Autor Thema: Rund um die Kartoffel  (Gelesen 27971 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3654
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Rund um die Kartoffel
« Antwort #60 am: 31.01.16, 14:30 »
Danke euch, werde ich mal probieren,
Hamburger kriege ich auch noch hin- nur diese laberigen Semmelteile wird es nicht dazu geben.
Werde es mal mit Toastbrot versuchen.

ich kaufe mir die hamburgerbrötchen und stecke die dann halbiert in meinen toaster - so schmecken sie phantastisch...
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Online Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2072
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rund um die Kartoffel
« Antwort #61 am: 19.03.16, 16:02 »
Ich weiss nicht, wie die in grossen Imbissketten schmecken, aber ich mach die so:

Kartoffel-wedges von Chefkoch.de

Die habe ich probiert und sind supergut angekommen. Danke für den Tipp!

LG Anneke
Gruß
Anneke

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9760
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Rund um die Kartoffel
« Antwort #62 am: 29.04.17, 10:36 »
Wie macht man die orginal schweizer Rösti?
Hab schon so lange nichts mehr in dieser Richtung gemacht, wäre aber wieder mal eine leckere Beilage.

Offline ayla

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 163
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rund um die Kartoffel
« Antwort #63 am: 29.04.17, 11:48 »
@mary
Schau mal in dieser Box auf der ersten Seite. Genauso wie "Regi" beschrieben hat, mache ich die Rösti auch. Ausser dass ich nicht nur mit Salz würze, sondern noch mit etwas Streuwürze und Pfeffer.
Und ich gebe meistens Speckwürfeli dazu, und manchmal gebe ich am Schluss noch etwas Greyerzer-Käse darüber und lasse den leicht schmelzen, das ist zwar deftig, aber meine Männer lieben das.  ;D

Bei der Sortenwahl würde ich eine Sorte des Kochtyp's B nehmen, mehligkochend.

Rohe Rösti mache ich eher weniger, ich finde, das ist gut geeignet, wenn man eher kleine Mengen macht. Wenn ich es dennoch auf diese Art mache, nehme ich zwei Pfannen, damit die Menge schneller angebraten ist, und es weniger matschig wird.
Liebe Grüsse
ayla

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2191
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Rund um die Kartoffel
« Antwort #64 am: 04.10.17, 14:22 »

Hackfleischkartoffeln

für 4 Pers.

4 große festkochende Kartoffeln in der Schale kochen, halbieren, aushöhlen

2 EL Rapsöl
200g magerer Speck
1 Zwiebel
250 g Hack halb und halb
Salz Pfeffer
2 TL Thymian
1 Ei 50g ger. Käse

Speck in Würfel schneiden, in Rapsöl auslassen, gewürfelte Zwiebel dazu, andünsten.
Dann das Hack dazu, krümelig braten, dann die ausgehöhlte Kartoffelmasse dazu geben, durchbraten,
kräftig mit Salz und Pfeffer und Thymian abschmecken.
Dann das Ei und den Käse unterrühren.

Diese Masse in die ausgehöhlten Kartoffeln geben und
ca. 25 Min bei 170 Grad Umluft backen.
Dazu gibt es bei und Zaziki und Salat



LG
Tina

 


zum Seitenbeginn