Bäuerinnentreff - hier gehts zur Homepage!
News: Vereinsmitglied werden?
Hier gehts zum Anmeldeformular!
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.09.14, 15:38


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


« vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 8 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Bulle tötete Frau  (Gelesen 9999 mal)
Paula73
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1595


« Antwort #15 am: 10.12.09, 12:07 »

Ich würde nie einen Deckbullen frei in der Milchkuhherde laufen lassen. Unser Bulle (für Notfälle) steht separat und wird eingefangen bevor die Kuh dazu, bzw. wieder raus kommt. Der Bulle der als "Ausputzer" mit den Rindern läuft wird ebenfalls im Gitter gefangen bevor jemand die Box betritt. Alles eine Frage der Erziehung.
Ich meine das viele noch im Umgang mit so großen und schweren Tieren sehr leichtsinnig sind - weil es ist ja nie was passiert. Wenn es geschieht  ist es zu spät. Es braucht ja noch nicht einmal böser Wille zu sein, ich musste heut auch einem Rind klar machen das es nicht zu Streicheleiheiten kommt indem es mich schuppst  Angry.

Paula
Gespeichert
Mirjam
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 7185


Change happens!


WWW
« Antwort #16 am: 10.12.09, 12:13 »

Hallo Paula,

ich lese auch nur und staune. Obwohl nun kein Häßchen vor Großtieren - vor Bullen hab ich richtig Angst, aber gleich 2 Bullen trennen zu wollen? Schlimm solche Unfälle  Embarrassed

Mirjam
Gespeichert

Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!
Antina
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 37


« Antwort #17 am: 10.12.09, 12:27 »

Zum Thema Bulle tötete Frau:

Tscha!

Wer mit dem Feuer spielt...

Nennen wir die Dinge doch mal beim Namen: Rinderhaltung findet statt, um letzendlich die Tiere zu töten und damit einen finanziellen Gewinn zu machen.

Wer sowas tut, muss immer damit rechnen, dass die Tiere sich wehren.

Die wollen nämlich - genauso wie wir - nicht sterben.  Cry

Mein Mitleid hält sich doch sehr in Grenzen! Kein Hahn kräht danach, wie viele Bullen durch die Fleischfresser und deren Helfershelfer getötet werden.

Das ist speziesistisch und mich persönlich kxxx sowas an!  Angry

Gespeichert
Paula73
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1595


« Antwort #18 am: 10.12.09, 12:29 »

Zum Thema Bulle tötete Frau:

Tscha!

Wer mit dem Feuer spielt...

Nennen wir die Dinge doch mal beim Namen: Rinderhaltung findet statt, um letzendlich die Tiere zu töten und damit einen finanziellen Gewinn zu machen.

Wer sowas tut, muss immer damit rechnen, dass die Tiere sich wehren.

Die wollen nämlich - genauso wie wir - nicht sterben.  Cry

Mein Mitleid hält sich doch sehr in Grenzen! Kein Hahn kräht danach, wie viele Bullen durch die Fleischfresser und deren Helfershelfer getötet werden.

Das ist speziesistisch und mich persönlich kxxx sowas an!  Angry




Sorry, aber was du hier schreibst ist ja wohl totaler Schwachsinn.
Gespeichert
Mirjam
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 7185


Change happens!


WWW
« Antwort #19 am: 10.12.09, 12:33 »

@ Paula, Antina ist Vegetarierin und wir hatten hier kürzlich eine heftige Diskussion um dieses Thema. Also ruhig Blut :-).

Hier: http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php/topic,29560.msg320820.html#msg320820

@ Antina - schön für dich, dass andere mit den Tieren ihr Leben riskieren, während die Milch für dich aus dem Tetrapack oder der Flasche kommt... der Grund warum Bullen im Milchviehstall zwischen Kühen laufen ist, dass sie im Natursprung decken (statt künstlicher Besamung) und durch die Geburt des Kalbes für das Einsetzen der Milchproduktion/Laktation sorgen.

In diesem und in anderen Threads ist auch das Thema Milch und Eier angesprochen worden.
Die Problematik, die dahintersteckt ist mir durchaus bewusst und ich finde es gut, dass das hier diskutiert wird.
Hier ist es nicht so einfach für mich zu verzichten.

Ich habe mal eine Zeit lang versucht, vegan zu leben. - Hier bin ich kläglich gescheitert. Damals hab ich noch Milchschokolade gegessen und manchmal ist mir schlichtweg nach einem Joghurt oder einem schönen Käse. Mir das einzugestehen war nicht leicht für mich, aber jetzt stehe ich dazu. Ich versuche nach wie vor, meinen Milchkonsum einzuschränken und mache mir viele Gedanken über das, was ich esse, aber wenn ich Lust auf o. g. Lebensmittel habe, esse ich die. 

Und zu den Fleischfressern, kannst du froh sein, dass es hier Verbraucher gibt, die das Kalbfleisch essen, dass auf natürlichem Weg für die Milchgewinnung durch das Kalb entsteht.

Gruß Mirjam
« Letzte Änderung: 10.12.09, 12:41 von Mirjam » Gespeichert

Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!
Jacky
Niederbayern
Vereinsmitglied
*
Online

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1537


Hier bin ich und hier bleib ich!


« Antwort #20 am: 10.12.09, 12:39 »

Mir liegt das Thema immer schwer im Magen und wenn dann wieder so ein Bericht kommt, dass jemand von einem Bullen getötet wurde bekommt das auch mein Mann zu lesen.

Aber er ist unbelehrbar. Wir haben gerade mal wieder eine Box mit sechs Stieren drin. Drei davon Zuchtbullen. Mein Mann marschiert da hinein als ob es Streicheltiere wären. Er hat schon einen Stock dabei, aber was ist das, wenn so ein Haufen durchdreht.  Undecided

Ich hasse den Satz...mir passiert schon nix! Shocked
Gespeichert

Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere
Ditz
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 195


« Antwort #21 am: 10.12.09, 12:40 »

Hallo,

mich würde mal interessieren wie viele lw schon beim ohrmarken nachziehen verletzt worden sind. das taucht nämlich in keiner statistik auf.
was würde die kammer dazu sagen wenn ein lw dadurch verletzt oder gar getötet würde, na wenigstens kein cc verstoß.

Ditz
Gespeichert
gammi
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 4454


« Antwort #22 am: 10.12.09, 12:51 »

Wer sowas tut, muss immer damit rechnen, dass die Tiere sich wehren.

Die wollen nämlich - genauso wie wir - nicht sterben.  Cry



....die wissen doch gar nicht, dass sie später getötet werden !!!!!!!!!

In diesem Fall finde ich es allerdings auch leichtsinnig, zu zwei Bullen mit einer Kuh in die box zu gehen. In diesem Fall wollten die Bullen wohl eher die Kuh für sich verteidigen ........und haben hormongesteuert gehandelt.
Gespeichert

Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch
Tina
Lüneburger Heide
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 925


Bäuerinnen - find ich gut!


« Antwort #23 am: 10.12.09, 13:27 »

Ich habe auch eine heidenrespekt vor unserm Deckbullen, da geh ich nicht rein. Der läuft, bzw. lief (momentan haben wir keinen) im Jungviehstall. Da gehe ich nicht in die Box.

@Antina: auch wernn Du Vegetarierin bist, diesen Beitrag, ich zitiere:

Mein Mitleid hält sich doch sehr in Grenzen! Kein Hahn kräht danach, wie viele Bullen durch die Fleischfresser und deren Helfershelfer getötet werden.

fand ich daneben.
LG
Tina
Gespeichert

LG
Tina
reserl
Niederbayern
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 7259


BT - Blick über den Tellerrand


« Antwort #24 am: 10.12.09, 13:34 »

Mir liegt das Thema immer schwer im Magen und wenn dann wieder so ein Bericht kommt, dass jemand von einem Bullen getötet wurde bekommt das auch mein Mann zu lesen.

Aber er ist unbelehrbar. Wir haben gerade mal wieder eine Box mit sechs Stieren drin. Drei davon Zuchtbullen. Mein Mann marschiert da hinein als ob es Streicheltiere wären. Er hat schon einen Stock dabei, aber was ist das, wenn so ein Haufen durchdreht.  Undecided

Ich hasse den Satz...mir passiert schon nix! Shocked

@Jacky:  Shocked
Das glaub ich Dir, dass Dir das zusetzt. Embarrassed Undecided

Wir haben auch (noch) einen Deckbullen beim Jungvieh. Seine Tage sind aber gezählt und wir werden keinen mehr bekommen. Da bin ich auch nicht böse drum.
Zu oft liest man von schrecklichen Unfällen. Embarrassed

Mein Mann geht aber nur rein, wenn der Stier im Fressgitter fixiert ist.
Vorm Verladen des letzten Bullen habe ich schon Panik geschoben. Undecided
Gespeichert

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.
Jochen
Bewohner
*
Offline

Beiträge: 1150


« Antwort #25 am: 10.12.09, 14:07 »

Mirjam,

ich finde gegenüber Leuten wie Antina ist ein Kuschelkurs unangebracht. In einem anderen thread hat sie sich drüber beklagt, dass sie von Fleischessern "angefeindet" wird. Wer angesichts eines solchen Unglücks eine SOLCHE Schadenfreude und Menschenfeindlichkeit offenbart, muß sich darüber nicht wundern.
Ich kenne genug Vegetarier, die weder von mir noch von anderen angefeindet werden, weil sie uns Fleisch(fr)essern die gleiche Toleranz entgegenbringen, wie sie auch von us erwarten.
Leute wie Antina sollten nicht die Unverschämtheit haben, und in einem Landwirtsforum Ihre Niedertracht reinkotzen und dann auch noch Verständnis erwarten.
Gespeichert
winnipooh69
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 584



« Antwort #26 am: 10.12.09, 14:22 »

Lieber Jochen,

da muss ich Dir unverblümt recht geben sogar doppelt, ausserdem ist der Ton und der Respekt sowie die "nettikette" nicht vorhanden. Wir treten ja schliesslich (hoffe ich zumindest) die ganzen Vegarchats usw. auch nicht mit Füssen!!!

Noch dazu ist es ein sehr trauriges Thema was mich gestern sehr emotional sehr beschäftigt hat und wie man liest geht es vielen hier auch so...mit tut auch sehr die Betroffenen Leid...aber trotz allem ist man wieder mehr zur Vorsicht mit den Tieren angehalten worden!

Liebe Grüsse und passt auf Euch auf, da manchmal die Schutzengel auf Weihnachtsfeier sind! Grin
Gespeichert
Freya
Oberbayern
Moderator
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 7720


no guts, no glory !


« Antwort #27 am: 10.12.09, 14:32 »

Mir liegt das Thema immer schwer im Magen und wenn dann wieder so ein Bericht kommt, dass jemand von einem Bullen getötet wurde bekommt das auch mein Mann zu lesen.

Aber er ist unbelehrbar. Wir haben gerade mal wieder eine Box mit sechs Stieren drin. Drei davon Zuchtbullen. Mein Mann marschiert da hinein als ob es Streicheltiere wären. Er hat schon einen Stock dabei, aber was ist das, wenn so ein Haufen durchdreht.  Undecided

Ich hasse den Satz...mir passiert schon nix! Shocked

Hallo Jacky,
ich kann da mitfühlen. Aber eigentlich ist es schon so, dass die ganze Box nicht so schlimm ist, als wenn nur noch einer alleine drin wäre oder zu zweit. Trotzdem stehe ich draußen daneben, wenn mein Mann mal wirklich rein muss. Oder eine alleine draußen ist auch gefährlicher... überleg mal.

Und auf den Stock kann man eigentlich pfeifen. Ich habe z.Zt. auch so einen Bullen, dem kannst eine drüberziehen, weil er an meiner Kleidung rumreisst, das juckt den gar nicht, da zieht er die Oberlippe hoch, schnauft und "grinst" sich eins indem er seinen zahnlosen Oberkiefer zeigt Grin Grin Grin Grin
Gespeichert

viele Grüße
Freya

▬|█████████|▬ This here is a Nudelholz. Copy this Nudelholz into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte!
Solli
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 615


« Antwort #28 am: 10.12.09, 14:48 »

Ich würde nie einen Deckbullen frei in der Milchkuhherde laufen lassen. ...
Wenn man aber eine freilebende Mutterkuhherde mit ca. 60 Tieren hat, geht das nicht anders. Es nist unmöglich, jede Kuh einzeln einzufangen und besamen zu wollen. Zumal der Stress für jedes einzelne Tier dann so hoch wäre, das die Erfolgsquote mit Sicherheit sinkt.
Gespeichert

Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten - das müssen wir schon selbst tun!
Lotta
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2299


Cowboyerin :o)


« Antwort #29 am: 10.12.09, 14:56 »

Hallo,

mich würde mal interessieren wie viele lw schon beim ohrmarken nachziehen verletzt worden sind. das taucht nämlich in keiner statistik auf.
was würde die kammer dazu sagen wenn ein lw dadurch verletzt oder gar getötet würde, na wenigstens kein cc verstoß.

Ditz

Ditz, das hab ich mich auch schon gefragt.
Wenn bei uns einer der grossen Bullen eine Ohrmarke verliert, bestelle ich sie nach und sie wird an die Box gehängt.
Sollte sich jemand darüber beschweren, darf er sie gerne einknipsen  Grin

Zu Antina möchte ich sagen, das ich es eine Unverschämthet finde, solche Kommentare loszulassen.

Ich denke, hier sind schon ganz andere Postings gelöscht oder abgemahnt worden.
Menschenverachtende Beiträge haben hier doch wirklich nx zu suchen, oder?

Ich hasse dieses engstirniger Veganer Getue, die null Einblick in die Materie haben, aber immer mit wehender Fahne ihr Gift und Unwahrjheiten versprühen!

Ruhig Blut halte ich hier für völlig fehl am Platze!

Anfeindungen im LW Forum, Hetze gegen unsere Arbeit und Unterstellung der Tierquälerei...
Gehts noch?

Verständnislose Grüsse
Lotta
Gespeichert

Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 8 | Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Dilber MC Theme by HarzeM
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Homepage - Tractorpulling - Pferdeforum
Infothek - Branchenbuch - Gesetze/Verordnungen - Pachtspiegel
nach oben