Autor Thema: Gewürze und Kräuter in der Küche  (Gelesen 2443 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #30 am: 19.12.16, 11:46 »
Ich habe heute Speisekammer entrümpelt und aufgeräumt- ein paar Gewärze älteren Datums sind mir dabei in die Hände gefallen.
In einer Gewürzmischung las ich Zichorienwurzel- das hat man doch früher für den Mucke fuck verwendet.
Mir ist dabei  eingefallen, meine Schwiegermutter hat zum Sossen würzen ein wenig kalten Bohnen- oder Muckefuckkaffee verwendet.
Und beim Backen mit der Nachhitze hatte sie immer Mehl auf ein Backblech gestreut und es gebräunt, kam in ein Glas und wurde für dunkle Sosse zum Binden verwendet.
Heute gibs den hellen und dunklen Sossenbinder, alle möglichen Päckchen und und.
Hut, ab früher haben sie ohne diese Hilfsmittel auch was Gutes auf den Tisch gebracht-

Was ist in der Gewürzmischung  Cafe die Paris eigentlich enthalten?

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5236
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #31 am: 19.12.16, 12:25 »


@pauline, für was nimmt man eigentlich Cafe de Paris zum Würzen her?

für alles. Ausser vielleicht Nudeln ;D


Dem kann ich abhelfen ;D:

Nudelsauce:





Ich hab nur von Nudeln geschrieben, nicht von der Sosse ;D
Nach genauerer Überlegung kommt es auch nicht ans Curry ran. Da passen Kräuter nicht so, finde ich.
« Letzte Änderung: 19.12.16, 14:58 von cara »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #32 am: 19.12.16, 12:56 »
Ich war neugierig und habe nachgesehen, was in dieser Mischung Cafe de Paris enthalten ist- mit Eigenmischung fang ich da sicher nicht an - habe auch keine geschmackliche Vorstellung von dieser Würzkreation.
Bei Sossen werde  ich mir noch ein wenig was einfallen lassen müssen, so gut das Fleisch mit Niedertemperaturgaren auch wird, aber Sosse?????
Bei den Kochsendungen wird ja immer nur ein Sossenstrich auf dem Teller fabriziert, wir möchten etwas mehr davon.

Offline ayla

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #33 am: 19.12.16, 13:00 »
@cara, hast recht. ;D

Was ist in der Gewürzmischung  Cafe die Paris eigentlich enthalten?

Bei meiner gekauften Trockenkräutermischung steht: Peterilie, Zwiebeln, Majoran, Paprika, Rosmarin, Schnittlauch, Basilikum und Salz.

Kann ja im Sommer auch so ungefähr mit frischen Garten-Kräutern gemacht werden.

Ich habe nur einmal selber Kräuter getrocknet, war nachher wie Heu.  ;D
Seither friere ich im Sommer ein, das passt mir  besser.
ayla

Offline Lucia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 43
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #34 am: 19.12.16, 13:37 »
café de paris hab ich auch daheim, die mischung von fuchs-gewürze mag ich sehr gern.. ich mach daraus 'gewürz'butter und die gibts gern zu kurzgebratenem
Liebe Grüße, Lucia
~*~*~
Wenn du sprichst, wiederholst du nur das, was du schon weißt, doch wenn zu zuhörst, kannst du vielleicht etwas Neues lernen.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14886
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #35 am: 19.12.16, 15:54 »
Zitat
Das steckt drin
Café de Paris Gewürzzubereitung (Knoblauch, Zwiebeln, Curcuma, Coriander, Senfmehl, Paprika edelsüß, Ingwer, Zucker, Kümmel, Cardamom, Zimt, Zitronengras, Muskat, Cumin, Chilis, Fenchel, Piment, Nelken, Pfeffer schwarz, Bockshornkleesaat, Vanille, Rosmarin, Muskatblüte, Sternanis, Lorbeerblätter).
Wie stark schmeckt da der Zimt durch? Das ist ein Gewürz, auf das ich komplett verzichten kann, mag ich überhaupt nicht.
Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #36 am: 19.12.16, 16:56 »
Die Zutatenliste zu dieser Gewürzmischung ist ja respekteinflössend. Wie kommt man auf so eine umfangreiche Mischung?
Jetzt habt ihr  mir die Zähne lang gemacht ;D

Offline AnniH

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 287
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #37 am: 19.12.16, 17:16 »
Maria, du hast mir mal das Kaiser Kräutersalz geschenkt , gibts in Klösterladen bei dir in AÖ und auf der Fraueninsel, perfekt ich nehm das sehr gerne für Braten her.
Die Kräutermischungen die soviel beinhalten , wie Zimt , Zucker, Zitrone usw mag ich gar nicht gerne, bei den Gewürzmischungen neigt man leicht dazu , dass es für fast alle Gerichte dann auch hergenommen wird, weil es praktisch ist und irgendwann schmeckt alles gleich.
Ich kann bei Schuhbeck nie nach vollziehen , wenn er bei jeden Gericht Ingwer und Vanille her nimmt, sogar bei Karoffelsalat, ich finde es sollte individuell gewürzt werden.
Jeder wie er es mag, manchmal ist weniger besser, frische Kräuter ( eingefroren ) ist mir sehr wichtig.

Offline ayla

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #38 am: 19.12.16, 17:18 »
Seh grad, dass meine "Schweizer-Mischung" sehr light daherkommt im Vergleich zu eurer.  ;D
Das hier erhältliche Café de Paris ist einfach eine getrocknete Kräutermischung, Kräuter variieren evtl. je nach Anbieter. Mein eingestelltes Rezept mache ich jeweils mit dieser Mischung. Ich weiss nicht, wie "geniessbar" das wäre mit eurer Café de Paris Gewürzzubereitung... ;)
ayla

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2167
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #39 am: 19.12.16, 17:20 »
Ich verwende ja das Café de Paris auch, aber nicht täglich.
Mir geht es so wie Pauline, je nach Lust und Laune nehme ich das, was mir in die Finger fällt.
Für Kräuterbutter z.B.  habe ich es noch nie verwendet.
@Martina: ich finde, da schmeckt man den Zimt nicht durch.
LG
Tina

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 887
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #40 am: 19.12.16, 19:08 »
Seh grad, dass meine "Schweizer-Mischung" sehr light daherkommt im Vergleich zu eurer.  ;D
Das hier erhältliche Café de Paris ist einfach eine getrocknete Kräutermischung, Kräuter variieren evtl. je nach Anbieter. Mein eingestelltes Rezept mache ich jeweils mit dieser Mischung. Ich weiss nicht, wie "geniessbar" das wäre mit eurer Café de Paris Gewürzzubereitung... ;)
ayla
Deine Kräutermischung liest sich gut, nicht eine ganz so lange Zutatenliste.
Knoblauch muss ich auch nicht unbedingt haben.
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5236
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #41 am: 19.12.16, 21:45 »
Ich denke, es wist beim Cafe de Paris wie bei allen Mischungen.. es gibt nicht DIE Mischung...
In meiner jetzigen ist Meersalz, Knoblauch, Schnittlauch, Zwiebeln, Oregano, Petersilie, Karotten, Majoran, Zucker, Paprika, Curcuma, Rosmarin, Dillspitzen, Pastinaken, Estragon, Fenchel, Thymian und Sellerieblätter..
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #42 am: 20.12.16, 06:25 »
@Anni,
das Kaisersalz darf mir nicht ausgehen.
Die Würzmischung vom Cafe Paris ist sicher nicht für alles, wenn ich es auftreibe, mal sehen, wie es mir schmeckt.
Viel schlimmer finde ich die ganzen Fixmischungen für jegliche Gerichte, wo für viel Geld der ständige Einheitsgeschmack gekocht werden kann.
Dass Schubeck bei seinen Kochsendungen  in alles und jedes Gericht sehr viel verschiedene für uns ungewohnte Gewürze streut, ist mir schon klar, er hat eine Menge Gewürzläden und will seine Gewürze auch verkaufen. In einem alten Kochbuch von ganz früher stehen viele Gerichte, die mit damals sehr teuren Gewürzen regelrecht überwürzt wurden. Es galt als Zeichen von Reichtum, sich diese Gewürze leisten zu können, vermutlich konnte auch der Geruch von so manchem Fleisch überdeckt werden.
Weil du von Vanille und Ingwer bei den Schubeckschen Kartoffeln schreibst- ich mag Kümmel, das Kaisersalz oder Majoran, Zwiebeln dazu, hab so gute Kartoffeln, die brauchen eher weniger Gewürze, Vanille brauch ich sicher nicht dafür- wie du schreibst, es soll ja nicht alles ähnlich schmecken. Vanille ist ja nicht unbedingt ein preiswertes 'Gewürz, wenn es überall reinkommt, stumpfen die Geschmackssinne auch ab.

Ich mag Ingwer und auch Kurkuma als Gewürz sehr gern, aber möchte es nicht überall dabei haben, ebenso auch nicht Knoblauch.
Am Schönsten ist es für mich, wenn der Kräuterkübelgarten draussen im Hof in der Sonne steht, der Majoran frisch vom Strauch, ebenso Rosmarin und viele andere Kräuter schmecken da einfach am Besten.
Derzeit überleben sie im Wintergarten, man merkt ihnen an, dass ihnen die Sonne fehlt.


Offline kirsten-h

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hallo, ich bin noch recht neu hier :)
Re: Gewürze und Kräuter in der Küche
« Antwort #43 am: 11.10.17, 17:03 »
Zwar schon was älter, aber ich hab mir dennoch grad mal die Beiträge durchgelesen.
Bei uns in der Küche wird primär Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Kurkuma, Knoblauch und die übliche Palette an grünen Kräutern verwendet.
Was ich mittlerweile gerne mal mache ist  Spirulina  in diverse Essen unterzumischen. Pur schmeckt es echt bescheiden, aber im Essen geht es eigentlich sehr schnell unter. Mit haufenweise Eisen und Protein ist die Alge aber sehr gesund und, was besonders meiner Tochter gefällt, Nudeln werden dadurch quasi grün gefärbt. Sieht interessant aus und schmeckt ;) Falls das noch jemand irgendwo benutzt, wär ich für Details dankbar, im Smoothie schmeckts nämlich eher bescheiden.

Liebe Grüße


Werbelink entfernt
« Letzte Änderung: 11.10.17, 17:16 von martina »

 


zum Seitenbeginn