Autor Thema: Konfirmation - Danksagung  (Gelesen 76493 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14936
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #15 am: 10.01.09, 16:48 »
Hallo Margret,

das in manchem Gegenden diese Massen an Kuchentellern oder gar Weinflaschen quasi zurückgeschenkt werden, habe ich erst aus dem Bt gelernt.

Bei uns war es üblich, dass die Nachbarn ein Familienstück Zuckerkuchen bekommen. Diese Sitte ist etwas eingeschlafen, aber unsere Nachbarn und auch einige der Verpächter, die ich mit dem Kuchen bedachte, haben sich sehr gefreut. Überall bekamen wir zu hören, das sei ja wie früher.

Wenn jemand ein Geschenk bringt, dann bekommt er - meistens sind es Kinder - ein kleine Süßigkeit, z.B. einen Schokokuss. Erwachsene haben die Wahl zwischen Süßkram, einem Glas Sekt oder einem Schnaps.
Bei uns schenkt schließlich das ganze Dorf etwas, wenn ich denen allen Kuchen backen müßte, würde ich ja dusselig.

Wir haben dann noch Fotokarten drucken lassen und die verschickt. Ich hatte ein Motiv mit Getreideähren als Rand ausgewählt um auch einen Bezug zur Landwirtschaft zu haben und das fanden alle richtig gut. Ausserdem schalten bei uns die Konfirmanden eine Gemeinschaftsdanksagungsanzeige in der Zeitung mit Gruppenfoto.

Das sollte reichen.
Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1822
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #16 am: 10.01.09, 19:36 »
Wir hatten letztes Jahr Konfirmation und haben jedem, der ein Geschenk brachte,
eine Rolle und einen Schneeballen (= Schmalzgebäck) und einen guten Duschschaum
mit einem "Danke-Kärtchen" dran mitgegeben.
Ich selber habe schon Wein, Blumentöpfchen, Seife.... bekommen.

Zuletzt wurden wir mit Geschenken so zugeschüttet, dass wir gar nicht mehr nachkamen
mit den Gegengeschenken. Viele haben Geld in die Karten gelegt, so dass wir jedesmal
das Gegengeschenk nachgefahren haben. War richtig Stress! Aber es ist halt hier so üblich.
Und wehe, du vergisst einen  :o

Gruß
Marina

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #17 am: 12.04.11, 15:53 »
Bei unserer aktuellen Konfirmation haben wir  (Konfirmand und Mutter)  einige Tage vorher Nussecken gebacken und diese kühl gestellt.
Nun als die Geschenke ankamen, wurden kleine Cellophan-Tütchen gefüllt mit Nussecken (da kann man die Anzahl so schön der Familiengröße anpassen),  ein schönes Bändchen kam darum mit einem Anhänger aus mit Konfimotiven bedrucktem Karton, auf den der Konfirmand seinen Dank geschrieben hat.

Die Resonanz war auffallend gut.
Manche haben den Nussecken gleich keine lange Lebensauer prophezeit  ;D  8)
Und eine Bekannte hat dem Konfirmanden sogar noch hinterher  gemailt, das habe er gut gemacht.

Freute uns  und war gut vorzubereiten.
Natürlich nicht soo toll wie ein echtes Kuchenteller - aber eben doch was Gutes,  deutlich besser zu "verwalten"  und  vom Konfirmanden selbstgemacht.  :D

Wenn er daheim war bei der Ankunft des Geschenkes,  bedankte er sich natürlich  gleich direkt und gab ein Päckle her.


Margret


Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4822
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #18 am: 12.04.11, 17:09 »
Margret, die Idee finde ich sehr gut. Besser als Torten-/Kuchenplatten, die doch oft leicht angematscht ankommen  :-X.

Und Nussecken sind ja so lecker.  :P

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Blanka

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #19 am: 21.03.12, 08:59 »
Hallo zusammen - es ist wieder Konfirmationszeit......

Weiß mir jemand einen netten Text für die Anhänger an die Dankgeschenke?
Wir haben nächste Woche Konfirmation und hier ist es auch üblich Dankgeschenke zu geben. Habe in den letzten Jahren für einige Familien kleine Holzofen-Brote gebacken, die diese als Dankegeschenk gaben. Da meinerseits das Thema "Brot" etwas ausgelutscht ist, da ich nunmal der Brotbäcker vor Ort bin, haben wir nun von unserem Metzger kleine Salamis anfertigen lassen, die wir als Dankgeschenk geben wollen.
Wäre also sehr dankbar für Vorschläge für nette Danke-Formulierungen!!

Blanka

Offline Islandskuh

  • Weilheim in Oberbayern
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 241
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tu`e Gutes und rede nicht drüber.
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #20 am: 21.03.12, 09:50 »
Hi!

Viele verschicken zum Dank ein Bild des Komfirmandenkindes mit einem netten Text .
Und für Patentanten und Patenonkel eine Fotocd ( mit Bilder von der Konfirmation und Bilder aus dem Leben ) vom Patenkind was ja dann in das erwachsenen Dasein entlassen ist.
Ich habe letztes Jahr von meinem Patenkind so eine CD bekommen die hatte die Mutter zusammen gestellt und ich hatte mich sehr gefreut.
Gruß
Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie was man bekommt !

Offline Blanka

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #21 am: 21.03.12, 10:25 »
Diese Dankgeschenke werden hier an die Leute gegeben, die ein Konfirmationsgeschenk vorbeibringen - und dieser "Geschenketausch" findet in der Regel am Tag vor der Konfirmation statt - da gibts noch keine Fotos.... - da gehts einfach nur darum, diese Gegengabe ( meist ein Brot, ein kleiner Kuchen, ein Fläschchen Wein, ein Blumentöpfchen...) nett zu gestalten.

Offline Imogen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 339
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #22 am: 21.03.12, 10:32 »
Ich glaube ich leb hinter dem Mond........von Dank-Geschenken nach Konfirmation, für Kommunion gilt ja dann wohl das Gleiche. hab ich bisher noch nichts gehört........Dank-Karte mit Bild, ja find ich schön und freue ich mich sehr darüber......beim Sohn meiner Freundin letztes Jahr haben wir auch ein paar Kuchen mehr gebacken, wurde dann in der Nachbarschaft verteilt, bzw. am Montag noch ein paar Leute zum Kaffee eingeladen.......................real erlebe ich anderes......mein Mann hat vier Patenkinder. Nachdem wir nach der ersten Konfirmation kein Bild bekommen haben, haben wir bei der zweiten um eins gebeten (und bitte auch noch eins vom ersten Konfirmanden) nach der dritten nochmals erbeten.
Dieses Jahr steht die vierte an und die Überlegung halt selbst ein Bild zu machen...aber von den anderen haben wir ja dann trotzdem keins.....aber das geht jetzt zu weit vom Thema

Imogen
Viele Grüße
aus dem Tal der Liebe

Offline Imogen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 339
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #23 am: 21.03.12, 10:45 »
Habe nochmals kurz nachgelesen....das mit den Nuss-Ecken find ich prima........könnte da noch aus Chefkoch.de .....die Gefüllten Mini-Nuss-Röllchen empfehlen, falls es etwas anderes sein sollte......kann man gut 2 Wochen vorher backen.....in Dosen wie Weihnachtsplätzchen und dann eben in schöne Cellophantüten verpacken.....schönes Mäschle (Schleife) ja das würde mir auch gefallen......wenns schon sein muß

Imogen
Viele Grüße
aus dem Tal der Liebe

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1000
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #24 am: 21.03.12, 15:34 »
Hallo,
in Franken gibts da die berühmten "Schneeballen" oder auch Zimtrollen. Jeder, der ein Geschenk bringt, bekommt in einer kleinen Tüte so ein Gebäck mit nach Hause. Für die Kinder gibts noch extra eine Tafel Schokolade.

LG
Nanne

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1822
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #25 am: 21.03.12, 19:17 »
Um auf Blanka`s Frage zurück zu kommen:
wir haben einfach nur DANKE und die Namen der Konfirmandinen
auf ein Kärtchen geschrieben.
Heute würde ich vielleicht den Konfirmationsspruch dazu schreiben.

Meistens steht auf den Karten: Ich bedanke ich, auch im Namen meiner
Eltern für die Glückwünsche und Geschenke zu meiner Konfirmation.

Gruß
Marina

Clara

  • Gast
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #26 am: 21.03.12, 20:40 »
Hallo uind guten Abend,

bei uns in Nordthüringen auf dem Land  ist es Brauch, dass ein TütCHEN Plätzchen nach Familienrezepten an die Geber des Geschenks verteilt werden. Das bekommen alle, die etwas schickten zur Jugendweihe, Konfirmation, Hochzeit (grün, silber, golden) und an die Beuteln sind inzwischen kleine Kärtchen (Größe eines Tischkärtchens), wo sich die Beschenkten gleich bedanken. Da lege ich persönlich  Wert auf die Papierqualität des Kärtchens. Das Plätzchentütchen gibt es sofort mit, wenn das Geschenk abgeben wird.

Ansonsten ist es hier auch üblich, eine Anzeige in der Zeitung mit einer Danksagung zu schalten.

Plätzchen, da werden hier so 5- 10 verschiedene Sorten gebacken. Da hilft die Familie und die Nachbarschaft beim backen. Die Plätzchenform ist klein und fein.
Kuchen... da Thueringen eine Kuchenland ist, sind zu solchen Feierlichkeiten 10- 15 Sorten Kuchen aus der heimischen Küche durchaus üblich- aufgeschnitten in Petit Four- Größe.

Einen Teller Kuchen bekommen "nur" die Gäste der Feier mit und die Nachbarschaft.

Und es geht um die GESTE des Dankens und nicht mehr.

Beste Grüße,

Anja
« Letzte Änderung: 21.03.12, 20:44 von Clara »

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3422
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #27 am: 21.03.12, 21:10 »
Ich glaube ich leb hinter dem Mond........von Dank-Geschenken nach Konfirmation, für Kommunion gilt ja dann wohl das Gleiche. hab ich bisher noch nichts gehört........

Hallo Imogen,

da bist du nicht alleine, ich hab von diesen Sachen erst durch den BT gehört. Bei uns gibt´s das auch nicht und ich bin auch ganz froh darüber.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #28 am: 21.03.12, 22:40 »
Blanka,

ich würde mit dem Konfirmanden zusammen die Dankworte wählen,  denn ihm müssen sie  "über die Lippen"  gehen.
Das darf und soll m.E.  nicht zu gestelzt sein.   Also lieber recht kurz.

Margret

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #29 am: 22.03.12, 05:57 »
Hallo uind guten Abend,

bei uns in Nordthüringen auf dem Land  ist es Brauch, dass ein TütCHEN Plätzchen nach Familienrezepten an die Geber des Geschenks verteilt werden. Kuchen... da Thueringen eine Kuchenland ist, sind zu solchen Feierlichkeiten 10- 15 Sorten Kuchen aus der heimischen Küche durchaus üblich- aufgeschnitten in Petit Four- Größe.

Einen Teller Kuchen bekommen "nur" die Gäste der Feier mit und die Nachbarschaft.

Und es geht um die GESTE des Dankens und nicht mehr.

Beste Grüße,

Anja


Und bei uns in Ostthüringen ist es immer noch üblich, Päckchen mit den diversen Sorten Festtagskuchen an jeden Schenkenden mitzugeben.


Christine
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

 


zum Seitenbeginn