Autor Thema: Fahrten mit dem Heißluftballon  (Gelesen 9505 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3915
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Fahrten mit dem Heißluftballon
« Antwort #45 am: 26.08.17, 09:49 »
Und wie war die Ballonfahrt? Unsere liegt schon 12 Jahre zurück und war unbeschreiblich schön.

LG Gina

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 16655
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Fahrten mit dem Heißluftballon
« Antwort #46 am: 26.08.17, 10:01 »
Hab ich doch schon gesagt: Klasse war sie.

Ich steige da sofort wieder ein.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5176
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fahrten mit dem Heißluftballon
« Antwort #47 am: 26.08.17, 10:27 »
da hast Du recht, ich bin damals nach der Ballonfahrt mit dem Fahrrad mal los, weil ich einen wunderschönen Reiterhof ganz versteckt, vielleicht 3 km Luftlinie von hier entdeckt hatte. Man sieht seine Umgebung plötzlich ganz anders und entdeckt Winkel in die man nie kommt.
Hast du vielleicht ein paar Bilder für uns?

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 16655
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Fahrten mit dem Heißluftballon
« Antwort #48 am: 26.08.17, 11:42 »
Nein, ich hab diesmal gar nicht fotografiert, ich hab nur die Fahrt genossen. Mein Mann hat einige gemacht. Mal gucken, dass er sie mir gibt.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2599
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fahrten mit dem Heißluftballon
« Antwort #49 am: 12.09.18, 22:33 »
Nun hab ich sie auch hinter mir, meine 1. Ballonfahrt. Es war ein Geschenk der Verwandtschaft zum runden Geburtstag meines Mannes im Sommer vorigen Jahres, die Idee kam von mir :D

Etwas kurios lief die Planung im Vorfeld ab. Zunächst wollte ich Mitfahrer über Inserat suchen, die mit uns aus unserer Kreisstadt starten wollten, ich dachte niemals, dass aus unserem nöchsten Umfeld da jemand Interesse hätte. Im Juli waren wir dann mal mit der Clique im Biergarten, als über uns ein Ballon hinweg fuhr. Micha saß neben mir und meinte, schau mal, das würde mich auch mal reizen, die anderen: „uns auch“. Das war ein absoluter Glücksfall, wir machten die Aktion an diesem Abend gleich noch fest. Am nächsten Tag nahm ich Kontakt zu dem bereits ausgewählten Ballonfahrtunternehmen auf, im Vorfeld hatte ich mit dem Fahrer schon mal telefoniert. Er war unter den gegebenen Umständen sofort bereit zum Start an unserem Wohnort. Ein Termin und ein Ersatztermin wurden vereinbart, leider war an bd. Tagen im August die Thermik nicht optimal, so haben wir den gestrigen Tag als 3. Termin vereinbart und tatsächlich: Wir konnten starten. Nun mussten wir gestern kurzfristig noch eine andere Wiese anpeilen, weil der Wind aus West kam und wir vom geplanten Startpunkt gleich vom Dorf weggefahren wären. Das wollten wir nicht, sondern genau darüber schweben, hat auch annähernd geklappt. Die Wiese gehört einer Landwirtsfamilie mit Biogasanlage, sie haben zeitgleich mit ihren vielen Helfern/Fahrern in Hochdruck siliert in unmittelbarer Nähe und konnten uns auch gut beobachten, wir hatten kurz vorher gefragt, ob wir auf die Wiese fahren konnten, war kein Problem.

Ein ganz tolles Erlebnis war das gestern, wir hatten viele Zaungäste, Verwandte und Bekannte, die auch zum Teil gleich noch zum Einsatz kamen, um den Korb am Boden zu halten, bis sich der aufkommende stärkere Wind wieder gelegt hatte und wir eingestiegen waren. Schon der Aufbau war total interessant, es war eine sehr angenehme ruhige Fahrt mit sanfter Landung über dem Donautal 17 km entfernt. Der Abbau hat uns dann auch noch gefordert, es wurde schnell dämmrig und dunkel, wir wurden geade noch rechtzeitig fertig mit dem Verstauen. Der „Pilot“, ein überaus sympathischer junger Mann mit dem passenden Namen Nils hat uns dann noch ein Bierchen ausgegeben und für jeden eine Erinnerungstasse mit dem Firmenaufdruck (Nachtskyline) ausgeteilt, bevor er uns zurück zu unserem Startplatz fuhr.

Wir hatten immer so eine etwaige Höhe von 100 Meter über dem Boden, unglaublich wie ameisenklein die Leute aus dieser Höhe erscheinen.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Online LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5258
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Fahrten mit dem Heißluftballon
« Antwort #50 am: 12.09.18, 22:42 »
Anneke, das klingt richtig schön. Allerdings würde ich mich niemals dort hineintrauen  :o
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5176
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fahrten mit dem Heißluftballon
« Antwort #51 am: 13.09.18, 08:06 »
@Anneke,  das war bestimmt ein tolles, unvergessliches Erlebnis.  Freu mich mit Euch, auch dass ihr etwas "gefahren" seid.  Ich hab schon von welchen gehört, die kamen nicht vom Fleck weg.
Seid Ihr auch getauft worden? Das gehört doch auch dazu.

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 16655
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Fahrten mit dem Heißluftballon
« Antwort #52 am: 13.09.18, 08:13 »
Das würde mich auch interessieren. Unser Ballonfahrer tauft jeden, der zum ersten Mal fährt. Inzwischen kenn ich die Rede inhaltlich fast auswendig ;)

Diesen Sommer hab ich den Ballon wenig gesehen. Bei uns im Nachbarort wird sonst oft gestartet.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2599
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fahrten mit dem Heißluftballon
« Antwort #53 am: 13.09.18, 21:47 »
Das würde mich auch interessieren. Unser Ballonfahrer tauft jeden, der zum ersten Mal fährt. Inzwischen kenn ich die Rede inhaltlich fast auswendig ;)
Nein, es gab keine Taufe. Wir habens auch nicht vermisst, ich hab davon natürlich immer wieder gelesen. Brauchten wir nicht. Bierchen getrunken und gut war. Heute hatte ich schon mehrmals Kontakt mit dem "Pilot". Er hatte mir die Flugroute  ;D geschickt und auch um Bilder gebeten, hat halt gesehen, dass unser Publikum fleißig gefilmt und fotografiert hat. Wir müssen mal schauen, was wir ihm für seine Website überlassen wollen. Er ist wirklich überaus sympathisch, war eine angenehme Unternehmung und nette Unterhaltung mit ihm.
@Anneke,  das war bestimmt ein tolles, unvergessliches Erlebnis.  Freu mich mit Euch, auch dass ihr etwas "gefahren" seid.  Ich hab schon von welchen gehört, die kamen nicht vom Fleck weg.
Der Pilot hat erzählt, er hatte kürzlich "Fahrgäste", die bestanden auf den Termin, obwohl er ihnen deutlich abgeraten hatte wegen ungünstiger Thermik, die kamen 3 km weit, das war überaus unbefriedigend für die Gäste und vor allem auch für ihn, das würde er nicht mehr wieder machen. Diese Fahrgäste wollten auch partout nur zu zweien fliegen, also sie beide und der Pilot, kostet dann ja auch ein Heidengeld. Außerdem muss der Korb mit viel Gewicht beschwert werden, um die fehlenden Personen aufzuwiegen. Alles ungünstig, er bereue es, sich da habe breitschlagen lassen.
« Letzte Änderung: 13.09.18, 22:18 von Anneke »
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 16655
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Fahrten mit dem Heißluftballon
« Antwort #54 am: 14.09.18, 08:27 »

Der Pilot hat erzählt, er hatte kürzlich "Fahrgäste", die bestanden auf den Termin, obwohl er ihnen deutlich abgeraten hatte wegen ungünstiger Thermik, die kamen 3 km weit, das war überaus unbefriedigend für die Gäste und vor allem auch für ihn, das würde er nicht mehr wieder machen. Diese Fahrgäste wollten auch partout nur zu zweien fliegen, also sie beide und der Pilot, kostet dann ja auch ein Heidengeld. Außerdem muss der Korb mit viel Gewicht beschwert werden, um die fehlenden Personen aufzuwiegen. Alles ungünstig, er bereue es, sich da habe breitschlagen lassen.

"Unser Ballonfahrer" hat eh nur einen kleinen Korb für max. 4 Personen. Aber bei ungünstiger Thermik fährt er nicht. Er meldet sich telefonisch, wenn die Thermik gut ist und dann kannst Du entscheiden, ob Du  morgen oder den Abend noch fährst.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2599
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fahrten mit dem Heißluftballon
« Antwort #55 am: 14.09.18, 08:39 »
Unser Korb ist auf 5 bis 6 Fahrgäste ausgelegt, je nach Gewicht. man vereinbart einen Termin und einen Ersatztermin, wenn beide nicht gehen, vereinbart man neue Ersatztermine, in der Regel nicht kurzfristig, bei uns sind 4 von 6 Personen berufstätig, auch im Schichtdienst, so einfach geht das nicht. Genau das hat auch unseren Zaungästen gefallen, wovon einige schon die Fahrt bei anderem Ballonunternehmen nicht angetreten hatten wegen immer so kurzfristiger Terminvorschäge. War damals auch Geschenk und sowas ist dann schade. Wenn der Korb nur 4 Personen fasst, ist ein „Zusammenkommen“ einfacher.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

 


zum Seitenbeginn