Autor Thema: Pfff, ich glaub ich werde alt  (Gelesen 5567 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rabenbraten

  • Gast
Pfff, ich glaub ich werde alt
« am: 02.07.16, 06:06 »
Sagt mal merkt Ihr das auch?  Seit meinem 50er geht es bergab  :(   Hier tut was weh, und da auch.....   Grrr, Ich kenn mich nicht wieder.  Ich hab in zwei jahren 10 Kilo zugenommen und fühl mich ständig müde seit ich Blutdrucksenker nehme.  Ich hab mir das Schlüsselbein gebrochen, bald danach eine Sehne in der Schulter gerissen, der Rücken ist kaputt ( Morbus Scheuermann), die Hüfte schmerzt ständig......   Boahh, ich könnt ständig jammern

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 565
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #1 am: 02.07.16, 07:35 »
Das ist tatsächlich so, aber man kann wirklich gut gegenan gehen, wenn man den Zipperlein nicht so viel Aufmerksamkeit schenkt.  ;)

Ein bisschen was ändern, wo möglich, hilft auch. Mir war vor zwei, drei Jahren das Schleppen von Getränkekisten fast nicht mehr möglich, bin dann ein gutes Jahr (mit viel Überwindung) zum Krafttraining gegangen und jetzt geht mehr als vorher - auch durch die körperliche Anstrengung im Praktikum.  ;D
LuckyLucy

rabenbraten

  • Gast
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #2 am: 02.07.16, 12:48 »
mmm, ich versuch  es  ;)    tagsüber, wenn ich arbeite ist alles nicht so schlimm, aber kaum leg ich mich hin tut mir alles weh.  wir renovieren grad einen alten Hof und so sehr ich mich auf die Bauarbeiten gefreut hab, es macht wenig Spass wenn ich mich überwinden muss.  ich hab eh keine Zeit um mich auf meine Wehwehchen zu konzentrieren, aber sie sind da!  Da hilft alles nix  :(
« Letzte Änderung: 02.07.16, 18:26 von rabenbraten »

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1167
  • Bayern
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #3 am: 02.07.16, 16:53 »
Ich habe auch so Lieblingsstellen, die mal heute, mal übermorgen schrecklich weh tun und dann wieder nicht. Kein Arzt will da wirklich ran und irgendwelche Untersuchungen machen, die denken wohl auch, dass es bei den Damen in dem Alter so sein muss  ::), bin jetzt 55. Aber der Vorteil ist, dass es auch Tage gibt, wo diese Wehwehchen gar nicht auftauchen, so dass ich mir denke es kann wohl nicht so schlimm sein. Meine Mama mit 82 tröstet mich, dass es bei ihr auch so war und irgenwann aufgehört hat. Sie hat keinerlei Schmerzen wenn sie regelmäßig Gymnastik macht, ein Hoffnungsschimmer...

LG Siegi
Leben und leben lassen

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1075
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #4 am: 02.07.16, 20:54 »
Hallo zusammen,

mir geht es ähnlich und trotz 5 Sporteinheiten( Sportverein, Reha-Sport, Walken, Schwimmen)  pro Woche werden weder Schmerzen noch Gewicht weniger.

Erklärung meiner Ärzte: Wechseljahre!!      Da hilft gar nichts außer warten bis es vorbei ist.


liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3856
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #5 am: 02.07.16, 21:46 »
So lange es morgens beim Aufstehen zwickt und zwackt wisst ihr wenigstens dass ihr über Nacht nicht gestorben seid.
Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch

Offline Iris

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 396
  • Herzlich willkommem in Nordhessen
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #6 am: 02.07.16, 21:47 »
Getreu dem Spruch : "Schlimmer geht immer"
tröste ich mich über diese Wehwehchen hinweg.

Wenn es hier zwickt und dort zieht und mittendrin noch drückt ist das ein Anzeichen von LEBEN.
Leider kenne ich einige Ü50 mit weit schwierigeren Erkrankungen,die ihr Leben meistern müssen oder gar nicht mehr unter uns weilen.
Wir sind noch da! Können, wenn auch mit Einschränkungen, unseren Alltag, unsere Arbeit bewältigen.

Momentan lese ich einen Roman, der im Mittelalter spielt. Vor 500 Jahren waren 50-Jährige die Greisen. Ach, was rede ich, vor 50 Jahren als wir kleine Kinder waren, hatten die Frauen in diesen Lebensjahren weit mehr zu ertragen.

Also, liebe rabenbraten, wir fühlen auf jeden Fall mit dir und es ist gut, dass du das Thema ansprichst.
Geteiltes Leid ist halbes Leid!!
Es grüßt euch die Iris

Wer will findet einen Weg, wer nicht will findet Gründe.

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1508
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #7 am: 02.07.16, 22:08 »
Mein Hausarzt sagte einmal; wem mit über 50 noch nichts weh tut, der hat noch nie gescheit gearbeitet....

Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6353
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #8 am: 02.07.16, 22:58 »
Na, ich gebe zu, ich mache zu wenig Sport!
Ich sollte mir mal ein Rad zulegen und manches mit Rad machen.
Seit meiner Meniskus OP vor einigen Jahren hab ich einfach Probleme mit den Knien. Entweder hat man damals einen Nerv verletzt oder dieser Schmerz, der mich auch manchmal nachts beschäftigt wäre auch so gekommen. Gegen den helfen auch keine normalen Schmerztabletten.
Ich hab dann mal alles mögliche abklären lassen. Gefunden hat niemand was.
Bin dann zur Osteopathin. Das hat dann bewirkt, dass wenigstens der beginnende Meniskusschaden am anderen Knie keinen Fortschritt nahm.
Wenn ich nach längerer Fahrt aus einem Auto steige, dann muss ich erst mal langsam wieder in die Gänge kommen.

Allerdings meine morgendliche Steifigkeit, die ist zum Glück weg.
Von daher bin ich froh, dass es ist, wie es ist!
Liebe Grüße
Martina

rabenbraten

  • Gast
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #9 am: 03.07.16, 06:52 »
Na scheinbar bin ich nicht alleine mit meinen Problemchen. Ich mach auch keinen Sport obwohl ich wegen meines Rückens schon sollte. Aber ganz ehrlich,  ich bin einfach zu müde.  Ich steh um 1:30 auf un stelle Zeitungen zu.  Da bin ich um 6:00 schon das erste Mal richtig geschafft.  Wenn Zeit ist leg ich mich noch bis halb neun hin. Da hab ich aber eh schon ein schlechtes Gewissen. Dann fahr ich zur Mama und mache den Haushalt, danach halt alles was auf unseren Baustellen und am Hof anfällt.  Ich muss den Garten bei meiner Mutter und bei meinem Bruder machen  ( Bei mir natürlich auch).  Wenn ich um sieben am Abend heimkomm muß die Wäsche gemacht werden und mindestens jeden zweiten Tag aufwaschen wegen der Hunde.  Am Abend setz ich mich zum Pc und beweg mich nicht mehr.  Um zehn muss ich eh schon wieder ins Bett  :(    Wenn wir in den nächsten Wochen bei meinem Sohn das Dach eindecken muß ich mithelfen und ich weiß echt nicht ob ich den ganzen Tag Ziegel weiterreichen aushalte.  Ach, was soll´s, irgendwie wird es schon gehn.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6353
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #10 am: 03.07.16, 07:10 »
Hallo Rabenbraten,
nein mit dem Problem bist sicher nicht alleine. Wenngleich ich sicher nicht so fleißig bin wie Du. Du hast ja echt Mamut - Programm!


Aber wegen der Hunde würde ich mir mal zumindest einen Staubsaugerroboter zulegen. Dann hast Du schon mal eine gewissen Grundsauberkeit im Haus und nicht so viel Mühe beim Wischen. Seit ich den habe, ist es hier für mich wesentlich entspannter!

Liebe Grüße
Martina

rabenbraten

  • Gast
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #11 am: 03.07.16, 07:33 »
Danke, an einen Roboter hab ich auch schon mal gedacht.  Ich denke er würde nur die Hundehaare beseitigen aber nicht die Spuren wenn sie gerade im Garten gegraben haben  ;)  Ich hab vor die Topfplanzen im nächsten jahr auf höchstens 30 zu reduzieren.  Das wäre mal ein Anfang  :)   So, jetzt muß ich aber.  Eienn schönen Sonntag wünsch ich Euch.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1399
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #12 am: 03.07.16, 10:23 »
Hallo Rabenbraten (schöner Nick ;),

Du bist wahrlich nicht allein mit den "Altersbeschwerden". (Ich bin noch unter 50).

Es macht (mich) ganz schön mürbe, wenn es alle paar Tage woanders "zwickt".
Leistungsfähigkeit ade. Ebenso mürbe macht mich, wenn diese Beschwerden/zeit-
weilige Einschränkungen sogar von den nächsten Angehörigen als "Getue" oder
"sich-von-der-Arbeit-drücken-wollen" eingestuft werden.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6353
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #13 am: 03.07.16, 10:38 »
Ja, Steinbock,
ich versuche auch schon seit Jahren keine Silosäcke mehr zu schleppen. Da dachten wohl auch einige, dass ich immer fauler werde.
Aber ich hab Probleme meinen rechten Fuß zu heben. Ich fall schon manchmal über Schläuche wenn sie da so liegen weil ich einfach den Fuß   nicht hoch bringe. Und das dann auf einem unbekannten Untergrund! Einfach zu  viel Risiko.


Ich wäre ja neugierig wer bei einem Krankenhaus und Rehaaufenthalt was so ein Unfall ja nach sich ziehen würde auf so lange Sicht mich ersetzen wollte.
Liebe Grüße
Martina

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Pfff, ich glaub ich werde alt
« Antwort #14 am: 03.07.16, 11:04 »
Hallo,

ja, da können wir wohl einen Club gründen  ;). Bei mir ist es so, dass ich wegen chronischer Sachen nach meinem Gefühl zu viel Zeit im Wartezimmer verbringe, versuche ich alles, was irgend geht ud was ich als altersbedingt vermute zu ignorieren, bis es gar nicht mehr geht. Da gibt es dann auch mal eher banale Sachen, die sich dann doch zu etwas auswachsen, was mich ziemlich beeinträchtigt. Wenn ich dann mit mehreren Sachen zu meiner Ärztin komme, mag ich das gar nicht sagen, weil ich mir dann wie eine Jammerliese vorkomme  :-X ::). Also gehe ich dann meist wieder nach Hause, ohne mal alles richtig angesprochen zu haben. Vergesse auch mal was.

Da jetzt eine Augen-OP gedroht hat, habe ichgemerkt, dass ich so einiges dort als Rahmenprogramm gar nicht gebrauchen kann, also mal wieder die Hausärztin dran ist. Damit mal alles im Zusammenhang gesehen werden kann, habe ich es mir diese Tage aufgeschrieben, was mich alles so beeinträchtigt. Ist eine ganz schöne Liste geworden. habe mir fest vorgenommen, die abzugeben und nicht wieder so nach Hause zu fahren.

Was mittlerweile richtig lästig ist, dass der schmerzende Punkt im Rücken, den ich schon seit Jahren habe, schon nach kurzer Zeit an einer Stelle stehen übel vorne im Bein nach unten bis zum Knie zieht und ich mich dann unbedingt setzten muss. Auch eine andere Sacht macht mir richtig zu schaffen, dass ist total trockene Nase und extrem trockener Mund. Davon wache ich sogar nachts auf, bekomme keine Luft und gerate in Panik. Naja, ich bin ja inzwischen Oma und muss mich vielleicht auch daran gewöhnen, dass es sich auch so anfühlt.  ::) ;D

Achja, was die Meinung des Umfeldes angeht, dass man so gewissen Sachen hat, weil man nichts (mehr) tun will, da habe ich mir fest vorgenommen, der Nächste, der mir so etwas sagt, dem werden ich sagen, in meiner Welt wünscht man sich etwas zu können und nicht etwas nicht zukönnen.

LG
Luna

 
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

 


zum Seitenbeginn