Autor Thema: Dankbarkeit  (Gelesen 4543 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gatterlTopic starter

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4748
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Dankbarkeit
« am: 04.10.16, 07:20 »
Diese Box gibt es schon ein einer geschlossenen Abteilung dieses Forums.
Ich dachte eigentlich, es gibt sie auch hier, aber anscheinend nicht.
Wenn doch, möge man mir verzeihen.

Ich empfinde sehr oft grosse Dankbarkeit, auch, wenn ich oft hadere.
Dafür, dass ich in dieser wunderschönen friedlichen Gegend leben darf.
Oder so gutes Essen zur Verfügung habe.
Dass es meiner kleinen Familie gut geht.
Ich empfinde das so als Privileg, das nicht jeder hat.
Und denke daran, wie schlecht es doch so vielen anderen geht.

Vielleicht sollten wir noch öfter dankbar sein, für das, was wir haben.
Eventuell wird das Leben dann gefühlt ein bisschen leichter.

Wenn der Tag auch oft nicht rundum gelingt, führe ich mir das "Gute" gerade Abends immer vor Augen.

Ich schreibe das gerade heute, weil ich mich gestern wieder für so viele meiner Mitmenschen schämte, als ich den TV anschaltete.
Fast die ganze Welt würe gerne so wie in Deutschland leben.
Und wir sind so oft so unzufrieden.
« Letzte Änderung: 04.10.16, 07:24 von gatterl »
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1823
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dankbarkeit
« Antwort #1 am: 04.10.16, 07:26 »
gatterln, das hast du ganz wunderbar in Worte gefasst.

Ich habe im Gottesdienst an Erntedankfest große Dankbarkeit gespürt.
Nicht nur, dass wir genug zum Essen und zum Leben haben.
Mir ist durch den Kopf gegangen, wie dankbar wir seid dürfen, dass wir hier in Frieden leben.

Im Moment bin ich auch sehr Dankbar um meine Familie. In unmittelbarer
Nähe bricht gerade eine Ehe auseinander. Das bringt mich sehr zum Nachdenken.

Gruß
Marina

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1716
Re: Dankbarkeit
« Antwort #2 am: 04.10.16, 07:41 »

Ich sage vielfach, die Menschheit hat ein "Flick ab" mit ihren Drang nach Materiellem und Macht, Angeberei......

Für ganz, ganz viel ist das Geld wichtiger als das Schöne, dass man damit nicht kaufen kann, Zufriedenheit und Gesundheit.


Ein Tipp, (ist nicht von mir) nehmt mal in eine Hosentasche eine Handvoll Bohnen, bei jedem Lächeln, jedem "Freudäli" legt ihr eine Bohne in die andere Hosentasche. "Summesumarum" habt ihr am Abend doch einiges an "Freuden" durch den Tag erlebt.

silberhaar




Offline Maximiliane

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Dankbarkeit
« Antwort #3 am: 04.10.16, 10:35 »
Schöne Idee, Silberhaar!

Auch mir hat der Erntedankgottesdienst wieder einmal gezeigt wie zufrieden wir eigentlich sein können.

Du hast das schön geschrieben, Gatterl!

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2427
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Dankbarkeit
« Antwort #4 am: 04.10.16, 11:34 »
Danke Gatterl  :-*,
meine Gedanken sind Deinen sehr ähnlich, nur hätte ich das nie so gut formulieren können.
Ich fühle mich priviligiert und bin sehr dankbar für mein Leben.
Liebe Grüße
Annelie
Die größte Entdeckung meiner Generation ist, dass der Mensch nur durch Änderung seiner Einstellung sein Leben ändern kann
W. J

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4822
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Dankbarkeit
« Antwort #5 am: 04.10.16, 11:51 »
Barbara, das hast dz mir so aus dem Herzen geschrieben  :-*.

Gestern ging mir wieder der Spruch vom Jammern auf hohem Niveau durch den Kopf und ja, du hast so recht, es gibt so vieles, für das wir dankbar sein können.   :)

Ich muss immer daran denken, dass wir schon eine sehr lange Zeit in Frieden leben dürfen. Keine Ahnung, ob das vorherige Generationen auch schon mal so lange erleben durften. Wenn man den Abstand zwischen erstem und zweiten Weltkrieg nimmt, wären seit dem 2. schon wieder 2 Kriege gewesen. Möchte nicht wissen, wie es uns heute ginge.  :'( Ein ganz großes Geschenke, das uns das erspart geblieben ist. Leider habe ich das Gefühl, dass dafür die Wertschätzung langsam verloren geht  :'(

Menschen in so vielen Ländern der Erde beneiden uns darum, dass wir in Frieden und Wohlstand leben können. Ganze Regionen von vielen Ländern müssen mit Krieg, Bürgerkrieg, Not und Elend leben. Es wird uns nicht umbringen, den Ärmsten abzugeben von unserem Guthaben. Natürlich können wir nicht die ganze Welt retten, nicht einmal Europa oder Deutschland. Selbst bei unserem eigenene Leben sind uns Grenzen gesetzt. Aber ich denke immer, wenn möglichst viele Menschen nach ihren Möglichkeiten in ihrem Umfeld für nur einen Menschen, dem es schlecht geht, versuchen, dem zu helfen, etwas Licht in sein Leben zu bringen, gibt es am Ende auch ein großes Licht. Und vielleicht kommt dieser Mensch später auch mal in die Lage und ist Willens, dass was er erfahren hat weiter zu geben.

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline anka

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 363
Re: Dankbarkeit
« Antwort #6 am: 04.10.16, 11:52 »
So toll von Dir Gatterl, dass Du das ansprichst(schreibst) . Bin auch jeden abend dankbar, dass ich so gut leben darf. Und ich hoffe, dass ich dieses Gefühl und diese Zufriedenheit auch an unsere Kinder weitervermitteln kann. In einer Welt, in der nur größer, weiter und mehr zählt , ist das schon schwierig. Aber ich glaube schon , dass sie kapiert haben , was es heißt eine Familie zu haben und immer kommen zu können. Sowas kann man nicht kaufen, runterladen oder kopieren.

anka

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2649
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dankbarkeit
« Antwort #7 am: 04.10.16, 13:13 »
Wir haben wirklich ein gutes Leben und es ist super, dass Du dafür eine Box aufgemacht hast. Mich hat gestern erschreckt, was da bei den Demos in Dresden losgelassen wurde und der Bundestagspräsident hat gut darauf reagiert.
Ich bin jeden Tag dankbar, dass ich ohne Krieg leben darf, dass ich aus dem Haus kann, ohne Angst vor einem Bombenangriff  zu haben. Wenn ich denke, was da meine Mutti immer erzählt hat..... Die hat den 2. Weltkrieg erlebt und nie möchte ich derartiges. Unser Frieden steht auf wackeligen Beinen, wenn ich die ganze Entwicklung in der Welt so betrachte und auch die Stimmung im Land.
Ich bin wirklich froh, dass ich so gut leben kann. Wir können auch nicht die riesen Sprünge machen und müssen das Geld zusammen halten. Doch wenn ich in den Laden gehe und irgend etwas haben möchte kann ich es mir kaufen. Das ist nicht selbstverständlich.
Heute Früh war ich zu einer Kontrolluntersuchung im Krankenhaus. Auch die gute medizinische Versorgung ist nicht selbstverständlich. Und überhaupt unser Sozialstaat, um den uns viele Länder beneiden.
Die Menschen dürfen ruhig mal wieder etwas bescheidener werden und mal nachdenken, was sie eigentlich haben.

Danke für Deinen Beitrag Barbara
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Lisa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 460
Re: Dankbarkeit
« Antwort #8 am: 04.10.16, 13:52 »
Vor vielen Jahren hatte ich mal aus einer Predigt mein Leitbild genommen
und zwar am Morgen " In Gottes Namen" und am Abend " Mit Gott sei Dank"
Dankbarkeit das alles wieder gut gegangen ist, die Welt noch rund ist.
Das Danke sagen nicht vergessen. Lisa
Glück ist das Einzige das sich verdoppelt,wenn man es teilt

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2122
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dankbarkeit
« Antwort #9 am: 04.10.16, 14:41 »
Hallo,

Ich schleiche auch schon seit gatterls Beitrag heute um dieses Thema rum, auch ein dickes Danke von mir!

Gerade das gestrige Datum lässt jedes Jahr aufs Neue Demut aufkommen, in welcher Sicherheit wir hier leben, auch wenn alles fragiler und wackliger wird. So ganz leicht im Hinterkopf nistet sich schon ein wenig Sorge ein, dass diese Sicherheit brüchig werden könnte.

Im Alltag geht die Dankbarkeit leider oft unter, dafür ist sie in manchen Momenten aber auch sehr groß, gerade wenn Familie großteils gesund ist und sich die betagten Senioren weitgehend selbst versorgen können. Kann morgen alles anders sein, das halte ich mir schon sehr oft vor Augen.
Gruß
Anneke

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1167
  • Bayern
Re: Dankbarkeit
« Antwort #10 am: 04.10.16, 19:35 »
nein, nein, nein. Keine Sorge, das das Gute und Schöne plötzlich vorbei sein könnte. Das halbiert die Freude ja mindestens.

Freuen wir uns, seien wir froh, dass wir all das haben was uns gut tut und gefällt. Anders wirds auch ohne Sorge mal und wir wissen nicht, was das dann wieder Gutes bewirkt. Drum strahlt eure Mitmenschen an und zeigt eure Freude am Dasein, dann gehts allen besser   :D.

Siegi, das verrückte Huhn  ::)
Leben und leben lassen

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 797
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dankbarkeit
« Antwort #11 am: 04.10.16, 21:49 »
Auch mich erfüllt große Dankbarkeit - trotz Frost, Überschwemmung, Hagel in diesem Jahr brauchen wir nicht Hunger leiden, uns nicht ums überleben fürchten, es geht uns gut, wir leben in Frieden, das müssen wir uns täglich sagen und vor Augen führen.

 Danke Gatterl fürs Anfangen!

LG Eva

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2631
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dankbarkeit
« Antwort #12 am: 04.10.16, 22:15 »
Treffendere Worte als Gatterl kann man nicht finden. Wie recht du hast.

Eva: ich wollte schon immer mal fragen wie es bei euch mit den Aufräumarbeiten steht.
Ich hab immer wahnsinnig Angst, dass beim Reparieren der Dächer usw. jemand verunglückt.
Liebe Grüße Helga

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9279
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Dankbarkeit
« Antwort #13 am: 05.10.16, 07:00 »
@Siegi,
nein ein verrücktes Huhn bist du sicher nicht. Es kommt im Leben halt mal so und mal anders.
Ich hätte gestern vor Freude und Dankbarkeit in die Luft springen können, es sind die kleinen Sachen, die Begegnungen, die Momente, die das Leben ausmachen.
Aber auch die Erkenntnis, dass es auf dieser Welt soviel Not, Elend und Leid gibt, dass einem das Grausen kommen kann.
Wir sind vor kurzem den Stille-Nacht-Weg in Hochburg/Ach in Österreich gegangen, auf 5 Stationen wird dort über die Verbreitung des Liedes "Stille Nacht" berichtet, aber auch, welche Auseinandersetzungen, Kriege und Not  um diese Zeit herrschten. Es war scheinbar immer auf dieser Welt ein Hauen und Stechen und die "Kleinen" mussten es aushalten- und nach einem Radiobericht im Österreicher über den Krieg in Syrien und wie sie dort bewusst auf Krankenhäuser Bomen abwerfen, inzwischen Bomben, die auch Bunker und Keller zerstören, habe ich mich nur gefragt, was kann man als Einzelner für den Frieden auf der Welt machen-
nur das Seine. Was nützen die ganzen Bemühungen und Konferenzen, wenn gar kein Wille an einer friedlichen Einigung besteht?
Genug zum Essen haben, ein Dach über den Kopf, einheizen können, wenn es kalt wird, ein einigermaßenes finanzielles  Auskommen haben, es gibt so vieles, das wir als selbstverständlich sehen.
@gatterl, Dankbarkeit ist eine Haltung, sie muss man üben, denn nur so kommt man auf die Zufriedenheit. Sie ist das Gegenstück zur derzeitigen Welt, wo nur ständig neue Wünsche und Konsumkauf geweckt werden soll.
Ich führe seit vielen, vielen Jahren ein Dankbarkeitstagebuch - es ist quasi der Vorratsschrank der Seele. Die harten Nüsse im Leben merkt man sich auch ohne Aufschreiben, aber die vielen kleinen oder grösseren Erlebnisse, Momente, Erfahrungen, die positives im Leben bewirkt haben, vergisst man leider viel zu schnell.
Schön, dass du diese Box geöffnet hast.


Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 797
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dankbarkeit
« Antwort #14 am: 06.10.16, 19:55 »
Am Dienstag gab es in der Sendung Kreuz und quer einen Interessanten Beitrag zur Dankbarkeit - ist noch bis Dienstag zum nachsehen!

"Die Macht der Dankbarkeit"

http://tvthek.orf.at/program/Kreuz-Quer/8598576/kreuz-und-quer/13845556

LG Eva

 


zum Seitenbeginn