Autor Thema: Erkältungs- und Grippezeit  (Gelesen 28107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ayla

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 249
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #90 am: 21.02.18, 21:51 »
@ayla,
würdest du dir die Infrarotkabine  wieder zulegen?


Jaaaa! Auf jeden Fall! Obwohl das gar nie so geplant war...es war ein Spontankauf und recht untypisch für uns. ;D

Es ist etwa acht Jahre her, und Göga und ich besuchten abends nach dem Stall noch eine Wohn- und Gartenmesse ganz in der Nähe. Es war der letzte Abend, und es hatte einige Anbieter mit solchen Kabinen. Wir haben uns dann mit einem Händler unterhalten und uns die Vorzüge einer Infrarotkabine erklären lassen, und sind dann natürlich auch in eine Kabine gesessen. Göga fragte dann mehr aus Spass den Verkäufer, ob wir dieses Ausstellungsmodell gleich zum halben Preis mitnehmen könnten, da ja die Messe sowieso bald vorbei sei. Wir haben sie nicht ganz zum halben Preis bekommen, aber doch um einiges günstiger, und dafür am anderen Morgen schon ins Haus geliefert.  :D
Göga benutzt sie weniger als ich, aber doch auch ab und zu. Ich versuche, sie regelmässig zu nutzen, was mir gerade diesen Winter recht gut gelingt. Ich habe aber auch etwas weniger Termine als auch schon, und die Kinder werden ja auch älter. Gerade wenn es sehr kalt ist, freue ich mich schon während der abendlichen Stallzeit aufs "Kabiendli". Es gibt auch Kabinen mit verschiedenfarbigen Lichtern, das hat unsere aber nicht. Ich nehme jeweils ein Buch mit, lese und geniesse dieses Wellness zuhause.


@ayla: Sei nicht enttäuscht, dass Du krank geworden warst. Es wird schon für etwas
gut sein.  (Das meine ich ernst.)
Elisabeth

Ja, wahrscheinlich muss das so sein, damit man seinen Körper wieder mal zu Ruhe kommen lässt.

Schon vor zwei Jahren hatte ich die Grippe, aber vorher sicher über 20 Jahre lang nie! Auch wenn ich erkältet war oder Halsweh hatte, so habe ich alle Jahre nie Fieber gehabt und ich bin nie flachgelegen - trotz oder eben vielleicht gerade wegen meiner Kinder, die ja oft was von der Schule mit nach Hause brachten. Ich kann mir schon vorstellen, dass man resistenter ist gegen Krankheiten, wenn man regelmässig den verschiedensten "Käfern" ausgesetzt ist.  ;)

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3328
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #91 am: 07.03.18, 08:55 »
Sohnemann ist heute auch krank und hat die Grippe, hätte zur Weiterbildung nach München fahren sollen.

Heute steht in unserer Tageszeitung, dass die Krankenhäuser überlastet sind mit den vielen Kranken. Es gibt teilweise Aufnahmestopp.
Meine Schwester wurde auch kurzeitig ganz schnell entlassen weil sie das Bett brauchten und als sie dann zu Hause war, hat sie dann auch noch die Grippe erwischt.

Heuer ist die Grippe sowas von hartnäckig und langwierig und auch extrem aggressiv.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 16644
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #92 am: 07.03.18, 09:04 »
Unser Sohn hustet seit letzter Woche. Zuviel, um zur Arbeit zu gehen, zu wenig um sich ganz richtig krank ins Bett zu legen.

Termin beim Arzt war Donnerstag oder Freitag nicht mehr zu bekommen, erst am Montag.

 
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10016
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #93 am: 07.03.18, 09:34 »
Und ich muss heute Nachmittag in eine Beerdigung gehen,  :'( :'( :'(
grauslig, wie schnell so eine Grippe einen hinwegraffen kann.

@Wiese, wir haben die gleiche Zeitung, angeblich würden sie bei uns schon überlegen, nur noch Leute aus dem Landkreis aufzunehmen.
Wacker hat seinen Mitarbeitern den Vierfachimpfstoff kostenlos zur Verfügung gestellt-
dort scheint es scheinbar nicht schlimm zu sein.
Ich hab für  meine Freundinnen Hühnersuppenlieferantin gemacht- die hat es furchtbar erwischt.
Mein Mann hat gestern gesagt, dass er inzwischen schon mehr als ausreichend Hühnersuppe gegessen hat,
ich weiß ja nicht, ob die Suppe  vorbeugend auch was bringt, aber wenn ich schon grössere Menge Hühnersuppe koche, dann reicht es auch für uns.
Warum erwischt es die einen so furchtbar und andere entwischen ihr?
« Letzte Änderung: 07.03.18, 09:42 von mary »

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2687
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #94 am: 07.03.18, 11:13 »
Mein Göga hat einen Rückfall bekommen, aber keine Grippe, hartnäckige Erkältung, und nun liegt er (hoffentlich diesmal genug)
Mir geht es besser, bis auf Stimme und Husten und Schnupfen, muss eben raus. Aber ich habe das Gefühl, nicht nur liegen zu müssen (Kühe müssen ja gemolken werden)
LG
Tina

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4361
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #95 am: 07.03.18, 11:27 »
Zuviel, um zur Arbeit zu gehen, zu wenig um sich ganz richtig krank ins Bett zu legen.

So zieht es sich bei uns auch schon eine Weile dahin.
Enjoy the little things

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3913
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #96 am: 07.03.18, 12:06 »
Ich bin jetzt sogar krankgeschrieben bis zum Wochenende. Meine Erkältung hat schon die Lunge etwas angegriffen. Habe ich selber schuld, letzte Woche ging es meinem Mann schlecht, da habe ich mich mit Fieber in den Stall geschleppt.
LG Gina

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1626
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #97 am: 08.03.18, 14:53 »
Ich bin jetzt sogar krankgeschrieben bis zum Wochenende. Meine Erkältung hat schon die Lunge etwas angegriffen. Habe ich selber schuld, letzte Woche ging es meinem Mann schlecht, da habe ich mich mit Fieber in den Stall geschleppt.
LG Gina

Was heißt da "selbst schuld". Wäre es denn anders gegangen???

Gute Genesung wünscht allen Grippe- und Erkältungskranken

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3913
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #98 am: 08.03.18, 16:39 »
Hallo Elisabeth,
es wäre besser gewesen ich hätte mich letzte Woche krankschreiben lassen. Wir haben jetzt sogar für meine paar Stunden eine Ersatzkraft vom Maschinenring bekommen. Das wäre letzte Woche auch eine Option gewesen. Aber frau wartet ja bis nichts mehr geht. Nun bin ich bis Ende nächster Woche krankgeschrieben. Die Antibiotika-Tabletten haben überhaupt nicht angeschlagen, bekomme jetzt andere.

LG Gina

Offline Bianca

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 66
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #99 am: 08.03.18, 21:35 »
Ihr Lieben, ich fühle mit Euch und wünsche Euch gute Besserung. Mich hat es auch erwischt Ende Februar und seit zwei Tagen kam Fieber und Bronchitis dazu. Seit heute früh nehme ich ein AB. Bisher habe ich mit Tee aus Thymian, Ingwer und Weidenrinde, Spitzwegerich und Wasserdost gearbeitet - ohne nennenswerten Erfolg. Wenigstens merke ich, dass das Antibiotikum anschlägt. Der Husten ist merklich weniger und tut auch nicht mehr so weh.

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1272
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #100 am: 08.03.18, 22:08 »
Allen Kranken von mir rasche Genesung! 💐
Kuriert es richtig aus.
Auch bei mir in der Arbeit erwischt es immer wieder eine Kollegin, erst heute erneut.
Darf morgen für sie arbeiten, hoffe doch für mich, verschont zu bleiben!
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1272
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #101 am: 18.03.18, 12:42 »
Leider hat, es mich jetzt auch erwischt! 😷
Kam am Freitag einfach so angeflogen 😔 Mir war es  kalt und dann der Husten.
Versuchs mit Tee, ACC und Ruhezeit
Muss erst am Dienstag wieder in die Arbeit, mal schauen 🤔

@ allen Kranken rasche Genesung 👍🏻
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3913
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #102 am: 18.03.18, 16:18 »
Hallo
bei mir tritt nun endlich eine Besserung ein. Habe von meinem Arzt ein Rezept für Longtussin-Tabletten bekommen. Das sind 2 verschiedene Sorten, morgens und mittags nehme ich je 2 von der einen Sorte und abends 1 von der anderen.  Außerdem 4 x täglich 2 Soledum-Kapseln.
Seit 3 Wochen habe ich nun mit diesem schlimmen Husten zu kämpfen und ich bin auch noch bis Ende der Woche krankgeschrieben. Der Arzt sagt, dass ausruhen die Heilung beschleunigt. Danach müsste ich schon längst gesund sein. Kann mich nicht erinnern, dass ich wochenlang nicht im Stall war, außer wg. Schwangerschaft und Mutterschutzzeit.

LG Gina

Offline goldbach

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1311
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #103 am: 18.03.18, 19:02 »
Ich habe den Verdacht .....dass sich bei mir was einnisten will.
Nux vomica ist d.J. das Globuli, welches helfen soll.
Ich teste es für Euch!

Offline apis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 433
Re: Erkältungs- und Grippezeit
« Antwort #104 am: 18.03.18, 19:24 »
Bei einer normalen Erkältung hilft mir Nux Vomica immer. Viel trinken nicht vergessen und halte dich schön warm.
Gute Besserung.
LG apis

 


zum Seitenbeginn