Autor Thema: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern  (Gelesen 260310 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14922
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #45 am: 05.08.06, 08:16 »
*hm*

bei der Erdbeersoße vermute ich mal, zuwenig Zucker? Ich nehme für soetwas gern Gelierzucker, nur eben weniger Menge.

Ansonsten: Waren die Deckel richtig sauber und vor allem auch unbedschädigt?

Bei mir sind manchmal die Deckel so fest zu, dass ich sie nicht aufbekomme. Dann muß ich schon den Kapselheber dazunehmen. Aber sowie die Deckel eine kleine Macke haben, gehen sie nicht mehr zum einkochen.

Bei den Obstgläsern, könnte es auch sein, dass zuviel Zuckerlösung in den Gläsern war und die beim Kochen rausgekommen ist? Dann wandert der Schimmel von außen in die Gläser, kann schon mal passieren.
Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Offline Susanna

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1010
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #46 am: 15.08.06, 08:36 »
Kann mir bitte jemand helfen?

Wir haben viele Mirabellen, die ich in Twist-Off Gläser im Backofen einkochen möchte. Leider lese ich hier immer nur Suppe und ich finde nichts.

Und es ist zu lange her, seit ich es das letzte Mal gemacht habe. Wer weiß, welche Temperatur, welche Zeit, und so weiter und so fort?

Vielen Dank!
Viele Grüße
Susanna

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14922
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #47 am: 15.08.06, 08:48 »
Hallo Susanna,

ich koche nur im Backofen ein.

Die Einstellungen dazu müßtest Du mal in der Bedienungsanleitung Deines Ofens nachgucken, das kann variieren.

Ich nehme Gurkengläser oder noch besser die von Schattenmorellen oder die großen hohen schmalen Würstchengläser. Von denen bekomme ich ca. 10 in die Fettpfanne.

Die Gläser sollten sich nicht berühren, in die Fettpfanne kommt ca. 2 fingerhoch heißes Wasser, ca. 80°C.

Herdeinstellung: Heißluft, 180°C

Obstgläser werden vom Perlen an (ca. 45-60 Minuten) abgeschaltet, Nachwärme ca. 30 Minuten.
Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Offline Susanna

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1010
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #48 am: 15.08.06, 10:07 »
Danke, Martina.
Die Gebrauchsanweisung meines Backofens habe ich leider nicht mehr. Aber es müsste auch so gehen.
ist ja nicht das erste Mal, nur schon länger her.

Nach der Nachwärme holst du sie raus und stellst neue rein?
Deckst du die gekochten Gläser dann irgendwie ab (wg. Zugluft) oder kann ich sie einfach hinstellen zum Abkühlen?

DANKE! :)
Viele Grüße
Susanna

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14922
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #49 am: 15.08.06, 10:19 »
Ich stell die Gläser auf ein Tablett mit einem trockenen Geschirrtuch drauf und decke sich auch mit einem Tuch ab zum Auskühlen, möglichst nicht unbedingt in Zugluft.

Ich mach das meistens abends und dann bleiben die Küchenfenster in der Nacht eben mal zu 8)
Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Offline Bärbel

  • Südhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1253
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #50 am: 19.11.06, 12:07 »
Hallo

Wie kocht Ihr Spargel ein?

Meine  Mutter hat sich welchen eingekocht (Wie weiß ich nicht genau) ,und wenn sie jetzt ein Glas aufmacht  zerfällt der Spargel total und riecht so komisch.
Liebe Grüße aus Südhessen

Bärbel

Reiß den Faden der Freundschaft
nicht allzu rasch entzwei
wird er auch neu geknüpft
ein Knoten bleibt dabei

Offline Thilda

  • Niedersachsen
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #51 am: 01.12.06, 09:25 »
Das hatte ich auch vor ungefähr 3 Jahren. Die Gläser waren zu und der Spargel war nicht genießbar. Konnte aber nicht herausfinden ob es vielleicht am Salz lag. Ich nehme immer Salz mit Fluor und Jod oder an dem Spargel selber. Danach habe ich zum Einkochen immer normales Salz genommen. Ist bis jetzt auch noch nicht wieder vorgekommen.
Liebe Grüße sendet Anke

Offline Bärbel

  • Südhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1253
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #52 am: 01.12.06, 15:01 »
Hallo

Sie hat normales Salz genomen und kein Jodsalz.
Liebe Grüße aus Südhessen

Bärbel

Reiß den Faden der Freundschaft
nicht allzu rasch entzwei
wird er auch neu geknüpft
ein Knoten bleibt dabei

Eli

  • Gast
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #53 am: 26.01.07, 22:24 »
Huhu  :) bitte um Hilfe...
Hab heut (grad eben) zum ersten Mal Leberwurst eingekocht.
Bei einem Glas hab ich beim Rausnehmen aus dem Einkochautomaten bemerkt, dass Luft ausperlt.
Kann man dieses Glas bzw. den Inhalt noch retten?

Hoffe auf die Experten unter Euch

Lieben Dank und Gruß
Eli

Clara

  • Gast
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #54 am: 01.02.07, 22:54 »
hallo elli,

solange das glas nicht kaputt ist, ist es kein problem die wurst zum verzehr zu nutzen. wenn nur der deckel undicht ist, dann die glaskante mit einem tuch entfetten und dann kann man noch mal einen neuen ring nehmen und einen sauberen und gebrühten glasdeckel oder einen neuen twist off deckel und das glasl zu ziehen lassen.

ist das glas gesplittert oder so, dann werfe ich es komplett weg.

liebe grüße anja


Eli

  • Gast
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #55 am: 04.02.07, 00:41 »
Hi Anja,
lieben Dank für Deine Antwort.

Die Gläser waren alle i.O., die Gummies auch...
Habe den Tip bekommen, nach dem Abkühlen die Klammern zu entfernen und das Glas am Glasdeckel anzuheben.
Der Deckel hat gehalten, ist also dicht  :D
Somit denke ich ist alles oki.

LG
Eli

jasi

  • Gast
Früchte heiss einfüllen
« Antwort #56 am: 23.08.07, 15:05 »
Hallo..

Wir haben dieses Jahr soo viel Birnen und Zweschgen und die möchte ich gerne für den Winter einmachen.

Wir haben mal in der Schule Früchte heiss eingefüllt aber dies ist auch schon lange her.

Kann mir jemand sagen wie man dies macht und kann man auch normale Schraubgläser nehmen?

Danke


Offline Bärbel

  • Südhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1253
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Früchte heiss einfüllen
« Antwort #57 am: 23.08.07, 17:41 »
Hallo jasi

Meinst Du so was ?

Sauer-süsse Zwetschgen

Zutaten
500 g Zucker
2 dl Weinessig
3 dl schwerer Rotwein
1  Zimtstange
½  Zitrone, abgeriebene Schale
1  Lorbeerblatt
2  Nelken
1 kg Zwetschgen
 

Zubereitung
Alles ausser den Zwetschgen während zehn Minuten kochen lassen. Gewürze entfernen
Zwetschgen, nicht entsteint, mit einer Gabel eingestochen in den Sud geben und bis zum Siedepunkt kommen lassen. Heiss in vorgewärmte, saubere!! Gläser einfüllen und sofort verschliessen. Gläser ca. 2 Minuten auf den Kopf stellen.


 Birnen süß-sauer (zu Wildgerichten)
Zutaten   
2  kg  Birnen     
1  kg  Zucker     
200  cl  Heller Weinessig     
1/4  l  Trockener Weißwein     
2  Stg  Zimt     
5  St  Gewürznelken     
1  St  Ingwerstück getrocknet     
3  St  Muskatblüte     
1  EL  Senfkörner     
1  TL  Weiße Pfefferkörner     
1/2  TL  Salz     

Birnen schälen, vierteln und entkernen. Zucker, Essig und Weißwein mit den Gewürzen fünf Minuten kochen. Die Birnen in zwei oder drei Portionen nacheinander in dem würzigen Sirup durch und durch glasig kochen. Abtropfen lassen und in ein Glas schichten. Sirup 10 Minuten einkochen, über das Glas geben und sofort verschließen.

Liebe Grüße aus Südhessen

Bärbel

Reiß den Faden der Freundschaft
nicht allzu rasch entzwei
wird er auch neu geknüpft
ein Knoten bleibt dabei

Venja

  • Gast
Sterilisieren Früchte und Gemüse
« Antwort #58 am: 24.08.07, 13:56 »
Hallo..

Gibt es eine Tabelle wie lange man Früchte und Gemüse sterilisiert?

Lg Venja

Clara

  • Gast
Re: Sterilisieren Früchte und Gemüse
« Antwort #59 am: 24.08.07, 14:15 »
Hallo Venja,

solche Tabellen habe ich in meinen "alten" Kochbüchern und dann gibt es das auch dazu, wenn du einen Einkochapprat kaufst mit als Beipackzettel und da gibt es dazu ein Einkochthermometer, wo man die Temperaturen für das jeweilige Obst und Gemüse ablesen kann direkt auf dem Thermometer. (zumindest an einigen DDR-Varianten war so was)


Liebe Grüße

Anja

 


zum Seitenbeginn