Autor Thema: Konfirmation - Danksagung  (Gelesen 76450 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Clara

  • Gast
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #30 am: 26.01.15, 15:45 »
Hallo mal eben,

es ist zu meiner Konfirmantenzeit noch üblich gewesen, dass die Nachbarschaft einen oder zwei Tage später zum Kaffee persönlich vom Konfirmanten eingeladen wurde und auch alle anderen aus dem Dorf, wo das Geschenk grosszügig ausfiel. Schliesslich gab es ja genug Kuchen und anderes zum verspeisen.

Was mich auch immer sehr freut, wenn sich nach der Konfi mal im Jahreslauf mit dem einen oder anderen  Konfirmanten ein persönliches Gespräch ergibt und wir auf die Konfi und die Geschenke zu sprechen kommen. Das sind immer sehr unterhaltsame Begegungen.

Beste Grüße,

Anja

Dine

  • Gast
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #31 am: 02.04.15, 23:07 »
 :D Wir haben in ca. 4 Wochen die letzte von drei Konfirmationen. Ich selbst komme aus der Stadt und kenne das Kuchen austragen überhaupt nicht. Wir werden Schneeballen backen und versch. Rühr und Blechkuchen, alles was ich gut vorbereiten kann. Und dann verteilen wir diese an die Nachbarn, gute Freund und mit denen wir zusammen arbeiten.
DAnn habe ich noch eine Kleinigkeit wenn jemand ein Geschenk an der Tür abgibt der bekommt ein Teepäckchen mit ca. 50g Tee drin als Danke schön.

Dine

Offline suederhof1

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3129
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #32 am: 09.05.15, 11:51 »
Hallo

Habt ihr eure Danksagungskarten-Oder Geschenke schön verteilt?

Ich bin noch nicht so weit, bin beim letzten Kaffeenachmittag .
Gestern kam prompt ein Anruf, dass noch keine Danksagung angekommen ist. :P ::)tja, da wird die Dame noch länger warten müssen. :-X
 

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14880
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #33 am: 09.05.15, 12:37 »
Unsere Konfirmation war vor 2 Wochen, es kommen bei uns erfahrungsgemäß immer noch einige Karten an, also warte ich noch etwas.

Wir haben derzeit ca. 200 Danksagungskarten zu verschicken, bzw. zu verteilen.
Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.

Offline suederhof1

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3129
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #34 am: 09.05.15, 18:50 »
200 !!!!! :o

Oh mein Gott...
Nimmst du jeden mit, auch ohne Geschenk ?

Ich staffel das ein wenig, grosse Topfblume... kleine Topfblume oder eine keine für die Vase, persönlich vorgebracht.(soweit ich weiss wer das ist und wie die Adresse ist.)
Weiter weg bekommen ein Foto.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14880
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #35 am: 09.05.15, 18:55 »
Die Leute kriegen ja kein Dankeschöngeschenk, die bekommen eine Danksagungskarte mit Foto. Und da wir fast nur Karten mit Geldgeschenken hatten, bekommen die eben eine Karte.

Nachbarn und engere Bekannte oder z.B. Verpächter, die nicht zur Nachfeier eingeladen waren, haben ein Familienstück Zuckerkuchen, den sog. Konfirmationskuchen, bekommen.

Wer aus dem Dorf ein Geschenk persönlich abgibt und nicht nur eine Geldscheinumschlagkarte in den Kasten wirft, der bekommt eine Süßigkeit oder einen Schnaps.
Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.

 


zum Seitenbeginn