Autor Thema: Winter- oder sehr frühblühende Pflanzen  (Gelesen 10808 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10016
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Winter- oder sehr frühblühende Pflanzen
« Antwort #60 am: 22.09.17, 07:15 »
Mir gefällt das Lungenkraut auch sehr gut, besonders die 2farbigen Blüten find ich schön.
Für 2 Bäume hab ich Blumenzwiebeln zum Unterpflanzen, und bei einem Gartenstück kommen auch noch Frühblüher hin, muss was sein, dass sich im Gras behaupten kann. Das Eckerl soll mein Weinberg werden, wird mir schon noch was passendes dazu einfallen.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10016
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Winter- oder sehr frühblühende Pflanzen
« Antwort #61 am: 27.01.18, 07:55 »
Inzwischen vermehren sich die Frühblüher draussen  schon recht brav, hätte gar nicht gedacht, dass das doch so flott geht.

Hab in Balkonkästen auch einiges an Blumenzwiebeln vergraben und mit Moos zugedeckt und weihnachtlich bzw. winterlich hergerichtet. Inzwischen haben die Blumenzwiebeln ausgetrieben, selbst die im dunklen, kühlen Nebengebäude.
Woher wissen die Zwiebeln in der Erde, dass sie treiben und wachsen können?

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10016
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Winter- oder sehr frühblühende Pflanzen
« Antwort #62 am: 19.02.18, 07:37 »
Hilfe,
ich hab den Schneeglöckchenvirus erwischt.
Inzwischen hab ich 4 verschiedene Sorten, hab nur eine mit dem Sortennamen, aber ich finde diese Frühlingsblüher einfach unwiderstehlich.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10016
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Winter- oder sehr frühblühende Pflanzen
« Antwort #63 am: 13.03.18, 07:48 »
Inzwischen sieht man so einigermaßen, was kommt und was nicht.
Krokuss unter Obstbäumen wird bei mir nix, auch die Schneeglöckchen mögen nicht überall, ebenso die Narzissen und Osterglocken.
Ich hab mir einfach verboten, in den Gartenzeitschriften zu blättern und diese blühenden Blumenzwiebelflächen zu bewundern, die machen immer solche Sehnsüchte.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4361
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Winter- oder sehr frühblühende Pflanzen
« Antwort #64 am: 13.03.18, 09:15 »
Meine (aus Schwiegermutters Garten) importierten Winterlinge kommen auch noch sehr spärlich.
Enjoy the little things

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2990
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Winter- oder sehr frühblühende Pflanzen
« Antwort #65 am: 13.03.18, 15:38 »
meine sind am sonntag bei sonne tatsächlich noch einmal aufgeblüht. sie befanden sich lange, lange in
der schock und froststarre.   :o

mein mann erzählt mir schon wieder von starken frösten die nächste woche kommen sollen.....ich wandere aus  :(
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10016
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Winter- oder sehr frühblühende Pflanzen
« Antwort #66 am: 13.03.18, 16:28 »
@vöglein,
ich glaub, ich gehe mit.
Heute weht schon wieder so ein kalter Wind, von der Klimaerwärmung merke ich überhaupt nix, es soll ja schon wieder ziemlich Minusgrade bekommen.
Wollte die Frühlingsschale rausstellen, aber das lass ich doch lieber, nicht dass die mir noch alle erfrieren.
Bei den Schneeglöckchen hab ich wirklich gestaunt, die hingen rum wie die Säcke, ein wenig Sonne und Wärme und sie standen wieder. Selbst die gefüllt blühenden Sorten haben die Kälte gut überstanden.
Mir tut es nur so leid, wenn jetzt mal was blüht und die Bienen nichts davon haben.

@gammi, die Winterlinge brauchen die ersten Jahre sehr lange, bis sie sich eingewachsen haben. Erst im 3. Jahr blüht da erst der Nachwuchs.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10016
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Winter- oder sehr frühblühende Pflanzen
« Antwort #67 am: 22.03.18, 08:08 »
Letztes Jahr hab ich die Tulpenzwiebeln zum Teil aus der Erde genommen und einziehen lassen.
Haben auch wunderbar wieder ausgetrieben, aber nur Blätter, ich seh noch keinen einzigen Ansatz von einem Tulpenknosperl.
Bei den Amaryllieszwiebeln hat von 6 eine geblüht.
Schön langsam überlege ich mir wirklich, ob ich da nicht einfach gnadenlos die Zwiebeln auf den Kompost werfen sollte.
Entweder die Blumenzwiebeln sind auch nicht mehr das, was sie mal waren oder ich hab da einfach kein Händchen dafür.

 


zum Seitenbeginn