Autor Thema: Heirat und Hof  (Gelesen 5601 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1434
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heirat und Hof
« Antwort #30 am: 19.01.17, 19:37 »
Paula73 das sehe ich genauso. Allerdings hat mich MissDemonia sehr stark an mich erinnert. Vor ein paar Jahren dachte ich auch noch ich kann den Hof komplett ohne Partner bewirtschaften. Und das trotz LW Ausbildung. Ich war mit Anfang 20 einfach noch nicht so stark in den Betrieb eingebunden das ich gewusst hätte was auf mich zu kommt. Inzwischen könnte ich mir aber auch keinen Partner mehr für mich vorstellen der mit Landwirtschaft nicht viel am Hut hat... ;)


Es geht ja nicht darum den Betrieb generell allein zu führen, das schafft auch Mann nur in den seltensten Fällen. Aber muss die zuarbeitende Kraft grundsätzlich der Ehepartner sein ? Wenn es sich so fügt ist es gut, aber die Partnerwahl grundsätzlich davon abhängig zu machen halte ich für falsch.
Verständnis für den Beruf des anderen sollte man wohl auch außerhalb der LW haben.

LG Paula

Offline Lise

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heirat und Hof
« Antwort #31 am: 19.01.17, 22:16 »
Als wir vor fast 30 Jahren geheiratet haben, war mein SV auch noch so eingestellt, dass mein Mann eine Bauerntochter bringen sollte. Ich war das nicht. Das hab ich auch so lange er gelebt hat spüren müssen. Mich hat dies aber trotz so mancher Wut im Bauch angespornt, ihm beweisen zu wollen dass ich die Arbeit die auf mich als Bäuerin wartet stemmen kann. Einerseits musste ich feststellen, je mehr ich mich bemühte, umso mehr hat er an mir kritisiert. Dennoch denke ich mir heute manchmal, wenn er nicht so zu mir gewesen wäre, hätte ich das alles wahrscheinlich nicht so gelernt, aber ich wollte es ihm zeigen.
Nun ist er verstorben. Wir haben in den 20 Jahren wo der Hof auf meinen Mann läuft sehr viel geschaffen auf das wir auch stolz sind. Nun steht die nächste Generation in den Startlöchern. Unser Sohn machte seine landw. Lehre auf einem Betrieb, wo die Frau außerlandwirtschaftlich tätig ist. Dies hat bei ihm die Meinung verfestigt, seine Frau muss nur akzeptieren, dass er Landwirt ist. Er hat gesehen, dass es auch anders geht, dass nicht unbedingt die Ehepartner zusammen im landw. Betrieb tätig sein müssen.
Ich kann Dir nur raten, tue das was Du für richtig hältst.
L G Lise

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5245
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Heirat und Hof
« Antwort #32 am: 22.01.17, 15:03 »
übrigens kann ich mir vorstellen, dass es für die Kommunikationsbereitschaft nicht besonders förderlich ist, wenn man eine Frage stellt und dann gleich als Fake und Troll bezeichnet wird.
So wirklich freundlich ist das nicht...
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Flottelotte

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 87
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heirat und Hof
« Antwort #33 am: 22.01.17, 16:39 »
Also mich wunderts nicht, wenn sie sich nicht mehr meldet. Ich hatte mit ähnlichen vorwürfen zu kämpfen, als ich den schritt machte und meine geheimsten gedanken und problemw hier veröffentlicht habe. Auch mir wurde unterstellt ich wäre ein fake.
Aber ich muss auch sagen, dass ich oft echt nichts beizutragen habe und deswegen nichts dazuschreibe. Ich bin eine leserin... tut mir leid wenn so jemand nicht erwünscht ist...
Zum Thema selber möchte ich sagen, dass sie sich nicht in etwas reinzwingen lassen soll. Will sie den betrieb überhaupt weiterführen? Wenn nicht, würde ich die finger davon lassen. Außerdem heißts ja nicht dass die eltern ab einer übernahme nicht mehr zur verfügung stehen..???

Offline samy

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1306
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heirat und Hof
« Antwort #34 am: 02.02.17, 19:01 »
Sie ist geflüchtet. Wir haben sie gleich am ersten Tag angeschrieben.
Der Fakevorwurf hat sie sehr verschreckt und sie wollte nicht mehr schreiben.
Vielleicht nicht immer gleich das Schlechteste denken und einfach beim Schreiber nachfragen.

« Letzte Änderung: 02.02.17, 19:04 von samy »
Samy

Offline ayla

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 180
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heirat und Hof
« Antwort #35 am: 02.02.17, 20:08 »

War wohl nicht so wichtig.
Und unzählige Frauen haben sich wieder mal vergeblich Gedanken darum gemacht.


Hallo zusammen
Ich bin überzeugt, dass es im BT viele "stille" Leser/innen gibt, welche sich hier einen Rat holen oder suchen. Deshalb ist es nicht nur spannend, sondern wirklich auch wichtig, dass man seine Erfahrungen hier niederschreiben kann und darf, egal bei welchem Thema, ohne dass man dafür kritisiert wird. Es gibt meist kein Richtig oder Falsch, aber pro oder kontra. Jeder Ratsuchende kann oder muss sich dann selber ein Bild machen und sich für seine Situation den richtigen Weg suchen.

Auch ich habe vor meiner Anmeldung hier oft nur mitgelesen. Teilweise ist mir wirklich ein Stein vom Herzen gefallen, als ich merkte, ich bin nicht alleine mit diesem oder jenem Problem...andere kennen das so auch und gehen eben so oder anders damit um. Für mich war (und ist...) das Stöbern und lesen im Forum wirklich oft sehr hilfreich!
Deshalb auch jetzt bei diesem Thema: Die Gedanken sind sicher nicht vergeblich gemacht worden, vielleicht kann MissDemonia wenigstens durchs Lesen davon profitieren, vielleicht aber auch andere Frauen (Männer) in einer vergleichbaren Situation.

Liebe Grüsse
ayla

Offline amazone

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Heirat und Hof
« Antwort #36 am: 03.02.17, 10:16 »
Ayla, im Grunde hast Du  ja recht.
Aber wärst du "wie die alten Hasen hier" schon länger dabei, dann wüsstest du, das wir schon vielen Neulingen bei ihren Problemen mit
wirklich guten/umfangreichen/hilfreichen Beiträgen/Ratschlägen  geholfen haben.
Vieler dieser Neuanmeldungen haben uns jeodch benutzt/ausgenutzt und waren schnell wieder weg und haben
nie wieder von sich hören lassen.

Daher sind viele hier einfach voreingenommen.  :-\

Wer hier aber als Neue/r von vornherein etwas über sich im Allgemeinen schreibt und um Vertrauen/Anonymität bittet,
dem wurde hier bisher immer geholfen.
Beste Grüße von
Amazone

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3859
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heirat und Hof
« Antwort #37 am: 03.02.17, 10:34 »
Ayla hat nicht nur im Grunde Recht.

Wer denkt es ist ein fake, der braucht ja nix zu schreiben. Auch nicht, dass er denkt, dass es sich um ein fake handelt.

Ansonsten sind wie auch oben beschrieben trotzdem schon schöne Diskussionen entstanden. Auch hier.

Und es gibt auch viele die kein fake waren und irgendwann spurlos verschwunden sind ohne sich jemals wieder gemeldet zu haben.
Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5245
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Heirat und Hof
« Antwort #38 am: 03.02.17, 12:29 »
naja.... wenn mir schon kein Respekt entgegengebracht wird, wieso sollte ich denn dann noch Respekt zeigen...?
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Mucki

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3097
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Heirat und Hof
« Antwort #39 am: 03.02.17, 14:06 »
Also Mädls muß man den wirklich so mitrauisch sein das man den Neuakömlingen gleich immer Fake unterstellt ,

wen ich hir neu wäre und würde mein erstes Thema verfassen und es würde gleich heißen das ist ja eh ein Fake, würde ich für mich denken die nehmen mich eh nicht ernst warum soll ich weiter von mir berichten.

-Muß man wen man ratschläge möchte, wirklich jeden so ausführen wie vorgeschlagen  ??? Nein
-Nütze ich Leute aus in dem um um Rat frage  ???Nein
-Wer sich ausgenutz fühlt sollte einfach nicht mitschreiben.

Wen man irgend wo neu anfängt (egal wo) und wird gleich angemacht fühlt man sich dort nie mehr wohl,

so werden wir aber keien neuen mit schreiberinen finden und unser BT stirbt irgend wann aus .


Wie so könnt ihr nicht jedem eine Change geben, urteilen sollte man erst später.

   ich wurde vor Jahren hir sehr nett aufgnommen fühlte mich dazugehörig und traute mich hir das erste mal über meien problem zu schreiben, und war auch nicht über jeden rat glücklich , aber einige haben mir geholfen.

lg Mucki



Am Ende des Tunnels ist immer Licht!

Offline ayla

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 180
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heirat und Hof
« Antwort #40 am: 03.02.17, 14:30 »
Vieler dieser Neuanmeldungen haben uns jeodch benutzt/ausgenutzt und waren schnell wieder weg und haben
nie wieder von sich hören lassen.

Gammi: Es geht mir nicht um Diskussionen über fake oder nicht.

Sondern um Respekt.
Dazu gehört für mich mindestens mal eine Antwort, wenn ich eine Frage stelle.

Sicher ist es nicht die feine Art, wenn man einfach nichts mehr von sich hören lässt. Deshalb verstehe ich euch "alten Hasen" schon auch...
...und auch, dass man sich ausgenutzt vorkommt.

Aber vergesst nicht, all die Diskussionen, ob hier oder in einer anderen Box, sind, ob mit oder ohne Rückmeldung/en, nicht nutzlos! Ohne Rückmeldung zwar undankbar, aber nicht unnütz!

Das ganze Forum ist ja über die Jahre ein riesiges Nachschlagewerk geworden, von Gartentipps über Kochrezepte, Tipps für Neu-Anschaffungen bis hin zu Kälberaufzucht...es gibt ja nichts, was es nicht gibt, wenn man Lust und genug Zeit hat zum Lesen!  :D

Deshalb, eine gute, möglichst vielseitige Diskussion, hilft vielleicht später wieder mal jemand Anderem. Ohne dass ich da etwas beschönigen will, aber wer es so betrachten kann, ist vielleicht auch weniger enttäuscht, wenn keine Rückmeldung mehr kommt.

Liebe Grüsse
ayla



Offline Tilly

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 869
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heirat und Hof
« Antwort #41 am: 03.02.17, 14:53 »
Klar müssen wir uns vor Fake`s schützen,
aber eine gewisse Sensibilität ist sicher von Vorteil.

Und ich finde es durchaus wichtig,
wenn hier ab und zu frisches Blut reinkommt.

Vor allen Dingen dürfen wir nicht zu vorschnell
mit Kanonen auf Spatzen schießen.
Viele Grüße

Tilly

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1399
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heirat und Hof
« Antwort #42 am: 04.02.17, 15:59 »
ayla, vielen Dank für Deine sehr passenden Worte!!

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 804
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heirat und Hof
« Antwort #43 am: 04.02.17, 16:15 »
Kann mich dem nur anschließen! :) :) :)

Eva

Offline Flottelotte

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 87
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heirat und Hof
« Antwort #44 am: 05.02.17, 14:25 »
Da bin ich auch ganz eurer Meinung!  :)

 


zum Seitenbeginn