Autor Thema: Re: Vorstellbox die Fünfte  (Gelesen 2209 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ariane

  • Gast
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #45 am: 29.11.06, 22:50 »
sali zusammen,vor einer halben Stunde bin ich auf die seite Bäuerinnentreff Gestossen ,nun bin ich badei.bei uns in der Schweiz gibts leider keine vergleichbare plattform wie diese,macht nix habe sowieso Deutschland direkt neben mir ...50m da liegt das Grenzdörfchen Günzgen,,kennt Ihr das?
bin seit einem Jahr bin ich nun vollzeit auf unserem Mutterkuhbetrieb,Bäuerinn für mich ein Traumberuf.
Wünsche euch eine Besinndliche Adventszeit,Ariane

Offline bauernhof

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 288
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #46 am: 30.11.06, 08:34 »
Hallo Ariane,
Herzlich Willkommen hier im BT.
kenne Günzgen leider nicht. Wohne auch an der Grenze, bei Stein am Rhein. Ist dein Ort weit weg?
Liebe Grüsse von der Höri
Walburga

 

uwe-aus-dem-norden

  • Gast
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #47 am: 30.11.06, 10:19 »
Hallo Mirjam,

du schriebst :

@ Uwe: Welcher Art von Bauberatung machst du: Rind oder Schwein? Jegliche Beiträge in "meinen" Schweinebereichen sind herzlich willkommen  ;) - wir sind noch etwas in der "Unterzahl"...

Vielleicht erinnerst du dich nach an meine unterhaltsamen Auseinandersetzungen mit FB in einem Schweinespezialforum. Der Aufhänger war damals die reine Einrichtungs- und Fütterungstechnik. Die Planung und der Verkauf von Stalleinrichtungen und Fütterungssystemen für zwei bekannte Stalleinrichter war rund 10 Jahre der Schwerpunkt meiner Tätigkeit. Seit März 2006 beschäftige ich mich mit der Planung und dem Verkauf von Komplettställen für Schweine und Rinder. Die Beratung und Planung beginnt natürlich häufig  nicht mit dem berühmten ersten Federstrich, sondern mit der Erklärung des Genehmigungsverfahrens und der Zusammenstellung der notwendigen Unterlagen.
Ziel der Planung ist natürlich immer, einen attraktiven Arbeitsplatz (oder auch mehrere) zu schaffen, mit dem/denen zudem auch Geld verdient werden kann. Also umsetzbare Konzepte von preiswerten, erweiterbaren und nicht zuletzt tierfreundlichen Stallanlagen sind gefragt. Die Größenordnungen reichen von 500-8000 Mastplätze, von 120-2400 Sauenplätzen und von kleinen Erweiterungen im Rindviehbereich von 20 Liegeplätzen bis hin zu Neuanlagen mit 750 Kuhplätzen. Ebenso sind natürlich Detailplanungen zur Stalleinrichtung, zur Gülletechnik und -lagerung, zur Wasserversorgung, zu Einweich- und Fütterungsanlagen - um nur einige zu nennen - an der Tagesordnung.
Bei Themen, die uU hier nicht öffentlich diskutiert werden sollen/können ist es kein Problem, mich direkt anzuschreiben oder mich auch anzurufen. Ich bitte aber, mich mit Co-Planungsaufträgen zu verschonen.

Mit Grüßen aus SH

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5490
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #48 am: 30.11.06, 11:00 »
aaach Hallo & herzlich willkommen hier!

Lass uns zusammen die Schweineboxen mit Diskussion beleben (ohne persönliche Angriffe wie im ST)!

Meine Eltern lassen ihre Sauen übrigens auch inzwischen laufen und sind überrascht wie gut das klappt!

viele Grüsse gen Norden - freu mich auf den Austausch!

Mirjam
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Seija

  • Gast
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #49 am: 30.11.06, 13:24 »
Hallo liebe BT Frauen und Männer!!! (Falls es letztere hier überhaupt gibt?)  :o

Also ich bin Seija, komme von einen Hof aus dem Norden, der aber schon länger nicht mehr bewirtschaftet wird. Habe so direkt nichts mehr mit Landwirtschaft zu tun, wohne aber noch auf dem Land und arbeite für eine Unternehmensberatung im Büro. Was mich noch mit Kühen, Pferden und Treckern verbindet sind mein Freund und meine Verwandtschaft die eine Farm in Südamerika bewirtschaftet.  8)

Mehr fällt mir jetzt grad auch nicht ein. Dies ist hier ja auch kein Jahrmarkt der Eitelkeiten oder Bäuerin sucht Mann.  :o

Offline bauernhof

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 288
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #50 am: 30.11.06, 13:50 »
Hallo Seija
Herzlich Willkommen hier im BT
Liebe Grüsse von der Höri
Walburga

 

Offline steilufer

  • Ostsee-SH
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 602
  • Geschlecht: Weiblich
  • Das Lächeln,das Du aussendest,kehrt zu Dir zurück
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #51 am: 30.11.06, 13:50 »
Hallo Seija,

herzlich willkommen in diesem Forum.

In Deinem Profil habe ich gelesen,daß du aus Oldenburg kommst.

Dumme Frage von mir:Aus welchem??OL oder OLD?

Ich stamme selber aus dem Oldenburg/OL und wohne inzwischen in der Nähe von Oldeburg/Holstein.
Liebe Grüße

Karen von der Ostsee

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2124
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #52 am: 30.11.06, 13:51 »
Hallo Seija!
Herzlich Willkommen.Norden-- SH oder NS?
Gruß Hosta
Herzlichst hosta

kraut_ruebe

  • Gast
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #53 am: 03.12.06, 10:44 »
Hallo an alle!

Ich heiße Angela und lebe in Österreich im schönen Burgenland.

Noch bin ich keine Bäuerin, sondern nur "Landfrau". Im Frühjahr sollte unser Ziel, einen stillgelegten Bauernhof hier in der Nähe kaufen zu können, erreichbar sein (wenn denn sich dann auch jemand findet, der unser jetziges Haus hier kaufen wird).

Wir bilden uns inzwischen ensprechend aus. u.a. auch durch Mitarbeit auf Höfen in der Umgebung, denn die Praxis schaut doch manchmal anders aus als die Theorie....

Ich freue mich darauf, hier viele andere Meinungen und Ansichten lesen zu können,

Liebe Grüße, Angela

Offline Kuerbisanna

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 291
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln ist wie ein Fenster zum Himmel
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #54 am: 03.12.06, 14:22 »
Hallo kraut_ruebe
Herzlich Willkommen -eine Verstärkung für unsere Österr. Ecke -schau mal rein- wünsch dir /euch alles gute und  sich eure Wünsche und Vorhaben erfüllen ..lb. Gruß
Liebe Grüße aus NÖ (Österreich) -----ANNA
-----Frauen halten erst den Mund, wenn sie geküßt werden *fg*---

Offline sabi(e)ne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 59
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #55 am: 05.12.06, 21:30 »
Hallöli,
ich bin die Neue, und komm jetzt öfters ;D
Ich bin etwas unsicher, ob ich mich als Bäuerin bezeichnen dürfte (wohl eher nicht), wir hatten 8 Jahre lang einen kleinen NE-Betrieb (Pferdepension), jetzt arbeitet mein Männe wieder außerhalb und ich bin jetzt schon ein paar Jahre Profi-Imkerin, und seit letztem Jahr auch Profi-Seifensiederin.
Frau muß ja auch im Winter was zu tun haben, wenn die Bienen ruhen.
Da mir meine Eigenversorgungsschweinchen und die Alarmanlage in Gänseform so fehlen, wir aber am neuen Ort GsD genug Platz für alles haben, möchte ich das im Frühjahr wieder anfangen, und denke auch über ein Milchschaf nach.
Auch der Gedanke an Hühner verlockt mich, aber von denen hab ich null Ahnung.
Für Wassergeflügel können wir einen Teich mit Frischwasserzufluß bieten, was bestimmt besser ist als ein stehendes Gewässer.
Axo, ich bin 46, Kind ist aus dem Haus und weit weg, SM noch voll fit und wohnt um die Ecke, und Männe bastelt gern, ist unter der Woche aber nicht greifbar.

Ich bitte, mir meine döseligen Fragen nachzusehen, ich schwööööööre, zuerst die Forumssuche zu benutzen ;)

LG, sabi(e)ne

Liebe Grüße, Sabi(e)ne

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14886
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #56 am: 06.12.06, 07:15 »
Hallo Sabine,

schön dass Du da bist. Profi-Imkerin hört sich gut an, wir haben sogar eine Box für Bienen *mal-auf-die-Suche-gehe*
Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.

Offline bauernhof

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 288
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #57 am: 06.12.06, 10:55 »
Herzlich Willkommen bei uns hier im BT.
In welcher Ecke wohnst Du?
Liebe Grüsse von der Höri
Walburga

 

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1311
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #58 am: 07.12.06, 00:30 »
Hallo Sabine,

herzlich willkommen.
Wenn ich deine Vorstellung so lese, naja, da können ja ruhig "schlechte Zeiten" kommen, die Selbstversorgung klappt  ;)  :) ..und dann hab' ich gerade angefangen mit meinem Wildobstgarten. Das passt.... *lach* - und danke für's Mutmachen in Sachen Topinambur.
lieben Gruß
Anna

..und das mit dem Seifensieden klingt auch sehr interessant...
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

Offline sabi(e)ne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 59
Re: Re: Vorstellbox die Fünfte
« Antwort #59 am: 08.12.06, 22:12 »
 ;D Nochmal danke für die nette Begrüßung, und bitte keine Hemmungen bei Fragen!
Ich bin zu Bienen und Naturseife sehr sattelfest, und freue mich über jedes Interesse.

Zu der Seife muß ich noch was sagen: ich bin eine von den ganz wenigen, die auch tierische Fette zum Sieden benutzen, also Rinder-, Ziegen- und Schaftalg, als natürlich auch mein Lieblingsfett: Schweineschmalz ;D
Das ist bei der Mehrheit der Damen verpönt, lieber nimmt man ökologisch höchst bedenkliches, aber sehr billiges Palmfett.
Hier in Mitteleuropa wurde aber mehr als 1000 Jahre lang Schweinefett als Seifengrundstoff benutzt, weil Pflanzenöle viel zu kostbar dafür waren.
Und ganz ehrlich: Schweinchen machen eine absolute Spitzenseife, was Hautpflege angeht.
Die Erklärung ist ganz einfach: Schweinefett ist dem menschlichen Fett sehr ähnlich, und wird deshalb auch so gut vertragen.
Eine pure Schweinchenseife würde aber nicht schäumen und ohne Salzzusatz viel zu weich werden, deshalb kommt in die Standardrezeptur auch noch Kokosfett (schäumt und ist "hartes" Fett), Rizinus (Schaumförderer) und diverse pflegende Öle.
Es ist nicht schwer, nur nicht ganz ungefährlich, weil man mit 33%iger Natronlauge hantiert, aber das dürfte die wenigsten von euch schrecken. ;D
Ansonsten, wer einen Stabmixer (kein Esge-Zauberstab!), Fette, Öle, Ätznatron, und Lebensmittelfarben, ätherische Öle und eine Plastik- oder Silikonform übrig hat, kann seine Seife innerhalb von 30-60 min pro Charge selbst machen.
Und mit Kalilauge statt Natronlauge kann man auch noch weiche= Creme/Schmier-Seifen machen.
Nur - es macht süchtig ;D

Falls Interesse besteht, gebe ich gern Hilfestellung, ohne kommerzielles Interesse.
(die selbstgemachten Seifen kann man auch je nach Rezept genial zum Filzen nehmen, nur viiiieeeel billiger...)

Dasselbe gilt auch für Bienenhaltung, soweit das über das Internet machbar ist.
Früher hatte jeder Hof Bienen für den Obst- und Gemüsegarten, und mit einigen Tricks ist es nicht mal wirklich viel Arbeit...

Liebe Grüße, Sabi(e)ne



Liebe Grüße, Sabi(e)ne

 


zum Seitenbeginn