Autor Thema: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG  (Gelesen 32560 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Clara

  • Gast
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #30 am: 18.02.13, 18:10 »
Das Thema ist heiss... und sehr sensibel.

Die Anweisung an mich als Lehrling war von meinen Ausbildern... Es geht nur zu zweit auf die Weide und von der Bullenbox habe ich grundsätzlich Abstand zu halten. Ende der Ansage und der Diskussion.

Mein Vater bläute mir von klein auf ein: Absolute Vorsicht im Umgang mit Vatertieren, egal welcher Rasse.

Unfälle gab, gibt und wird es immer wieder geben.
Manchmal reicht es nur schon, wenn ich anders rieche oder mich bewege als sonst, weil ich einen Termin der Stadt habe oder mal ausgeh, allerdings noch mal eben eine Stallrunde mach... und schon ist es passiert, was eigentlich nicht passieren sollte.

Wann passieren Unfälle im Stall oder im Strassenverkehr? Wenn es hektisch ist, wenn der übliche Rhythmus mal aus der Bahn ist aus welchen Gründen auch immer. Und passiert jeden Tag irgendwo.

Und ich weiss auch von Unfällen, wo die Unfallopfer echte Kuhflüsterer sind und einen absoluten Blick und  ein excellentes Händchen für Vieh haben, die sehr, sehr schwer waren und doch im Nachgang betrachtet "glimpflich" ausgingen, weil sie keine bleibenden Schäden verursachten bzw. tödlich endeten.

Besamungsstationen, da ist es so, dass die Bullen nach meiner Kenntnis ausschliesslich von Männern geführt werden. Und so gern ich auch mal "Männeraufgaben" erledige, es gibt Sachen, da halte ich mich an die örtlichen Gegebenheiten und gut is.

Und wir können uns auch vieles schön reden... Je mehr Tiere je Halter kommen, desto anspruchsvoller und herausfordernder wird die Individualbetreuung zwischen Mensch und Tier. Überall kann ich doch heute bspw. in den Fachzeitschriften und sonstwo lesen, dass `ne  Mutterkuhherde  nur eine Halbtagskraft erfordert... aus betriebswirtschaftlicher Sicht gesehen...


Und Klickertraining... Was kostet denn solch ein Kurs und wo kann der gebucht werden und ist er zertifiziert?

Nachdenkliche Grüße,

Anja

Clara

  • Gast
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #31 am: 19.02.13, 19:15 »
Was bei den Tipps fehlt, ist, wie man Bullen trainiert und wie man sicherstellt, dass sie Respekt vor den Menschen haben.
Wenn noch jemand daran interessiert ist, können wir ein neues Thema aufmachen.

Hallo Wannabefree,

wer so über Tiere denkt, sollte wirklich noch mal darüber sehr ernsthaft nachdenken, ob er/sie das richtige beruflich macht.

Im Umgang mit Tieren geht es nach meinem Verständnis darum, dass der Mensch Respekt vor seinen Mitgeschöpfen zeigt. Denn was den Menschen von Tier unterscheidet ist das Gehirn und dessen Nutzungsmöglichkeiten.

Guten Abend,

Anja

Offline Kleopatra

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #32 am: 19.02.13, 20:06 »
Was bei den Tipps fehlt, ist, wie man Bullen trainiert und wie man sicherstellt, dass sie Respekt vor den Menschen haben.
Wenn noch jemand daran interessiert ist, können wir ein neues Thema aufmachen.

Hallo Wannabefree,

wer so über Tiere denkt, sollte wirklich noch mal darüber sehr ernsthaft nachdenken, ob er/sie das richtige beruflich macht.

Im Umgang mit Tieren geht es nach meinem Verständnis darum, dass der Mensch Respekt vor seinen Mitgeschöpfen zeigt. Denn was den Menschen von Tier unterscheidet ist das Gehirn und dessen Nutzungsmöglichkeiten.

Guten Abend,

Anja

Ach Anja, jetzt musst du uns aber verraten mit wie vielen Bullen welchen Alters du jeden Tag arbeitest?  :-\

Wen ich sehe wie die Pferdis, Hengst, Wallach und Stute, wie die Rindviecher, Stiere und Kühe es lernen wie sie ein bisschen Respekt vor mir haben müssen, den wen sie das nicht haben, dann folgt der Klapser, oder das Knotenhalfter, dann frage ich mich wie Weltfremd du bist? Klar muss ich REspekt vor dem Lebewesen haben in dem ich es Tierschutzgerecht halte. Aber das eine ist nicht wie das Andere. Das ist ein Vergleich wie Äpfel mit Birnen.


Offline Tormenta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #33 am: 20.02.13, 18:55 »
Bei uns sind die Bullen im Winter in einem grossen Gehege, werden jeden Tag in den Fuetterungskanal genommen und dort mit Grain gefuettert. Wir hatten noch nie ein Problem mit einem Bullen der sich gegen uns stellt. Wir haben solche mit Horns und solche ohne gemischt. Das Geheimrezept ist wir halten unseren Globi unser maennliches Lama zusammen mit den Bullen, er kontrolliert die gesamte Herde und wir haben nie Streit oder sowas. Auf die Weide im Fruehling dasselbe zurueck im Herbst oder frueherer Winter werden die Tiere getrieben mit den Pferden oder dem Toeff. Die Herde ist sich dies so gewohnt wir durfen sagen die sind zahm wie ein Lamm. ...... Beim Umgang mit den Bullen und jedem Tier immer den noetigen Respekt bewahren und vorsichtig sein. Ich kann durch unser Gehege marschieren mit den einzelnen sprechen beim fuettern etc. es funktioniert sehr gut.

Ich weiss es ist ein grosser Unterschied zwischen uns hier wie wir die Tiere halten und die Haltung bei Euch, denn der Platz ist different.

Tormenta

Offline wannabefree87

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #34 am: 04.03.13, 22:41 »
schön, dass es so persönlich wird...  ::)
ich bin mir sehr sicher, dass ich den richtigen beruf habe und ich weiß wie verschieden tiere sind. hier im forum fällt mir immer wieder auf, wie viel stress menschen nicht nur wegen der vielen arbeit, sondern auch im umgang mit den tieren haben ("den super-gefährlichen, uneinschätzbaren"). dem, was über unfälle geschrieben wurde, stimme ich zu. ich bin sehr froh, dass ich meine verarbeiten konnte, auch ein trauma überwinden und daraus gelernt habe, wo mein fehler lag, den ich nicht noch einmal machen werde (und natürlich bin ich ein mensch, der wieder neue fehler macht!).

genau deshalb ist mir das menschliche gehirn sehr wichtig und ich bin bereit es zu nutzen und tiere zu trainieren. auch bullen von der geburt bis achtjährig im alltag, ob für die mast oder als zuchtbulle... letztere jedes jahr zweimal verladen, öfter umtreiben, auch von den kühen weg nach der decksaison. die basis liegt im täglichen umgang begründet - mal eben schnell alle rausscheuchen sollte nicht die regel, sondern eine ausnahme sein. alles mit köpfchen und so, dass ich mich beim nächsten mal nicht auf mein glück verlassen muss. darauf möchte ich persönlich nicht bauen. was ist daran weltfremd? ich empfinde mich als sehr bodenständig und reflektiert - wenn ich auch nicht die handelsübliche meinung habe.

 

Offline Tormenta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #35 am: 10.03.13, 20:50 »
Unser neustes Mitglied auf dem Hof ist ein Texter Longhorn bull der in Zukunft fuer die Rinderdeckung eingesetzt wird. Sein Name ist Tex und er weiss dass er sehr ein gutes Bild abgibt.

Bin stolz auf meinen neuen

Tormenta

Offline wannabefree87

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #36 am: 26.03.13, 21:17 »
Es gibt eine neue Reportage über Philipp Wenz, die vielleicht etwas deutlicher zeigt, was ich meine: http://www.ndr.de/fernsehen/naturnah625.html

Offline Kleopatra

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #37 am: 27.03.13, 10:07 »
Schöne Dokumentation, aber also ich bin nicht extrem beeindruckt, dass ist Grundwissen das jeder Landwirt in der Lehre lernt, zickzack annähern, den Bullen beobachten aber nicht beachten. Was mir fehlt ist das Rufen, traditionell locke ich die Tiere mit Rufen, ich habe spezielle Laute dafür. Das macht der Wenzel überhaupt nicht.

Aber eben, er arbeitet mehr mit Herden, also für mich ist er ist ein Kuhflüsterer, aber kein Muniflüsterer.

Aber ich finde es gut was er macht und das es im TV gezeigt wird.
« Letzte Änderung: 27.03.13, 10:22 von SwissBäuerin »

kuhhorn

  • Gast
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #38 am: 05.04.13, 14:20 »
Guten Tag,

interessanter Hinweis für das sichere und stressfreie Arbeiten mit Bullen (ob auf Weide oder im Stall oder beim Führen): www.stockmanship.de, Philipp Wenz macht unter anderem für nahezu alle Berufsgenossenschaften in Deutschland und in Österreich Seminare. In Bayern ist seine Methode mittlerweile Teil der landwirtschaftliche Ausbildung geworden.

Am 26.3.13 kam im NDR in der REihe Naturnah eine halbstündige Reportage über ihn und seine Arbeit (auch mit Bullen), Link zur Mediathek:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/media/naturnah625.html

Gruss, kuhhorn

Offline Kleopatra

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #39 am: 05.04.13, 17:07 »
Guten Tag,

interessanter Hinweis für das sichere und stressfreie Arbeiten mit Bullen (ob auf Weide oder im Stall oder beim Führen): www.stockmanship.de, Philipp Wenz macht unter anderem für nahezu alle Berufsgenossenschaften in Deutschland und in Österreich Seminare. In Bayern ist seine Methode mittlerweile Teil der landwirtschaftliche Ausbildung geworden.

Am 26.3.13 kam im NDR in der REihe Naturnah eine halbstündige Reportage über ihn und seine Arbeit (auch mit Bullen), Link zur Mediathek:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/media/naturnah625.html

Gruss, kuhhorn

Ich hätte gerne mal was zu Bullen gesehen. Als zweimal den gleichen Link.  :-*

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3848
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #40 am: 05.04.13, 22:23 »
Ich bin da ein bißchen skeptisch, ob es tatsächlich im Ernstfall so "einfach" ist.
Und bei dem link stell ich mit unter einer unruhigen Herde was anderes vor. Auf mich wirkt das alles sehr gestellt.

Sicher ist der richtige Umgang sehr, sehr wichtig das bezweifle ich nicht.
Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch

Offline wannabefree87

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #41 am: 14.04.13, 14:11 »
Ich muss doch mal ein Video drehen. Von Bud Williams gibts ein gutes, in dem er zeigt, wie Bullen trainiert werden, aber das gibts nicht online und ich hab es auch nicht auf meiner Festplatte. Vielleicht sollten wir für Stockmanship-Themen doch ein eigenes Thema aufmachen.

@gammi:
Ja, im Ernstfall ist es genauso machbar. Die Mutterkuhherde ist doch ziemlich wild, so wie sie weglaufen am Anfang, oder?! Der Herr Dommel hatte einfach keine Ahnung, wie er das machen soll mit dem Verladen. Phillip war wirklich auf den Betrieben und hat mit den Tieren gearbeitet - da ist nichts gestellt.

Eine kurze Sequenz mit einem Milchviehbullen gibts ja auch. Aber wie immer braucht es Offenheit zum Lernen. Wer nach Lösungen sucht, wird sie finden. Die anderen dürfen weiterhin ihrer Philosophie folgen.

Offline Kleopatra

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #42 am: 16.04.13, 06:56 »
Ja, wannabefree, ich will Bullenvideos.

Selber habe ich mich entschlossen Unseren morgen zum Schlachter zu fahren. Zu mir, meinem Mann ist er neutral. Ich kann die Kuh nebem ihm tiptop melken, da muss ich ja direkt bei seinem Kopf und Seite handieren, ich habe mich noch nie bedroht gefühlt, aber wehe wen du ihn nicht als erstes mit Futter bedienst, dann wird er schon sehr ungeduldig. Da bin ich aber selber schuld, ich habe ihn ein bisschen verwöhnt weil er so mager und hochaufgeschossen war, jetzt hat er ordendlich zugelegt. Im Winter auf der Winterweide wurde er von jemandem fotografiert, diesen Fotografen hat er die ganze Zaunlänge verfolgt, damals dachte ich schon jetzt wird's langsam brenzlig. Ja, und letzthin war eine Frau mit Buggy im Stall, da hat er getan wie ein Verrückter, da habe ich mich entschlossen in statt der geplanten Kuh, die Schlachttermine mache ich ja immer 1-2 Monate voraus, zu nehmen. Ich kann das den Leuten gegenüber nicht verantworten zumal ich heute wieder mit Weiden beginne.
« Letzte Änderung: 16.04.13, 06:57 von SwissBäuerin »

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3848
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #43 am: 16.04.13, 09:53 »
Ja, wannabefree, ich will Bullenvideos.



Ja, in wirklich brenzligen Situationen - denn da passieren die Unfälle meistens.

Wir hatten gestern auch eine Situation - in der hätte ich nicht ohne Stock sein wollen. (Selbst mit Stock war mir sehr ungeheuer).
Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch

Offline Iris

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 396
  • Herzlich willkommem in Nordhessen
Re: Richtiger Umgang mit Bullen - Infos von der BG
« Antwort #44 am: 16.04.13, 10:37 »
Mein Mann sagt immer so schlecht kann unser Besamungsindex garnicht werden, dass wir uns der Gefahr eines Bullens aussetzen!

Ein Berufskollege hat einen Bullen im Laufstall der Rinder. Der Deckbulle trägt eine Glocke um den Hals.
Wenn der Bulle noch nicht zu sehen ist, ist er zu hören und wenn er temeramentvoll und aktiv ist, gibt die Glocke die entsprechenden Signale!

LG Iris
Es grüßt euch die Iris

Wer will findet einen Weg, wer nicht will findet Gründe.

 


zum Seitenbeginn