Autor Thema: Sicherheit im Kuhstall  (Gelesen 11819 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ossi22

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 921
  • Geschlecht: Männlich
  • Milcherzeuger in Ostwestfalen
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #15 am: 11.05.12, 08:46 »
Wenn ich das bei Dir , Kathleen , so herauslese , dann vermute ich mal stark , das Du vorher nix mit Rindern am Hut hattest und eventuell auch nicht aus der Landwirtschaft kommst ( Vorstellbox  ;) ).
Umso mehr finde ich es gut , das Du das Hilfegesuch angenommen hast , Dich mit den Rindern auseinandersetzt und hinterfragst  :D

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4175
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #16 am: 11.05.12, 10:22 »
also alles richtig was bisher kam



ich ohne Stock nie und nimmer mehr (hatte da auch mal so ein Erlebnis mit einer "Lieblingskuh".........die wollen nur schmusen, wissen aber nicht wieviel sie Kraft haben :P :P :P)


seither setzte ich auch laute Stimme ein, hab ich von Göga gelernt und große Gesten (Arme hoch!!)...........auch wenns blöd klingt, aber das musste ich erst lernen.

Bei uns geht es wirklich zu 99% ohne Stockeinsatz ab .........aber wir haben ja eine sehr übersichtliche Herde ;)
Herzliche Grüße von Fanni

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3855
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #17 am: 11.05.12, 16:19 »
Und wisst ihr was....................wenn die Kuh zum 5. Mal nicht dahingeht, wo sie hin muss, obwohl sie das genau weiß.........................dann weiß ich auch sehr genau wie ich den Stock einsetzen muss.

Ich hab mich auch oft mit dem Vorbesitzer in der Wolle gehabt, denn er hat den Stock recht oft und schnell und heftig eingesetzt. Aber manchmal muss es einfach sein.
Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2173
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #18 am: 11.05.12, 18:32 »
Ich gehe auch nicht ohne Stock in den Laufstall, unsere Tochter hatte vor Jahren mal eine unliebsame Begegnung, die aber noch glimpflich abgelaufen ist. Einsetzen tu ich den Stock nur selten, in der Regel als verlängerten Arm.
Aber wißt ihr, wir hatten vor zig Jahren mal ne Kuh, die hat es beim Melken darauf angelegt, alle paar Wochen mußte die gemaßregelt werden und dann war sie wieder die beste Kuh. Und ich steh dazu.
LG
Tina
LG
Tina

Online bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 999
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #19 am: 11.05.12, 21:00 »
Hallo,

also ich kann mir nicht helfen, aber einen "Neuling" würd ich nur im äußersten Notfall allein die Kühe treiben lassen.
Ich stamm auch nicht aus der Landwirtschaft, und als ich die Stallarbeit gelernt hab, war anfangs immer mein Mann mit dabei. Hat mich machen lassen,
aber war eben hinter mir. Ich war auch viel zu gutgläubig, was hat mein Mann mit mir geschimpft, dass ich leichtsinnig bin. Heut, nach 16 Jahren
Stall-Erfahrung, hab ich mir den nötigen Respekt vor den Kühen verschafft (und die Kühe haben auch Respekt vor mir), aber aufpassen, und die Kühe
immer im Auge behalten - das hört nie auf.
Und ich würd auch einen "Neuling" nicht allein melken lassen, weil das doch ein bisserl mehr ist, als nur Melkbecher ansetzen....

Liebe Grüße
Sabine



Kathleen

  • Gast
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #20 am: 13.05.12, 20:51 »
Hallo Sabine und natürlich auch alle anderen, die sich wundern über das was mir da "zugemutet" wurde.
Vorgestern war ich wieder bei meinem Bekannten und siehe da, er wollte wissen, ob ich die Kühe wieder zum Melkstand treibe. Das Mal davor hatte ich ja die Kühe treiben müssen und nebenbei noch die Stallungen säubern.
Ich sagte ihm, Dank der Kuh, die mich ein wenig kräftig gegen die Wand gedrückt hatte und eurer Warnungen!,dass ich dann doch lieber in den Melkstand ginge, falls Kuh Nr. soundso wieder so burschikos wäre. Er grinste nur und meinte dann, er würde dann den Sch... rausschieben.
Mit der Bemerkung ob wir Kuh soundso kennten, ich meinte dann, ach die, mit dem Band am Fuß, ich sagte ja, und er verschwand auch schon.
Dann haben wir also die Kühe gemolken, auch die Kuh deren Milch in den Eimer sollte identifiziert.
Tja, wie das da anzuschließen war beim Eimer mussten wir erstmal "herausfinden", denn es ist glücklicherweise im Moment nur eine Kuh mit Medikamenten, so dass beim vorigen Mal dieser Vorgang recht schnell an uns vorbeirauschte.
Aber da kam er dann zufällig vorbei, erledigte die letzten Handgriffe von diesem Sonderfall, woher sollten wir auch wissen, wo sich die entsprechenden Schlauchstücke befanden?, ... und schon ging es auch schon mit dem Melken weiter.
Muss sagen, ist zwar schade, weil der Umgang mit den Kühen selbst mich sicherlich mehr interessierte, aber wenn man es nicht hauptberuflich macht, will sagen, nebenbei ein solch riskantes Hobby pflegt, dann helfe ich doch wohl lieber im Melkstand. Ist ja auch ganz interessant und auf jeden Fall wohl sicherer.
Denn für seine Bemerkung, ja, den Stock musst du schon benutzen kann ich mir ja nun mal gar nichts für kaufen.
Ist doch selbst von euch mehrfach erwähnt, dass man wissen muss, wie und wenn so eine Kuh mal ausflippt, dann  nützt auch kein Stock mehr, stimmt's?

So, ich muss weitermachen. Morgen ist wieder melken angesagt  ;)

Gruß an alle,
Kathleen
 

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1434
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #21 am: 13.05.12, 21:21 »
Ich wünsche dir auch weiterhin viel Spaß bei der Arbeit mit den Kühen. Mit der Zeit lernst du die einzelnen Tiere und ihre "Macken" schon kennen.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3855
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #22 am: 13.05.12, 23:46 »
so ganz komm ich aber nicht klar.
Willst Du eigentlich dort arbeiten? Oder hilfst du nur so aus Spaß?

Verwunderlich fand ich, dass jemand ein behandelte Kuh von jemanden melken lässt, der nicht weiß wie er die Milch in die extra Kanne bringt ? ? ?
Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch

Offline gina67

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3117
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #23 am: 14.05.12, 09:51 »
Verwunderlich fand ich, dass jemand ein behandelte Kuh von jemanden melken lässt, der nicht weiß wie er die Milch in die extra Kanne bringt ? ? ?

Ich find das nicht nur verwunderlich sondern leichtsinnig. Überhaupt jemanden ganz alleine beim Melken zu lassen, der keine Ahnung hat, ist doch schon aussergewöhnlich. Würde es hier bei uns nicht geben.

LG Gina

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2173
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #24 am: 14.05.12, 09:56 »
Hei Gina,
das unterschreib ich voll und ganz. Ich krieg die Krise, wenn ich sowas lese.
und jetzt mach ich lieber einen Knoten in die Finger...
LG
Tina
LG
Tina

mouhkouh

  • Gast
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #25 am: 14.05.12, 10:18 »
der Knoten ist bei mir längst dran...ich vermute nämlich schon länger, das da jemand zu uns nicht ganz ehrlich ist...  ::)

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1434
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #26 am: 14.05.12, 12:05 »
Lest doch bitte etwas genauer. Nirgends steht das sie allein im Melkstand war.
Wir haben im Okt. auch eine junge Frau "angelernt" und recht schnell allein melken lassen - weil wenn sich zwei ständig im Weg stehen lernt man auch nichts. Wenn jemand in Rufweite ist und keine akute Probleme .........

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3855
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #27 am: 14.05.12, 12:55 »
Ich hab nochmals genau gelesen..........das steht immer WIR.....Nun meine Frage: wer ist wir?
Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch

mouhkouh

  • Gast
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #28 am: 14.05.12, 13:05 »
Im ersten Beitrag schreibt sie des Rätsels Lösung: Ihr Sohn und sie...

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3855
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sicherheit im Kuhstall
« Antwort #29 am: 14.05.12, 13:25 »
...dann würde das ja aber auch soviel heißen, dass da niemand war, der Katleen und Sohn gezeigt hat wie es geht ......
Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch

 


zum Seitenbeginn