Autor Thema: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)  (Gelesen 30876 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4753
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #30 am: 12.09.14, 18:37 »
 Da hammas wieder, Ihr hattet sicher keinen Holzthron.
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1823
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #31 am: 12.09.14, 18:45 »
Da hammas wieder, Ihr hattet sicher keinen Holzthron.

Ha, nu weiß ich endlich, woran´s bei uns gescheitert ist  ;D
Ich sags ja immer: BT bildet  ;)

Marina

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3505
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #32 am: 12.09.14, 18:48 »
Also, gatterl, ich wäre mehr für die Verbindung Schütze mit Aszendent Löwe  ;D

da ich leider zuwenig Ahnung habe von der Astrologie muss ich hoffen dass bei uns das Sternzeichen und der aszendent gestimmt haben -

danke - ihr beiden -.  :-*

nein, der schütze in der familie bin ich. der nachfolger ist eine waage... ;)

so viel weiss ich, aber ob der aszendent beim hofnachfolger zur waage passt   :-\
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3505
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #33 am: 12.09.14, 18:49 »
Da hammas wieder, Ihr hattet sicher keinen Holzthron.

jetzt hoffen wir aber dass es bei uns auch ohne holzthron gut herauskommt - bis jetzt sieht es nicht schlecht aus, er arbeitet schon einige jahre sehr gut !!!
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 999
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #34 am: 12.09.14, 18:55 »

Da hammas wieder, Ihr hattet sicher keinen Holzthron.

Du Barbara, unsere Kinder sind ja noch jünger als deine Buben - wenn du dann den Holzthron nicht mehr braucht, meinst es is für unsere dann noch bald genug? Würdest du ihn uns dann leihen?? Wär echt lieb von Dir :-* Nicht, dass wir noch einen Fehler machen.

Sabine

Offline Linaria

  • Bayrisches Schwaben
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #35 am: 12.09.14, 19:05 »
Hallo Clara
Bevor ich so viele Fragen beantworte wäre ich neugierig wie du deine Hofnachfolger erziehst?
Da du in der Erziehung von Kindern bestimmt auch sehr viel mehr Ahnung hast wie ich.
Bei manchen Fragen von Dir kann ich nur noch hilflos den Kopf schütteln  :-\
Muss meinem Göga sagen das er noch schnell einen Holzthron schnitzen soll. Grübel, Gatterl muss dabei auch auf die Mondphase geachtet werden und geht das auch noch bei über 20 jährige  :D  
Liebe Grüße von einer nicht perfekten Landwirtin, Hauswirtschafterin, Mutter, Ehefrau usw.

« Letzte Änderung: 12.09.14, 19:17 von Linaria »
Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Hause

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4753
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #36 am: 12.09.14, 20:17 »
Da hammas wieder, Ihr hattet sicher keinen Holzthron.

Du Barbara, unsere Kinder sind ja noch jünger als deine Buben - wenn du dann den Holzthron nicht mehr braucht, meinst es is für unsere dann noch bald genug? Würdest du ihn uns dann leihen?? Wär echt lieb von Dir :-* Nicht, dass wir noch einen Fehler machen.

Sabine
Gern, er ist noch nicht so oft besessen worden. Fast neu. Fehler kann man sich nicht erlauben. Neinnein....
hmmm
@Linaria, vielleicht mach ich mal einen Workshop. Ich bekoch Euch dann aber vegan. Der Kurs kostet 1100 Euro. Zufällig soviel wie der neue Thermomix.  8)
« Letzte Änderung: 12.09.14, 20:19 von gatterl »
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline apis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 401
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #37 am: 12.09.14, 20:21 »
Ladet aber unbedingt Clara dazu ein. Ihr könntet wichtiges und wesentliches von ihr lernen.
Ihr wisst doch, Clara weiß alles.

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1167
  • Bayern
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #38 am: 12.09.14, 20:28 »
Jetzt passt aber lieber auf den Holzthron auf, dass er nicht in die Hackschnitzelanlage kommt, wär doch blöd.

Siegi
Leben und leben lassen

Offline Linaria

  • Bayrisches Schwaben
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #39 am: 12.09.14, 20:49 »

Gern, er ist noch nicht so oft besessen worden. Fast neu. Fehler kann man sich nicht erlauben. Neinnein....
hmmm
@Linaria, vielleicht mach ich mal einen Workshop. Ich bekoch Euch dann aber vegan. Der Kurs kostet 1100 Euro. Zufällig soviel wie der neue Thermomix.  8)
[/quote]
 ;D ;D Der Kurs ist ja billiger als andere wo angeboten wurden bin dabei Tm muss halt bis nächstes Jahr bei mir warten  ::)
Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Hause

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 2442
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #40 am: 12.09.14, 20:51 »
Mädels, ihr weicht ganz schön vom Thema ab  8)

Also ich erziehe den Hofnachfolger/in genauso wie die Nicht-Hofnachfolger/in!!!!
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1485
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #41 am: 12.09.14, 21:45 »
Hallo,

habe heute zu unserem Sohn gesagt: Sollte ich jemals mitbekommen dass er mit seiner Frau so umspringt wie Männe mit mir da würde ich Ihm dann ein paar Takte ansagen  ::)

Meinte er: das käme bei Ihnen (Er und 3 Geschwister) nicht vor weil ich alle gleich behandelt und gleich erzogen hätte  :D

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Linaria

  • Bayrisches Schwaben
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #42 am: 12.09.14, 21:53 »
Zum Thema
wir haben beide Töchter gleich erzogen und keinen Unterschied zwischen der Hofnachfolgering und der anderen Tochter gemacht, auch mit ihrem Freund müssen sie auskommen und leben. 
Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Hause

Babaluna

  • Gast
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #43 am: 12.09.14, 22:04 »
Meine Kinder sind ja noch relativ jung mit 13,5 und 2 und ich erziehe auch sehr viel, irgendwie.... bestimmt, ein wenig... oder so  :P   Aber dass ich jetzt speziell nach Hofnachfolger erziehe, nein wirklich nicht, wie denn auch, was wäre da denn wichtig. Jedes Kind gleich zu erziehen ist sicher der beste Weg, ja das geht durchaus auch wenn alle komplett unterschiedliche Charaktere haben, aber die Grundrichtung ist doch gleich, dass ich induviduell auf jedes eingehe ist ja wohl klar, sonst funktioniert das doch gar nicht.

Ob hier überhaupt ein Kind die Hofnachfolge antritt ist sowieso fraglich, wird ja immer schwieriger, gerade im Gemüseanbau. Relativ sicher ist, dass mein Großer kein landwirt wird, da er einfach nicht der Typ dafür ist und auch nicht der leibliche Sohn (hört sich vielleicht doof an, aber irgendwie würde das nicht passen, zum Glück stellt sich diese Frage eh nicht, da er selbst kein Landwirt werden will).
Mein 5jähriger hat natürlich altersbedingt großes Interesse, aber das hatte der große in dem Alter auch.
Und meine 2jährige , darüber brauchen wir ja nicht reden, sie ist halt 2  ;) Sie will ein Pferd  ;D

Und was die Partnerin betrifft, glaubt hier wirklich jemand dass wir Mütter da ein wirkliches Mitspracherecht haben  :o  Wenn dem so wäre wäre ich jetzt auch nicht hier, da meine SChwiegermutter große Bedenken hatte, da ich einen 3jährigen Sohn hatte, zum Glück hat mein Mann keinen Mutterkomplex und kann eigene Entscheidungen treffen   :P

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Erziehung der Hofnachfolger (w/m)
« Antwort #44 am: 13.09.14, 12:59 »

1. - dann führen sich aber seine Geschwister nicht besser auf - ich denke eher noch schlechter ...


und was heisst - " und überhaupt" ....


vielleicht kommt ja nächstes Wochenende eine Box "Wie erziehe ich weichende Erben?"....

Ich sehe es wie Maggie. Wenn sich der Hofnachfolger nicht benehmen kann, dann auch seine Geschwister nicht, denn dann ist in der Erziehung grundlegend was schief gelaufen.

Kann auch gerne mal in die Klischee-Kiste greifen, ist wohl dort im Osten so, dass manche jetzt meinen, was Besseres als andere zu sein, nur weil sie Arbeit haben.

Anja,
überlegst du eigentlich auch mal, was für Fragen du hier stellst?
Aber da werde ich ja keine Antwort drauf bekommen, denn auf Fragen reagieren ist ja nicht so dein ding - wohl auch was in der Erziehung schief gelaufen, aber da du ja keine Hofnachfolgerin bist, ist es ja auch nicht so wild...

und überhaupt...
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

 


zum Seitenbeginn