Bäuerinnentreff - hier gehts zur Homepage!
News: www.baeuerinnentreff.de - die Seite für die Bäuerin im Netz!
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
05.09.15, 18:13


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge




« vorheriges nächstes »
Seiten: 1 ... 6 7 8 [9] 10 11 12 ... 17 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Holunder  (Gelesen 64852 mal)
Mathilde
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1257



« Antwort #120 am: 10.06.13, 16:51 »

Hallo,

so der erste Holunderblütensirup für dieses Jahr ist in den Flaschen und während ich hier schreibe knackt es in der Küche so vor sich hin  Cheesy
Ein kleiner Teil kommt immer in kleine Schmuckfläschchen zum verschenken.

LG Mathilde
Gespeichert

Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach
Hilde
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 262


« Antwort #121 am: 10.06.13, 16:56 »

Wer kennt das Rezept vom Holundersirup mit Zugabe von 2% Essig?
Gespeichert
Nixe
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 573


« Antwort #122 am: 11.06.13, 16:56 »

Ich kenn nur das und das nennen wir hollersekt weils ein bisschen so prickelnd schmeckt Cheesy
7Liter Wasser,15 Hollerblüten,750g Zucker 1/4 l Essig,6%.
Alles zusammenmischen,3 Tage zugedeckt stehen lassen.Öfters umrühren damit sich der Zucker auflöst dann abseihen und in Flaschen füllen und mit Gummistoppeln verschliessen.
Gespeichert
Clara
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1454

Hey, komm, nimm dir dein Leben und mach was draus!


« Antwort #123 am: 18.06.13, 16:40 »

Hallo in die Runde,

ich habe vor einigen Jahren mal mit Holunderblütenzucker experimentiert. Dazu legte ich die Dolden einfach nur in den Zucker für 2-3 Tage und schriftelte dann die Blüten mit einer Gabel ab. Zucker einfach in einem Glas aufbewahren.

Zuckergrundlage war damals Gelierzucker, mit dem ich dann Himbeermarmelade koche...

Beste Grüße,

Anja
Gespeichert

"Steh zu dir,
sooft du auch
gefallen bist.
...

...Glaub an dich,
dann hast du einen Glauben,
der dir weiterhilft."

Hans Kruppa
gina67
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2455


Nach jedem Winter folgt ein Sommer


« Antwort #124 am: 19.06.13, 22:11 »

und ein Rezept für Gelee von Ursel:

Gelee

in 3/4 Liter Apfelsaft 7 Dolden 24 Stunden ziehen lassen, danach mit 1 kg Gelierzucker aufkochen.




... und ich habe dafür Orangensaft genommen. Sehr lecker.

LG Gina
Gespeichert
LunaR
Vereinsmitglied
*
Online

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5266


Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall


« Antwort #125 am: 19.06.13, 22:17 »

Hallo,

bisher hatte ich auch immer Orangensaft, sehr lecker. In diesem Jahr habe ich Sekt genommen, den  trinken wir nicht, aber als Gelee auch sehr gut.

LG
Luna
Gespeichert

Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young
Hilde
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 262


« Antwort #126 am: 19.06.13, 22:52 »

Legt jemand die Dolden auch in Wasser für Gelee ein? Es soll besser sein, als in Apfelsaft oder in Orangensaft.
Gespeichert
gammi
Vereinsmitglied
*
Online

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 4192



« Antwort #127 am: 20.06.13, 00:00 »

Vielleicht ist es dann nicht ganz so süß?

Einfach einmal ausprobieren.  Grin
Gespeichert

Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch
mary
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 8626

Baeuerin - Beruf mit Herz


« Antwort #128 am: 20.06.13, 07:39 »

Hallo Klecksi,
gilt dein Angebot vom letzten Jahr wegen des Hollergeistrezeptes noch, du hast ihn sicher probiert und kannst uns sagen, ob er geistreich ist oder war?
Jetzt blüht der Holler endlich in vollen Zügen, hab gestern für Gelee und Sirup angesetzt, heute möchte ich versuchsweise Hollersekt machen.
Gespeichert
muellerin
Vereinsmitglied
*
Online

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1007


Power to the Bauer!


« Antwort #129 am: 20.06.13, 08:07 »

@ Hilde,

ich nehme immer nur Wasser (abgekochtes),weil ich den Apfel-oder Orangensaftgeschmack am Gelee nicht so mag. Es kommt auch keine Zitrone dazu, also ist es Holunder pur.

Ich habe gestern abend erst meine diesjährige Ration gekocht (mit 3 l, das reicht bei uns, es kommen ja noch andere Früchte).

LG
Müllerin
Gespeichert
Klecksi
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 753


Sehnsucht ist die Suche nach Nähe in der Ferne


« Antwort #130 am: 20.06.13, 08:19 »

hallo maria  ich muß gestehen ich hab ihn noch nicht probiert denk immer ned dran ... kommst dann machen wir des gemeinsam ;-)
wegen dem rezept hab ich meine mieterin schon gefragt sie wollte es raussuchen  ist aber zur zeit im krankenhaus  normal kommt sie heut abend heim  mal schaunen
sie sagte  grundprinzip ist  hollundersyrup mit korn vermischen    hoffe  ich kann dir das rezept noch liefern ...werde heut auch syrup ansetzen        lg hanni
Gespeichert

Grias aus Niederbayern
mary
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 8626

Baeuerin - Beruf mit Herz


« Antwort #131 am: 20.06.13, 09:11 »

Hallo Klecksi,
so ähnlich mach ich Rosenlikör, dann müsste es beim Holunder ähnlich gehen.
Essig muss ich auch noch ansetzen, der Holundergeschmack überträgt sich auch im Essig sehr gut. Und zum Trocknen muss ich auch noch pflücken und dann soll auch im Herbst noch was für uns die Vögel übrigbleiben.
Die Idee, gemeinsam einmal so eine Aktion zu machen, finde ich sehr gut, ich mache mit meiner Freundin zusammen auch öfters Marmeladenschlachten, Sauerkrauteinmachen- ist doppelt so schön und man richtet 3 mal soviel aus.
Mach dir wegen Rezept keinen Kopf- und gemeinsame Aktion planen wir - darauf freue ich mich heute schon.
Ich hab mir überlegt, könnte man Holunder nicht auch im Wasserkefir verwenden- werde es mal versuchen-

Gespeichert
Hilde
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 262


« Antwort #132 am: 20.06.13, 09:18 »

Hallo Müllerin,

wie lange lässt du dann den Holunder im Wasser bevor du Gelee kochst?
Gespeichert
lucia
bayerischer wald
Moderatoren
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 4510



« Antwort #133 am: 20.06.13, 09:35 »

Hallo Müllerin,

wie lange lässt du dann den Holunder im Wasser bevor du Gelee kochst?
ich hab heuer auch erstmals gelee mit wasser angesetzt, weitere varianten mit apfelsaft und birnensaft. ich lass die blüten 24-36 h in der flüssigkeit ziehen.
Gespeichert

lieben gruß, lucia
Klecksi
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 753


Sehnsucht ist die Suche nach Nähe in der Ferne


« Antwort #134 am: 20.06.13, 09:47 »

hallo maria     hier  lies mal         http://www.kombu.de/kay.htm

da steht noch einiges drüber   https://www.google.de/search?q=wasserkefir+mit+holunderbl%C3%BCten&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&channel=fflb     

    werde ich heut auch mal versuchen       lg hanni

Gespeichert

Grias aus Niederbayern
Seiten: 1 ... 6 7 8 [9] 10 11 12 ... 17 | Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Dilber MC Theme by HarzeM
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Homepage - Tractorpulling - Pferdeforum
Infothek - Branchenbuch - Gesetze/Verordnungen - Pachtspiegel
nach oben