Autor Thema: Dankbarkeit  (Gelesen 4555 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9292
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Dankbarkeit
« Antwort #15 am: 08.10.16, 18:48 »
@gschmeidlerin,
bei mir zeigt es an, dass ich keine Berechtigung zum Anschauen  habe, weil ich nicht aus Österreich bin.
Habe gestern Abend die Nachrichten mit den Bildern der durch den Hurrikan  zerstörten Landschaften in Haiti gesehen, vor ein paar Jahren das verheerende Erdbeben und jetzt schon wieder eine Naturkatastrophe.
Hoffe nur, dass die Menschen dort den Mut nicht verlieren und irgendwie wieder auf die Beine kommen.
Auch in USA sind sehr viele Menschen ins sichere Landesinnere gefahren.
Als Landwirt würde man sich schwer tun, den Hof zu verlassen, die Tiere brauchen einen.
Solche Naturgewalten haben so eine verheerende Wirkung und wir sind total machtlos dagegen.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4824
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Dankbarkeit
« Antwort #16 am: 08.10.16, 19:18 »
Wenn ich an die tapferen Menschen in Haiiti denke, kann ich auch nichts anderes mehr als dankbar sein. Sie haben in ihrer Geschichte schon so viel Schlimmes und Schweres mitmachen müssen.

Vor langer langer Zeit war ich dort mal im Urlaub. Es ist ein sehr armes, stolzes und ernsthaftes Volk, dass immer noch ärmer wird  :'(. Damals das Erdbeben war in der Gegend, in der ich war. Ich musste immer an den damaligen Reiseführer denken. Ob er wohl überlebt habe.  ???

Ja, mir geht es gut. Danke!

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9292
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Dankbarkeit
« Antwort #17 am: 08.10.16, 19:31 »
@Luna,
die Naturgewalten haben wir auch schon in form von Orkan, Hochwasser, Hagel usw. miterlebt, 5 Minuten Schadenszeit und fast ein Jahr wieder Nacharbeiten, teilweise noch länger, weil der zerstörte Wald eben Jahre der Hätschelei braucht, um wieder wachsen zu können.
Aber das ist nichts gegen solche Naturgewalten, die alles zerstören.
Ich habe heute das warme Haus, die Verarbeitung von Ernte aus dem Garten in einer unzerstörten Küche, die Hilfe von Küchenhelferlein bewusst als Geschenk gesehen, selbstverständlich ist auch das nicht. Keinen Hunger leiden zu müssen, warme Kleidung in der kalten Jahreszeit, das Licht einschalten besonders in der dunklen Jahreszeit-
da wird einem bewusst, dass wir wirklichen Grund zur Dankbarkeit haben.

Offline amazone

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Dankbarkeit
« Antwort #18 am: 11.10.16, 11:52 »
Ich bin seit Wochen krank.  :-\
Erst Hörsturz und nun irgendwas mit Nebenhöhlen, Zahnschmerzen, dicker Wange
und Fieber.
Mir geht es seit knapp 2 Wochen wirklich schlecht.
Ich renne von Arzt zu Arzt. Vorhin war ich auf dem Weg zum HNO.

Da kam mir ein altes Paar entgegen.
Er sehr gebrechlich, sehr dünn, kaum gehfähig, mit nem Stock als Gehhilfe und seine
zierliche Frau auf der anderen Seite als Stütze.

Da sagt die Frau zu ihm:
Wir müssen sehr dankbar sein, vielen geht es noch viel schlechter als uns.  :-[

Da rücken die eigenen Wehwehchen schnell ins andere Licht.
Ich bin dankbar für meine Gesundheit, die zwar im Moment mit Wehwehchen angeschlagen ist,
aber das ist ja nix zu wirklich kranken Menschen  :D
Beste Grüße von
Amazone

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4824
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Dankbarkeit
« Antwort #19 am: 11.10.16, 12:14 »
Amazone, wünsche dir gute Besserung. Das klingt alles so, als ob dein Körper nach Ruhe ruft  ???

Ja, es finden sich immer noch andere, denen es schlechter geht. Ein Trost und manchmal erstaunlich, wie zuversichtlich und optimistisch diese Menschen oft sind.

LG
Luna, heute auch dankbar für ihr Zuhause mit warmen Ofen.
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Online Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3583
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Dankbarkeit
« Antwort #20 am: 12.10.16, 18:56 »
Ja ihr sagt es..... Dankbar sein...... können wir, glaube ich, alle.
Doch das ist nicht allen gegeben zu erkennen .
Dankbarkeit entsteht aus der Zufriedenheit.
Dankbarkeit und Zufriedenheit geben sich die Hand

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4824
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Dankbarkeit
« Antwort #21 am: 12.10.16, 20:24 »
Zitat
Dankbarkeit entsteht aus der Zufriedenheit.
Dankbarkeit und Zufriedenheit geben sich die Hand

Da hast du was Schönes gesagt Maja.  :) Bei Zufriedenheit muss ich immer an die Beerdigung meiner Lieblingstante denken. In der Predigt war es Thema, dass sie ein zufriedener Mensch war, obwohl sie kein einfaches Leben hatte. Da ist mir aufgegangen, dass diese Eigenschaft auch bei meinem Vater (ihr Bruder) und einer Schwester von beiden da war. Ich finde den Umgang mit zufriedenen Menschen sehr angenehm  :) und es ist ein Geschenk, wenn man selbst auch zufrieden sein kann.

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline perle

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 754
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dankbarkeit
« Antwort #22 am: 12.10.16, 20:36 »
ja, ich glaube fast, dankbar und zufrieden sein zu können ist ein Geschenk!
aber
ich glaube(hoffe) auch, dass man Dankbarkeit und Zufriedenheit  trainieren kann
Meinen Kindern hab ich immer gesagt, wenn sie meinten irgendwelche andere hätten es viel besser weil....
"man sieht nur vorne hin, nicht hinten- und wenn schon vergleichen, dann in die richtige Richtung,
weil es immer noch ganz viele gibt, denen es viel schlechter geht als uns."

Ich übe mich auch in Dankbarkeit- ich bin mir bewußt, dass wir viele Segnungen im Alltag haben, die uns das Leben sehr erleichtern und versuche mir das auch immer wieder vor Augen zu halten.
Wenn ich einen schlechten Tag hab, an dem mir das Jammern näher liegt, bin ich immer froh, wenn ich "die Kurve wieder kriege" um das Gute um mich rum zu sehen.
dankbare Grüße
Perle

Clara

  • Gast
Re: Dankbarkeit
« Antwort #23 am: 13.10.16, 13:21 »
Sehr geehrtes Moderatorenteam und Bt-lerinnen,

nachdem meinem Wunsch bisher nicht nachgekommen wurde, mach ich es eben jetzt öffentlich.

Ich bitte meinen Account Clara zu löschen!

Danke für alles,

Anja

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14972
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Dankbarkeit
« Antwort #24 am: 13.10.16, 20:26 »
Nun frage ich mich, woher wir wissen sollten, dass Clara gelöscht werden will?

Angesprochen wurden wir vom Team nämlich nicht, aber diesem Wunsch komme ich doch sehr gern nach!
Zum Wichteln 2017 bitte hier entlang.

Offline Frieder

  • Süddeutschland
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dankbarkeit
« Antwort #25 am: 01.11.16, 15:08 »
Ich bitte meinen Account Clara zu löschen!
Anja

Oh, das seh ich erst jetzt!!!

Clara/Anja S. das war wohl bisher die intelligenteste Entscheidung in deinem Leben - nur hast du viel zu lange dazu gebraucht, zu dieser Einsicht zu kommen!

Was bin ich froh, deinen Schwachsinn in Zuklunft nicht mehr lesen zu müssen!

Dafür bin ich dir ECHT dankbar!!!


Offline gatterlTopic starter

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4756
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Dankbarkeit
« Antwort #26 am: 01.11.16, 17:49 »
Heute war so ein wunderschöner Tag.
Ich bin dankbar, dass ich zur Zeit einfach einen solchen nutzen kann, ohne grössere Verpflichtungen.
Ich war heute morgen um 8.00 am Grab meiner Eltern.
Ich weiss, sie wären nicht böse, wenn ich nicht zum "Umgang" komme, sie fanden das nicht wichtig.

Ich denke jeden Tag an die Lieben die voraus gegangen sind.
Auch heute, unterwegs an schönen Orten.
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dankbarkeit
« Antwort #27 am: 02.11.16, 17:27 »
Dankbar sein- ja das ist auch ein Geschenk. Oft nimmt man vieles als selbstverständlich hin, ohne viel darüber nachzudenken. Erst wenn es einem richtig schlecht geht, wird das bewußt. Ich habe mal ein Zitat gelesen, dass man vieles erst dann schätzt, wenn man es verloren hat . Das ist doch schade- besinnen wir uns doch in guten Zeiten und sind dankbar dafür.
Du kannst das Leben nicht verlängern und nicht verbreitern, nur vertiefen.
(Gorch Fock, dt.Schriftsteller 1880-1916)

Offline gatterlTopic starter

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4756
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Dankbarkeit
« Antwort #28 am: 27.11.16, 08:15 »
Ich bin dankbar, dass ich diesen ersten Advent gesund, in einer warmen Wohnung und in Frieden begehen darf.
Einen schönen ersten Advent wünsche ich euch allen.
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 338
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dankbarkeit
« Antwort #29 am: 27.11.16, 08:33 »
Ich schliesse mich dem an, die Adventszeit ist da, mir geht es gut - noch hab ich ja nicht mit dem Packen begonnen  ::) - und ich habe mir vorgenommen, heute den Rest meiner Vorweihnachtspost zu machen, ganz entspannt. Diese Zeit zu haben und mir nehmen zu können, dafür bin ich dankbar.

 


zum Seitenbeginn