Autor Thema: ARD-Themenwoche:"Woran glaubst du?"  (Gelesen 758 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AnnekeTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2122
  • Geschlecht: Weiblich
ARD-Themenwoche:"Woran glaubst du?"
« am: 14.06.17, 10:09 »
Aktuell läuft in der ARD und ihren Regionalprogrammen wieder eine Themenwoche mit sehr interessanten Beiträgen.
Viel davon habe ich auch noch nicht gesehen, ein bisschen schade, dass dies in den Sommermonaten angesetzt ist.
Eine Sendung jedoch hatte ich durch Zufall gesehen und kann sie empfehlen:

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Die-Story-im-Ersten-Land-ohne-Glauben/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=43493880

Auch in den eher noch religiös (christlich) orientierten Bundesländern wird dies spätestens in der nächsten Generation Thema sein.
Gruß
Anneke

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14944
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: ARD-Themenwoche:"Woran glaubst du?"
« Antwort #1 am: 14.06.17, 10:53 »
Ja, ich finde diese Themenwoche auch unglücklich gelegt. Im November, wo man mit Allerheiligen/Allerseelen, Volkstrauertag, Buß-
 und Bettag, Totensonntag eh mit dem Thema viel mehr beschäftigt ist, wäre es meiner Meinung nach besser untergebracht worden.
Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Offline suederhof1

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3167
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: ARD-Themenwoche:"Woran glaubst du?"
« Antwort #2 am: 14.06.17, 11:21 »
Wenn ich das richtig verstanden habe, zieht sich dieses "glauben" nicht so sehr auf die Religion ab.
Sicher auch.....
Doch das "glauben" heisst ja nicht nur an Gott oder anderweitiges Spirituelles glauben.
Ob das nun beten ist oder zu jemanden sagen, dass man ihm glaubt. Es ist Hoffnung darin.Das ist etwas was wir brauchen.
Wenn sich dieses Glauben dann noch bestätigt sind wir doch mehr als zufrieden.

Meiner Meinung nach geht diese Thema immer, denn wir glauben ja auch immer. :D
LG Barbara

Offline AnnekeTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2122
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ARD-Themenwoche:"Woran glaubst du?"
« Antwort #3 am: 14.06.17, 11:26 »
Meiner Meinung nach geht diese Thema immer, denn wir glauben ja auch immer. :D
LG Barbara

Das stimmt natürlich, aber mehr Zeit vor dem Fernseher kann oder will man doch eher in den Dunkleren Monaten verbringen, sind ja interessante Beiträge dabei, es kann auch eher nicht im Interesse des Senders sein, wenn sie nicht von möglichst vielen Menschen gesehen werden. Schade, wenn die Denkansätze so verpuffen.
Gruß
Anneke

Offline suederhof1

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3167
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: ARD-Themenwoche:"Woran glaubst du?"
« Antwort #4 am: 14.06.17, 12:16 »
Wer es sehen will , siehts auch.
Mit diesem Thema werden vielleicht auch mehr Zuschauer ans Fernehen gebunden.
Es sind ja nicht nur extra Sendungen, sonder auch Spielfilme und in Serien verarbeitet, später am Abend die Dikussionsrunden.

Und wer lieber in Garten geht, kann dieses Thema ja auch für sich diskutieren, wie wir hier.
Es ist ein Gedankenaustausch wert.

LG Barbara 

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1399
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ARD-Themenwoche:"Woran glaubst du?"
« Antwort #5 am: 14.06.17, 19:59 »
ich finde die themenwoche gut. war gestern bei "in aller Freundschaft" schön
eingewebt.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline AnnekeTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2122
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ARD-Themenwoche:"Woran glaubst du?"
« Antwort #6 am: 14.06.17, 20:44 »
ich finde die themenwoche gut. war gestern bei "in aller Freundschaft" schön
eingewebt.

Da hast du Recht, Steinbock, das war sehr einfühlsam gemacht, gar nicht wie man bei einer solchen Serie vermuten würde, obwohl, ich muss sagen, das ist eigentlich die einzige, die ich regelmäßig sehe.

Außerdem: Jetzt läuft der Spielfilm "Atempause", Trailer habe ich gesehen und deshalb auf Festplatte gespeichert, auch sehr nahegehendes Thema.
« Letzte Änderung: 14.06.17, 20:53 von Anneke »
Gruß
Anneke

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1399
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ARD-Themenwoche:"Woran glaubst du?"
« Antwort #7 am: 15.06.17, 10:21 »
Ich habe den Film "Atempause" ganz und ganz bewusst angeschaut.

Großartig: Die Darstellung, wie von einen auf den anderen Moment
alles anders sein kann (Junge bekommt Ball ins Gesicht und fällt um).
Die Unsicherheit der Eltern/Die verschiedenen Ansichten der Eltern,
wie schlimm die Situation nun sei (Mutter ahnt Schlimmstes/Vater
glaubt an die Stärke seines Sohnes und findet die Situation erst mal
nicht schlimm). Die geschiedenen Eltern, so ganz normale Menschen,
nicht mal ausgesprochen hübsch/herausgeputzt. Die Ärzte, die viel zu
tun haben, die sich bemühen, aber keine unrealistischen Erwartungen
wecken. Die junge Schwester, die ihre Arbeit gut/gewissenhaft macht
und nicht zurechtkommt, dass viele ihrer jungen Patienten sterben müssen.
Die Schwester des Jungen, die so ganz anders ist, ihren Bruder auf ihre
Weise sehr liebt und auch nicht recht weiß, wie im Leben zurechtkommen
und dann noch der totkranke Bruder. Die Eltern, die sich mal streiten,
mal doch verstehen, ringen...

Für solche Filme zahle ich gerne den Rundfunkbeitrag. :)

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Online LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4822
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: ARD-Themenwoche:"Woran glaubst du?"
« Antwort #8 am: 15.06.17, 11:13 »
Die Themenwoche finde ich auch gut, obwohl ich nur sehr wenig dazu komme, TV zu schauen. Die wenigen Beiträge, die ich gesehen habe, fand ich aber gut. Interessant, dass auch Fußball kam, als etwas, an das "man" glaubt.

Gestern habe ich auch etwas erlebt, das einen Beitrag in der Serie verdient hätte. In unserer Kreisstadt gibt es eine Gruppe, die sich Abrahams runder Tisch nennt. Darin sind die abrahamitschen Religionen vertreten, also Juden, Christen, Moslem und Bahai. Diese Gruppe exitiert schon seit 20 Jahren. Jeder lebt darin nach seinem Glauben, aber man trifft sich und tauscht sich über den Glauben aus. Alle Beteiligten empfinden das als sehr bereichernd. Zu bestimmten Themen werden die Sichtweisen der verschiedenen Religionen verglichen usw.

Gestern war eine Verstaltung in der Moschee zum Thema Fasten im Islam. Türkische Jugendliche haben zu dem Thema etwas vorgetragen, dann war zum Fastenbrechen das Gebet der Moslems. Wir durften dabei in der Moschee bleiben und danach gab es Essen für alle.

Ich fand die Begegnung sehr gut.

Gerade fällt mir ein ::), ich bin überhaupt erst darauf gekommen, weil im Radio Abrahams runder Tisch im Mittags -magazin auf NDR 1 war. Das war wohl auch im Rahmen der Themenwoche.

LG

Luna

Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

 


zum Seitenbeginn