Autor Thema: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!  (Gelesen 7373 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4747
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!
« Antwort #15 am: 12.02.15, 17:20 »
das hört sich doch echt gut an, ich wäre aber vermutlich auch nicht gleich auf diese Idee gekommen, nach so langer Zeit, Wahnsinn. Find ich echt auch super!
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1399
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!
« Antwort #16 am: 12.02.15, 20:31 »
Wow, das ist toll!

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!
« Antwort #17 am: 12.02.15, 20:42 »
Hallo Mamaimdienst,
so habe ich mich Jahre mit meinem Liebherr Kühlschrank gequält. Da waren auch wichtige Etagen kaputt. Ich hatte sie geklebt. Aber dadurch konnte ich den Schrank natürlich nicht so gut mehr reinigen.
Hier im Forum hat mich dann eine ganz Liebe darauf aufmerksam gemacht, dass Liebherr, ich glaub 20 Jahre noch Ersatzteile hat.
Vorher hatte ich das auf der Herstellerseite mit Eingabe der Seriennummer auch schon versucht. Nur die Nummer gab es nimmer.
Mein Gerät in der Küche ist schon 17 Jahre alt. Im letzten Jahr logischer Weise ein Jahr jünger.
Ermutigt durch die BT- lerin habe ich alles was kaputt war fotografiert und via Mail nach Liebherr geschickt.
Bei mir war das dann genauso. Einen Tag danach Anruf. Und am übernächsten Tag die Teile per Post.
Teuer war das gar nicht. Wenn ich mich recht entsinne so um die 15 Euro.
Das hätte ich schon Jahre früher haben können.
Liebe Grüße
Martina

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 794
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!
« Antwort #18 am: 12.02.15, 23:12 »
Ich habe bei meinem Kenwoodchef am Wochenende den Motor getauscht, es war ein Lager kaputt. Hat 63 Euro gekostet und nun geht er wieder wie neu - es zahlt sich also aus!

Eva

Offline goldbach

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 979
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!
« Antwort #19 am: 19.02.15, 12:34 »
Ich freue mich, dass meine Daunen-Jacke einen kostenlosen neuen RV bekommen hat!
Die Jacke kaufte ich im Dez. 2013 und hatte sie im Winter 13/14 sehr oft an.
Der beidseitig zu öffnende RV machte am Ende der Saison leider schon schlapp: an einem Ende löste sich der Stoff auf.
Der Versuch, mit ein paar Stichen dem entgegenzuwirken, war am dennoch nicht überzeugend.
Als ich die Jacke in diesem Winter wieder benötigte, konnte ich den RV kaum mehr schließen.
Die Druckknöpfe sind aber so nahe am RV angebracht, dass ich mich mit meinen Nähkünsten nicht ran traute.
In einem frankiertem Päckchen mit einem freundlichen Begleitbrief und dem Kassenbon schickte ich die Jacke vor 14 Tagen zum Hersteller.
Und siehe da: gestern brachte mir der Postbote meine Jacke mit neuem RV.
Da muss ich doch glatt eine Dankeskarte hinschicken!

Offline Enna

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 197
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!
« Antwort #20 am: 19.02.15, 22:34 »
@Eva

Meinst du die Cookingchef von Kenwood? Meine macht seit neustem komische Geräusche, wenn sie ein bisschen Last bekommt.
Hast du die Maschine eingeschickt oder zu einem Händler gebracht? Das gute Stück wiegt ja 17 kg.

Einen schönen Gruß

Enna

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1167
  • Bayern
Re: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!
« Antwort #21 am: 24.02.15, 18:10 »
Wir hatten eine Solarpumpe bei Beckmann gekauft vor gut einem halben Jahr. Die funktionierte im Herbst nicht mehr, hatten sie immer rumliegen und nun endlich hingemailt und anschließend hingeschickt. Kam wieder zurück, ein paar Stückchen Schmutz waren in die Pumpe geraten, die hatte man entfernt. Wir wollten die Pumpe während der Garantiezeit nicht zerlegen, aber Beckmann hat das ohne weiteres erledigt. Jetzt wissen wir, dass wir sie im nächsten Jahr ein bißchen besser schützen müssen vor Verunreinigungen.
und noch eins
Seit Tagen wurde das Warmwasser immer mehr zum Lauwarmwasser und schließlich ging am Wochenende nur noch kalt duschen. Installateur am Montag früh angerufen, kam an Nachmittag und innerhalb einer Stunde war die Ursache gefunden und beseitigt. Juchhu, ein pünktlicher Handwerker und wir können wieder heiß duschen!!!

Siegi
Leben und leben lassen

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2639
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!
« Antwort #22 am: 24.02.15, 19:27 »
Also die Geschichte mit der Jacke finde ich super.
Ich denke oft, man muss es einfach probieren und fragen. So schlecht ist der Service oft gar nicht. Wir haben einen Kühlschrank von Bosch. Nach 2 Jahren Gebrauch gab ein Scharnier den Geist auf. Das heißt, die Tür blieb nicht mehr geschlossen und wenn man den Kühlschrank aufmachte, knackte es so komisch. Der Schreiner meinte, wir brauchen ein neues Scharnier, oder am besten gleich zwei, weil das andere wird dann auch evtl. nimmer ewig mitmachen. Also hab ich auf der Serviceseite von Bosch die echt teuren Dinger bestellt und mich geärgert wie verrückt. Also hab ich einen Brief geschrieben und die Sachlage geschildert. Naja, ich hab ewig nix mehr gehört und dachte irgendwann, "kannste vergessen". Dann kam nach zwei Monaten ein Brief von Bosch, wo sich die Firma für den Mangel entschuldigt hat und erklärt, dass nach so kurzer Zeit ein Scharnier nicht kaputt gehen darf. Hab mein Geld für die beiden Ersatzteile bekommen und mich total gefreut.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline amazone

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!
« Antwort #23 am: 20.05.16, 08:11 »
Ich möchte auch etwas positives berichten:

Im Juli 2015 kaufte ich bei amazon eine Kaffeemaschine von Melitta.
Ohne Vorwarnung -und natürlich am Wochenende- ging das gute Teil kaputt.
Nach dem Anschalten leuchtete  zwar die Lampe, aber die Kaffeemaschine verweigerte ihren Dienst komplett.
Kein Ton gab die von sich.

Ich klickte mich also durch meine Bestellungen bei amazon, speicherte mir die Rechnung -die amazon ja freundlicher weise für mich aufhebt  ;D-
und schickte eine Email an Melitta.

Ich bekam eine Eingangsbestätigung meiner Email und eine Antwort, dass ich denen bitte die Rechnung und meine aktuelle Adresse senden möge.
Dann bekam ich eine Email mit einem Paketaufkleber und einem vorgedruckten Begleitschreiben und den Hinweis, wenn die Reklamation nichts mit der
Kaffeekanne zu tun hätte, ich diese nicht mitschicken brauche.

Paket ging am Freitag, 13.05. bei Melitta ein und gestern kam bei uns eine niegelnagel neue Kaffeemaschine mit neuer Kanne an ;D
Keine Diskussion, kein hin und her. Schlicht ersetzt.
So wie es sein sollte.

Melitta, Daumen hoch!  :D :D :D
Beste Grüße von
Amazone

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!
« Antwort #24 am: 23.05.16, 16:06 »
Schön, Gatterl,
das freut mich für DIch!
Was genau macht das Handy nimmer?

Liebe Grüße
Martina

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2424
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!
« Antwort #25 am: 24.12.16, 10:50 »
Unsere Tochter und ihr Freund haben sich vor einigen Wochen während einer Preisaktion einen Esstisch für die neue Wohnung gekauft. Da die Wohnung erst letzten Donnerstag übergeben wurde, war der Tisch bei uns verpackt zwischengelagert.
Donnerstag wollten Göga und unsere Tochter den Tisch zusammen bauen und haben festgestellt, dass die Tischplatte werksseitig einen Fehler hat. Natürlich war in der neuen Wohnung keine Rechnung zur Hand. Unsere Tochter hat gleich bei dem Möbelhaus angerufen. Sie wurde mit einem netten Herrn verbunden und der hat das recht unbürokratisch geregelt, sie konnten sofort ins Auslieferungslager fahren und die defekte Tischplatte gegen eine neue Tauschen.
Finde ich sehr bemerkenswert.
Liebe Grüße
Annelie
Die größte Entdeckung meiner Generation ist, dass der Mensch nur durch Änderung seiner Einstellung sein Leben ändern kann
W. J

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 564
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Servicewüste Deutschland? Nicht immer!
« Antwort #26 am: 24.12.16, 12:22 »
Also die Geschichte mit der Jacke finde ich super.
Ich denke oft, man muss es einfach probieren und fragen. So schlecht ist der Service oft gar nicht. Wir haben einen Kühlschrank von Bosch. Nach 2 Jahren Gebrauch gab ein Scharnier den Geist auf. Das heißt, die Tür blieb nicht mehr geschlossen und wenn man den Kühlschrank aufmachte, knackte es so komisch. Der Schreiner meinte, wir brauchen ein neues Scharnier, oder am besten gleich zwei, weil das andere wird dann auch evtl. nimmer ewig mitmachen. Also hab ich auf der Serviceseite von Bosch die echt teuren Dinger bestellt und mich geärgert wie verrückt. Also hab ich einen Brief geschrieben und die Sachlage geschildert. Naja, ich hab ewig nix mehr gehört und dachte irgendwann, "kannste vergessen". Dann kam nach zwei Monaten ein Brief von Bosch, wo sich die Firma für den Mangel entschuldigt hat und erklärt, dass nach so kurzer Zeit ein Scharnier nicht kaputt gehen darf. Hab mein Geld für die beiden Ersatzteile bekommen und mich total gefreut.

Unser Siemens-Kühlschrank hat das gleiche Problem. Wir haben die Scharniere schon einmal tauschen lassen, aber länger als drei Jahre halten sie wohl nicht. Ich habe mich schon gefragt, ob das Gewicht der Dekorplatten nicht berücksichtigt wurde.  :(
LuckyLucy

 


zum Seitenbeginn