Autor Thema: Maschinen fahren lernen  (Gelesen 10090 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bergziege77

  • Gast
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #15 am: 18.08.10, 16:21 »
Können, Wissen, Erfahrung haben ist das eine, das komische Gefühl das andere. Wenn mir mein allerwertester auch mit 150 PS drunter sagt "jetzt sitzt du aber schräg", dann kommt schon mal heftiges Herzklopfen.
Obwohl ich 51 Jahre Schlepper fahre, sämtliche Arbeiten mit allen Maschinen mache, eine gewisse Vorsicht bleibt.
Sind Männer da anders???

mouhkouh

  • Gast
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #16 am: 18.08.10, 20:31 »
Keine Ahnung, ob die „Männer“ anders sind, aber ich hatte auch schon einige brenzlige Situationen, die mir dann allerdings auch erst im Nachhinein aufgefallen sind oder mir gesagt wurden, passiert ist glücklicherweise nie etwas. Möglicherweise denkt man „Das wird schon gutgehen“, und manchmal, dann geht es eben nicht gut.
Ich bin mal mit unserem vollen 12.500 Liter Güllefass von der Straße ne Böschung runter gefahren, weil ich abkürzen wollte, und nicht den langen Weg zur Einfahrt auf den Acker fahren...das dabei richtig schlimmes hätte passieren können, hat mein Mann mir erst im Nachhinein gesagt, als er fragte, wer von der Straße über die Böschung auf den Acker gefahren ist  8) Das hätt richtig bös ausgehen können, wenn ich nur daran denke, wird mir ganz anders.
Ich lauf auch nie mehr in der Nähe von laufenden Mähwerken umeinander, nachdem letzten Sommer eine Klinge ausm Mähwerk  nen Meter von mir in einen Baum geflogen ist. Wenn die mich erwischt hätte, oh mann.

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1152
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #17 am: 18.08.10, 21:31 »
...selbst mein SV, der schon seit Napoleons Zeiten Trecker fährt hat es vor einigen Jahren geschafft, den fast vollgepackten Heuwagen über einen Huckel in der Wiese zu fahren, ihn mitsamt meinem Mann oben drauf umzukippen. Gott sei Dank nur ne  Prellung und ne Beule am Kopf. WEnn ich überlege, dass mein Mann auch unterm Wagen hätte landen können oder das Ladegitter hätte abgkriegen können...

Die Männer waren alleine los, nur "eben" noch einen Wagen vollpressen und als da der Nachbar anrief: Euer Opa hat den Wagen umgeschmissen und dein Mann hat alles abgekriegt.-Da gingen mir doch ein paar Sicherungen durch.

Ab da wurden bei uns keine Heuwagen mehr gepackt! Soviel zum Thema Schwerpunkt und Erfahrung.


Nell

Clara

  • Gast
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #18 am: 18.08.10, 21:51 »
Hallo,(da ists mir heute manchmal noch mulmig, wegen manch anderer fahrenden Idioten),


Hallo Nelly,

nett umschrieben... ;D ;D Danke für das zusätzliche Schmunzeln.

Sind Männer da anders???

Hallo Bergziege, nein- Männer haben auch Angst und Muffensausen in brenzligen Situationen, nur geben sie es nicht offen zu... Ich hatte einen Mitlehrling, dessen Frau aus der Rhön kommt und er sagte mir mal: "Du, da mit dem Schlepper zu arbeiten ist schon gewöhnungsbedürftig. " Und das von einem jungen Mann zu hören, der ein absolutes Händchen für Technik hat. Bei uns ist alles weitestgehend eben in der Gegend.

DAnke für dei Hinweise, mal sehen was sich machen lässt bzgl. eines Frauenschlepperkurses in Thueringen...

Guten Abend

Anja

Offline clara22

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 133
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #19 am: 19.08.10, 08:43 »
@mouhkuh

so eine ähnliche Situation gleich in meiner Anfangszeit . Ich mußte die vollen Wägen zur Bay- Wa fahren    ich rauf auf s  Feld   denk mir noch naja da gehts ganz schön steil runter      bis zu diesem Zeitpunkt hab ich mir nie was bei gedacht     setz mich auf den Traktor und fahr los     die müssen damals gehuppt haben wie blöd        nur waren die halt auf der anderen Seite    ich hab nix gehört   ein leichtes mulmiges Gefühle hab ich beim runterfahren zwar bekommen ( nee ich hatte richtig Schiß als ich mitten im Hang war)  hab mír aber dann gedacht    wenn die des Gerät so abstellen    in Richtung Berg wirds schon gehen.       

Göga meinte dann nur        wir haben dich schon alle kippen sehen      und er ist regelrecht explodiert was sie für Ängste ausgestanden haben ( ich erst lol)     dann der Kommentar vom Georg     wenn sie da runter ist   dann kann sie mit den vollen Wägen den Kellerberg rauf fahren.      Männer fahren alle den Kellerberg rauf                 Dann ging es los-- wenn du den BErg rauf fährst     nicht stehen bleiben langsam rauf nimm nur den  1 Gang      weil wenn du stehen bleibst  kommste nicht mehr weg.       Vorher wäre ich ganz normal raufgefahren ,danach  dachte ich nur immer ,hoffentlich schaffe ich den Berg.   Nach all den Jahren denk ich mir des noch immer      und fahr immer mit gemischten Gefühlen rauf.   

Aber dass ich damals den Hang runter bin mit vollen Kipper des hör ich nach all den Jahren noch immer       Niemals im Leben würd ich da jetzt runter fahren      manchmal schaltet des Hirn aus und dann hat man 1000 Schutzengel

lg clara

dresan

  • Gast
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #20 am: 19.08.10, 12:11 »
Es ist vieles Gewohnheitssache fahre schon seit Kindheit  mit den Traktor hatte noch nie Probleme. Bei uns ist alles eben. Die einzigen Grundstücke die steil sind haben wir im Wald und da habe ich jedes mal ein ungutes Gefühl
wenn ich dann schräg dastehe steig ich öfters ab und schau mir das an dann muß ich über mich selber lachen
denn ein Bergbauer würde das nicht einmal registrieren wo ich leichtes Muffensausen habe. Allerdings wenn man sich blöd anstellt kann man einen Traktor überall schmeissen.

Heewerkuug

  • Gast
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #21 am: 19.08.10, 15:43 »
Huhu,
vorgestern bekam ich dann einen Crash-Kurs im Traktor-Fahren und Schwaden mit "antikem" Gerät.  ;D
(bin ja früher schon mal den einen oder anderen modernen Automatik-Traktor gefahren,aber noch nie ältere/alte Modelle)
Also,zwei Bahnen in Begleitung geschwadet,dann hat mein Mann weitergemacht und ich entschwand in den Haushalt.

Heute plötzlich schönstes Wetter - mein Mann nicht da - "Auf in den Kampf".

Trecker und Anbaugerät sind noch heil,ich auch.  8)

Das nächste Gerät bitte...

Offline Tormenta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #22 am: 19.08.10, 17:40 »
Ich sass bis vor 6 Jahren nie auf einem Schlepper. Es wurde mir dann gezeigt, und da Not am Mann war wurde ich ins kalte Wasser geworfen. Erledige heute eigentlich alle Arbeiten die mit den Maschinen anfallen, pfluegen, grubbern, saen, gras schneiden, pressen alleine, bin jedoch froh, wenn mein Mann die Geraete anhaengt, denn dies macht mir manchmal noch ein bisschen Muehe, wo die einzelnen Hydraulikschlaeuche, die einzelnen Monitore etc. angeschlossen werden. Fahre auch mit dem Traktor auf der Autobahn (darf man bei uns), und habe mittlerweilen kein Problem mehr damit. Jedoch ist dies fuer einige Kunden immer noch neu dass Frau in so einem grossen Traktor sitzt, und dass der Samen nach dem saen, auch noch kommt. Die denken zum Teil immer noch das koennen nur die Maenner. Wir hatten Kunden die meinem Mann angerufen haben um zu fragen ob ich wirklich wisse wie dies geht. Stellt Euch dies vor. Oder andere die sitzen Stunden in ihrem Auto auf dem Feld und schauen ob ich das Gras auch wirklich richtig schneide. ....... Naja daran gewoehnt man sich.

Geht das ganze ruhig an, jedoch lasst euch nicht zum guenstigen Fahrer einteilen, das passiert dann wirklich sehr schnell.

Tormenta 

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 2448
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #23 am: 02.08.17, 20:47 »
Meine letzten Tage:

am Samstag hat sich meine Sohn eingebildet, daß er Heu schwaden will. Kein Thema, das kann er. Aber wie kommt
er zur Wiese? Keiner hat Zeit, nur ich..... Prinzipiell ja kein Thema, hab ja den Führerschein, aber an der Praxis haperts
es gewaltig (komm in der Regel nicht zum Traktor fahren, hab ja Oma, Opa und Gatte, die Jungs in den Startlöchern..,
macht mir ja auch nix aus, wenn ich nicht fahren "darf"). Naja, leider hatte nur ich Zeit. Also rauf auf den Johnny und
los gings.... Wir kamen heil an der Wiese an und es hat auch alles super geklappt, auch zur zweiten Wiese sind wir los...

So als "Umsetzdienst" tauge ich schon mal.

Nun war gestern Oma in München beim FC Bayern, Gatte beim Dreschen, Opa mit den Mulden usw. unterwegs. Es meldet
Gewitter und das Ohmad (Heu) sollte dringend eingefahren werden..... also hab ich mich erbarmt.... Nach der dritten Fuhre
hat es sogar Spaß gemacht  ;) ;D .

Meine Jungs (10+14) lernen das Traktorfahren gerade echt spielend, wofür ich echt dankbar bin. Gestern zumindest waren
sie mal auf Mama stolz, weil sie sich doch mal wieder auf den Trekker getraut hat  ;D Nehme mir vor in nächster Zeit mal
wieder öfters zu fahren (sofern ich gelassen werde  ;) )
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2127
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #24 am: 02.08.17, 20:56 »
Das kann ich total verstehen Dunja, ist richtig gut fürs Ego. Bleib dran :)
Gruß
Anneke

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2654
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #25 am: 03.08.17, 07:01 »
Mensch cooooool Dunja! Das finde ich klasse. Ich bin zwar ein Bauernkind, hab aber nur sehr wenig Plan vom Traktorfahren; geschweige denn mit Hänger hinten dran  ::)
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9291
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #26 am: 03.08.17, 08:01 »
Hab da auch schon oft die Jungs beneidet, die von klein an bei Papa auf dem Trekker sitzen und so quasi automatisch schon einiges übers Traktorfahren mitbekommen.
Mit Zapfwellengeräten wie Kreiselheuer usw. fahre ich ohne Probleme, aber wenn hinten ein Kipper mit voller Ladung hängt, bin ich mir mit der Schalterei am Berg nicht so ganz sicher.
Und was mich oft gestört hab, frau soll das alles im Nu kapieren, kurze Erklärung und Anweisung und dann soll es gehen.
Wenn´s pressiert dann ganz schnell den Kipper mit den ganzen Hydraulikschläuchen ankuppeln und der Mähdrescher ist bereits im Anflug- das mag ich gar nicht.

Offline samy

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1306
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #27 am: 03.08.17, 08:16 »
Ich habe mich immer gedrückt. Nicht weil ich das nicht könnte sondern weil ....wer viel kann muss viel machen ;D
Und die Kinder waren die ersten Jahre noch klein und brauchten mich.

Jetzt sind die Kinder groß und haben den T-Schein. Dazu kommen gelangweilte Rentner. Also keine Chance auch nur in dier Nähe einer Maschine zu kommen.
Außerdem wer soll dann die Verpflegung machen.
Ich habe mich damit abgefunden und werde im Stall punkten  ;D Das mag mein Mann nämlich nicht machen. Radlader und Futtermischwagen gibt es dort auch. Vielleicht darf ich dort mal... ;)
Sonst werde ich mich in mein Büro verziehen und ein klein bisschen Schadenfreude haben wenn mein Mann wieder völlig verzweifelt mit der Bürokratie kämpft.
Schließlich war das die ganzen Jahre leichter Kinderkram ( seine Worte)  :P Jetzt haben wir den Betrieb übernommen und er muss das machen was ein Chef so machen muss. Ich ...kann das nicht.  ;D ;) nur wenn ich auch Traktor fahren darf. ;D ;D ;D ;D
Samy

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 2448
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #28 am: 03.08.17, 08:30 »
So, ist es Samy.
Vor zwei Wochen hab ich mich strikt geweigert mit Fendt und Mulde zum Acker 25 Kilometer weit weg
zu fahren. Erstens kenn ich die Ausmaße nicht, saß vor einem Jahr zuletzt auf dem Fendt (nur ne Hofrunde)
und weiß gar nicht wie der Traktor reagiert. Da durfte dann Schwiegermutter ran. Die hats gefreut  ;D
Wenn ich heute einen Wagen zum Acker hier um die Ecke fahren soll, dann werde ich das heute wohl machen
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2171
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Maschinen fahren lernen
« Antwort #29 am: 03.08.17, 08:36 »
In früheren Jahren bin ich auch mal gefahren, aber heute brauch ich das nicht mehr und das ist in Ordnung für mich.
Ich hab auch so genug an der Backe.
Einzige Ausnahme, ich kann die Schlepper so bedienen, das ich das Notstromaggregat anschmeißen könnte, ist aber bisher immer nur ne Übung gewesen.
Und wenn ich jetzt auch noch Schlepper fahren könnte, würde für den Haushalt noch weniger Zeit übrig bleiben.
LG
Tina

 


zum Seitenbeginn