Autor Thema: Schulbusse  (Gelesen 18715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1010
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schulbusse
« Antwort #75 am: 16.09.15, 15:37 »
Da haben wir in Bayern wirklich Glück: Wir zahlen für die Bücher nix, und die Schulbusse sind bis einschl. 10. Klasse kostenfrei für uns.
Ab der 11. Klasse oder Berufsschule kann man die Buskosten vom Landratsamt erstattet bekommen, wenn man für 3 Kinder Kindergeld bezieht.

Sabine

Offline samy

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1348
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schulbusse
« Antwort #76 am: 16.09.15, 22:03 »
klar ist es bei der Rechnung nicht viel. Aber wenn wenn man eben mal 500 Euro zahlen muß ist es heftig.
Noch dazu wo es keine Wahlmöglichkeit gibt. Die Schulen werden einfach geschlossen und die Kinder fahren weiter und weiter und weiter.
Da der Landkreis und das Bundesland ja auch noch zuzahlt ist wohl nicht immer kostenkünstiger die Kinder durch die Gegend zu fahren.
Samy

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1434
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schulbusse
« Antwort #77 am: 16.09.15, 22:17 »
klar ist es bei der Rechnung nicht viel. Aber wenn wenn man eben mal 500 Euro zahlen muß ist es heftig.
Noch dazu wo es keine Wahlmöglichkeit gibt. Die Schulen werden einfach geschlossen und die Kinder fahren weiter und weiter und weiter.
Da der Landkreis und das Bundesland ja auch noch zuzahlt ist wohl nicht immer kostenkünstiger die Kinder durch die Gegend zu fahren.

Wir konnten wählen ob in einer Rate oder monatlich bezahlen - 13 € für Junior, 15 € für Tochter im Monat (selber Bus, selbe Schule)
Allerdings können sie das Ticket auch nach 12 Uhr bzw. in der Ferien frei und unabhängig vom Schulweg nutzen.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1408
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schulbusse
« Antwort #78 am: 02.10.17, 21:14 »
Ist ja schon lange nichts mehr geschrieben worden...

Bei uns ist es das gleiche "Elend" wie in den vergangenen Jahren, was die Schulbusverbindungen anbelangt:

Da nachmittags nur vereinzelt Busse fahren und auch nur in die Dörfer, muss ich von Montag bis Donnerstag
ein Kind/die Kinder von der Bushaltestelle oder von der Schule holen. Am Mittwoch muss ich zweimal abholen.
(Dazu kommt wegen Straßenbau eine Umleitung, so dass ich an so einem Mittwoch auf knapp 40 km Autofahrt
komme, um die zwei Kinder - die in die gleiche Schule gehen - abzuholen). ::)
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3895
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schulbusse
« Antwort #79 am: 02.10.17, 21:17 »
Das Thema Schulbus ist bei uns inzwischen Geschichte.

Obwohl Junior im Winter voraussichtlich mit dem Zug zur Berufsschule/überbetriebliche Ausbildung fahren wird. Aber dann kann er ja selber mit dem Auto zum Bahnhof fahren.  ;D
Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch

Offline Lucia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 53
Re: Schulbusse
« Antwort #80 am: 02.10.17, 21:37 »
Ist ja schon lange nichts mehr geschrieben worden...

Bei uns ist es das gleiche "Elend" wie in den vergangenen Jahren, was die Schulbusverbindungen anbelangt:

Da nachmittags nur vereinzelt Busse fahren und auch nur in die Dörfer, muss ich von Montag bis Donnerstag
ein Kind/die Kinder von der Bushaltestelle oder von der Schule holen. Am Mittwoch muss ich zweimal abholen.
(Dazu kommt wegen Straßenbau eine Umleitung, so dass ich an so einem Mittwoch auf knapp 40 km Autofahrt
komme, um die zwei Kinder - die in die gleiche Schule gehen - abzuholen). ::)
kannst du dafür keinen fahrkostenzuschuss bei schule oder landkreis (bei weiterführenden schulen) geltend machen?
Liebe Grüße, Lucia
~*~*~
Wenn du sprichst, wiederholst du nur das, was du schon weißt, doch wenn zu zuhörst, kannst du vielleicht etwas Neues lernen.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1408
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schulbusse
« Antwort #81 am: 04.10.17, 15:36 »
Nein, davon hab ich noch nie was gehört.
Es sollten zwar alle die gleichen Chancen haben und blabla.
Hier auf dem Land ist frau mit Kindern, die auf Realschule oder Gymnasium gehen,
echt aufgeschmissen. (Aber das kennen ja viele hier im BT-Land.)

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 423
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schulbusse
« Antwort #82 am: 04.10.17, 16:33 »
Da denke ich immer wieder dran als unsere Jüngste ins Gymnasium kam wurde auf dem Informationabend als erstes gesagt,das ja wir Eltern wollen, das die Kinder auf diese Schule gehen also haben wir auch dafür zu sorgen ,dass die Sprößlinge dorthin kommen.Wenn ich an diese Zeit denke das war schon oftmals eine logistische Meisterleistung.

LG Katrin

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 15160
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Schulbusse
« Antwort #83 am: 04.10.17, 16:35 »
Wegen eines Fahrtkostenzuschusses würde ich mich aber schlau machen.

Zumindest in Niedersachsen haben die Kinder bis zur 10. Klasse ein Anrecht auf eine kostenfreie Schülerbeförderung und Aussiedlerhöfe werden schon mal mit dem Taxi angefahren.

 


zum Seitenbeginn