Autor Thema: Wohin mit der Wolle?  (Gelesen 39108 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1241
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #75 am: 19.01.19, 09:59 »
Hallo Suederhof,
beim Kardieren von ungewaschener Wolle fallen immer Partikel raus,
auch Mitbewohner  ;D.
Und das Vlies wird sicher vor dem Spinnen sortiert, nach brauchbarer und nicht so geeigneter Wolle.
Wenn man ungewaschene Wolle verspinnt, cremt es die Hände prima ein.
und waschen kann man die versponnen Wolle auch danach.

Vor.. ? Jahrzehnten habe ich mich damit auch mal beschäftigt  ::) 8).

Wenn eure Wolle so rau ist, liegt das am Salzgehalt der Luft?

lg
hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17360
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #76 am: 19.01.19, 10:14 »
Hamster,
die Wollqualität ist von der Schafrasse abhängig.

Merinoschafe beispielsweise haben eine sehr sehr gute Wollqualität.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline suederhof1

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3736
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #77 am: 19.01.19, 11:19 »
Hamster,
Das hängt
a) mit der Schafsrasse zusammen
b) mit der Länge und Stärke eines Wollhaares, das wird in Mys berechnet. Durch die Eigenschaften der Wollfaser kann die Luft dem entsprechen zirkulieren, wir wollen ja atmungsaktive Textilien haben. :D
Die Merinos haben keine dicke, dichte Unterwolle wie unsere, dafür sehr feine , dementsprechend ist der Preis.
Texel haben so ein Zwischending, voll genug für kaltes Klima, aber fein genung fürs spinnen .
Merinos haben ihr oben keine Chance zu überleben, einfach zu kalt.

Zur Rohwolle
Warum soll ich mir die Arbeit machen, wenn es sie in vielen Geschäften fertig zum spinnen gibt ? Sogar in verschiedenen Farben .  :D
Meine SM hat das mal gemacht, muss man wollen.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5956
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #78 am: 19.01.19, 12:50 »
soweit ich das weiss, ist ihr das wohl bewusst. Ich frage aber gerne noch einmal nach. ;o)

Antwort:
Jo, Schafe sind Schweine. Deshalb ist ja der preis wichtig. Fertige Wolle kaufen kann nämlich günstiger sein.
« Letzte Änderung: 19.01.19, 13:10 von cara »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1673
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kleine Feude, vertreibt hundert Sorgen.
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #79 am: 19.01.19, 18:36 »
Aber, wenn man die Wolle selber wäscht, kardet, spinnt. Ist das ganz etwas anderes, als wenn man die fertige Schur-Wolle zum spinnen kauft. :D
Die Freude am waschen, karden, spinnen, das kann man nicht beschreiben.  ;D Ist eine riesen Arbeit, aber danach kann man sagen, alles selber gemacht  ;D und hat viel mehr Freude daran. Also mir geht das so.  :)

Offline suederhof1

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3736
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #80 am: 20.01.19, 09:47 »
Wie gesagt, wenn jemand das will...gerne.  :D :D

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #81 am: 20.01.19, 14:39 »
Ich kenne jemanden, die alle Arbeitsschritte vom Vlies an selbst macht und aus ihrer gesponnenen Wolle selbstgestrickte Pullover trägt. Nötigt mir einen Heidenrespekt ab.
LuckyLucy

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1673
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kleine Feude, vertreibt hundert Sorgen.
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #82 am: 20.01.19, 19:09 »
Ich kenne jemanden, die alle Arbeitsschritte vom Vlies an selbst macht und aus ihrer gesponnenen Wolle selbstgestrickte Pullover trägt. Nötigt mir einen Heidenrespekt ab.
Bin auch Eine davon. Mein Mann schärt die Alpaka und den Rest besorge ich.
Ist so ein schönes Gefühl, so eine Weste zu tragen, alles selber gemacht  :D, kann man nicht beschreiben, einfach herrlich :D.

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1241
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #83 am: 20.01.19, 19:13 »

Also, wenn ich das so lese, bekomme ich  wieder Lust zum Spinnen und Stricken.
.. bin ja mal mit sieben Schafen bei meinem Mann eingezogen  ;D 8)

Aber ich würde dann jetzt eher ein Alpaka kaufen.
kann man die alleine halten, oder sollten es zwei sein?

lg
hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1673
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kleine Feude, vertreibt hundert Sorgen.
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #84 am: 20.01.19, 19:38 »
kann man die alleine halten, oder sollten es zwei sein?
Bei uns in der Schweiz, dürfen wir keine Tiere alleine halten, immer mindestens Zwei.

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1241
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #85 am: 20.01.19, 22:17 »
Es wäre ja nicht allein.
Hätte ja noch Hühner zum bespielen.
Aber zwei wäre wohl sinnvoller  :)
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline suederhof1

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3736
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #86 am: 21.01.19, 07:15 »
Alpake und Schafswolle ist ja ein Unterschied, der nicht grösser sein kann.
Die bekommt man sooo auch nicht zu kaufen., viel zu edel. :D

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #87 am: 21.01.19, 09:30 »

Also, wenn ich das so lese, bekomme ich  wieder Lust zum Spinnen und Stricken.
.. bin ja mal mit sieben Schafen bei meinem Mann eingezogen  ;D 8)

Aber ich würde dann jetzt eher ein Alpaka kaufen.
kann man die alleine halten, oder sollten es zwei sein?

lg
hamster

Eine Bekannte von mir hat mit zwei Tieren angefangen. Ich glaube, beim Kauf waren sie schon tragend. Nun hat sie mittlerweile eine ganz schöne Herde. Ein Einzeltier wäre sicher nicht empfehlenswert.
LuckyLucy

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5956
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Wohin mit der Wolle?
« Antwort #88 am: 22.01.19, 19:41 »
Zitat
Lamas und Alpakas sind sehr soziale Tiere mit einer ausgeprägten Rangordnung. Daher sollte man nie ein Tier allein halten. Es würde die Artgenossen vermissen. Es können aber gut mehrere Hengste und/oder Wallache – dann aber ohne Stuten - oder Stuten in einer Stutenherde zusammen gehalten werden.

Quelle

auf einigen Seiten steht auch, dass es laut Tierschutzgesetz verboten ist.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

 


zum Seitenbeginn