisstadt (gut für mich erreichbar) schon länger geschlossen, dem hab ich auch etwas nachgetrauert.
War noch familiär geführt.
Da ich sonst wenig in den Ort komme war der Dorfladen auch etwas Treffpunkt.
Nachvollziehen kann ich den Schritt, die Besitzerin hat mir erzählt, dass sie auch Inserat geschaltet hat dass evtl jemand reingeht, aber da hat sich keiner gemeldet.

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #71 am: 07.10.17, 17:04 »
@frankenpower,
mit dem Schliessen von immer mehr kleinen Geschäften geht auch dieses soziale Zusammenkommen ab.
Wenn ich in der Tageszeitung lese, welche Gastwirtschaften, Geschäfte usw. bereits dieses Jahr geschlossen haben, der ländliche Raum verliert sein MIttelmaß.
Nur noch grosse Ketten, aber inhabergeführte Geschäfte werden immer weniger.
Mich stört vor allem, ich möchte nicht jede Woche die ganzen Werbeprospekte durchlesen müssen, um auf Schnäppchenjagd zu gehen oder was wann angeboten wird.
Aber scheinbar ist das der Zeitgeist.
Bin froh, dass es bei uns einen Tag in der Woche einen Wochenmarkt gibt, da treffe ich doch viele Bekannte.
Mit ist heute eingefallen, dass ich bestimmte Klammern für Gläser brauche- wo finde ich in der Nähe noch ein Haushaltswarengeschäft.
Mir widerstrebt es, alles per Mausklick zu bestellen und schicken zu lassen.
@Anka, ich hatte gemeint, dass das neue Geschäft neben dem Schreibwaren geschäft eröffnet wurde, aber so ganz genau hab ich da auch noch nicht darauf geachtet.
Bei unserer Multikultigemeinde ist das vielleicht eine Bereicherung. Eigenen Bäcker haben wir schon lange nicht mehr im Ort.
Ich war heute Nachmittag in dem neuen Bauernhofcafe im Nachbarort - ist sehr schön und es war richtig gemütlich.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4255
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #72 am: 07.10.17, 19:48 »
@Mary, da hast Du recht, wenn man bedenkt was sich in den letzten 25 Jahren verändert hat.
In der Kreisstadt kenne/kannte ich mich nicht so gut aus, aber wenn ich jetzt meinen Heimatort (ist die 4.größte Gemeinde im Landkreis, hat mit Ortsteilen inzwischen 6000 Einwohner, viele Neubürger, 3 Kindergärten, liegt zentral, man ist in 25 Minuten mit dem Auto in Nürnberg ohne durch einen Ort fahren zu müssen. Bahnverbindung dorthin zweimal die STunde.
Als ich dort weggezogen bin gab es 4 Gasthäuser, 3 davon wo man zum Mittagessen wochentags hin konnte, da Bundesstrasse durch ging machten die auch ihr Geschäft. , 1 Textilgeschäft, 1 Schuhgeschäft,
 2 Haushaltswarengeschäfte, 2 Lebensmittelgeschäfte im Ort und 2 gutgehende Metzgereien.
Übriggeblieben sind die 2 Bäcker im Ortskern, deutsch essen kann man nur noch außerhalb, Metzgerfiliale (von irgendwo) gibt es nur im REWE außerhalb, im Ort kriegt man nichts mehr. Alles andere ist weg.
Meine Cousine hat Haus- und Gartenmarkt in Bahnhofsnähe,  sie hat inzwischen auch Kleidung und Schuhe im Angebot, außerdem etwas Obst und Gemüse,  aber der Ort selbst, da wenn ich durchfahre, denk ich oft "wie in Geisterstadt"
« Letzte Änderung: 07.10.17, 21:59 von frankenpower41 »

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1411
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #73 am: 07.10.17, 22:39 »
Marianne, ich kann Deine Wehmut über das geschlossene Geschäft im Dorf bestens verstehen.
Mir graut auch schon, wenn in den nächsten Jahren die 2 Läden in den 2 nächstgelegenen Dörfern
schließen werden. (Soweit ich weiß, haben beide keine Nachfolger.)

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Ich bin traurig.....8
« Antwort #74 am: 08.10.17, 08:41 »
Was ichmit Wehmut sehe, es bleibt der Kontakt auf der Strecke, die Verkäuferinnen in den Discountern tun ihre Arbeit, aber die stehen alle so unter Druck- fragen braucht man da um nix mehr.
Und ob wir wirklich so profitieren, wenn immer alles noch billiger wird, was das für die Landwirtschaft bedeutet, davon können wir doch alle ein Lied singen.
Aber auch alle anderen Bereiche ebenso.
Es wird alles so austauschbar, fremd, ..........
Ich überlege schon seit ein paar Tagen, wo es in unserem Landkreis noch ein Haushaltswarengeschäft gibt, naja, wir werden irgendwann nur noch Aktionsware kaufen können oder per Mausklick.
Dass mit den aufgebenden Geschäften auch die Arbeits- und Ausbildungsplätze wegfallen, darüber hört man auch nichts.
Es wird ja derzeit so getan, als würde das schnelle Internet das Landleben dermaßen erleichtern, aber die grundlegenden Veränderungen laufen doch schon länger, die Gasthäuser machen eins ums andere zu, die Schulen kämpfen ums überleben,
die Pfarrer müssen immer mehr Pfarreien betreuen, die Wege werden immer weiter, wenn ein Geschäft nach dem anderen schliesst.
Und wenn der Artikel in der neuesten Frauenbundzeitung über die Zukunft der Arbeitswelt stimmt, dann werden auf uns noch viel gravierendere Auswirkungen zukommen.
In den Städten platzt alles aus den Nähten und am Land wird tote Hose.

 


zum Seitenbeginn