Autor Thema: bäuerlicher Streuobstgarten  (Gelesen 13569 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Entlein

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 392
  • Geschlecht: Weiblich
Re: bäuerlicher Streuobstgarten
« Antwort #90 am: 05.10.17, 15:43 »
Ich wickel unsere Lageräpfel in Zeitungspapier ein und lager sie in Stiegen im kalten, feuchten Keller. Die halten sich bis Juni des Folgejahres. (Also, wenn man Äpfel ernten konnte - in diesem Jahr leider nicht)

Online maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9760
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: bäuerlicher Streuobstgarten
« Antwort #91 am: 05.10.17, 16:42 »
@Entlein,
welche Sorte hält sich bei dir solange? Kühlen und feuchten Keller hab ich leider nicht.

Offline Entlein

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 392
  • Geschlecht: Weiblich
Re: bäuerlicher Streuobstgarten
« Antwort #92 am: 05.10.17, 16:55 »
Wir haben einen Juno und einen Schönen von Nordhausen, die sich sehr gut halten. Wir haben alle Äpfel mal beschriftet beim Einlagern und ausprobiert, wer geht und wer nicht. Ich war erstaunt, dass der Boskoop gar nicht so gut abgeschnitten hat.
Die Streuobstwiese ist damals mit Sorten aus der Obstbauversuchsanstalt Müncheberg (östlich von Berlin) bepflanzt worden, daher die vielen Ostprodukte  ;).

Online maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9760
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: bäuerlicher Streuobstgarten
« Antwort #93 am: 05.10.17, 17:03 »
@Entlein,
wir haben auch Boskopbaum, aber er hat dieses Jahr keine Äpfel. Der hält sich leider nicht besonders lange, aber er hat einen sehr guten Geschmack.
Find das wichtig, dass die regionalen Sorten erhalten bleiben. Wir haben viele Sorten aus einer in der Nähe liegenden Baumschule geholt, die sich auf alte Sorten spezialisiert hat.
Ein Baum ist dem Sturm zum Opfer gefallen, der hatte sehr lange haltbare Äpfel, da war wirklich der letzte Apfel noch zum Essen, dann sind die neuen Äpfel draussen schon wieder zum Aufsammeln draussen gewesen.
Ich habe ein Sortenbestimmungsbuch für Streuobstsorten aus Baden Würtemberg, für unsere Gegend hab ich noch nichts gefunden.
So ich bin fertig, alle Äpfel sind verräumt, entsaftet, das Kleinzeugs an Äpfel bekommen die Kaninchen.

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 443
  • Geschlecht: Weiblich
Re: bäuerlicher Streuobstgarten
« Antwort #94 am: 06.10.17, 08:11 »
Ich bin auch froh, das wir es diese Woche geschafft haben die restlichen Äpfel zu Saft pressen zu lassen und den Rest schnippel ich klein und die kommen dann mit in den Futtermischwagen.

LG Katrin

 


zum Seitenbeginn