Autor Thema: Silberhochzeit  (Gelesen 43776 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline GartenfeeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 54
Silberhochzeit
« am: 30.05.10, 11:48 »
Die Silberhochzeit steht an!!!
Ich freu mich natürlich riesig,aber wie soll die Feier aussehen.
Große Party mit allen Freunden,traditionelles Familienfest
oder einfach wegfliegen ??? ???
Wie habt Ihr das so gemacht?
Habt Ihr tolle Tipps für ein schönes Fest

Viele liebe Grüße
eine etwas überforderte Gartenfee

Offline landleben

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 674
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #1 am: 30.05.10, 12:32 »
Hallo Gartenfee!

Bei uns kommt die Silberhochzeit mit großen Schritten auf uns zu.

Geplant ist folgendes: Tag vorher kommen erfahrungsgemäß die Freunde zum Girlande aufhängen. Wir stellen ein Zelt im Garten auf. Hoffe da passen dann puls - minus 30 Leute rein. Da mache ich Salat und es wird Wurst auf den Grill geschmissen. (Ist bei uns ein Sonntag)

Am Montag wollen wir dann abends zu Hause den Arbeitskollegen, den BT-Bäuerinnen und Partner sowie Abordnungen von Vereinen oder aus den Vorständen, wo Göga drin ist, die Möglichkeit geben uns zu gratulieren. Auch da nur Grillwurst und Salat. Lach, Bratwurst haben wir nämlich reichlich.

Feiern mit Familie und Freunden werden wir den Samstag drauf. Ich schätze, wir werden um die 80 Personen mindestens. Es haben sich noch nicht alle gemeldet.  

Da gehen wir in die Gaststätte. Was wir dort zu Essen machen, mal schauen. Ich wäre für ein warm/kaltes Büffet. Das kann den ganzen Abend stehen bleiben. Nachts dann noch Kaffee und Kuchen. Der Kuchen wird selbst mitgebracht. Da frage ich ein paar von den Gästen, ob sie mir einen backen. Ist so üblich.

Es muss zwar für einige noch nach Übernachtungsmöglichkeiten geschaut werden, aber wir haben zur Not ein Motel im Ort. Das erste Zimmer ist dort schon gebucht.

Groß Feiern machen wir, weil auch wir zu vielen Feiern eingeladen sind und vor allem auch hingegangen waren. Irgendwann ist man eben auch mal dran.

Vorbereitungen: Naja, könnte besser laufen. Getränke besorgen überlasse ich Göga. Das einzige, wenn irgendwo im Angebot Wein, Schnaps etc. besorge ich den jetzt schon. Den Bier, Selter usw. holen wir in Kommission, da können wir den Rest zurückgeben. Achja, eine grobe Besprechung was wir überhaupt machen wollen, lief so nebenbei.

Neue Gardorbe ist besorgt. Göga soll noch einen neuen Anzug bekommen.

Dann arbeite ich an den Tischkarten. Lach, gute Idee, aber die Umsetzung naja. Mal schauen, was daraus wird. Beim Fertigmachen wird meine Schwägerin mit einbezogen.

Immerhin haben wir ja noch ganze 5 Wochen Zeit. Eigentlich wollten wir bis dahin unsere Dusche noch renoviert haben, aber das wird wohl nichts mehr.

Ein bißchen gründlicher Saubermachen wäre auch nicht schlecht, aber dazu habe ich noch keine Lust und am Ende gibt es die Panik.

Viel Spaß beim Planen wünscht dir

das landleben
« Letzte Änderung: 30.05.10, 12:37 von landleben »

Offline gina67

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3100
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Silberhochzeit
« Antwort #2 am: 30.05.10, 13:29 »
Hallo Gartenfee,

wir wollten zuerst auch in Urlaub fahren, haben uns dann aber doch für eine große Feier entschieden. Man hat dann fast alle Gäste auf einmal und wenn man wegfährt kommen doch noch alle nachträglich.
Der Ablauf war so ähnlich wie bei Landleben.
Also am Sonntag Girlande aufhängen mit Grillen, da ich am Montag, also am Silberhochzeitstag auch noch 50 wurde, habe ich die Nachbarn zum Frühstück eingeladen.
Die Trauzeugen und andere Verwandte kamen so wie sie Zeit hatten. Nachmittags gab es Kaffee und Kuchen. Abends haben wir wieder gegrillt.
Die Feier war auch bei uns am darauffolgenden Samstag mit 110 Personen.
Wir hatten ein kalt/warmes Büffet und nachts ein Mitternachtsbüffet, dass ist hier bei uns so üblich.

Eingekauft habe ich schon lange im Voraus, also Getränke, Servietten, Kerzen usw.
Bei den Tischkarten hat mir meine zukünftige ST geholfen. Wir haben in den Farben grün und gelb dekoriert und passend zu unserem Hof auf jede Tischkarte eine Kornähre geklebt. Da haben wir einige Abende bei verbracht.

Mit meiner Floristin hatte ich schon im Frühling die Tischdekoration für Haus und Saal besprochen. Da wir alles möglichst rustikal, natürlich und auch günstig haben wollten, hat sie die meisten Blumen aus meinem Garten geholt.
Der Frauenmantel blühte noch und vom Islandmohn hat sie die Saatköpfe genommen, dann noch kleine Äpfel eingesammelt. Den Rest hat sie gekauft.

Damit ich alles auf die Reihe bekam, hatte ich mir eine Liste gemacht, was ich wann zu erledigen hatte, damit am Ende nicht die Panik ausbricht. Da muss man natürlich Freiräume lassen für Unvergesehenes.
Einiges kann man auch wegdeligieren z. B. habe ich mir 2 Torten von meiner Verwandschaft backen lassen und selber nur die Eistorte gemacht.

Da wir locker und leger gefeiert haben , entfiel das, für Männer, so anstrengende Klamotten kaufen.
Jeans und Hemd ging ganz flott zu kaufen und meine Sachen habe ich alleine besorgt.

Wenn ich zurückblicke, würde ich das immer wieder so machen. Wir hatten eine schöne Feier und haben viele Stunden mit unseren Gästen gefeiert. Da Göga und ich hauptsächlich auf Pop und Rockmusik stehen, hatten wir zuerst Bedenken, ob es unseren Gästen gefällt, aber der DJ hat das ganz toll gemacht.

Wünsch dir viel Glück und Spass bei deinen Planungen.
Nordlicht




Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2167
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Silberhochzeit
« Antwort #3 am: 30.05.10, 14:09 »
Hallo Gartenfee,
Silberhochzeit ist ja nun schon fast 5 Jahre her. Wir haben am Silberhochtszeitstag, bei uns ein Donnerstag, abend einen Empfang gegeben, für Abordnungen von vereinen und Dorfleuten, die zur Feier nicht eingeladen waren. Da hatten wir einen warmen Braten mit Gratin und Salat. Braten und Gratin waren vom Caterer.
Am Samstag daruf Feier in der Kartoffelscheune. Tische, Stühle, Theke, Tanzboden vom Caterere, Blumenschmuck selber. Viel mit Sonnenblumen dekoriert und Tischgestecke auch in diesen Gelbtönen, ich glaube ich hatte Sträuße gemacht. Servietten und Kerzen auch in gelb.
Einladungen hatten auch Sonnenblumen drauf.
Essen war Hochzeitssuppe am Tisch, Braten und Fisch mit Beilagen am Büffett und zweierlei Nachtisch.
Nachts gab es eine Gulaschsuppe, Käseplatte (beides vom Caterer) und Butterkuchen (Bäcker). Getränke hatten wir selber organisiert und Freunde von unserm Junior hatten den Ausschank gemacht.
Am anderen Morgen für die Übernachtungsgäste ausgiebig Frühstück bei uns im Haus.
Begonnen hatten wir die Feier mit einer Andacht in der Kirche.
Kränze binden ist bei uns hier auf dem Dorf nicht, zu wenig und überaltert.
Hat viel Spass gemacht und wir haben die Zeit sehr genossen.
LG
Tina
LG
Tina

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1575
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Silberhochzeit
« Antwort #4 am: 30.05.10, 15:41 »
Hallo,

wir haben noch ziemlich viele (mehr als 7)  Jahre bis zur Silberhochzeit - aber ich staune völlig, wie groß das  "im Norden" gefeiert wird.
Ich glaube,  dass es hier im Süden kaum Traditionen dafür gibt oder eher gar keine ? ???
Kann das sein ?!

Margret

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 939
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #5 am: 30.05.10, 15:48 »
Also ich bin auch etwas erstaunt, daß dieses Fest so groß gefeiert wird. Bei uns in der Gegend ist das eigentlich "nur" eine familieninterne Feier. Wenn groß gefeiert wird, dann eher die Goldene Hochzeit. Silberhochzeit wird nicht so ernst genommen :).

Ingrid

Offline landleben

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 674
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #6 am: 30.05.10, 16:59 »
Ja, das ist mir auch schon aufgefallen.

*grins* an unserem Hochzeitstag müßten wir eigentlich zu Freunden Girlande aufhängen für den 20. Hochzeitstag.

Ich sage immer, hier gehen wir alle 5 Jahre los. Wer weiß, ob die Silberne Hochzeit überhaupt erreicht wird.

Sprich, hier wird Girlande aufgehängt bei 5 Jahren (Papierhochzeit) bei 10 Jahren (hölzerne , einige Gegenden auch Rosen) bei bewußtem Kinderverzicht auch schon mal Windbüttel (da sollte man aber genau wissen ob gewollt kinderlos oder nicht) . Meine Schwägerin hatte damals Windbeutel und ausgepustete Eier, sowie Luftschlangen hängen).

12 1/2 - Petersilie, 15 - gläserne od. Flaschen , 20 - Porzellan. Bei 30 war es glaube ich Perlen. Aber soweit sind wir im Freundeskreis noch nicht.

lg

landleben

PS: und ganz wichtig Girlande immer selber binden. Bei Hobelspäne echt mühsames unterfangen, die geht dann aber auch auf Reisen.

Werde dann mal nach unserer Silberhochzeit Foto von Girlande einstellen.

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1069
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #7 am: 30.05.10, 18:24 »
Am schönsten finde ich die Petersilienhochzeit, da bringen die Nachbarn alles mit sogar die Stühle ;D. Der Gastgeber braucht nur einen Strauss Petersilie auf den Tisch stellen. Aber es gibt auch nur eine halbe Girlande.
LG Petra
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline ELLI47

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #8 am: 30.05.10, 19:07 »
Hallo
Wir gehen auch alle 5 Jahre los.
Unsere Silberhochzeit,habe ich so geplant,das jeder so kommen konnte wie er wollte.
Mein Mann trägt nur Jeans.

Es gab kaltes und warmes Büffet und um 2 Uhr Büffet.
Wir hatten einen DJ
Es war super und genau so wie ich es mir vorgestellt hatte. :D

Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein
    
        Elli

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1167
  • Bayern
Re: Silberhochzeit
« Antwort #9 am: 30.05.10, 19:23 »
Zu dem Zeitpunkt unserer Silberhochzeit hatte ich einen richtigen Frust auf Familienfeiern. Wir mussten immer antreten mit den Kindern, allen graute vor einem langweiligen Nachmittag und Abend, mein Mann musste sich immer mit meiner Verwandtschaft abplagen  >:(, die er zum Teil gar nicht mag, den Kindern war stinglangweilig, weil sie keine Cousins hatten, die man da hätte treffen können. Daher haben wir unsere Kinder und Fahrräder eingepackt und sind nach Holland gefahren für ein paar Tage. Unsere Eltern haben das akzeptiert, wenn sie auch heimlich ein wenig geschluckt haben. Als vom Pfarramt die Aufforderung kam, alle Ehepaare mit Jubiläen könnten zu Bischof Müller fahren, habe ich darauf hingewiesen, dass das Gelingen eine Ehe eine fragile Sache ist und mit Bischof Müller überhaupt nichts zu tun hat, er im Gegenteil davon wenig Ahnung  :ohaben wird. Unsere Freunde treffen wir lieber unverkrampft zu Geburtstagen oder einfach so  :).

Schöne Grüße, Siegi
Leben und leben lassen

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #10 am: 30.05.10, 22:57 »
Bei uns steht dieses Jahr der zwanzigste Hochzeitstag an; den werden wir wohl im Garten bzw. im Zelt feiern, mit Grillen und so. Na ja, und für  die Silberhochzeit läuft sich meine Schwiegerma ja schon warm ;D

Sie ist eigentlich eine geborene "Wedding-Planerin". Letztes Jahr hat sie ihren Mittleren unter die Haube gebracht, beim Jüngsten hat sies aufgegeben und die Enkel sind noch zu klein. Also plant sie erstmal für uns. Mein Mann hat aber - als das Thema immer öfter aufs Tapet kam- kategorisch erklärt: "Wir fahren in Urlaub, Mama. Alleine. Wir waren noch nie weg, und das ist eine gute Gelegenheit."  ;D Im Moment versucht sie ihn davon zu überzeugen, "das kann man doch nicht machen." Doch, kann man.

Ich hab ohnehin gesagt, ich feiere nur noch die Goldene Hochzeit im Saal. Dann kann ich die ganze Planungsarbeit meinen Töchtern aufdrücken und muß mich nur noch an den Tisch setzen ;D


Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1791
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #11 am: 30.05.10, 23:14 »
Hallo,
da muss ich Margret beipflichten.
 Wenn´s bei uns im Süden nicht jemand von selbst an die grosse Glocke hängt dann wird Silberhochzeit überhaupt nicht gefeiert. Und auch sonstige....Petersilien-Porzellanhochzeiten etc.Bei der Goldenen-Eisernen....Hochzeit sieht´s dann wieder anders aus. Kommt auf das jeweilige Paar an, ob sie es feiern wollen. Gefordert von anderen Leut wird´s nicht.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14886
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Silberhochzeit
« Antwort #12 am: 31.05.10, 07:50 »
Ich möchte meine Silberhochzeit schon gern richtig feiern, wenn wir sie denn erleben ;) in 7 Jahren kann noch viel passieren.


Aber es gehen sooo viele Ehen kaputt, da finde ich die Leistung, 25 Jahre miteinander verbracht zu haben, schon einen guten Anlass, groß zu feiern.

Und wie Britta schon sagt, wer überall hingeht, kommt auch nicht drumherum, selber mal einzuladen.
Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 939
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Silberhochzeit
« Antwort #13 am: 31.05.10, 12:11 »
Also da bin ich doch sehr erstaunt, welche Bräuche es gibt. Die Sache mit dem Kranz, den die Nachbarn binden, ist mir total unbekannt. Nachbarn bringen sich bei uns grundsätzlich nicht ein.

Gruß Ingrid

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14886
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Silberhochzeit
« Antwort #14 am: 31.05.10, 12:35 »
Hallo Ingrid,

bei meiner Freundin kurz vorm Emsland wurde zur Hochzeit ein regelrechter Kreuzgang aus gebundenen Bögen aufgestellt, von der Gartenpforte bis zur Haustür. Dieser Bogengang wurde auch noch mit Papierblumen geschmückt... Das sah sehr beeindruckend aus, ist so ein Bogen doch ca. 2 m hoch.


Bei meiner Schwägerin haben wir rund ums Haus silbern eingepackt, was nur einzupacken ging... Wir waren in dem Fall Freunde, Familie und Nachbarn...

Ist doch langweilig, wenn gar nix gemacht wird?
Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.

 


zum Seitenbeginn