Autor Thema: Konfirmation - Danksagung  (Gelesen 76461 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pekaTopic starter

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1069
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Konfirmation - Danksagung
« am: 29.05.04, 21:50 »
Vor 14 Tagen haben wir die Konfirmation unseres Sohnes gefeiert. Es war ein wunderschönes Fest. Einfach alles hat gestimmt.

Nun müssen die Danksagungen geschrieben werden.

Wir möchten sie mit dem Bild des Konfirmanden " schmücken", aber uns fehlt noch ein schöner Text.

Wie handhabt ihr das mit dem Danke-sagen?

Bei den Gästen hat er sich schon persönlich bedankt, trotzdem bekommen sie noch eine Karte mit Bild.

Hier wird oft nur per Zeitungsanzeige gedankt. Das finde ich sehr unpersönlich.

Na, wer hat einen schönen Spruch oder weiß einen Link ?

peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline pekaTopic starter

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1069
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:Konfirmation - Danksagung
« Antwort #1 am: 02.06.04, 11:03 »
Hallo,

habt ihr wirklich alle nur 08/15 Danksagungen verschickt?

Das kann ich kaum glauben, oder warum gibt es hier keine Einträge.

Oder sucht ihr noch genauso wie ich?

liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Uschi-

  • Gast
Re:Konfirmation - Danksagung
« Antwort #2 am: 02.06.04, 11:45 »
Danksagungen werden hier nur zu Hochzeiten verschickt, zur Konfirmation find ichs auch schon übertrieben.
Bei Geburtstagen ab etwa 75 Jahren steht dann eine Danksagung in der Zeitung.


Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re:Konfirmation - Danksagung
« Antwort #3 am: 02.06.04, 11:50 »
Hallo Peka,
ich kenne mich mit Konfirmation nicht aus, aber bei einer Kommunion wird bei uns im Normalfall eine Dankkarte mit einem Foto des Kommunionkindes geschickt oder verteilt, der Text ist meist schlicht gehalten, einfach Danke, vergelts Gott je nach dem, meistens schreiben den Text die Kinder selbst, gefällt mir am Besten, denn es war ja ihr Fest.
Herzl. Grüsse
maria

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14886
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Konfirmation - Danksagung
« Antwort #4 am: 02.06.04, 13:50 »
Ich hab dies Jahr mal die Danksagungen aufgehoben, die bislang so ins Haus kamen, weil ich mal vergleichen wollte, ob auch alle was schreiben, die auch was bekommen haben, war aber bislang nicht der Fall. Die gemeinschaftliche Zeitungsanzeige mit Foto der Konfirmanden war aber in der Zeitung.

Eine Mutter berichtete von ca. 200 Gratulationskarten, die ihr Sohn bekommen hat, da ist es wohl auch ein bißchen viel, jede persönlich zu beantworten.

Die meisten Karten sind am PC gestaltet und Bedruckt worden und vom Kind pers. unterschrieben. Eins von den Mädchen hat gebastelt, gelbe Unterkarte mit weißer bedruckter Karte draufgeklebt. Die weiße Karte mit Musterschere schön ausgeschnitten. Auf der Rückseite steht der Adressat. Unsere Karte war noch mit weißem Blümchen verziert, die für SE nicht (wir haben Geld gegeben, SE evtl. nicht? Keine Ahnung.) Sah jedenfalls nett aus.

Die Kinder haben sich doch immerhin mit den Gebern beschäftigen müssen, spätestens beim Verteilen im Dorf.

Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.

meichi

  • Gast
Re:Konfirmation - Danksagung
« Antwort #5 am: 29.06.04, 10:35 »
Hallo,
Zur Konfirmation kann ich auch nichts genaues sagen - muß mich aber auch noch schlau machen, weil mein Patenkind ev. ist. Bei der Kommunion unseres "Großen" habe ich selbst eine Danksagungskarte gebastelt.
Vorne Drauf einfach herzlichen Dank - innen drin ein schönes Bild und als Text das übliche - damit es dann doch noch schöner geworden ist habe ich einen Psalm mit Bild genommen. Die Karten haben wir auch nur an den Verwandtenkreis und die nähere Nachbarschaft ausgeteilt
Meichi

Maja2004

  • Gast
Re:Konfirmation - Danksagung
« Antwort #6 am: 29.06.04, 10:44 »
Hallo!

Konfirmation bei uns bedeutet ganz viel Troubel! Am Konfirtmationstag werde die Verwandeten eingeladen, am Tag drauf die Nachbarn und einen Tag später die Bekannten und dann nochmal die die etwas mehr geschickt haben, als Dank!

Karten schreiben tun wir bei uns in der Gegend nicht!

Lieben gruß

Maja

Offline coni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1436
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Konfirmation - Danksagung
« Antwort #7 am: 29.06.04, 17:03 »
Hallo Maja
nix für ungut aber da schreibe oder laße vielmehr den konfirmadnen schreiben bevor ich drei tage streß habe und dann wohl möglich noch jemanden vergessen habe einzu laden ::)
michi

Maja2004

  • Gast
Re:Konfirmation - Danksagung
« Antwort #8 am: 29.06.04, 19:07 »
Hallo Michi!

Ist auch ein heidenaufwand, würde ich auch nicht unbedingt machen... aber es ist halt so Sitte bei uns! Und das alles bei uns zuhause! Vorallem mir war soooo langweilig bei den Erwachsenen zu sitzen!  ::)

Lieben Gruß

Maja

Offline Janey

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 240
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Konfirmation - Danksagung
« Antwort #9 am: 29.06.04, 21:20 »
Hallo!

Bei uns gibts jegliche Variation:
Von "nur"-Zeitungsanzeige (alle Konf. gemeinsam) über Standard-Danksagung (die man im Schreibwarenhandel bekommt) über PC-geschriebene bis zur handschriftlichen, ganz individuell.

Ich persönlich meine, ein Mittelweg ist ganz gut: Wer gut mit PC umgehen kann, evtl. ein nettes Layout kreieren, dann aber handschriftlich unterschreiben.
(Ist bei größeren Mengen sicher am einfachsten)
Ganz handschriftlich wirkt natürlich am persönlichsten. Und mit Foto ist noch am allerschönsten (das vielleicht aber nur bei den Danksagungen für gute Freunde und Verwandte?)

Standard-Text bei uns ist immer so in der Art:
"Herzlichen Dank sage ich, auch im Namen meiner Eltern, für die Wünsche und Geschenke zu meiner Konfirmation. Ich habe mich sehr darüber gefreut."

- Vielleicht hilft das schonmal weiter?


LG
Janey

Beagle

  • Gast
Re:Konfirmation - Danksagung
« Antwort #10 am: 29.06.04, 22:21 »
Hallo,

bei uns sind die Karten auch alle mit mehr oder weniger dem gleichen Standard-Text angekommen.

Ein Konfirmand hat sie zusammen mit je einer Rose persönlich verteilt, bei einer Konfirmandin war der Bibelspruch, den sie sich zur Konfirmation ausgesucht hatte, mit in die Karte geschrieben.

Das waren aber auch die beiden, die "hervorstachen".  


Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5114
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #11 am: 04.06.05, 13:46 »
Hallo

ich möchte mich im Namen von Felix recht herzlich für die Glückwünsche
anläßlich seiner Konfirmation bedanken

Liebe Grüße
Beate



[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5114
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #12 am: 05.06.06, 14:31 »
Hallo

ich möchte euch gerne im Namen von Susan danke sagen, für die Glüchwünsche





Herzliche Grüße
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1575
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #13 am: 10.01.09, 14:56 »
Hallo,

nach langer Zeit greife ich das Thema mal wieder auf.
Unser Kind hat Ende März Konfirmation  und wir überlegen, wie wir es am besten machen:

Womit die Familie und das Kind seinen Dank  für Geschenke ausdrückt und wie.

Bei mir damals war es so,  dass meine Eltern Wert darauf gelegt haben,  dass ich die Leute aufgesucht habe, die ein Geschenk gebracht hatten,  um selber Danke zu sagen.   Finde ich auch völlig in Ordnung so.
Kuchen haben wir am Tag darauf einigen  Leuten vorbeigebracht,  die sich sehr gefreut hatten.

Hier in der Gegend war es früher Sitte,  dass Kuchenteller ausgeschickt wurden.
Und zwar seltsamerweise  bevor ein Geschenk gekommen ist... :o
D.h. man hat damit gerechnet,  dass Fam. xy was gibt zur Konfi  und hat denen ein Tablett Kuchen gerichtet  (da musste ein exakt vorgegebenes Sortiment gemischter Backwaren drauf sein)  und sie am Tag VOR  der Konfi aufgesucht und ihnen den Kuchen gebracht.  Die sind dann ins Haus gerast und haben das hoffentlich hingerichtete Geschenk geholt und dem Konfirmanden gegeben....

DAS MÖCHTEN WIR SO NICHT MACHEN !
Es ist auch  hier nicht mehr groß üblich in dem Stil.

Wir laden am Tag nach der Konfi voraussichtl. die Nachbarn und ein paar weitere Verwandte ein.
Die wären also versorgt mit Dank.

Aber wir überlegen,  wie  "normalen  entfernteren Schenkern"  nett gedankt werden kann - ohne in Wahnsinns-Kuchen-Orgien zu verfallen.   
Das mit    Massen- von- Kuchen-Verschenken    möchte ich aus arbeitstechnischen Gründen nicht machen.

Was habt ihr so gemacht ?

Hier gab es teilw.  schon Frühjahrsblüher (Primel, Miniosterglocke) nett hingerichtet  als kl. Geschenk.

Oder eher nur hinterher eine Karte mit Bild ,  natürl. persönlich verteilt?

Habt ihr Erfahrungen oder Ideen ?

margret



Offline Paula

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Konfirmation - Danksagung
« Antwort #14 am: 10.01.09, 16:17 »
Hallo Margret,
vor 2 Jahren hatten wir die erste Konfirmation und wir haben von einem Mitkonfirmanten
als Dankeschön ein selbstgebackenes Brot mit einem Fähnchen - auf dem Danke gesagt wurde-
bekommen. Wir haben uns sehr gefreut. Da wir im Hofladen eigenen bunte Eier verkaufen, haben wir ein kleines Körbchen mit bunten kleinen Eiern-Junghühner- mit schriftl. Dank verschenkt.
Kuchen verschenken schaffe ich arbeitsmäßig nicht.
Dieses Jahr haben wir wieder Konfirmation, vielleicht finde ich noch Anregungen .
Grüße Paula

 


zum Seitenbeginn