Autor Thema: Traurig und sie liebt ihn immer noch.  (Gelesen 1776 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MatziTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 45
Traurig und sie liebt ihn immer noch.
« am: 03.09.16, 18:47 »
Eigendlich bin ich glücklich, weil meine große Tochter nun doch mal schwanger ist. Aber ihr Lebensgefährte will das Kind nicht und das macht mich wütend  >:(und traurig.
 Er hat ja schon ein Kind aus einer anderen Beziehung und er will kein Kind mehr. Punkt.

 Meine Tochter ist bereits über 35 und hat immer ein Kind sich gewünscht. Das wußte er auch. Sie sollte es sich nehmen lassen, hat sie aber Gott sei Dank nicht gemacht.
Die Beziehung scheint am Ende.

Meine Tochter leidet, sie liebt ihn immer noch. Sie tut mir sehr leid. Unsere Unterstützung hat sie.

LG

Offline Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2127
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Traurig und sie liebt ihn immer noch.
« Antwort #1 am: 03.09.16, 20:24 »
Dass deine Tochter leidet, ist verständlich, aber so ein Mann hat ihre Liebe nicht verdient.Ich finde die Forderung, das Kind abzutreiben unmöglich und extrem lieblos.
Es ist sehr schön, dass ihr sie unterstützt. >Ich wünsche ihr alles gute für die Schwangerschaft und euch allen viel Kraft.
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 481
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Traurig und sie liebt ihn immer noch.
« Antwort #2 am: 03.09.16, 22:26 »
ich wünsche deiner tochter kraft und mut. und sie hat das ganz gut gemacht, abtreiben muss doch etwas schreckliches sein für eine frau. ihr freund ist leider ein grosser Egoist. ich wünsche ihr trotzdem eine gute  schwangerschaft und euch allen schon viel vorfreude auf das kommende baby. toll, dass ihr sie unterstütz und sie weiss dass sie  verstanden wird. alles liebe an euch alle
frega

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1434
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Traurig und sie liebt ihn immer noch.
« Antwort #3 am: 04.09.16, 12:31 »
......wenn er von ihr verlangt ein Kind abzutreiben, von dem er weiß das sie es will - war die Trennung unvermeidlich. Ich denke spätestens wenn sie ihr Baby im Arm hält ist der Kummer Vergangenheit....

Hilf ihr so gut du kannst, akzeptiere aber auch ihren momentanen Trennungsschmerz.

Alles Gute euch und dem Nachwuchs

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3504
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Traurig und sie liebt ihn immer noch.
« Antwort #4 am: 04.09.16, 12:47 »
Er hat ja schon ein Kind aus einer anderen Beziehung und er will kein Kind mehr. Punkt.

LG

aber das wusste deine tochter doch sicher, dennoch - ich bin entsetzt was sich Männer manchmal so für Gedanken machen (ich denke gar keine, vor allem in diesem fall)

und er wusste es ja dass sie sich ein Kind wünscht - so musste man damit rechnen dass diese Partnerschaft das nicht überstehen wird,
ich hoffe deine tochter kann sich an ihrem Kind freuen und kann "ihre grosse liebe" so rasch als möglich - abschreiben ... - viel glück euch allen -

deiner tochter wünsche ich, dass sie jetzt allles unangenehme, schwere, schwierige, etc. aus ihren Gedanken streicht und sich nur um ihr Kind kümmert - alles, alles gute !
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1485
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Traurig und sie liebt ihn immer noch.
« Antwort #5 am: 04.09.16, 13:18 »
Hallo,

ich habe so etwas in näherer Umgebung auch schon beobachtet.
1. frage ich mich warum sich Frauen von solchen Männern Ihre Kinder "ertrotzen"
2. kann das auf die Dauer dann nicht gut gehen (der Fall den ich kenne endete in tätlicher Auseinandersetzung mit Polizeieinsatz)
3. In dem Fall wird dann das Kind benutzt um Sie zu ärgern und zu verunsichern und das auf Kosten des Kindes.

In Ihrem Fall würde ich mir sogar überlegen ob ich den Vater überhaupt angebe bei der Geburt denn wo kein Vater ist kann auch niemand um das Kind streiten.

Sie soll sich bitte auf das Kind freuen, denn sowas merken auch schon Ungeborene........ich denke dass daher auch die Beziehung zu unserem Ältesten nicht die Beste ist weil ich bei der Schwangerschaft "stinksauer" war weil ich den für mich damals erstrebenswerten beruflichen Aufstieg mir schenken konnte.  :-X :'( Heute tut es mir leid aber die Beziehung zu Ihm wird immer eine schwierige sein.

Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4164
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Traurig und sie liebt ihn immer noch.
« Antwort #6 am: 04.09.16, 14:17 »
Ich denke auch, sie soll sich auf das Kind freuen.
Vermutlich wäre die Beziehung sowieso irgendwann gescheitert, weil man nicht die gleichen Vorstellungen vom Leben hatte.

Marianne

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2631
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Traurig und sie liebt ihn immer noch.
« Antwort #7 am: 04.09.16, 16:23 »

 

In Ihrem Fall würde ich mir sogar überlegen ob ich den Vater überhaupt angebe bei der Geburt denn wo kein Vater ist kann auch niemand um das Kind streiten.

Sie soll sich bitte auf das Kind freuen, denn sowas merken auch schon Ungeborene........
Der Gedanke von Mathilde ist richtig.
Es ist gut, dass ihr für sie da seit. Alles Gute euch und dem Kind.
Liebe Grüße Helga

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3855
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Traurig und sie liebt ihn immer noch.
« Antwort #8 am: 04.09.16, 16:43 »
Er war ja vermutlich auch überrumpelt, weil er kein Kind mehr wollte.
Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch

Offline Corina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Traurig und sie liebt ihn immer noch.
« Antwort #9 am: 05.09.16, 08:15 »
...nur so als Gedanke....wir wollten beide kein Kind und haben jetzt die größte Freude an unserem kleinen Frechdachs. Wir könnten es uns beide nicht mehr vorstellen ohne ihn zu sein, obwohl er alle unsere Pläne über den Haufen geworfen und unser Leben total verändert hat.
Alles alles Gute für die werdende Mutter!!!!

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2635
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Traurig und sie liebt ihn immer noch.
« Antwort #10 am: 28.11.16, 11:06 »
@ Matzi wie geht es Deiner Tochter und dem Baby? Ich hoffe, es hat sich alles in eine gute Richtung gewendet. Sei es, dass die beiden sich doch zusammen raufen oder halt, dass sie sich getrennt haben; Deine Tochter aber gut mit der Situation klar kommt.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 481
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Traurig und sie liebt ihn immer noch.
« Antwort #11 am: 11.12.16, 17:23 »
ich hoffe auch, dass es deiner tochter gut geht. es ist sicher sehr schwer. alles gute und schöne weihnahctszeit
frega

 


zum Seitenbeginn