Autor Thema: Rücktritt von Papst Benedikt XVI und Wahl eines neuen Papstes  (Gelesen 23793 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mucki

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3093
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #30 am: 13.02.13, 11:57 »
 :D ja so gehts mir auch

Irgend wie bringt es auch viele problem mit sich wen er zurücktrit fargen wo hin mit ihm,welche anrede,was tut er dann,was pasiert mit dem siegelring der ja bei totedfall zerstört wird ???

Irgend wie ist die kirche sher hilflos wen es ned schon seit jahrhunderten antworten gibt,drum wird sie auch nie moderner denken lehrnen!

lg Mucki
Am Ende des Tunnels ist immer Licht!

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #31 am: 13.02.13, 12:13 »
Diese Abdankung war die größte Leistung, die jeh ein Papst vollbracht hat.´
Sie wird in die Geschichte eingehen.
Hut ab, vor diesem alten Herrn habe ich nur noch Respekt und Hochachtung!
Ein Mann, der auch "Nein" sagen kann.

Hallo und auf ein Wiederschreiben

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14886
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #32 am: 13.02.13, 13:14 »
:D ja so gehts mir auch

Irgend wie bringt es auch viele problem mit sich wen er zurücktrit fargen wo hin mit ihm,welche anrede,was tut er dann,was pasiert mit dem siegelring der ja bei totedfall zerstört wird ???

Irgend wie ist die kirche sher hilflos wen es ned schon seit jahrhunderten antworten gibt,drum wird sie auch nie moderner denken lehrnen!

lg Mucki

Wird er das? In einer der vielen Dokumentationen, die aktuell gezeigt wurden, sah man auch Einblicke in die geheimen Schatzkammern und da lagen eine ganze Auswahl an Ringen von alten Päpsten, kommt seiner eben mit dazu ;) Oder er behält ihn.
Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1150
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #33 am: 13.02.13, 13:22 »
Hallo,

der Siegelring wird beim Rücktritt  zertört !
http://wissen.dradio.de/nachrichten.59.de.html?drn:news_id=190184

lg Maria



Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 790
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #34 am: 16.02.13, 23:15 »
Ich glaube, mit seinem Rücktritt hat Papst Benedikt einen großen Schritt zur Modernisierung der Kirche getan und er wird deswegen sicher einmal als großer Papst gelten. Ich war anfangs kein Fan von Ratzinger, jedoch hat er mich doch des öfteren überrascht. Ich habe immer gesagt, ich würde ihm vieles zutrauen, doch ich traue ihm nicht zu, dass er sich im Vatikan gegen bestimmte Mächte durchsetzt, und ich glaube, dass war auch einer der Gründe für seinen Rücktritt. Ich kann mir vorstellen, dass er sich im klaren war, dass Reformen unumgänglich sind und das er die Kraft dafür einfach nicht hat. Hoffen wir auf einen weiteres Wirken des heiligen Geistes auch einmal im Vatikan! ;)
Eva

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #35 am: 17.02.13, 06:13 »
Die katholische Kirche macht sich durch diese Abdankung auf den Weg in die moderne katholische Kirche!
Richtig so, findet ihr nicht auch?
Hallo und auf ein Wiederschreiben

Offline Pierette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1444
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #36 am: 17.02.13, 07:29 »
Wie sieht denn eine "moderne katholische Kirche" aus?

Und warum soll ausgrechnet eine Regelung, die ja im kirchenrechtlichen Sinne gegeben ist, Veränderungen herbei rufen?
Benedetto hatte hierfür jedenfalls seit 2005 Zeit. Rückblickend gibt es leider nicht viel zu berichten.




Ein Tier, das nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen (aus Afrika)

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #37 am: 17.02.13, 07:39 »
Wie sieht denn eine "moderne katholische Kirche" aus?
der Siegelring wird beim Rücktritt  zertört !
lg Maria
z.B., daß der Siegelring nicht mehr zerstört wird! Sondern als Ausstellungsstück in einem Museum dient! Der Ring hat bestimmt ein Vermögen
gekostet und wird ewig an diesen 1.Papst erinnern!
Hallo und auf ein Wiederschreiben

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1152
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #38 am: 17.02.13, 07:50 »
Hallo, ich würde mich auch über eine "moderene" Kirche freuen, eine, die in der weltlichen Gesetzgebung keine Sonderrechte eingeräumt bekommt (z.B., dass kirchliche Institutionen die Menschen wegen  ihrer Glaubensrichtung nicht einstellen), die Homosexuelle so nimmt wie sie sind (nämlich Menschen) und die ihre Einstellung zur Verhütung mal überdenkt. ICh bin außerdem der Meinung, dass ein Papst mit 70 nicht mehr "jung" ist.  Johannes Paul II, der war bei seinem Amtsantritt 58, DAS ist für mich das richtige Alter.

Da ich aber gelesen haben, dass Revoluzer nicht so schnell (wahlberechtigte/wählbare) Kardinäle werden, sondern nur Erzkonservative, glaube ich nicht, dass es bahnbrechende Neuerungen durch einen neuen Papst gibt.

Habe mit meiner Mutter drüber gesprochen, dass ja auch einer von zwei Afrikanern Papst werden könnte, da meinte die, dass die WElt unter Umständen dafür noch nicht bereit sei.....

Schwierige Angelegenheit, aber wir werden es sehen!

NEll

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4171
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #39 am: 17.02.13, 08:17 »


Habe mit meiner Mutter drüber gesprochen, dass ja auch einer von zwei Afrikanern Papst werden könnte, da meinte die, dass die WElt unter Umständen dafür noch nicht bereit sei.....

Schwierige Angelegenheit, aber wir werden es sehen!

NEll

und wieso sollten grad Afrikaner "moderner" sein, das glaub ich z.B. nicht
Herzliche Grüße von Fanni

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1150
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #40 am: 17.02.13, 09:09 »


Habe mit meiner Mutter drüber gesprochen, dass ja auch einer von zwei Afrikanern Papst werden könnte, da meinte die, dass die WElt unter Umständen dafür noch nicht bereit sei.....

Schwierige Angelegenheit, aber wir werden es sehen!

NEll

Da wird es wohl eher um die Hautfarbe als um die Einstellung gehen..

und wieso sollten grad Afrikaner "moderner" sein, das glaub ich z.B. nicht

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1152
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #41 am: 17.02.13, 09:24 »
Hallo,

das mit den Afrikanern, die infrage kommen, sollte nichts mit modern zu tun haben. Wir haben uns nur so drüber unterhalten und da meinte meine Mutter eben, dass sie das nicht glaubt ( eben wegen der Hautfarbe).

 Was ich mir als moderner wünsche war eher weiter oben in meinem BEitrag und wenn ich mir überhaupt irgendwas wünschen dürfte, dann einen Papst, der auf absehbare ZEit körperlich fit bleibt, also einen um die 60.....

Nell

Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2145
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #42 am: 17.02.13, 10:02 »
Die katholische Kirche macht sich durch diese Abdankung auf den Weg in die moderne katholische Kirche!
Richtig so, findet ihr nicht auch?

Wie soll denn moderne Kirche aussehen  ??? Das Frage ich mich und Euch einmal ???

Ich finde wir wir hatten (haben ) mit Papst Benedikt XVI. einen guten deutschen Pabst auf den wir echt stolz sein können.

Warum finden wir in der angeblich modernen Gesellschafft immer weniger Gottesdienst Besucher in den hl. Messen am Sonntag  ???

Der moderne Mensch zieht seine Freizeit d. H. Freie Zeit am Sonntag  mit seinen Freizeit Hobbys vor (Sport, Bummel über die Trödelmärkte etc.)

Ich wünsche mir von dem neuen Pabst ,dass er die Ökumene weiter voran bringt , denn was Martin Luther vor knapp 500 Jahren geteilt hat gehört wieder vereint !

Wünsche Allen einen gesegneten Sonntag 

Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2631
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #43 am: 17.02.13, 10:06 »
aber bitte nicht mit überheblichkeit, die evangelen wären eigentlich keine "kirche"! ::)
Liebe Grüße Helga

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3414
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück ...
« Antwort #44 am: 17.02.13, 10:13 »
Wie soll denn moderne Kirche aussehen  ??? Das Frage ich mich und Euch einmal ???

Gute Frage, annama.

Wenn wir uns mal umschauen, wie schwierig ein gutes Zusammenleben in einer kleinen Familie ist.
Wie schwer es Vorstände von Vereinen haben und da geht es nur um einige hundert Mitglieder.....
Da frag ich mich, wie man es als "Chef" von knapp 1,2 Mrd. Mitglieder allen recht machen soll !!!
Das geht nicht denn in Südamerika geht es anders zu als in Afrika und bei uns interessiert Glauben sowieso kaum noch jemanden....meine SM sagt dann: Hier geht es den Menschen zu gut.

Unser "noch Papst" hat sich doch damals überhaupt nicht gefreut, als er gewählt wurde.

Meinen Respekt hat er, dass er sich jetzt zurückziehen will.

Ich bin auch gespannt, wer es als nächstes wird.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

 


zum Seitenbeginn