Autor Thema: Schöffe bei Gericht  (Gelesen 8671 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Solli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 439
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #45 am: 30.11.18, 13:35 »
Zitat
Außerdem ist der Besuch der JVA geplant. ...
War bei uns auch, hat nie stattgefunden.
Und Mitspracherecht haben wir als Schöffe bei uns nicht wirklich ... die Richter hier gehen akkurat nach Gesetzbüchern und treffen ihre Entscheidungen alleine.
Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten - das müssen wir schon selbst tun!

Offline pauline971Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3652
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #46 am: 02.12.18, 16:13 »
Der Besuch findet immer statt bei Einführung der neuen Schöffen. Ich hab von niemanden gehört, dass es nicht stattgefunden hat. Und bei uns sind die Richter froh und dankbar, wenn sie mal eine Meinung von "außen" hören.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Online LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5433
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #47 am: 02.12.18, 16:30 »
Hier habe ich das von anderen Schöffen auch gehört. Ich hatte in den 10 Jahren meiner Tätigkeit als Schöffin nie die Gelegenheit an so einem Besch teilzunehmen oder an einer anderen Veranstaltung.
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Solli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 439
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #48 am: 02.12.18, 16:46 »
Der Besuch war ja auch geplant, wir mussten uns dafür extra in einer Teilnehmerliste eintragen. Ich vermute mal, dass das nie stattfand, weil diese JVA kurz darauf geschlossen wurde. Man hätte ja vielleicht auf eine andere ausweichen können ...
Übrigens - neu ist jetzt auch, dass man sich jedesmal wieder neu bewerben kann und nicht wie bisher, nach zwei Amtsperioden pausieren muß. Das hatte ich vor kurzem irgendwo gelesen.
Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten - das müssen wir schon selbst tun!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17363
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #49 am: 07.12.18, 10:40 »
So, vorgestern ist endlich der Brief aus Braunschweig gekommen. Sagte nicht viel aus, ausser dass man noch Daten von mir bräuchte und ich gesondert noch eine Liste an Terminen, wann ich zu erscheinen habe, bekommen werde.

Heute hab ich die Dame angerufen und erklärt, dass ich irritiert sei, in BS gelandet zu sein, wo ich mich doch ausdrücklich nur fürs Amtsgericht beworben hätte.

Ja, das sei so. Man bewerbe sich beim Amtsgericht und die stellen dann die Schöffen ans Landgericht ab.

Gut, auch das der Neffe bei der Staatsanwaltschaft ist, solle keine Probleme geben.

Infoveranstaltung gibt es dann irgendwann im nächsten Jahr. Ihr, der Sachberarbeiterin, wäre es ja auch lieber und sie fände es logischer, erst eine Infoveranstaltung zu machen und dann das Bewerbungsverfahren in Gang zu setzen, aber das würde wohl erst zur nächsten Wahlperiode was werden.

So werde ich dann eben nach Braunschweig fahren, auch wenn das mit höherem Aufwand verbunden ist, als mal eben hier um die Ecke ans Amtsgericht.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline apis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 444
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #50 am: 07.12.18, 13:49 »
Martina, es hat doch auch Vorteile wenn du etwas weiter entfernt mit entscheidest und die Betroffenen und ihr Umfeld nicht persönlich kennst. Umgekehrt genau so.

Wie alt darf man für eine Berufung als Schöffe sein?
Irgendwo in Niedersachsen wurde eine 78jährige als Schöffin am Sozialgericht erneut wiedergewählt. Ihre Amtszeit wird sie also mit 83 Jahren beenden.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17363
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #51 am: 11.12.18, 15:24 »
Ich hab keine Ahnung, wie alt man sein darf. Aber heute kam offizielle Post vom Amtsgericht, dass morgen in einer Woche eine Einführungsveranstaltung stattfindet.

Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 619
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #52 am: 12.12.18, 06:40 »
Irgendwo in Niedersachsen wurde eine 78jährige als Schöffin am Sozialgericht erneut wiedergewählt. Ihre Amtszeit wird sie also mit 83 Jahren beenden.

Das würde mich wundern, denn...
Zitat von: Justizministerium Niedersachsen link=https://www.mj.niedersachsen.de/startseite/schoeffinen_und_schoeffen/schoeffinnen-und-schoeffen-114462.html

Die Kandidatinnen und Kandidaten müssen zu Beginn der fünf Jahre dauernden Amtsperiode das 25. Lebensjahr vollendet und dürfen das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Vollendet eine Schöffin oder ein Schöffe während der laufenden Amtsperiode das 70. Lebensjahr, dann darf sie oder er noch bis zum Ende der Amtsperiode tätig bleiben.
Gruß
Cashy

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17363
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #53 am: 15.12.18, 16:18 »
Heute kam dann ein Brief vom Landkreis, zur Jugendschöffin bin ich nicht gewählt worden.

Dafür gab es dann auch noch vom hiesigen Amtsgericht ein Merkblatt über Rechte und Pflichten.

Erst gar nix und dann bombardieren sie einen mit Zetteln.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline pauline971Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3652
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #54 am: 15.12.18, 17:27 »
Ich war zum Einführungstreffen im Gericht und dann noch in der JVA. Am Abend konnte ich gar nicht abschalten und am nächsten Tag habe ich noch viel drüber nachgedacht. Der Besuch in der JVA war.... puhhhh!!! der bleibt mir in Erinnerung. Und auch was der Richter alles über das Schöffenamt gesagt hat. Aber ich freu mich, wenn ich als Hilfsschöffe in den nächsten 5 Jahren mal dran komme.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline steilufer

  • Ostsee-SH
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 616
  • Geschlecht: Weiblich
  • Das Lächeln,das Du aussendest,kehrt zu Dir zurück
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #55 am: 06.02.19, 10:42 »
Bei uns ist heute die Einführung für die neuen Schöffen. Ich bin gespannt, was mich da erwartet. Angeblich soll man ja viel Mitsprache haben.
Leider muss ich dafür nach Lübeck, ganz ans andere Ende. Laut Navi fast 83km.
Liebe Grüße

Karen von der Ostsee

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17363
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #56 am: 06.02.19, 11:34 »
Ich hab jetzt 2 Einführungsveranstaltungen durch und fand beide interessant, wenn sich auch viel wiederholte. Aber zur 2. wollte ich schon hin, um die Lage zu peilen, wie muss man fahren, wo am Gericht kann man parken usw.

2 Termine von meinen 14 sind schon ohne Ladung verstrichen.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1241
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Schöffe bei Gericht
« Antwort #57 am: 06.02.19, 21:59 »

Meine Einfuehrungsveranstaltung ist erst am 12.03.2019  ::).
Meine erste Ladung hatte ich schon.
Konnte aber nicht an der Sitzung. Teilnehmen , da ich dienstlich verreist war.

LG hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

 


zum Seitenbeginn