Autor Thema: Praktische Tipps zu Ergonomie & Sicherheit  (Gelesen 2475 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online suederhof1Topic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3129
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Praktische Tipps zu Ergonomie & Sicherheit
« am: 25.03.02, 14:44 »
Moin moin

Viele von uns stehen ihre Frau auf dem Betrieb
im Melkstand, beim Treckerfahren,das Füttern der Tiere und vieles mehr.

Haben wir auch das richtige Arbeitsmaterial, die richtige Höhe im Melkstand,tragen wir zuviel anstelle von rollen ??     ??? ???

Ich ärgere mich immer, das alles auf meinen Mann abgestimmt ist.(Erist zwei Köpfe größer als ich)
und die meißten Sachen sind für mich zu schwer und zu groß :(.
Auch der Melkstand.
Bei einigen Kühen habe ich echte Probeleme.

Was macht ihr dabei?

Habt ihr euer eigenes Arbeitszeug?

Mir bleibt praktisch nichts anderes übrig. ::)

LG Barbara aus NF
« Letzte Änderung: 10.03.04, 08:29 von Mirjam »

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 900
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ergonomisches Arbeiten
« Antwort #1 am: 25.03.02, 15:27 »
Bei uns ist der Melkstand auch nach der Körpergrösse meines Mannes gebaut worden (1.90m). Ich bin nur 1.67m gross  :(  Zur Zeit haben wir noch die alte Kraftfutter-Fütterung, an die Knöpfe komm´ ich selbst auf Zehenspitzen nur sehr schwer ran. In den nächsten Wochen kommen ganz neue Kisten mit neuen Zügen, da werd´ ich auf jeden Fall drauf achten !!!! Ich will auch drankommen - ohne Höckerchen  ::) ::)
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »

Offline bine

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ergonomisches Arbeiten
« Antwort #2 am: 25.03.02, 17:44 »
*schmunzel* die Sorgen habe ich zum Glück nicht, ich bin selber 1,83 und manche Dinge sind  zu niedrig für mich , wie Waschbecken etc.
Ansonsten habe ich ehr ein Problem beim Schlepper fahren. Seit der Geburt der Zwillinge habe ich starke Unterleibschmerzen, wenn ich den  ganzen Tag auf der Kiste gesessen habe.
Da merkt man dann doch die Grenzen, die eine Frau rein biologisch mitbringt.
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
liebe Grüße   *bine*

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2162
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Ergonomisches Arbeiten
« Antwort #3 am: 17.04.02, 21:24 »
Hallo Bts,
es gibt viele, einfache Möglichkeiten, sich das Leben leichter zu macchen.
Z.B. haben wir ein Gestell mit drei Rollen, in den ein 10 l Eimer eingehängt wird: d.h. Melkgeschirre von außen zohne bücken abwaschen (wir waschen die Melkzeuge grundsätzlich von außen mit Prilwasser ab - trotz Melkstand) und außerdem brauch ich mich beim Fußboden wischen nicht mehr zu bücken.
Die Melkgrube ruhig für den größeren Partner auslegen, mit Rosten kann man das leicht höher bekommen. Wenn die Melkgrube zu flach ist, tiefer ist ein Problem ( unser Sohn hat im Praktikumsbetrieb nicht gerne gemolken, da der Betriebsleiter 20cm kleiner war).
Zum Wäsche aufhängen geht ein umgebaute alter Kinderwagen gut, auf dem man die Wanne stellen kann, kann man auch rollen.
Auch sollen wir Frauen nicht unbedingt den Ehrgeiz haben, alles das was "Mann" bedingt durch den anderen Körperbau kann, auch unbedingt zu können.
Gruß Tina
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
LG
Tina

Mathilde

  • Gast
Re:Ergonomisches Arbeiten
« Antwort #4 am: 30.03.03, 20:30 »
Hallo ,
im Prinzip habt Ihr alle recht was die Männer anbetrifft.
Aber ich mach mir da so meine eigenen Gedanken.
Warum musste mein Mann 2 x Bruch operiert werden.
Genau! Auch für die wären die 25 KG Säcke leichter und früher hat man das Nachbaugetreide auch noch selber gebeitzt und in die größten Säcke verfrachtet. Welch ein Unfug.
Seit ich älter werde bemerke ich auch daß ich nicht mehr soviel tragen kann. Lasse z.B. die Getränkekästen immer im Auto so daß man die zu zweit oder die Söhne ausladen können. Unseren Melkstand hatten wir leicht schräg angeorndet vorne für kleinere und hinten für Größere war aber nur als Notlösung gedacht und ist auch i.d.R. nicht zu empfehlen . Iden in Sachsenanhalt hat eine variablen Boden der angehoben oder abgesenkt werden kann.  Sonst kann ich nur die Dockers meiner Tochter empfehlen ;D die haben dicke Sohlen
LG
Mathilde

Mathilde

  • Gast
Re:Ergonomisches Arbeiten
« Antwort #5 am: 05.05.03, 21:01 »
Hallo

unter ergonomisches Arbeiten gehört ja eigentlich nicht nur der Melkstand.
Hat jemand von Euch Erfahrungen mit verschiedenen Höhen bei den Arbeitsflächen in der Küche? z.B. erhöht oder abgesenkt? ::)
Ich bekomme nämlich beim Spülen immer Schmerzen in der Schulter.

LG
Mathilde

 


zum Seitenbeginn