Autor Thema: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.  (Gelesen 40320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3579
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #15 am: 10.08.15, 22:06 »
Elisabeth warum hattest du keine Gabel um den Salat abzudecken?

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4168
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #16 am: 10.08.15, 22:25 »
Das nächste Mal denkt sie bestimmt daran.
Die ganze Geschichte erinnert mich  daran, was SM schon aus der Mülltonne bzw. Altkleidersack getan hat. Seither kommt immer was drüber.

LG
Marianne

Online martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6349
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #17 am: 10.08.15, 23:49 »
..na ja, möchte wetten, dass diese SM dann sagt, der wäre ja noch gut gewesen. Nur hätte sie ihn zu spät gefunden. Denn Schuld haben immer die anderen...
Liebe Grüße
Martina

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 421
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #18 am: 11.08.15, 05:54 »
Wenn ich das so lese könnte direkt ein Gesellenstück meiner Schwiegermutter sein. Muß echt schmunzeln ist eben überall das Gleiche.

LG Katrin

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1399
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #19 am: 11.08.15, 08:21 »
Elisabeth warum hattest du keine Gabel um den Salat abzudecken?


Weil ich nicht immer an jede Eventualität denken kann.
Weil diese Begebenheit letztendlich ein Pipifax ist, im Vergleich was wir hier sonst noch erleben (müssen).
Ich hab's halt geschrieben, weil es etwas komisches an sich hatte.

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Flecki

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #20 am: 11.08.15, 13:30 »
vielleicht denkt Ihr auch an die SM,die es nicht gewonnt ist Nahrungsmittel wegzuschmeisen.
Das ist meist eine Generation die gekocht hat was da war (Garten Fleisch usw.) man ist nicht nach Lust und
Laune einkaufen gegangen. Man hat die eigenen Lebensmittel verwendet. Ist heute oft anders.
Es werden Äpfel usw. oder sonstiges gekauft nur weil die richtige Sorte nicht vorhanden. Sind eben andere Zeiten.


     mfg Flecki

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14937
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #21 am: 11.08.15, 13:37 »
Flecki, dass die SM andere Generationserlebnisse mit Not und Hunger haben, als wir, steht doch ausser Frage, dass weiss jeder von uns!

Trotzdem entbehrt es nicht einer gewissen Komik, wenn man so offensichtlich verdorbene Lebensmittel aus dem Müll, bzw. vom Misthaufen wieder herunterholt und noch irgendwie verwenden will.

Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5118
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #22 am: 11.08.15, 13:43 »
Hallo

da hätte ich auch was ...

Meine Oma ... lauscht gerne ... und dann ...  ;D;D ;D ;D ;D

Also Oma lauscht bei einem Gespräch zwischen mir (16) und meiner Mama
ich kam grad aus der Schule heim , war am essen ... es ging um Wäsche waschen und Weichspüler ...

Oma sitzt im Nebenzimmer  :-\

Ein paar Tage später - wieder nach der Schule -
haben wir es von Kaffee kochen ... und dass der Kaffee mit weichem Waser besser schmeckt ...

Nicht lachen ... es kommt so wie ihr euch das jetzt vorgestellt habt ...

Mein armer Opa durfte Kaffee mit einem Schuss Lenor trinken ...
geschluckt hat er nicht ... den Schluck bekam Oma in´s Gesicht ...

Abends hat sie es dann meinem Papa gesteckt ... er konnte sich das lachen nicht verkneifen ...

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Online bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 999
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #23 am: 11.08.15, 13:49 »
Flecki, dass die SM andere Generationserlebnisse mit Not und Hunger haben, als wir, steht doch ausser Frage, dass weiss jeder von uns!

Trotzdem entbehrt es nicht einer gewissen Komik, wenn man so offensichtlich verdorbene Lebensmittel aus dem Müll, bzw. vom Misthaufen wieder herunterholt und noch irgendwie verwenden will.



Und es gibt Tage, da kann man drüber lachen und es gibt Tage, da ist genau diese Situation das Tröpferl, dass das Fass zum überlaufen bringt.

Online Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 987
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #24 am: 11.08.15, 15:15 »
vielleicht denkt Ihr auch an die SM,die es nicht gewonnt ist Nahrungsmittel wegzuschmeisen.
Das ist meist eine Generation die gekocht hat was da war (Garten Fleisch usw.) man ist nicht nach Lust und
Laune einkaufen gegangen. Man hat die eigenen Lebensmittel verwendet. Ist heute oft anders.
Es werden Äpfel usw. oder sonstiges gekauft nur weil die richtige Sorte nicht vorhanden. Sind eben andere Zeiten.


     mfg Flecki

Es gäbe durchaus die Möglichkeit, dass die SM nachfragt warum Elisabeth den Salat auf den Mist geworfen hat!
Das wäre für mich die einfachste Art u. Weise... alles andere ist nicht o.k.
.. Thema  : wo ist meine Grenze !!!

lg
Hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3505
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #25 am: 11.08.15, 15:20 »
.. Thema  : wo ist meine Grenze !!!

lg
Hamster

lieber hamster,
das ist eben bei vielen das Problem - grenzen gab es zwischen  den vorgängigen grenzen (fast) keine - man lebte ja als grossfam. unter einem dach !!! -

also - warum ändern, die jungen Frauen haben es sonst schon einfacher als unsere "vorgeneration" !!!! - Ironie tropft
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Online Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 987
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #26 am: 11.08.15, 15:27 »


lieber hamster,
das ist eben bei vielen das Problem - grenzen gab es zwischen  den vorgängigen grenzen (fast) keine - man lebte ja als grossfam. unter einem dach !!! -

also - warum ändern, die jungen Frauen haben es sonst schon einfacher als unsere "vorgeneration" !!!! - Ironie tropft


..... wart ich hole eine Schale...... ;D ;D 8)
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3579
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #27 am: 11.08.15, 17:53 »
Da kann  ich euch ein Beispiel liefern anders rum
Die Freundin meines Sohnes hat im vergangenen Jahr bevor sie in Urlaub fuhren, drei frische Salami in die Biotonne geworfen. Was hättet ihr dann getan?

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3505
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #28 am: 11.08.15, 18:03 »
ich hätte sie sicher nicht rausgeholt
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1148
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 5.
« Antwort #29 am: 11.08.15, 18:16 »
Da kann  ich euch ein Beispiel liefern anders rum
Die Freundin meines Sohnes hat im vergangenen Jahr bevor sie in Urlaub fuhren, drei frische Salami in die Biotonne geworfen. Was hättet ihr dann getan?

Liebe Maja, deine Schwiegertochter ist aber auch ein etwas außergewöhnliches Exemplar....
Solange es sie sich leisten kann, will und es ihren Mann nicht belastet, wirst du es nicht ändern können!




 

 


zum Seitenbeginn