Autor Thema: Rindfleisch einkochen  (Gelesen 1860 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TinaTopic starter

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2173
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Rindfleisch einkochen
« am: 14.06.15, 09:38 »
Guten Morgen,
ich habe ein kleines Problem.
Wir haben ein Rind geschlachtet (Jungrind, ein Jahr, Zwitter) und nun befürchte ich, das meine Gefrierlagermöglichkeit zu knapp ist.
Nun wollte ich das Suppenfleisch einwecken.
Frage: sollte das man vorher kochen? Oder geht das auch roh in Gläser, Wasser und Salz dazu und dann zwei Stunden bei 95 Grad steriliesieren?
Hat da von Euch jemand Erfahrung?
Für Antworten bin ich dankbar.

@Mods: wenn es da schon ein passendes Thema gibt, bitte verschieben, habe nichts gefunden, danke.
LG
Tina

Offline suederhof1

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3166
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Rindfleisch einkochen
« Antwort #1 am: 14.06.15, 09:58 »
Hallo Tina

Das Rindfleich würde ich so wie du das machen wolltest ,auch machen.
Vielleicht kann man noch Suppengrün dazu tun, dann wär es ja gebrauchsfertig.?
Früher wurde doch alles eingekocht.
So grosse Gläser haben wir auch noch stehn
Wir Kochen immer die Brust ein. Wird aber vorher in Salz eingelegt und dann erst ein paar Tage später eingekocht.
Schmeckt toll auf Brot.

gutes Gelingen
Barbara

Online LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4822
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Rindfleisch einkochen
« Antwort #2 am: 14.06.15, 12:04 »
Ich koche es vorher immer im Stück knapp gar und koche es dann geschnitten ein.

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Muliane

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 377
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rindfleisch einkochen
« Antwort #3 am: 14.06.15, 14:09 »
Hallo,
Erfahrung im einwecken von Rindfleisch hab ich nicht.....nur ein Gedanke,
es fallen viele Fleischknochen an und wenn diese im Einkocher gekocht werden und dann die Brühe bzw. konzentrierte Brühe eingeweckt wird, wären die Knochen schon mal verbraucht. :-\
LG
Muliane
"Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich  nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin."
(Indianerweisheit)

Offline TinaTopic starter

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2173
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Rindfleisch einkochen
« Antwort #4 am: 14.06.15, 14:52 »
Hallo Muliane,
Knochen sind z.T. schon abgekocht und der 2. Satz Brühe ist am einkochen.
@ alle,
vielen Dank für Eure Antworten. Im Moment sieht es so aus, als wenn es erst mal reingeht und dann schaun mehr mal.
Wurst kriege ich ja auch noch, evtl. in Dosen ???`
Evtl. kauf ich noch einen Gefrierschrank dazu.
LG
Tina
LG
Tina

 


zum Seitenbeginn