Autor Thema: Wie die Zeit vergeht....  (Gelesen 4038 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2875
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie die Zeit vergeht....
« Antwort #45 am: 09.07.17, 19:55 »
Danke Gislinde für deine Aufklärung.

Mara, schön wieder mal von dir zu hören.
Alles Gute deiner großen Famillie.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1801
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie die Zeit vergeht....
« Antwort #46 am: 09.07.17, 21:35 »
Ja hallo Mara,
das ist aber schön, dass du dich auch mal wieder meldest. So viele sind irgendwie abhanden gekommen.Freut mich, wenn es dir gut geht.
Gislinde, das stimmt mit dem Zabergäu u. ist auch meine Richtung ;).
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline NikoloD

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie die Zeit vergeht....
« Antwort #47 am: 17.07.17, 11:42 »
Die Zeit fliegt so schnell wie Licht..es ist schrecklich(besonders wenn due ein Kind hast..
Leben ist großartig

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie die Zeit vergeht....
« Antwort #48 am: 18.10.17, 00:12 »
Hallo zusammen,

mich gibt's auch noch. Habe gerade festgestellt, dass ich seit April hier nichts mehr geschrieben habe, gelesen so ab und an mal und öfter an den Bt gedacht.

Es ist etwas schwierig für mich hier wieder einen Anfang zu finden. Irgendwie habe ich ein schlechtes Gewissen dem Bt (Euch) gegenüber, weil auch ich weiß, so ein Forum lebt von den Beiträgen seiner Mitglieder. Ich möchte mich hier aber auch nicht groß erklären warum wieso und weshalb. Es hat absolut nicht an Euch gelegen. Ich habe mir jedenfalls fest vorgenommen, wieder mitzuschreiben.

LG Annette






« Letzte Änderung: 18.10.17, 00:26 von Annette »
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3583
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Wie die Zeit vergeht....
« Antwort #49 am: 18.10.17, 03:16 »
Sehr schön Annette,  dass du wieder da bist.
Ist ja auch gar nicht nötig dass du dich erklärst, Hauptsache du bist wieder da.
Es gibt so Zeiten, da tritt der bt ein wenig in den Hintergrund.
Kenne ich Auch!  Aber dann trägt einen der bt auch wieder durch lausige und schwere Zeiten hindurch.
Ich denke das kennen hier so manche von uns.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2657
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie die Zeit vergeht....
« Antwort #50 am: 18.10.17, 12:17 »
Das stimmt, aber das hatte mit dem BT nix zu tun. Naja, doch. Einmal da erinnere ich mich, gab es eine Zeit, da war der Ton sehr rau und das hat mir nicht gefallen. Denn gerade, weil hier liebevoll und freundlich miteinander umgegangen wird, bin ich hier. Aber es gab Zeiten, da hat es ganz schön gerumpelt. Da hab ich dann mal ne Zeitlang pausiert. Und ein andermal lag es an meinen persönlichen Umständen.
Gibt halt gute und schlechte Zeiten im Leben.

Aber die Zeit an sich geht für mich nicht mehr so schnell rum. Wenn ich an die Spargelzeit zurückdenke, weil Sigrid grad in einer anderen Box da drüber geschrieben hat, das empfinde ich als Ewigkeit her. Der Frühling ist für mich gefühlt lange her. Nun ist der Herbst da und ich hoffe, die Zeit geht weiter so langsam rum. Das Leben ist eh zu kurz, um all die schönen Dinge zu machen, zu genießen....
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3583
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Wie die Zeit vergeht....
« Antwort #51 am: 18.10.17, 13:11 »
Pauline ich empfinde es gerade anders.
Gestern war ich trotz Erkältung mit meiner Schwester und einer Freundin zum Singen. Die Caritas veranstaltet für ihre Pflegefälle jedes Jahr im Oktober ein Herbstfest zu dem alle eingeladen werden. werden dann auch alle abgeholt und in herrlich geschmücktem Saal, treffen sich dann viele ältere Menschen, die sonst gar nicht mehr aus dem Haus kommen, mit anderen denen  es genauso geht. Es ist immer sehr berührend wenn sich Menschen die sich schon lange kennen aber aufgrund ihrer Krankheit, nicht mehr zu Veranstaltungen kommen können, Wieder treffen. Da fließen Tränen, da wird gelacht, und wir drei dürfen dann den Wortgottesdienst mit Liedern begleiten.
Es ist jedes mal wunderschön und oft gibt es sogar Zwischenapplaus weil es den Menschen so gefällt und gut tut.
Es gibt dann sehr persönliche Segenszeremonie und selbstverständlich Kaffee und Kuchen leckere Häppchen.
Es berührt uns Sängerinnen auch sehr, denn mit den Helfern der Caritas, sind wir nun auch schon fast zehn Jahre, zusammen für den Nachmittag verantwortlich.
Was mir jetzt im Nachhinein auffällt, wir hatten immer herrliches Wetter, all die Jahre.
Für mich zählt irgendwie das Jahr vom Oktober bis wieder Oktober und das geht so schnell und rasant vorbei. Den Termin für 2018 wissen wir schon und obwohl noch so viel Zeit dazwischen liegt, wenn wir uns wieder treffen, sagen wir alle,: Was, ist schon wieder ein Jahr vorbei?
Wie die Zeit doch schnell vergeht.

 


zum Seitenbeginn