Autor Thema: Brandgefahr durch Kerzen und Deko  (Gelesen 3111 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14968
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Brandgefahr durch Kerzen und Deko
« am: 07.12.10, 19:18 »
Moin,

ich hab in der Küche eine große Glasvase stehen, mit verschiedenen Weihnachtskugeln drin, ein Teil davon durchsichtig. Zwischen die Kugeln hatte ich eine kleine Minilichterkette versteckt, das gab tolle Lichteffekte.

Seit ein paar Tagen wunder ich mich nun, warum das an der Vase immer so seltsam riecht. Ok, sind ein paar neue Kunststoffkugeln dazugekommen, das werden die sein, die riechen ja manchmal seltsam.

Heute morgen ging die Lichterkette nicht. Ach, da wird ein Lämpchen kaputt sein. Also hab ich ein paar Kugeln rausgenommen und an der Kette gezogen. Pling, Licht war wieder an, also Kugeln wieder rein.


Eben ging das Licht wieder nicht. Also habe ich die Vase mal ganz leer gemacht. Jetzt weiß ich auch, wovon der Geruch kam, eines der Lämpchen war komplett verschmurgelt  :o


Die Kette hat Stempel vom TÜV Süd und das GS-Zeichen drauf  ::) Allerdings hört und liest man ja immer wieder, dass Hersteller aus Fernost keine Skrupel haben, diese Dinge zu fälschen.  >:(
Zum Wichteln 2017 bitte hier entlang.

mouhkouh

  • Gast
Re: Paßt blos auf bei der Deko...
« Antwort #1 am: 07.12.10, 21:35 »
Naja, selbst Tüv-Siegel schützt nicht vor Fehlfunktion, Martina. Das bedeutet doch nur, das die Lichterkette vom Tüv zugelassen und geprüft wurde.
Aber es ist wirklich extrem wichtig, speziell bei Lichterketten auf das Tüv Siegel oder CE Zeichen zu achten. Im Falle eines Falles, das die Lichterkette, die ihr gekauft habt, ein Feuer verursacht, bei dem die Versicherung kommen muss, wird die Versicherung nicht zahlen, wenn klar ist, das die Lichterkette kein Prüfsiegel hatte. Und glaubt mir, die können sowas feststellen.
Ich hab Elektrotechnik gelernt, ich weiß das ;-)
Also lieber ein paar Euronen mehr ausgeben und auf der „sicheren“ Seite sein.

Christel Nolte

  • Gast
Re: Paßt blos auf bei der Deko...
« Antwort #2 am: 08.12.10, 06:36 »
Martina, da entsteht natürlich auch ein Wärmestau in dieser Art der Verwendung. Dafür sind die wohl nicht konstruiert.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6353
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Paßt blos auf bei der Deko...
« Antwort #3 am: 08.12.10, 07:05 »
Hallo Martina,
waren das LED oder herkömmliche Lämpchen? Hab zwar keine solche Deko herum stehen, aber was ich gerade mache, alles auf LED umzurüsten weil mir das a) besser gefällt und ich zudem hoffe weniger Strom zu verbrauchen.
Ich bin seit langer Zeit auch dabei im ganzen Haus die Lampen zu tauschen und mir LED - taugliche Teile einzubauen.
(hab 2000 kw/h weniger als im letzten Jahr im Wohnhaus).

Also ich denke, dass LED - Lämpchen vielleicht auch weniger Wärme abgeben?
Muss ich mal bewusst testen wenn ich draußen heute Abend mal wieder die Außenbeleuchtung brennen habe.
Liebe Grüße
Martina

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14968
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Paßt blos auf bei der Deko...
« Antwort #4 am: 08.12.10, 07:31 »
Naja, selbst Tüv-Siegel schützt nicht vor Fehlfunktion, Martina. Das bedeutet doch nur, das die Lichterkette vom Tüv zugelassen und geprüft wurde.

Weiß ich ja auch. Ich wollte eben mit meinem Beitrag auch andere mal wieder darauf aufmerksam machen, wie schnell so was gehen kann, auch mit vermeintlich sicheren elektrischen Kerzen. Da passt man weniger auf, als bei echten Kerzen und wird leichtsinniger.


Mir ist Sicherheit in solchen Sachen auch wichtig. Klar, mit Feuerwehrchef im Haus achtet man noch mal mehr darauf.

@ Erika, ich hätt halt nicht gedacht, dass diese 10 Minilämpchen auch schon solche Wärme verteilen können. Letztes Jahr lief das ja auch, da hatte ich das exakt auch so stehen. Und zwischen den Kugeln war eigentlich auch jede Menge Luft. Nun ja... Ich bin blos froh, dass mir das nicht bei so einem Bastelset mit Papiertüllen herum passiert ist. Oder bei meiner Novemberdeko, als ich (mit anderer Kette) den Lampion beleuchtet habe.


@ Martina, nein, LED waren das noch nicht, meine ich.

Bei den LED muss man darauf achten, dass sie weiches Licht machen. Meine Mutter hat vor 2 Jahren eine neue Baumkette mit LED gekauft, die sind so scheußlich kalt im Licht, dass sie die Kerzen wieder vom Baum abgefummelt und die alte Kette dran gemacht hat. Die neuen Lichter sind nun als Festbeleuchtung im Partystall unter der Decke angebracht.
Zum Wichteln 2017 bitte hier entlang.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6353
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Paßt blos auf bei der Deko...
« Antwort #5 am: 08.12.10, 07:39 »
Hallo Martina
Zitat von: Martina
Bei den LED muss man darauf achten, dass sie weiches Licht machen. Meine Mutter hat vor 2 Jahren eine neue Baumkette mit LED gekauft, die sind so scheußlich kalt im Licht, dass sie die Kerzen wieder vom Baum abgefummelt und die alte Kette dran gemacht hat. Die neuen Lichter sind nun als Festbeleuchtung im Partystall unter der Decke angebracht.

im Wohnbereich gefallen mir die kaltweißen Lichter auch nicht. Da ziehe ich einen Warmton vor. Ich hoffe mal, dass meine neue Christbaumbeleuchtung diesbezüglich kein Fehlkauf war. Muss ich mal nachgucken.

Aber im Freien gefallen mir die Kaltweißen Lämpchen. Meinem Mann zwar da auch nicht. Aber er bringt sie auch nicht an.




Liebe Grüße
Martina

Offline amazone

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Paßt blos auf bei der Deko...
« Antwort #6 am: 08.12.10, 08:04 »
ich hatte mal so einen "vergoldeten" apfel. ich glaube der war aus gips.
in dem konnte ein teelicht gestellt werden und durch die öffnungen schimmerte das licht recht hübsch.

irgendwann hat das teelicht es geschafft, diesen apfel "zu sprengen".
außer, dass ich mich arg erschrocken habe, ist zum glück nichts passiert.

seitdem pass ich auf, worin und worauf ich meine teelichter stelle.  :-\
Beste Grüße von
Amazone

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6380
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Brandgefahr durch Kerzen!
« Antwort #7 am: 19.12.10, 14:58 »

Auch das gehört zur Advents- und Weihnachtszeit: Wohnungsbrände. :o

Aber sowas passiert ja immer nur den "anderen".... :-[ ::)
Heute stand unser Adventskranz  lichterloh in Flammen. :o

Er war eine Zeitlang unbeaufsichtigt :-[ in der Küche und schon wars passiert. :o

Dem Rauchmelder sei Dank, dass Schlimmeres verhindert werden konnte.
Das wird uns allen eine Lehre sein. :-\



Habt Ihr solche Dinge auch schon erlebt?  ???
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline amazone

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Brandgefahr durch Kerzen!
« Antwort #8 am: 19.12.10, 15:28 »
reserl, erstmal prima, dass nicht mehr passiert ist, obwohl dieser schreck sicher schon reicht.
ein hoch auf den erfinder der rauchmelder.
wir haben die auch im haus verteilt...

tja, so einen brennenden adventskranz habe ich als kind erlebt.  :-[
mein vater machte kontrolle im stall und meine mutter verließ für einen moment das wohnzimmer.
irgendwie sind wir kinder hinter ihr hinterher. in der küche sind wir alle "hängen geblieben".
durch eine verbindungsöffnung zwischen wohnzimmer und küche haben wir dann den brennenden
adventskranz gesehen.
meine mutter rannte am schnellsten, schrie uns nur an : TÜÜÜÜÜR AUF
meine mutter raffte die tischdecke über den kranz zusammen und trug diesen brennend zur tür.
sie konnte nichts sehen.... sie schmiss den kranz raus und.... ich stand im weg.... mir das brennende teil auf den rücken.
meine haare waren angesengt, meine kleidung verbrannt, ich heulte vor schreck, aber zum glück
ist wirklich nicht mehr passiert.  :D
seitdem bin ich mehr als achtsam wenn kerzen brennen und ich achte wirklich sehr auf sicheren stand der kerzen und
auf die umgebung, wo die kerzen brennen.

glück im unglück....wie bei euch.  :D
Beste Grüße von
Amazone

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1385
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Brandgefahr durch Kerzen!
« Antwort #9 am: 19.12.10, 15:45 »
Reserl, Gott sei Dank ging das glimpflich aus, so Rauchmelder sind schon eine prima Erfindung. :)

Direkt abgefackelt haben wir noch nichts. Aber wir saßen mal an einem Adventssonntag am Frühstückstisch mit Adventskranz. Mein Mann hat die Tageszeitung angeschaut und nicht auf die brennenden Kerzen geachtet. Irgendwie ist er wohl mit der Zeitung über die Kerzen gekommen und da sieht man erst, wie schnell die Feuer fängt. :o

Schnell landete die Zeitung dann am Küchenboden und wir haben das Feuer gelöscht. Da ist man um einen Fliesenboden dankbar, der das gelassen hinnimmt.
Seitdem steht der Adventskranz auf einem anderen Platz.  ;)
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline ELLI47

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Brandgefahr durch Kerzen!
« Antwort #10 am: 19.12.10, 19:28 »
Hallo Reserl
Wie gut das es so glimpflich ausgegangen ist.

Bei uns ist es auch schon 2mal passiert.
Ist schon 30 Jahre her,aber vergessen hab ich es nie. :o
Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein
    
        Elli

Offline Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2127
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Brandgefahr durch Kerzen!
« Antwort #11 am: 19.12.10, 20:02 »
Hallo Reserl,

vor so was hab ich immer Angst, ich kontrolliere die Kerzen immer gefühlte 1000x...
Wenigstens ists halbwegs gut abgegangen.
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

 


zum Seitenbeginn