Autor Thema: Volksabstimmung in der Schweiz  (Gelesen 6341 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 716
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Volksabstimmung in der Schweiz
« Antwort #30 am: 22.01.19, 23:15 »
Abstimmung vom 10 Februar von den jungen Grünen

ich bitte euch  NEIN  zu stimmen.
diese Initiative ist nicht gut für die Landiwrtschaft.
denn es steht: es dürfen dann nur noch landw. Bauten die Bodenabhängig seien  in der landw.zone gebaut werden. also landw. Baueten die nicht bodenabhängig sind dürfen dann nicht mehr gebaut werden. das betrifft dann Poulethallen, Schweinehallen, Biogas, Bauten für Tourismus auf dem bauernhof usw...
Nein gegen diese Initiative.
frega

Offline hildy

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 569
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!
Re: Volksabstimmung in der Schweiz
« Antwort #31 am: 23.01.19, 11:29 »
Ist auch meine Meinung! Klar wollen wir Bauern nicht, dass aller Boden zubetoniert wird, aber diese Initiative ist zu radikal und nicht ganz zu Ende gedacht! Wenn nicht mehr gebaut werden darf - wo wohnen dann die vielen Einwanderer? Und damit steigt der Preis von Mietwohnungen, denn wenn das Angebot knapp ist - steigt der Preis!
Hildy
Hildy us em Baselbiet, CH

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 738
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: Volksabstimmung in der Schweiz
« Antwort #32 am: 24.01.19, 11:44 »
schon wieder eine Volksabstimmung bei euch??

Gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline hildy

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 569
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!
Re: Volksabstimmung in der Schweiz
« Antwort #33 am: 24.01.19, 18:18 »
Wir haben in der Schweiz die direkte Demokratie - mindestens 4 mal im Jahr gibt es was zum Abstimmen.
Ihr in Deutschland wählt einfach die Abgeordneten, und diese stimmen dann über Sachthemen ab. Das heisst, Ihr habt Eurer Stimmrecht denen übergeben . Da ist nur zu hoffen, dass sie auch in Eurem Sinn abstimmen!
Wir haben zudem noch die Möglichkeit, das Parlament zu korrigieren, wenn es nicht in unserm Sinn abstimmt, indem wir eine Initiative  starten.  Und über diese stimmt dann wieder das ganze Stimmvolk ab.
Wir wollen die direkte Demokratie behalten. Das ist mit der Grund, warum wir uns nicht der EU anschliessen wollen! Hildy
Hildy us em Baselbiet, CH

 


zum Seitenbeginn