Autor Thema: Aktuelle Lebensmittelpreise  (Gelesen 17483 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4175
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #30 am: 13.10.14, 15:03 »
Hallo

ähm ... das hier sollte eigentlich eine Sammlung der aktuellen Tagespreise werden
egal ob Discounter oder Einzelhandel

Wäre es möglich die Preisdiskussion zu verschieben

Danke

Gruß
Beate
Beate: also ich seh schon lange keine regionalen Unterschiede mehr beim Lebensmittelangebot. In den Discountern der Republik sieht alles gleich aus und es kostet das gleiche. Deswegen ist es auch egal ob jetzt die Butter beim Aldi um 5 ct noch weniger oder mehr kostet als beim Lidl, es ist doch die Richtung die entscheidend ist.

Die Gestehungskosten steigen (Strom in den letzten 14 Jahren fast verdoppelt) und die Erzeugerpreise bleiben die gleichen, das ist kein Jammern, das ist ein Dilemma.

Gammi: Das mit den Kartoffelrezepten posten ist der gleiche hilflose Beitrag, wie der Apell unseres BBV-Präsis Heidl, dass die Leute mehr zu regionalen Milchprodukten greifen sollen, wie wenn das im Milch-und Fleischland Bayern einen Effekt haben könnte...........

und ich kann auch nicht mehr Milch oder mehr Kartoffeln essen als ich es bis jetzt eh schon tue dazu gibt es einefach den Energie und Tagesbedarf als Grenze und der heiß Kalorie..........
Herzliche Grüße von Fanni

Clara

  • Gast
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #31 am: 13.10.14, 15:04 »
Gammi,

ich sagte, dass wir was im ALLTAG ändern, das heisst daheim- vor Ort.

Was bringt es denn hier Werbung für diverse Lebensmittelhändler zu machen, auch wenn sie negativ ist. Werbung ist Werbung und wer im Gerede ist, der ist interessant, denn sonst wäre er es nicht.

Ich habe neulich Berufskollegen genau das geschrieben. Sie haben eine Hofladen mit Imbiss mit eigener Hof(laden)zeitung.
Sie schreiben über ihr tägliches Tun und Machen  und machen offen und doch indirekt Mitbewerber schlecht. Das geht gar nicht, aus mehreren Gründen... 1. aus Höflichkeit, entweder ich schreibe in dem Blättchen, was nettes oder nix. und 2. warum soll ich denn meine betriebseigene  Werbefläche kostenfrei einem anderen zur Verfügung stellen?

Und noch was, ich sage JEDEM, der mir versucht zu erzählen, dass Lebensmittel zu teuer sind in Deutschland, dass er mir das mal eben näher erklären soll.

Ich kriege aus Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren, Kohl, paar haushaltsüblichen Gewürzen, und Fleisch mit Knochen/Eiern was auf den Tisch, was schmeckt. Und ganz nach Wunsch- gegabelt oder gelöffelt. Und das auch noch preiswert und gut.

Frauens, stellt euch mal selbstbewusst hin und seid stolz und sprecht auch so drüber, auf das was ihr da draussen jeden Tag so auf den Betrieben leistet.

Frohes Schaffen,

Anja

Clara

  • Gast
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #32 am: 13.10.14, 15:11 »
Ich möchte nicht mal eben 20 oder 30.000 Liter Milch am Tag in der heimischen oder betrieblichen Küche verbuttern, weil meine Geschäftspartner sich heute mal eben anderen Dingen widmen als ihrem Geschäft. Und es gibt Betriebe in Deutschland, die in diesen Größenordnungen Milch produzieren. Überlegt mal bitte bis zum Ende, was ihr hier und da fordert!

Frohes Schaffen,

Anja

Dann bist wohl du auch so eine Geiz ist geil Kundin. Frage mich echt was du bei uns hier willst.


Nein Kleopatra,

ich bin realistisch und weiss gute Geschäftspartner zu schätzen!

Gute Geschäftsbeziehungen wachsen weder auf Bäumen noch über Nacht, allerdings sind sie ratzfatz in wenigen Augenblicken kaputt gemacht.

Und noch was, ich weiss wie es ist, wenn ich was produziert habe und nicht verkaufen kann, weil der Markt  KOMPLETT weg bzw. im Umbruch ist. Wir haben das erlebt in 1989/90 und den frühen Neunzigern und was wir da in den NBL erlebten, das wünsche ich keinem hier.  Wir haben es ERLEBT und NICHT aus dem Geschichtsbuch oder der Zeitung erfahren.

Ich denke, die, die aus den NBL sind , in meinem Alter und älter sind, wissen, worüber ich hier andeutungsweise schreibe.

Und ich bin froh, dass das heute anders ist und wir gute und weitestgehend gesichert sind im Umgang mit unseren Geschäfts- und Handelspartnern,

beste Grüße,

Anja

Clara

  • Gast
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #33 am: 13.10.14, 15:18 »


und ich kann auch nicht mehr Milch oder mehr Kartoffeln essen als ich es bis jetzt eh schon tue dazu gibt es einefach den Energie und Tagesbedarf als Grenze und der heiß Kalorie..........

Fanni,

das sehe ich anders...

Im Speisekartoffelverbrauch ist Luft nach oben, denn der Absatz ist rückläufig seit JAHREN.

Die Kartoffel wird in der deutschen Alltagsküche substituiert u.a.von der Nudel... und Nudeln sind aus Weizen... und Weizen macht ja angeblich eine Wampe... bzw. ist für einige gar unverträglich...

Und Fakt ist auch, dass die Kartoffel (pur gekocht) nur ein Viertel der Kalorien der gleichen Menge Nudeln hat.

Beste Grüße und schön das wir mal darüber sprachen,

Anja


15:21...
Und noch was, was mich wahrscheinlich auch von manch anderem Esser unterscheidet, ich esse, was mir schmeckt und ich weiss, wann ich genug habe... und da sind das Maß der Teller, die Tasse und das Besteck oder einfach mal die Hand zum abmessen und ganz sicher keine Kalorientabellen.
« Letzte Änderung: 13.10.14, 15:28 von Clara »

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4169
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #34 am: 13.10.14, 15:32 »
Hallo  Anja

Es mag stimmen, dass der Speisekartoffelabsatz rückläufig ist, bin aber der Meinung, dass das sicher nicht an denen liegt, die hier schreiben.  Hier tummeln sich in der Masse Landfrauen die oft noch eigenen Garten haben und selber kochen.
Wenn Du schreiben würdest in der Gesellschaft allgemein kann man was bewegen, dann mag das stimmen, aber dass wir hier viel ändern können wage ich zu bezweifeln.
Ich koche noch so, wie Du hier vorschlägst, also wie kann ich da groß was ändern?

Zu Direktvermarktung muss ich Dir schreiben, dass das hauptsächlich Standortfrage ist, wenn der nicht passt, dann geht's vielleicht noch mit Nischenprodukten. Ich hier bräuchte das nicht zu machen und ich kenne einige, die groß in der Zeitung waren, ihre Arbeit wirklich gut gemacht haben, aber trotzdem gescheitert sind.

LG
Marianne

Clara

  • Gast
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #35 am: 13.10.14, 15:36 »
Marianne,

was macht ein Kieselstein, den du ins Wasser wirfst? Was siehst du da an der Wasseroberfläche, wenn der Kiesel auf sie trifft?

Genau... und das passiert mit jeder Tat des Alltags.

Beste Grüße,

Anja

Offline Pierette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1444
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #36 am: 13.10.14, 15:56 »
Hallo
ähm ... das hier sollte eigentlich eine Sammlung der aktuellen Tagespreise werden
egal ob Discounter oder Einzelhandel


So habe ich das aber nicht verstanden, Beate.

Zitat
ich reg mich grad über die aktuellen Preissenkungen auf ...

...und bitte sag mir, warum hier aktuelle Tagespreise gesammelt werden sollen...! Dass sich alle über die Discounter und Einzelhandel aufregen - die, die ja so gerne den Schwarzen Peter für die Misere zugespielt bekommen oder welche Beweggründe hast Du für eine solche Preissammlung? 
Ein Tier, das nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen (aus Afrika)

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5118
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #37 am: 13.10.14, 17:41 »
Hallo

mich interessiert ob es regionale Unterschiede gibt ...

Ich kenn das vom Benzin ...
hier bei uns - S Bahn nach FFM - ist der Benzin oft 3 - 5 Cent günstiger
als weiter südlich ... im Odenwald z.B. ... ohne S Bahn Anschluss

Mein Gedanke war ...
ob Salat / Zwiebel in einer Erzeugerregion (bei uns das Ried) günstiger sind

H-Milch - Zucker - Butter - Magerquark z.B. sind meinstens gleich teuer
egal ob Discounter oder Handel ...
trotzdem vermute ich ein regionales Gefälle ...

Außerdem machen solche Preissammlungen Sinn und Spaß ...
nur schon zu Vergleichszwecken

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Pierette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1444
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #38 am: 13.10.14, 18:11 »
Nun, dass es regionale Unterschiede gibt, ist nichts Neues. Im Düsseldorfer Raum hast Du ein anderes Preisniveau als, sagen wir hoch oben im Vogelsberg.
Aber Sinn macht das vergleichen für mich nicht, schließlich brauche ich Lebensmittel und ich weiß, wo ich Brot oder Gemüse oder Wurst in der Qualität bekomme, die für mich in Ordnung ist (und das sind bei diesen Produkten nicht die Discounter!). Und wenn ich das Zeugs brauche, kaufe ich es.
Ein Tier, das nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen (aus Afrika)

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #39 am: 13.10.14, 20:12 »
Marianne,

was macht ein Kieselstein, den du ins Wasser wirfst? Was siehst du da an der Wasseroberfläche, wenn der Kiesel auf sie trifft?

Genau... und das passiert mit jeder Tat des Alltags.

Beste Grüße,

Anja

versteh ich nicht. Kannst du mir das erklären?
Wer ist der Kieselstein? Wer das Wasser?
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 979
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #40 am: 14.10.14, 08:20 »
Hallo,

also mich hätten die regionalen Preise auch interessiert. Beate hat extra eine Box dazu aufgemacht. Warum wird da der Sinn hinterfragt?

Häkeln interessiert mich auch nicht und es gibt Boxen dazu.

Gruß
Lulu


Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5118
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #41 am: 12.02.17, 12:54 »
Hallo

was ist denn mit den Preisen für Obst und Gemüse los  ??? ::) :o


Preisaufschlag - Warum Gemüse so teuer ist


Zitat

Beim Eisbergsalat lag der Preis bei den Discountern im November 2016 bei 65 Cent pro Stück.
Dann ein heftiger Ausschlag - um den Faktor drei - nach oben, auf 1,89 Euro im Februar 2017.
Beim Feldsalat fällt der Aufschlag in diesem Zeitraum auch deutlicher auf - von 5,61 Euro auf 14,18 Euro das Kilo.


Gurken ... egal welcher Markt ... deutlich über 1,20 Euro
Kopfsalat ... knapp 2 Euro ...

Wie sieht es bei euch aus ?

Gruß
Beate

Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Annemie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 170
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #42 am: 12.02.17, 14:15 »
Kopfsalat ist bei ins auch knapp unter 2 €.

Offline Teekanne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #43 am: 12.02.17, 17:08 »
Viele Salate etc. kamen aus Spanien, und dort ist einiges erfroren. Daher die steigenden Preise für Gemüse und Obst. Ich hoffe, das ist eine Chance für regionales Wintergemüse.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2649
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #44 am: 12.02.17, 17:44 »
Mir ist das noch gar nicht aufgefallen, weil ich im Winter keinen Salat kaufe. Wenn es deutschen Rosenkohl gibt, nehme ich gerne welchen oder Wirsing. Aber Salat und Co ist dem Sommer vorbehalten. Wir essen viele Äpfel, Orangen, Bananen und Kiwi. Da finde ich die Preise in Ordnung.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

 


zum Seitenbeginn