Autor Thema: Wechsel des Ausbildungsplatzes  (Gelesen 1191 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline suederhof1Topic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Wechsel des Ausbildungsplatzes
« am: 19.07.17, 10:38 »
Hallo

Eigentlich dachten wir , dass unsere Tochter einen guten Ausbildungsplatz nach ihren Vorstellungen gefunden hatte.
Sie hat sich für den Beruf der Hotelfachfrau entschieden uns sich ein 4 Sterne Hotel ausgesucht. Sie hat das erste Lehrjahr rum und bekommt ein sehr gutes schulisches Zeugnis.

Gestern rief sie nun an, dass das Hotel an eine Kette verkauft wird.
Diese Kette, irgendwas mit Phönyx , ist recht unbekannt und hat auch nur 3 Sterne Hotels.
Für unsere Tochter war aber klar, das sie nur in einem höheren Sigment lernen wollte.
Nun ist sie so ziemlich hin und her gerissen.
Keiner im Horel weis so richtig wie es weiter geht.
Ausser dem leitendem Direktor und kaufm. Direktor werden wohl alle übernommen, ausser die Angestellten kündigen.
Die Azubis sind alle gesaft.
Trotzdem macht sie sich Gedanken wie es nun weiter gehen soll.
In dem jetzigen Hotel ist sie mit der Ausbildung nicht so zufrieden. Sie fühlt sich da unterfordert.
Einenso richtig geregelten Dienst gibt es dort nicht, Anfang ja, Ende nein... Sie ist über 18 und kann dann auch dementsprechend eingesetzt werden.
Macht ihr so auch nichts aus, aber mitlerweile verlässt sich der leitende Banketchef zu sehr auf sie . Man bedenke sie ist 1. Lehrjahr und hat das Kommando über restl. Azubis und Aushilfen in ihrer Abteilung.
Aber sie meint, das Spezielle an so einer Ausbildung bleibt da auf der Strecke.
Keine zusätzlichen Unterweisungen oder nähere Erklärungen .
Das wurmt sie so ein bisschen, das alles so lasch abläuft.
Das sind so Punkte, die ihr bei dem Gedanken "Wechsel" kommen.

Hat jemand von euren Kindern den Ausbildungsplatz gewechselt .?

Wir können ihr da schwer raten, da unser Einblick nur sehr klein ist.
LG Barbara   







Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5139
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Wechsel des Ausbildungsplatzes
« Antwort #1 am: 19.07.17, 11:24 »
Hallo Barbara

wir haben ja auch einen Wechsel durch ... bei Suse ... vielleicht erinnerst du dich ???

Also ...
Ansprechpartner ist die Innung (bei uns IHK) ...
Hotel.- und Gaststättenverband ... Ausbildungsberater ... BS Leiter
die können euch beraten ... Tipps geben ... kennen offene Stellen ...

Wenn eure Tochter im Sternebereich weiter machen möchte u.U. auch International
dann sollst sie Initiativbewerbungen an die Großen Hotels schicken
da sie wohl flexibel ist immer diesen wichtigen Hinweis in die BW schreiben

Ich weiß aus meine Gastro Zeit, dass man sich untereinander kennt ...
Topstellen werden oft durch Insiderkenntnis bekannt ...
grad bei internationalen Hotels ist die Vernetzung wichtig

Schau mal hier bei Kempinski
die haben jede Menge offen Stellen ab August 2017 ...

Drück euch die Daumen

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Online mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 2516
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wechsel des Ausbildungsplatzes
« Antwort #2 am: 19.07.17, 14:28 »
Hallo Barbara,
ich als Hotelfachfrau würde deiner Tochter zum Wechsel raten! Wobei eine unbekannte Hotelkette nicht unbedingt
schlecht sein muss. Wenn sie sich ein anderes Hotel aussucht, dann eines wo genau geregelt ist wann sie welche
Abteilung durchläuft. Wie Beate schon schrieb, die IHK ist Ansprechpartner und berät gut.
Wie ist das mit Lehrlingskollegen von der Berufsschule, die in anderen Häusern arbeiten? Vielleicht wissen die ja was?

Dunja
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline suederhof1Topic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Wechsel des Ausbildungsplatzes
« Antwort #3 am: 19.07.17, 16:17 »
Hallo

Danke für euren Rat, den gebe ich weiter.

Pia Hat eine Bekannte im Hyad und wird, wenn nötig sich dort Bewerben.
Sie will auch in HH bleiben , nur nicht nach Hause... ;)

Es ist eine schwierige Zeit und Mutti macht sich eben viel zu viele Gedanken . ::)

LG Barbara


 


zum Seitenbeginn