Autor Thema: Baptisten  (Gelesen 8214 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LuettenTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1071
  • Geschlecht: Weiblich
Baptisten
« am: 15.09.13, 09:28 »
Hallo Ihr,
habe mal eine Frage, kennt sich hier jemand mit dem Glauben der Baptisten aus?
LG Lütten
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline amazone

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Baptisten
« Antwort #1 am: 15.09.13, 10:57 »
In meiner Heimatgemeinde gab es eine sehr aktive Baptisten Gemeinde.
Evang. Freikirchlich.
Als Teenager (schon etwas länger her  ;) ) war ich dort sehr aktiv mit dabei.

Mit deiner Frage kann ich wenig anfangen.  :-\
Was meinst Du denn genau damit?
Beste Grüße von
Amazone

Offline LuettenTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1071
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Baptisten
« Antwort #2 am: 15.09.13, 12:29 »
Hallo Amazone,
ich möchte mich eingehender damit beschäftigen. War schon einmal dort und es hat mir gut gefallen. Nur bin ich mir nicht sicher, wie extrem sie Ihren Glauben leben. Ich weiß nicht wie ich mich ausdrücken soll. Bei uns in der Kirchengemeinde (ev.) läuft alles nach dem Gottesdienst auseinander und ich würde gerne noch ein wenig Austausch haben und das ist mir bei den Baptisten positiv aufgefallen. Sie leben die Gemeinschaft.

LG Lütten
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4824
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Baptisten
« Antwort #3 am: 15.09.13, 15:03 »
Hallo Luetten,

leider weiß ich auch nicht wirklich etwas über die Baptisten, habe aber dein Posting als Anlass genommen, das mit Wikipedia zu ändern. Dort erfährst du eine Menge. Sehr interessant finde ich ganz unten die Liste der bekannten Baptisten. Die Ortskirchen haben wohl eine große Freiheit und wie das Zusammenleben abläuft hängt von deiner örtlichen Gemeinde ab.

An meiner Arbeitsstelle hatten wir einmal eine Praktikantin (30 Jahre), die einer evang. Freikirche angehörte. Keine Ahnung, ob es die Baptisten waren. Ich habe sehr viele gute Gespräche mit ihr geführt und ihr hat auch das Zusammensein nach dem Gottesdienst immer so gut gefallen. Sie hat gern davon erzählt, aber nicht missionarisch. Mein Arbeitgeber war eine Einrichtung aus der Laienbewegung der Katholischen Kirche und sie hatte keine Probleme damit. Wir mit ihr übrigens aus nicht. Dort wurde oft über moralisch/ethische Dinge gesprochen. Da hatte sie Tiefe, war aber keinesfalls überzogen in ihren Ansichten.

Meine Mutter hat früher oft von amerikanischen Baptisten erzählt und war immer beeindruckt, wie konsequent sie den Gedanken der Brüderlichkeit leben, angefangen damit, den Zehnten des Einkommens zu geben bis zum Zusammenleben in der Gemeinschaft.

Vermutlich wirst du sie am besten kennen lernen, wenn du anschaust, wie es tatsächlich bei ihnen vor Ort abläuft.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline LuettenTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1071
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Baptisten
« Antwort #4 am: 15.09.13, 16:29 »
Liebe Luna,
danke für dein Posting! Ja, Luna so wie du beschreibst kommt es bei mir auch rüber. Sie sind nicht missionarisch aber von einer ganz besonderen Tiefe. Nur als ich meiner Bekannten davon erzählte, fing sie an; wenn sie dich erstmal haben ..., Sekte, usw.. Ich denke sie meint es nicht böse, es ist vielleicht nur Unwissenheit.
Ich denke, ich werde weiter ab und an mal hinschauen und mir meine eigene Meinung bilden.

LG Petra
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline Swisslady

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 834
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Baptisten
« Antwort #5 am: 15.09.13, 17:30 »
So wie Luna es beschreibt, könnte es hinkommen. In meinen Augen sind sie eine Glaubensgemeinschaft mit eher traditionellen Regeln, was aber nicht abschreckend sein soll.
Sie haben keine Kindertaufe.

Ich würde mal sagen wenn du dich dort wohlfühlst und der Glaube nicht gesetzesmässig rüberkommt, darfst du dich dort ruhig umsehen.
Sekte ist für mich erst wenn nebst dem Erlösungswerk von Jesus für uns noch wir selbst weiss was leisten müssen. Denn die Erlösung ist Gnade (Geschenk) Wir selber können dafür nichts tun, nur das annehmen und glauben und alles andere ergibt sich von selbst.
Tschüss zäme u äs Grüessli  Susanna

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

Offline Frieder

  • Süddeutschland
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Männlich
Re: Baptisten
« Antwort #6 am: 15.09.13, 20:53 »
kennt sich hier jemand mit dem Glauben der Baptisten aus?

Frag mal ihn - er scheint zu solchen welchen zu gehören:

....ganz schön mutig, deine Argumentation-leider daneben! Jede K.d.ö.R. in Deutschland (z.B. auch meine Baptisten) geniesst zwar eine Art "Vertrauensvorschuss" des Staates, sind deshalb aber absolut nicht "halbstaatlich" !! Die allermeisten K.d.ö.R.`s werden ihre Unabhängigkeit gegen keinerlei Privilegien eintauschen und haben das auch gar nicht nötig!
Heiko!

Offline Starbuck

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Männlich
  • Keep calm and wait for the Wurst case!
Re: Baptisten
« Antwort #7 am: 15.09.13, 21:25 »
Ja, ich kenne mich da ein bißchen aus! Zuerst möcht ich erstmal meiner Freude an der Anfrage von Luetten zum Thema Ausdruck verleihen- ich finde es toll, dass eine Baptistengemeinde so positiv nach Außen wirkt.

Zum Thema:
- Wie schon oben angedeutet, zählen die Baptisten zu den Freikirchen, die allermeisten haben sich im "Bund evangelisch-freikirchlicher Gemeinden" organisiert. Die Websites dazu sind www.Baptisten.org bzw www.baptisten.de .
- Viele machen die Besonderheit dieser Freikirche an der Gläubigentaufe fest, d.h. in unseren Gemeinden werden Menschen nicht im Säuglingsalter getauft, sondern auf das Bekenntnis ihres Glaubens als Heranwachsende oder Erwachsene. Damit wird man Mitglied in der Gemeinde mit allen Rechten und Pflichten, jede Gemeinde hat aber auch große Freundeskreise, in denen sich Menschen wohl und gut aufgehoben fühlen, die sich für die Gemeinde, fürs Gemeindeleben, aber vllcht (noch) nicht für die Taufe begeistern können.
- Inzwischen gibt es natürlich auch andere Freikirchen, die dieses Taufverständnis teilen, daher ist das wirklich kein Alleinstellungsmerkmal ;):
- Für mich ist die Organisationsform besonders, jede der Ortsgemeinden ist für sich selbstständig, verwaltet sich selbst und finanziert sich selbst. Es gibt dafür eine Gemeindeleitung, in den meisten Gemeinden auch einen Pastor.
- Die einzelnen Ortsgemeinden sind dann alle im oben angesprochenen Bund zusammengeschlossen, wir haben weder Papst noch Bischof an der Spitze, sondern ein Präsidium. Der Bund organisiert das Miteinander der Gemeinden, ihre Lobby in der Politik, die Ausbildung der Pastorinnen und Pastoren an der Fachhochschule in Elstal (bei Berlin). Eine Weisungshierachie nach unten gibt es jedoch nicht.
- Die Vielfalt der Gemeinden ist daher groß. Es gibt sehr kleine Gemeinden mit 10 oder 20 Leuten, aber auch große mit über 1000. Theologisch sind manche eher liberal orientiert, andere tenderien zu konservativen Werten.

Meine Gemeinde mag ich, weil sie in einer immer noch recht familiären Atmosphäre viel Raum für die Entfaltung des Einzelnen bietet, wir haben 100 Mitglieder, zu den Gottesdiensten kommen 60-80 Menschen. Um "den Laden am Laufen" zuhalten, ist viel Engagement nötig, und genau da macht Spaß! Wir haben neben zwei Gottesdiensten am Sonntag noch Veranstaltungen in der Woche, Angebote für Kinder, eine "Frauenstunde" usw.

Zurück zur Anfangsfrage: ich möchte Luetten ermutigen, sich die Gemeinde mal anzuschauen, sich Zeit zu nehmen für den Kirchenkaffee nach dem Gottesdienst, sich einzulassen auf diese Menschen. Wenn es dir und deinem Glauben gut tut- hau rein! ;)
Natürlich gibt  es auch andere Angebote, die Vielfalt ist heutzutage recht groß. Wir sind eben keine Sekte, wir behaupten nicht, dass unsere Ansicht die einzig glückseligmachende ist und wir arbeiten auch sehr gern mit der Landeskirche sowie anderen Freikirchen zusammen! Dafür gibts die VEF (Vereinigung evangelischer Freikirchen), die evangelische Allianz sowie die ACK (Arbeitgemeinschaft christlicher Kirchen).
Bin für weitere Fragen offen!

lg, Heiko
Unser Leitbild: Dem Leben zugewandt! Dem LiebeLeben, GlaubenLeben, FamilieLeben, LandLeben, BauernhofLeben!

Offline roco

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 377
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Baptisten
« Antwort #8 am: 15.09.13, 22:19 »
Hallo Heiko!

Wären wir hier bei "Gesichtsbuch" würde ich jetzt "Gefällt mir" drücken  ;)

Ich hatte zwar noch nichts mit den Baptisten zu tun,
bin aber als Kirchendienerstochter in der ev. Landeskirche aufgewachsen,
und da alle Geschwister in FeG´s gehen,
lief ich da als kleine Schwester auch immer mit.
Und dein "wohlfühlen" kann ich nur bestätigen!
Wobei es auch einzelne Landeskirchen gibt,
wo die Mitglieder eine tolle Gemeinschaft leben!

@Lüetten: probiers einfach, mach dir ein Bild, und schau ob du dich wohl fühlst,-
obs dir "was gibt"
LG
roco

Offline LuettenTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1071
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Baptisten
« Antwort #9 am: 27.10.13, 12:02 »
Hallo Ihr Lieben,
bin jetzt zu verschiedenen Veranstaltungen gewesen und es hat mir sehr gut gefallen! Jede meiner Fragen ist offen und ehrlich beantwortet worden. Ich bin sehr herzlich aufgenommen worden, obwohl sie wissen dass ich zur ev. Landeskirche gehöre. Sie sind überhaupt nicht missionarisch rübergekommen! Die Gottesdienste sind sehr viel lebendiger als bei uns. Ich bin bestimmt nicht das letzte Mal dagewesen :D
Liebe Grüsse
Lütten
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4824
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Baptisten
« Antwort #10 am: 27.10.13, 13:58 »
Hallo Lütten, schön, dass du dort einen Rahmen für deinen Glauben findest, in dem du dich wohl fühlst und auf deine Art ohne Zwänge "daheim" fühlen kannst.

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Swisslady

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 834
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Baptisten
« Antwort #11 am: 28.10.13, 10:41 »
Ich freue mich auch für dich Luetten. Ich wünsche Dir noch viele solche schöne Begegnungen.
Tschüss zäme u äs Grüessli  Susanna

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

Offline Starbuck

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Männlich
  • Keep calm and wait for the Wurst case!
Re: Baptisten
« Antwort #12 am: 29.10.13, 22:32 »
Hallo Ihr Lieben,
bin jetzt zu verschiedenen Veranstaltungen gewesen und es hat mir sehr gut gefallen! Jede meiner Fragen ist offen und ehrlich beantwortet worden. Ich bin sehr herzlich aufgenommen worden, obwohl sie wissen dass ich zur ev. Landeskirche gehöre. Sie sind überhaupt nicht missionarisch rübergekommen! Die Gottesdienste sind sehr viel lebendiger als bei uns. Ich bin bestimmt nicht das letzte Mal dagewesen :D
Liebe Grüsse
Lütten
Amen dazu!! :D :D

lg, Heiko
Unser Leitbild: Dem Leben zugewandt! Dem LiebeLeben, GlaubenLeben, FamilieLeben, LandLeben, BauernhofLeben!

Offline LuettenTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1071
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Baptisten
« Antwort #13 am: 01.11.14, 18:43 »
Hallo Ihr Lieben,
es ist jetzt 1Jahr her und ich habe für mich gute Erfahrungen gemacht. Natürlich gibt es für mich auch Dinge die ich nicht nachvollziehen kann, daher bin ich auch immer noch ev.,  z.B. die Erwachsenentaufe und ohne Et. kann ich kein Baptist werden. Aber ich fahre immer noch gerne mal hin und werde auch immer noch lieb aufgenommen.

Lieben Gruß
Luetten
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline roco

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 377
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Baptisten
« Antwort #14 am: 01.11.14, 19:09 »
Danke für dein Feedback Luetten!
Freut mich, dass du dich wohlfühlst!
Mit den Baptisten hab ich zwar keine Erfahrungen,
aber in den FeG´s fühle ich mich,
neben dem "normalen evangelisch sein (näher)"
auch sehr wohl!
LG
roco

 


zum Seitenbeginn