Autor Thema: Silberhochzeit  (Gelesen 43771 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14886
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Silberhochzeit
« Antwort #30 am: 03.06.10, 20:34 »

....ja siehst du, bei uns beginnt eine traditionelle Hochzeit um 9 Uhr mit dem Frühstück und zu Mitternacht hat das Brautpaar zu Hause zu sein.... ;)

Wie langweilig ::)  ;D  ;D  ;D

Bei der grünen Hochzeit wird um Mitternacht der Schleier abgetanzt und dann geht es erst richtig los.

Meine grüne Hochzeit ging so:
13 Uhr Trauung Kirche
14 - 15.30 Uhr Mittagessen mit 5 Gängen
17 Uhr Kaffeetrinken danach Brautentführung (letzteres ist vollkommen überflüssig)
ab 19 Uhr Tanz
23.30 Uhr Mitternachtsbüffet incl. Suppe

Das war vor 18 Jahren eine traditionelle Hochzeit bei uns.

Inzwischen geht der Trend zur Trauung um 13 Uhr, dann Kaffee und Kuchen und um 19 Uhr Büffet, anschließend Tanz.
Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.

Offline bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 998
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #31 am: 03.06.10, 22:06 »
Hallo Martina,
(off topic)

gar ned langweilig  :D

Wir werden ja schon um 5 Uhr früh (oder noch eher) von den Schießern aufgeweckt, die dann mit frischen Brezen und Weißwurt gestärkt werden wollen (Bier gibts auch...), die Braut bei sich daheim und der Bräutigam auch daheim.

Dann gehts meistens zum Fotografieren und um 10 Uhr (oder so) ist Sektempfang oder Weißwurstfrühstück beim Wirt neben der Kirche. Dann kommt die Trauung und das Gruppenfoto von der ganzen Hochzeitsgesellschaft (bei uns meistens so 200 Leute oder mehr).

Im  Konvoi gehts dann ins Wirtshaus, da wird jeder Gast von der Musik "hereingespielt", wenn alle sitzen, gehts zum Suppensalzen in die Küche. Wer dann was zum Essen will, muss beim Hungertanz mitmachen. Nach dem Essen bringt der Hochzeitslader den Dank an die Eltern usw. dar. Dann gibts Kaffee und Kuchen und dann wird die Braut entführt. Aber bei uns geht die ganze Hochzeitsgesellschaft mit ins Weinstüberl (seeeeeehr lustig!!). Anschließend Stärkung beim Abendessen. Dann kommt das "Weisen" (Schenken) und dann die Ehrentänze.

Bis du schaust, ists schon 1/2 12 oder 12. Nach dem letzten Lied wird das Brautpaar hinausgespielt und beim Brautauto noch "Guten Abend, gut Nacht" gespielt.

Ich war heilfroh, als wir im Auto saßen, und ich die Schuhe ausziehen konnte.

Aber es war ein wunderschöner Tag.


Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6331
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Silberhochzeit
« Antwort #32 am: 03.06.10, 22:07 »
...Ihr macht mir Himmelangst!
wir haben in 26 Tagen Silberhochzeit.
... noch nix geplant,
... es wird auch nicht weggefahren
... ich denke, das Fest verleben wir wie andere Tage auch.

Könnte mir jetzt auch gar nicht vorstellen groß zu feiern. Die einzige Schwägerin die ich hab hat auch nicht groß gefeiert. Käme jetzt richtig doof, wenn ich sagte, dass wir da was machen wollten...
Liebe Grüße
Martina

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14886
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Silberhochzeit
« Antwort #33 am: 04.06.10, 08:04 »
@ Bienchen

Andre Länder, andre Sitten ;)


@ Martina, so gar nix machen?
Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.

Offline elke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Silberhochzeit
« Antwort #34 am: 04.06.10, 10:12 »
Hallo,

wir hatten im  vergangenen Oktober 'Silberhochzeit. Hier wird es auch unterschiedlich gehalten. Wir bekamen am Abend vorher von unseren  Nachbarn einen Türkranz, von unseren Freundn ein großes Buchsbaumherz und ein großes Silberflaschenherz auf dem Rasen. Dann haben wir bei Suppe und #Getränken zusammengeseessen. Am darauffolgenden Samstag haben wir mit 100 Personen in der Gaststätte gefeiert und bis morgens um 4 durchgehalten.
#Es war sehr schön und würde ich immer so wieder machen. Denke es schon schön auf eine so lange gemeinsame Zeit zurückzuschauen und dies zu feiern. Denn wer weiß schon wie dass leben so weiter spielt.

Gruß
Elke
Viel Freude weiter hin
           Gruß  Elke

Offline milka

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Silberhochzeit
« Antwort #35 am: 04.06.10, 10:18 »
Hallo!
Mensch, das lese ich aber gerne, Eure Hochzeitsbräuche, und ich hab gedacht, wir Norddeutschen machen schon viel, wir hatten vor 8 Jahren unsere Silberhochzeit, da wird eine Woche vorher von den Nachbarn buntgemacht, da heißt von der Straße bis nach Haus, an der Straße wird ein Bogen aufgestellt und der Weg wurde mit Sträußen geschmückt, dann die Haustür, die Zimmertüren, und eine große Saalkrone und eine kleine Tischkrone,dann gibts für die Nachbarn was zu Essen und zu trinken, 1 Tag vorher wird sofern im Saal oder so gefeiert wird von den Nachbarn der Saal geschmückt, mit Girlande um die Saaltür und Deko an den Tischen, die Saalkrone wird am Abend der Feier von den Kinder in den Saal getragen, dann gibts Essen Musik, Tanz und natürlich wieder zu trinken, um halb eins ist Mitternachtbüffet, ganz wie man will, kalt warm Hauptsache viel, am Ende wird die Krone abgetanzt, dh die als nächstes Silberhochzeit haben nehmen die Krone, dh. die Nachbarn bringen sie zu denen nach Hause, dann gibts da ihr ratet es sicher: was zu trinken, so haben wir das gefeiert, ich schau mir heute noch gerne die Bilder an, das war eine tolle Feier, unsere Nachbarn hatten sich so eine Mühe gemacht. Bienchen, daher kannst Du ruhig noch was schreiben ich finde das so interessant, ein paar Bilder wären ja auch nicht schlecht, LG Milka

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1506
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Silberhochzeit
« Antwort #36 am: 04.06.10, 21:17 »

Inzwischen geht der Trend zur Trauung um 13 Uhr, dann Kaffee und Kuchen und um 19 Uhr Büffet, anschließend Tanz.

Hallo!

Hier wird seit neuestem erst um 16 od. 17Uhr geheiratet.
Wir hatten in den vergangenen 3 Wochen 2 Hochzeiten in der Familie.
Nach der Kirche gab es einen "Umtrunk" dazu wurden belegte Brötchen gereicht. Da die Brautleute bei der örtlichen Musikkapelle sind, marschierte diese auf und spielte einige Stücke. Danach ging es ins Lokal zum Hochzeitsmahl. Um ca.23Uhr wurde die Hochzeitstorte angeschnitten und um Mitternacht ist das "weisen" angesagt. Danach gehen die ersten (älteren) Gäste nach Hause. Die letzten verließen in den frühen Morgenstunden das Lokal.
Silberhochzeit wird hier auch nicht groß gefeiert. Man geht mit der Familie essen, und ev. gönnt man sich ein Wochenende für einen Kurzurlaub.

lg gundi
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3414
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Silberhochzeit
« Antwort #37 am: 04.06.10, 21:24 »

Hier wird seit neuestem erst um 16 od. 17Uhr geheiratet.


....ideal, wenn man LW daheim hat, gell  ???

@ gundi   Das Weinstüberl erst zum Abschluss war hier auch mal recht modern  :-\


Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #38 am: 04.06.10, 22:26 »
Jaaa...diese Uhrzeit kann auch für die Verwandschaft "anrüchige" Nebenwirkungen haben ;D

Ich denke noch mit Grausen an die Hochzeit meines jüngsten Bruders zurück. Er vom Hof, sie vom Hof. Morgens Standesamt, Mittagessen im Elternhaus des Bräutigams, Kaffeetafel mit der gesamten Sippe beider Seiten bei strahlenden Sonnenschein im großen Garten der Brauteltern. Herrlich wars, fast wie in der Kaffeewerbung! Unsere Jüngsten, damals 3 und 5 , waren als Blumenstreumädchen auserkoren. In weiser Voraussicht hatte ich sie für "den Tag" zwar hübsch angezogen, aber die Blumenstreukleidchen sollten sie erst in allerletzte Sekunde anziehen, sie sollten nämlich noch mit dem Brautpaar in der Kutsche zur Kirche fahren.
Kaffeetafel war vorbei, alles rüstete zur Kirche, ich machte meine Jüngsten zurecht- hach, wie süß!- schärfte ihnen ein, sich ja nicht schmutzig zu machen. Der Bruder der Braut schmiß sich schnell in Arbeitskleidung und  ging noch schnell in den Schweinestall.

Die Kutsche kam- die Mädchen waren weg. Kurze Panik- ach, da sind sie ja, und sauber sind sie auch! So ein Glück!. Mein Mann nimmt die Jüngste auf den Arm, will sie in der Kutsche setzen, zuckt zusammen, setzt sie ab und raunt mir zu: " Hast Du die Kleider schon gewaschen?" "Nein, die sind doch nagelneu! Warum denn? " "Sie riechen, als hätte Mama wieder die Wäsche hinterm Schweinestall aufgehängt!" Moment mal - SCHWEINESTALL?? Ich fasse die Mittlere scharf ins Auge: "Wart Ihr mit XY im Stall?" "Ja...dürfen wir doch sonst auch! Wir haben uns auch nicht schmutzig gemacht!"

Der Nachmittag schloß damit, daß die Brautmutter und ich mit den Mädchen im Bad standen, um sie mit Duftwässerchen und Febreze zu besprühen ;D

Der Bruder meiner Schwägerin droht meinen Töchtern jetzt immer damit, diese Geschichte auf ihrer jeweiligen Hochzeit zum Besten zu geben. Mein Mann orakelt, mit Blick auf unsere Mittlere dann immer: " Wenn das alles ist...die ist ja so verrückt mit den Kühen, wenn das so bleibt, kriegt sie es fertig und sagt entweder die komplette Hochzeit ab oder steht mit gerafftem Brautkleid im Stall, wenn eine Kuh ungünstig kalbt.." "Papa", pflegt die 12jährige dann zu antworten "man weiß doch vorher, wann man heiratet. Da muß eben langfristig planen, da passiert sowas nicht!"

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6331
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Silberhochzeit
« Antwort #39 am: 04.06.10, 23:15 »


@ Martina, so gar nix machen?

Hallo Martina,
ja wir hatten schon überlegt. Eigentlich wollte mein Mann mit mir nach Rom fliegen.
Das war aber die Idee meines Mannes. Und ich finde, wenn er das will (ich bin eigentlich auch nicht abgeneigt), dann soll sich auch er darum kümmern.

Meiner Ansicht nach hätte er sich mal um einen Reisetermin, Veranstalter und so kümmer müssen. Mein Mann lässt aber immer machen.

Wenn ich mich jetzt auch noch, wie immer um die Reise kümmern muss, dann ist das für mich kein Beitrag zusammen Hochzeitstag zu begehen. Das hängt dann alles nur an mir.

Das hab ich jetzt 25 Jahre so erlebt, dass wenn ich was unternehmen wollte, ich immer auch die planende und ausführende Funktion zu haben hatte. Ich möchte es mir aber an dem Tag gut gehen lassen. Von daher hab ich mich um nix gekümmert. So wird auch nichts stattfinden.

Ich bin deswegen nicht enttäuscht. Aber ich möchte mir auch nicht zusätzlich was antun und mich einem Stress ausliefern.
Liebe Grüße
Martina

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #40 am: 04.06.10, 23:27 »
Hallo Martina,
na, da hast Du aber einen langen Geduldsfaden ;D

Ich bin da eher ungeduldig- und hätte bestimmt schon mal die eine oder andere Bemerkung fallen lassen, so etwa: "Na- hast Du es schon mal ins Reisebüro geschafft?" oder so, um den Herrn etwas auf Trab zu bringen ;D
Oder demonstrativ einen Reiseführer vor seiner Nase gelesen- als Wink mit dem Jägerzaun, sozusagen....
Aber, wer weiß- vielleicht bucht er ja last minute- oder hat eines der Kids losgeschickt ( würde meiner wahrscheinlich tun ;D)

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6331
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Silberhochzeit
« Antwort #41 am: 05.06.10, 07:33 »
Hallo
das mit dien Kids (na, ja, sind ja  schon weit erwachsen) das geht nicht. War meine Vorgabe. Wenn er das will muss er sich selber darum bemühen.

Wir haben aber (weil geworden wäre das ja vermutlich sowieso nichts - der geht weder in Reisebüro noch tätigt er einen Anruf) für uns defininitiv beschlossen, nix zu unternehmen.
Unsere wirtschaftliche Lage gibt so eine Reise momentan auch nur schwerlich her. Ich hätte also gar keinen Spaß dabei.

Im bayerischen landwirtschaftlichen Wochenblatt war auch so eine Reise ausgeschrieben. Da war mein Mann drauf und dran. Wäre aber erst im November gewesen. Dort hätte man jedoch anrufen müssen. Ich sollte das machen. Hab mich geweigert.
Hab dann hinterher gelesen, dass da gefahren und nicht geflogen wird. Und so viele Stunden im Bus wollte ich mir eigentlich ersparen.

Geduld habe ich hier viel  und schon mehr wie 25 Jahre. Ich mache halt dann Fahrten zu meiner Freundin in die neuen Bundesländer im Frühjahr. Leider kommen wir so wenig zu zweit hier dann weg. Ist halt schade. Aber wenn mein Mann das auch wollte, ließe sich auch ein Weg finden.
Liebe Grüße
Martina

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1820
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #42 am: 05.06.10, 13:39 »
Martina, weißt du, was mein Mann sagen würde? Es ist doch auch meine Silberhochzeit  ;D

Wir haben in 3 Monaten Silberhochzeit und bis jetzt hab ich überhaupt keine Lust, irgend etwas zu
machen. Ursprünglich wollten wir ein paar Tage weg. Das geht aber nun aus vielerlei Gründen
nicht. Für eine Familienfeier hab ich auf keine Lust. Jetzt warten wir halt noch auf eine "göttliche
Eingebung"  ;)

Gruß
Marina

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #43 am: 05.06.10, 15:19 »
Ich kann Martina aber verstehen- wenn ER sagt, er würde gerne nach Rom fahren, dann könnte er doch mal selber....vor allen Dingen, wenn sie es sonst immer war, die alles organisiert hat. Und- bei knapper Kasse ginge es mir ähnlich. Mich würde das Geld reuen- wahrscheinlich fielen mir schon im Urlaub lauter Sachen ein, für die man es auch hätte brauchen können ( und wenns nur das Sparbuch ist, um ruhiger schlafen zu können ;D) Ich bin da ähnlich. Deshalb waren wir auch nie richtig in Urlaub- doch, letztes Jahr, in Berlin. Das war aber auch eine einmalig günstige Gelegenheit ;D Und, so schwer es mir fiel, die Mädchen hier zu lassen und Oma das Regiment über Haus und Hof zu überlassen ( am Tag vor der Abreise bekam ich vor Aufregung, ob wohl zu Hause alles klappt, galoppierenden Durchfall ;D Nur mit Medikamenten und dem Machtwort meines Mannes war ich in der Lage, in den Bus zu steigen ;D)....als ich mich "akklimatisiert" hatte, hab ich die Zeit allein mit meinem Mann, ohne Alltagsgedröse, sehr genossen. Hätte gerne noch ein paar Tage angehängt ;D


Offline landleben

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 674
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #44 am: 04.07.10, 16:32 »
Moin!

Countdown läuft. Die letzten Vorbereitungen sind in Gange.

Es ist einfach immer noch zu warm. Gut das ein laues Lüftchen weht.

So gehe dann mal raus und mache weiter. Göga ist noch schnell zum Melken beim Kollegen, der in Urlaub ist. Tja, das kommt davon, wenn man seine Termine nicht im Kopf hat und vor einem halben Jahr schon zusagt.


lg

landleben

PS: Dann hat mich gestern noch etwas gestochen. Der Arm wird immer dicker. Das passt ja wunderbar.
« Letzte Änderung: 04.07.10, 16:34 von landleben »

 


zum Seitenbeginn