Autor Thema: Papst Franziskus  (Gelesen 6725 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NixeTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 642
  • Geschlecht: Weiblich
Papst Franziskus
« am: 13.03.13, 20:16 »
so jetzt ist er gewählt Jorge Mario Bergoglio Argentinien 76 Jahre und ich hab bis zum Schluß gehofft ein jüngerer.Naja mal sehn ::)

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4824
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Papst Franziskus
« Antwort #1 am: 13.03.13, 20:20 »
Kein Italiener, von einem anderen Kontinent, gilt als Kardinal der Armen. Das finde ich schon mal positiv. Hoffe, er meine mit Franziskus den von Assisi. Das macht ihn mir sympathisch. Hate natürlich auch auf einen jüngeren gehofft, aber s. o. Hoffen wir mal, dass er noch länger bei guter Gesundheit bleibt.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5245
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Papst Franziskus
« Antwort #2 am: 13.03.13, 20:24 »
Jorge Mario Kardinal Bergoglio aus Argentinien, 76 Jahre

http://de.wikipedia.org/wiki/Jorge_Mario_Bergoglio

irgendwie scheint die Seite gerade überlastet zu sein.... ;D
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline amazone

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Papst Franziskus
« Antwort #3 am: 13.03.13, 20:54 »
Wette gewonnen,
ich bekomme ne Kiste Melonensekt ....  ;D
Beste Grüße von
Amazone

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1167
  • Bayern
Papst Franziskus
« Antwort #4 am: 13.03.13, 21:01 »
@ amazone: Felicitación, Salud!!!  ;)
 


Siegi
Leben und leben lassen

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14972
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Papst Franziskus
« Antwort #5 am: 13.03.13, 21:04 »
Der scheint sympatisch zu sein, seiner Rede nach.

 
Zum Wichteln 2017 bitte hier entlang.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1399
  • Geschlecht: Weiblich
Papst Franziskus
« Antwort #6 am: 13.03.13, 21:29 »
ein nicht-europäer und jesuit, das klingt doch schon mal gut

elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4824
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Papst Franziskus
« Antwort #7 am: 13.03.13, 21:33 »
Elisabeth, Jesuit verunsichert mich noch etwas. Weiß noch nicht, was ich davon halten soll. :-\

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2633
  • Geschlecht: Weiblich
Papst Franziskus
« Antwort #8 am: 13.03.13, 21:39 »
Genauso geht es mir auch, aber ich kenn mich da nicht so aus.
Liebe Grüße Helga

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3582
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Papst Franziskus
« Antwort #9 am: 13.03.13, 23:59 »
Was verunsichert euch daran,dass unser neuer Papst ein Jesuit ist?
Ein Orden wie andere auch.
Man wird sehen wie er die Kirche verändert und bewegt.
Seine Aufgabe ist schwer und ich wünsche ihm Kraft für sein hohes Amt und die Fülle und den Segen des Heiligen Geistes.
Sein gewählter Name ist Programm.
Er wird der Welt vom Glauben erzählen und von der Liebe Gottes.
Er kennt die Armut !!!!!!Hat ein gutes Gesicht.
Auf mich macht er einen frischen und kräftigen Eindruck.
Möge es lange so bleiben.

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4179
  • Geschlecht: Weiblich
Papst Franziskus
« Antwort #10 am: 14.03.13, 05:57 »

!Hat ein gutes Gesicht.


......fand ich auch, irgndwie erinnert er mich an Johannes XXIII.

Trotzdem war ich enttäuscht weil er schon wieder so alt ist. Aber die Auswahl ist halt in diesem Gremium auch nicht soooooo groß, wie man beim Einschwören gesehen hat.
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Kleopatra

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Papst Franziskus
« Antwort #11 am: 14.03.13, 06:18 »
Ich kann mit dieser ganzen Hipe irgendwie nichts anfangen. Ich will keinen 76 jährigen Mann als das Oberhaupt meiner Kirche akzeptieren. Das ist doch alles Schnee von Vorgestern so wie der gute alte Mann auch ist. Na, dann darf ja mal gespannt gewartet werden ob er sich mal zu eingen Reförmchen hinreissen lässt. Bin schon froh das es kein Afrikaner ist, sonst sähe meine Prognose noch schlechter aus. Da man aber weiss das der alte Mann eh wenig zu sagen hat. Wird sich nichts ändern. Wetten?

Einzig, der Papst Benedikt dem zolle ich Respekt, denn er hat gewusst wann es Zeit zum Abdanken ist. Das ist in sich schon eine Reform, das muss man auch anerkennen.

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9292
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Papst Franziskus
« Antwort #12 am: 14.03.13, 08:24 »
Für mich war es gestern ein bewegender Moment, dieses unbekannte neue Gesicht zu sehen, seinen gewählten Papstnamen zu hören und seiner Ansprache zuzuhören.
Damals als Kardinal Ratzinger zum Papst gewählt wurde, war ich sehr skeptisch, er hat seine Arbeit so weit ich es beurteilen kann, nach seinen besten Kräften getan.
Ob ein wesentlich jüngerer Papst mehr Veränderung in der Kirche schaffen könnte?
Ich weiß es nicht, das eine ist Gott, das andere ist das Bodenpersonal.
Und ganz ehrlich, wer kann von sich sagen, dass er alles, was er sich für sein Leben vorgenommen hat, umgesetzt hat?
Ich wünsche Papst Franziskus den I. alles gute für diese wahrlich nicht leichte Aufgabe, vor allem braucht er den Beistand seines Namenspatrons und Gottes Segen.
Was mich gestern in der Übertragung aus dem Petersplatz gestört hat, dieses viele Palaver und Bla Bla der Journalisten, die  jede Sekunde mit Worten zumüllen mussten.
Aber gegen diese Zeiterscheinung hilft nur die Fernbedienung auf stumm stellen.
« Letzte Änderung: 14.03.13, 08:27 von mary »

Offline Susanna

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1011
  • Geschlecht: Weiblich
Papst Franziskus
« Antwort #13 am: 14.03.13, 08:28 »
Ich habe es auch neugierig verfolgt, allerdings relativ emotionslos - ich bin wahrscheinlich nicht katholisch genug.

Er hat sich selbst gewundert, und ist ein wenig überwältigt - weiß, was auf ihn zukommt, und bittet daher um unser Gebet. Das kann er aber auch echt gebrauchen...der arme Mann. Ein wenig Mitleid habe ich mit ihm, denn er soll ja jetzt alles richten. Das wird er wohl kaum schaffen.
Viele Grüße
Susanna

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1399
  • Geschlecht: Weiblich
Papst Franziskus
« Antwort #14 am: 14.03.13, 08:52 »
mich erinnert sein gesicht auch sehr an johannes XXIII.,
wie er so dastand, überwältigt....

was ich schon sehr bemerkenswert finde, der mann ist chemiker,
also ein spätberufener und vermutlich ein vielseitig kluger kopf...

das fortgeschrittene alter finde ich auch nicht so toll. aber gabs denn
viele jüngere, geeignete? ich denk, er ist nochmal ein "übergangspapst".
er muss nur die richtigen bischöfe und kardinäle ernennen, damit bei
der nächsten wahl vieles anders werden kann.

elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

 


zum Seitenbeginn