Bäuerinnentreff - hier gehts zur Homepage!
News: Herzlich willkommen im Forum des Bäuerinnentreffs!
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.12.14, 07:19


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge




« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 3 4 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Eier färben  (Gelesen 7486 mal)
reserl
Niederbayern
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 7254


BT - Blick über den Tellerrand


« am: 07.04.04, 22:44 »


Bei uns werden die gekochten Eier für Ostern traditionell am Karfreitag gefärbt.
Wie ist das bei euch?

Wie färbt ihr die Eier?
Nehmt ihr "Naturfarben"?

Was macht die Eier besonders schön und glänzend?
Wer hat gute Tipps?
Gespeichert

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.
LunaR
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5335


Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall


« Antwort #1 am: 08.04.04, 00:57 »

Hallo,

auch bei uns ist der Karfreitag der Eierfärbetag. Traditionsgemäß machen das unsere Kinder, weil der arme Osterhase um diese Zeit so viel zu tun hat Grin. Als sie klein waren hatten sie eine "Maschine" zum Eierfärben. Da wird das Ei quer ineingeklemmt und läßt sich dann auch von kleinen Kindern schon gut bemalen. Farben konnten sie nehmen wie sie wollten, Tusche, Buntstifte oder Wachsmaler. Meine Tochter war als Kleine einmal sehr empört, das ihre Freundin überhaupt nicht dem Osterhasen half. Das fand sie richtig gemein Grin Cool.

Liebe Grüße
Luna
Gespeichert

Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young
Anita2
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 146


Wer, wenn nicht du, und wann, wenn nicht jetzt


« Antwort #2 am: 08.04.04, 06:14 »

Wir färben die Eier auch am Kartfreitag. Ich nehme immer noch die altmodischen Plättchen, die man in heißem Wasser mit Essig auflöst. Alle Pastellfarben   werden nicht so schön, da wir braune Eier haben, Naturfarben sind mir zu aufwendig. anschließend werden sie mit Schweineschmalz eingerieben, damit sie glänzen.
Wenn ich viel Zeit und Lust habe, bemale ich die Eier für die Weihe noch, meist kleine Blumen aus Tüpfchen mit dem Ende eines Schaschlickstäbchens. LG Anita
Gespeichert
martina
Südniedersachsen
Moderatoren
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 13931


Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben


« Antwort #3 am: 08.04.04, 07:28 »

Bei mir werden die Eier Samstags abends gefärbt, wenn die Kinder im Bett sind! Soll ja eine Überraschung sein Roll Eyes


Da aber die Großen ja samstags jetzt immer mit Osterfeuer aufbauen helfen, ging es die letzten 2 Jahre auch schon mal zwischendurch tagsüber. 20 Eier sind ja schnell gefärbt. vor 3 Jahren hatten wir Ostersamstags ab mittags Stromausfall, da war ich froh, vormittags gefärbt zu haben und mein Kuchen war auch schon fertig. Die Nachbarin, die das abends machen wollte, hat ganz schön geschimpft.
Gespeichert

Nimm das Leben nicht so bierernst, Du kommst da eh nicht lebend raus.

Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder - keine Frage!   Martina
maresi1
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 177

Lebe den Tag!


« Antwort #4 am: 08.04.04, 08:23 »

Bei mir werden die Eier am schmerzhaften Freitag(Freitag vor dem Palmsonntag) gefärbt, da der Palmbuschenträger 2 rote Eier bekommt und die Hausleute auch jeder eines.
Diesen Brauch führe ich von meiner SM weiter.

Ich färbe nur mit Zwiebelschalen und bemal sie dann mit Bauernmalerei. Mit etwas Schweineschmalz glänzen sie schön.

LG Maria
Gespeichert
regi
in memoriam
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 672

Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!


« Antwort #5 am: 09.04.04, 19:22 »

Ich färbe die Ostereier auch mit Zwiebelschale, binde aber zuerst jegliche schöne Kräuter um das Ei. Das wird wunderschön, aber manchmal macht mich das ganz kribbelig!

Heute gings ausnahmsweise ganz gut: Kräuter umlegen, immer wieder satt festhalten mit dünnem Nähfaden und fertig.

Eine schnelle Methode, die auch toll wirkt: Eier kochen, dann etwas Seidenpapier wenig zerknautschen, ein bisschen feucht machen, um das Ei legen und andrücken.
Geht auch mehrfarbig: zuerst helle, dann dunkle Farbe.

Gespeichert

Tschüss zäme
regi
Garfield
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 136


Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe


« Antwort #6 am: 12.04.04, 22:24 »

Wir färben die Eier am Gründonnerstag, weil SM das auch schon gemacht hat. Ich nehme immer extra die braunen Eier, weil es mir besser gefällt, wenn sie nicht so knallige Farben haben, sondern nätürlicher aussehen.
Einen Teil mache ich mit Zwiebelschalen, lege aber auch Blätter und kleine Blüten darauf, die ich mit einer zerschnittenen Feinstrumpfhose befestige. Dazu nehm ich ein viereckiges Stück, ziehe die vier Ecken nach hinten und drehe sie mit einem Drahtbinder, die oft bei den Gefriertüten dabei sind, zusammen. Nach dem Färben nehme ich eine Schwarte zum abreiben.
In diesem Jahr habe ich die anderen Bunten ganz rationell gefärbt. Dazu habe ich mit 5 kochfeste Gefrierbeutel zurecht gelegt-Färbeplättchen,Essig und Wasser hinein-die rohen Eier reingelegt- Beutel zugebunden und miteinander in einen großen Topf mit kochenden Wasser. Obendrauf habe ich dann noch zwei Testeier gelegt, damit ich schauen kann, wann der richtge Härtegrad erreicht ist. So hatte ich in 15 Min. 30 bunte Eier fertig. Grin
Frohe Ostern allerseits!
Gespeichert

Siehst du einen guten Menschen, folge seinem Beispiel. Siehst du einen schlechten Menschen, dann vergewissere dich, dass du nicht seine Fehler hast.
editsche
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 274

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben


« Antwort #7 am: 13.04.04, 22:35 »

Danke Garfield für diesen Tipp mit dem Gefrierbeutel muß ich das nächste Jahr auch mal ausprobieren. Dieses Jahr habe ich so eine Marmorierte Farbe genommen. Habe die Eier zuerst im Dampf gekocht. Dann in die Handschuhe ein paar Tropfen von der Farbe und damit die Eier eingerieben. War nachher eine ganz tolle Farbe.
Ein paar habe ich in Sandelholz gefärbt, war aber eine blasse Farbe. Auch hat das Ei im Wasser gekocht nicht so gut geschmeckt wie im Dampr
Gespeichert
martina-s
Landkreis Weilheim Obb.
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 4893


Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)


WWW
« Antwort #8 am: 14.04.04, 20:55 »

Hallo,
ich war alle die letzten Jahre an Ostern im Urlaub.
Aber wenn ich die Eier selber gefärbt habe, dann habe ich mir auch immer die Mühe gemacht diese im Kartoffeldämpfer zu garen. Die schmecken wirklich besser.
Gespeichert

Liebe Grüße
Martina
martina
Südniedersachsen
Moderatoren
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 13931


Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben


« Antwort #9 am: 06.03.05, 10:29 »

*schubs* Ostern steht vor der Tür udn somit auch wieder das Eierfärben. Obwohl wir uns das dies Jahr evt. ja sparen können, schließlich findet man bunte Eiern im schnee viel zu leicht;)
Gespeichert

Nimm das Leben nicht so bierernst, Du kommst da eh nicht lebend raus.

Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder - keine Frage!   Martina
suederhof1
Moderator
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2437


Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen


« Antwort #10 am: 17.03.05, 09:10 »

Hallo Martina

Bis Ostern ist der meiste Schee wohl weg, oder ??

Hier müssen sie bunt sein, sonst falen unsere braunen Eier nicht auf.

Am liebsten mach ich das Eierfärben am liebsten alleine, aber....
Dann fällt nämlich nicht gaaanz zufällig das Glas mit der Farbe um. Shocked
Ich nehm aber auch die ganz einfachen Tabletten dazu, Einmachglas, Heißwasser und Essig und dann ein wenig Geduld.

30 Eier müssen das schon sein, sonst sind wir hier nicht zufrieden.
Da muß ich die Farbe dann zweimal anrühren. Wink

LG Barbara
 
Gespeichert
martina
Südniedersachsen
Moderatoren
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 13931


Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben


« Antwort #11 am: 17.03.05, 09:34 »

Hallo Barbara,

Jo, der Schnee is wech, zum Glück.

Ich färb immer Samstags, entweder abends, wenn die Kinder im Bett sind oder morgens, wenn sie mit am Osterfeueraufbauen sind. Schließlich sollen sie ja eine Überraschung sein Wink

Und 30 Eier brauch ich auch immer, sonst lohnt sich das ja nicht und ein paar will man ja auch mal verschenken, der Pastor und Organist freuen sich auch immer über rote Eier in der Sakristei und auf der Orgeltastatur.

Gespeichert

Nimm das Leben nicht so bierernst, Du kommst da eh nicht lebend raus.

Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder - keine Frage!   Martina
gatterl
Obb.
Vereinsmitglied
*
Online

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2661


Wenn das Leben unscharf wird, verändere den Fokus


WWW
« Antwort #12 am: 17.03.05, 09:38 »

Hallo,
ich war alle die letzten Jahre an Ostern im Urlaub.
Aber wenn ich die Eier selber gefärbt habe, dann habe ich mir auch immer die Mühe gemacht diese im Kartoffeldämpfer zu garen. Die schmecken wirklich besser.

Wie lange dämpfen?
Oder steht das irgendwo und ich habs übersehen? Embarrassed
Gespeichert

Bis bald
Barbara

Das Leben ist wie eine Fotografie, man entwickelt es aus Negativen.
gatterl
Obb.
Vereinsmitglied
*
Online

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2661


Wenn das Leben unscharf wird, verändere den Fokus


WWW
« Antwort #13 am: 17.03.05, 21:16 »

Weiß dat denn keener Huh
Gespeichert

Bis bald
Barbara

Das Leben ist wie eine Fotografie, man entwickelt es aus Negativen.
lucia
bayerischer wald
Moderatoren
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 4445



« Antwort #14 am: 18.03.05, 00:16 »

hallo barbara,

ich dämpfe schon seit jahren meine eier, statt sie zu kochen. das ist wesentlich komfortabler, weil du damit der gefahr aus dem weg gehen kannst, dass die eier platzen. allerdings verwende ich keinen kartoffeldämpfer, sondern einen normalen topf mit siebeinsatz (ich hab amc-geschirr und dort heißt das teil dann siebgareinheit). du kannst auch den gelochten einsatz aus dem schnellkochtopf verwenden oder ein dämpfkörbchen.
dauer? ca. 10 minuten
Gespeichert

lieben gruß, lucia
Seiten: [1] 2 3 4 | Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Dilber MC Theme by HarzeM
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Homepage - Tractorpulling - Pferdeforum
Infothek - Branchenbuch - Gesetze/Verordnungen - Pachtspiegel
nach oben