Autor Thema: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.  (Gelesen 3978 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Christel Nolte

  • Gast
...soweit ein Sprichwort.

Wie haltet Ihr es damit, verleiht ihr Küchengerät, Werkzeug oder Traktor? Und wie ist es um das Wiederbringen bestellt?

Ich fühle mich immer ganz schlecht, wenn ich Geborgtes länger als nötig behalte, weil zB aus den Augen, aus dem Sinn. Meistens mach ich es dann mit einem kl Geschenk wieder gut, aber borge auch selten.

Aber verleihen tu ich eigentlich schon.

Ärgerlich ist, wenn Sachen auf Nimmerwiedesehen verschwinden, oft merkt man es erst, wenn man da Teil selber dringend braucht.

Macht ihr eher gute oder schlechte Erfahrungen? Und wißt ihr immer, wer gerade welches Gerät von euch hat?

Innerhalb der Familie, ich habe Töchter mit eigenem Haushalt, sprechen wir unds sogar ab, weil nicht jeder alles kaufen muss, zB hat eine Tochter eine Herzbackform, die andere eine Trecker-Backform, die werden na Bedarf getauscht. Eine hat eine Nudelmaschine, die andere...

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4169
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #1 am: 10.08.16, 12:43 »
Ich/wir gehen immer davon aus, dass andere es auch so handhaben wie wir und schnellstmöglich zurück geben oder sich zumindest melden wenn es länger dauert.
Ich kann mich noch gut erinnern wie mein Mann stinkesauer war weil jemand aus dem Ort unsren Traktor mit Frontlader und Wagen sich lieh (kein Landwirt), meinte er braucht´s den Vormittag über und es war Nachmittags um 3 Uhr noch nicht da. Wir hätten Traktor selber wieder gebraucht. Anrufen und nachfragen war auch doof.

Sicher kann man mal was vergessen, aber so ein Verhalten ist einfach ärgerlich.

Offline Maximiliane

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #2 am: 10.08.16, 13:45 »
Schlepper verleihen wir grundsätzlich nicht an Nicht-Landwirte, mein Mann bietet dann seine Hilfe an. Mit Landwirten haben wir noch keine Probleme gehabt.

Ich verleihe und leihe oft Bücher, habe mir aber angewöhnt eine Liste zu machen und frage nach einer Weile auch nach.

Mit einer Bekannten habe ich mal eine total schlechte Erfahrung gemacht.  Ein Buch von mir hat sie an eine Freundin weiterverliehen, die hat das Buch ihrem Bruder geliehen, der hat das Buch bei einer Hochzeit verschenkt. >:(
Natürlich war meine Bekannte sauer, als ich mein Buch zurückwollte ...... auf mich!!  ::)

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3855
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #3 am: 10.08.16, 13:56 »
Da ich weiß, dass ich beim zurückgeben "schlampert" bin leihe ich mir eigentlich gar nichts aus.

Meist stecke ich das Teil dann irgendwo in eine sichere Ecke, die dann so sicher ist, dass ich das Teil schlicht und einfach vergesse.
Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 564
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #4 am: 10.08.16, 14:21 »
Mir ist es mit Büchern immer so gegangen, dass ich sie häufig nicht wiederbekommen habe.
Mittlerweile bin ich ziemlich geizig, was Verleihen angeht und gebe nur das noch Dinge her, auf die ich auch verzichten könnte.

LuckyLucy

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6349
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #5 am: 10.08.16, 14:52 »
Hallo,
meine Erfahrung ist, dass oft gerade bei Entliehenem ein Schaden entsteht. Ich verleihe sehr ungern Geräte und leihen mir selber eigentlich auch nix.
Landwirtschaftlich hatten wir mal einen Schlepper von Fa. entliehen. Damit hatte Jüngster dann einen Unfall
Liebe Grüße
Martina

Christel Nolte

  • Gast
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #6 am: 10.08.16, 15:03 »
Ist unsd auch sdchon passiert mit Ballenwagen. war aber schon vorher angeknackst, hat der Besitzer gesagt, nachdem wir mit Schrecken flugs repariert hatten.

Eine liebe btlerin hat und sogar mal ein Navi für die Weiterreise geborgt.....winke zu steilufer.
ist ja ein gewisser Wert.


Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2145
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #7 am: 10.08.16, 15:43 »

Grundsätzlich verleihe ich keine Bücher mehr

......weil sie so verschmutzt mit Eselsohren zurück gebracht wurden.

Das wahr für mich eine Lehre aus der ich gelernt habe .
Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1822
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #8 am: 10.08.16, 17:00 »
Meine Tochter leiht sich oft Küchengeräte bei mir aus. Die muss ich meistens anmahnen.
Und selbst dann dauert es und dauert und dauert..... :-X

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4169
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #9 am: 11.08.16, 10:08 »
Da weißt Du dann was Du zum Geburtstag und Weihnachten schenken kannst, dann bekommst Du Deine Teile wieder.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4822
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #10 am: 11.08.16, 11:22 »
Ich mag es gar nicht mehr, diese Borgerei. Bücher tausche ich nur noch mit einer Freundin und dann schreibt auch jede ihren Namen vorne rein, damit es nicht in Vergessenheit gerät. Dauert manchmal auch lange, aber es kommt immer alles zurück, von beiden Seiten.

Für mich ist es ja furchtbar peinlich, wenn ich vergesse, etwas zurück zu geben, darum bleibt Geschirr, das bei Familienfeiern hin und her geht, immer in Sichtweite. Aber schon in der eigenen Familie wird es oft lockerer gesehen. Muss meinen Mann auch öfter an die Sachen erinnern, die er sich geliehen hat. Das nervt ihn dann (mich auch). Oder auch Wischmob und Putzeimer vom Sohn in die obere/seine Etage geholt (ist das überhaupt leihen?), kommt fast nie zurück und ich muss mich dann auf die Suche begeben, bevor ich putzen kann.

Da fällt mir gerade noch ein. Wir hatten mal einen Gefrierschrank in Kühlschrankgröße, der gerade nicht benutz wurde, den ich aber für einen späteren Bedarf aufheben wollte. War auch immer ganz praktisch beim Abtauen der Gefriertruhe. Dann hatte mein Mann den Schrank unserem Neffen gegeben, der wegen Scheidung von seinem Gerät abgekommen war und auch gerade kein Geld dafür ausgeben konnte/wollte. Ich sagte noch, das brauchen wir mal wieder, also nur geliehen. Jaja ...

Nach einem Jahr nichts, nach zwei Jahren schon wieder Truhe abtauen undn och nichts zurück. Darum habe ich meine Sachen aus der Truhe zur SM gebracht und dabei erwähnt, dass ich sonst unseren Schrank dafür nehme, der jetzt bei S. ist.

Sie hat dann bei ihrer Tochter angerufen und keine Ahnung, was wie gesagt, jedenfalls kam das so rüber, wir wollten den Schrank wieder haben (hatte ich nicht mal gesagt). Wie üblich, hat sie nicht zurück gerufen und das so an ihren Sohn weiter gegeben.

Beim nächsten Besuch erhielten wir den Gefrierschrank zurück und so nebenbei erzählte sie, dass der in der Zwischenzeit 3 Wochen auf dem Balkon gestanden hätte (es war ein Jahr mit Dauerregen), zwar eine Folie drüber, aber bei der Nässe hätte das durchaus auch schief gehen können. Sie habe das Gerät schließlich nicht so lange bei sich rumstehen haben wollen. Es war zwar nichts kaputt gegangen, aber ich war doch ziemlich sauer, bei so einer Einstellung fremden Sachen gegenüber  :-\.

Also, leihen möglichst vermeiden. Einzig bei unserer Tochter habe ich kein Problem damit. Die ist ziemlich verlässlich.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1148
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #11 am: 11.08.16, 12:45 »
Da weißt Du dann was Du zum Geburtstag und Weihnachten schenken kannst, dann bekommst Du Deine Teile wieder.

Gute Idee Marianne

Offline amazone

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #12 am: 11.08.16, 16:25 »
Es gibt Menschen (Inga  :-* ) denen würde ich alles borgen. Auch viel Geld und auch mein Auto.
Aber ansonsten bin ich echt geheilt.  ::)
Natürlich hilft man sich und natürlich gebe ich auch (widerwillig) mein Auto her, aber wirklich ungern.

An einen lieben Bekannten, der mir schon oft selbstlos geholfen hat, habe ich vor genau 9 Jahren etwas verborgt,
was in der Anschaffung damals knapp 500,- € gekostet hat und ich nur einmal benutzt hatte.
Heute ist es in der Ausführung nicht unter 700,- € zu bekommen.
Vor ein paar Jahren fragte ich ihn mal: du sag mal, hast Du das noch? Kann ich es zurück haben?
Er: ach du Schreck, ich habe das nem Kumpel geliehen. Wenn ich den erreiche, dann sage ich dem,
dass du das zurück haben möchtest.

Tja, darauf warte ich noch heute  ::)  ::)  ::)

Und jetzt denke ich: ach, du hast es all die Jahre nicht gebraucht und eine weitere Nachfrage würde unser Verhältnis arg strapazieren,
ich verbuche das mal unter: dumm gelaufen.  :-\

Man könnte mich auch Verleihnix nennen. Ich gebe nichts mehr her!  ;)
Wenn ich es nicht mehr brauche, wie z.B. Bücher, dann verschenke ich es gleich.
Wenn ich das Buch doch nochmal lesen möchte, dann verleihe ich es nicht.
Beste Grüße von
Amazone

Offline Melkerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 283
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #13 am: 11.08.16, 18:45 »
Es kommt halt immer drauf an, mit wem man es zu tun hat.

Unser Nachbar kann Traktor und Geräte ausleihen, wenn er mal in Not kommt - umgekehrt aber auch. Ging bisher immer gut.

Mein Auto ist im engen Familienkreis sehr beliebt wegen der Anhängerkupplung. Damit habe ich auch kein Problem. Hier ist es auch ein Geben und Nehmen.

Einmal hat ein Bekannter mein Auto ausgeliehen und ich habe mir das Neinsagen einfach nicht getraut. Irgendwann stand es wieder im Hof, ziemlich vollgemüllt. Der Tank war komplett leer (das war für mich unvorstellbar - ein vollgetanktes Auto leer zurückbringen) und den Betrag, den er mir fürs Ausleihen geben wollte, hat er mir auch nur teilweise gegeben, weil das Geschäft, das er mit meinem Auto erledigen wollte, geplatzt war.

Ich habe eine Freundin, die leiht sich immer Bücher, Gesellschaftsspiele und DVDs bei mir aus. Das Problem ist nur, dass nie mehr was zurückkommt. Sie ist einfach total schusselig und vergesslich. So bekommt sie jetzt immer nur noch die Sachen, die ich ihr praktisch schenken würde, weil ich sie nicht mehr brauche.

Aber ich habe auch Freundinnen, die sehr zuverlässig sind, die können fast alles von mir haben.

Nur ein paar Sachen, die man nicht mehr so einfach wiederbeschaffen kann und die mir viel bedeuten, gebe ich nicht her.
« Letzte Änderung: 11.08.16, 18:51 von Melkerin »
Herzlich Grüße von Melki!

Offline Smart

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 230
Re: Borgen macht Freunde, Wiedererhaltenwollen Feinde.
« Antwort #14 am: 11.08.16, 19:08 »
Ich hab vor kurzem meine Regale ausgeräumt und bin auf Bücher gestoßen, von denen ich weiß, dass ich sie definitiv nicht gekauft hab. Und ich weiß auch wem sie gehören. Nur bin ich mir grad ziemlich unsicher, wie ich sie am besten zurückgebe. Es ist mir furchtbar peinlich :-X. 2 Bücher.

 


zum Seitenbeginn