Autor Thema: Zitronencreme  (Gelesen 3522 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5143
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Zitronencreme
« Antwort #15 am: 21.12.17, 13:56 »
Hallo

Agar Agar muss aufgekocht werden

Pflanzliche Binde- und Geliermittel: Agar-Agar und Co.

Zum binden gibt es noch Johannisbrotkernmehl ...

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Lucia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 61
Re: Zitronencreme
« Antwort #16 am: 21.12.17, 14:02 »
ich würd zitronenjoghurt mit einem becher geschlagene sahne und einem kleinen becher mascarpone verrühren, dazu etwas zitronensaft und zucker und fertig.
für ne normale creme, die nicht gestürzt wird, brauchts doch weder gelatine noch sonstige verdickungsmittel?
Liebe Grüße, Lucia
~*~*~
Wenn du sprichst, wiederholst du nur das, was du schon weißt, doch wenn zu zuhörst, kannst du vielleicht etwas Neues lernen.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 15338
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Zitronencreme
« Antwort #17 am: 21.12.17, 14:17 »
Lucia,

das ist eine schöne Variante.

Aber ich denke mal, Luna ging es um eine klassische kaltgerührte Zitronencreme, also Eigelb mit Zucker weißschaumig rühren, Zitronensaft und Gelatine dazu, wenns geliert, Schlagsahne und Eischnee unterheben, damit es schön fluffig wird.

Manchmal ist man halt so fixiert, dass man auf andere Varianten nicht immer kommt.
Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2304
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zitronencreme
« Antwort #18 am: 21.12.17, 16:54 »
Aber ehrlich die kalt gerührte Zitronencreme ist mit nichts zuvergleichen.Ich werd mich dies Jahr mal wieder an Johnnisbeercreme  machen. Nicht mit eigelb , sondern Eischnee Johannisbeersaft Sahne und Gelatine.Oberlecker,
Herzlichst hosta

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4868
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Zitronencreme
« Antwort #19 am: 21.12.17, 17:26 »
Zitat
für ne normale creme, die nicht gestürzt wird, brauchts doch weder gelatine noch sonstige verdickungsmittel

Zitat
Manchmal ist man halt so fixiert, dass man auf andere Varianten nicht immer kommt.


Genau so isses  ::).  Ich will ja nichts stürzen. Da habe ich ja auch andere Möglichkeiten . Muss mal neu nachdenken.
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9367
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Zitronencreme
« Antwort #20 am: 22.12.17, 08:20 »
@Luna,
ich hab kein Carragen oder so ähnliches im Haus. Aber für bestimmte Kuchen Kirschsaft mit Speisestärke gebunden, bei einem anderen Rezept kommt Orangensaft mit Speisestärke gebunden und dann erkaltet mit geschlagener Sahne -
so könnte ich mir das bei Zitronencreme auch vorstellen.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4868
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Zitronencreme
« Antwort #21 am: 22.12.17, 13:45 »
So habe ich gestern auch meine Probeprotion gemacht: Saft von 1 Zitrone mit Wasser auf 100 ml aufgefüllt und mit einem leicht gehäuften Teel. Stärke und 4 Teel. Zucker  aufgekocht. Etwas abgeriebene Zitronenschale dazu und gesüßte Sahne (halber Becher, geschlagen) unter die kalte Masse gehoben. Geschmacklich ganz gut, aber noch recht sauer. Werde ich für dasWEihnachtsdessert anpassen. Joghurt hatte ich gestern nicht da, werde ich auch noch nehmen.

LG
Luna

Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Bianca

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 66
Re: Zitronencreme
« Antwort #22 am: 23.12.17, 17:56 »
Man kann Kartoffelstärke mit dem Zitronensaft und Zucker aufkochen und dann noch warm unterrühren.

 


zum Seitenbeginn